https://www.paulcraigroberts.org/2019/10/01/where-are-the-indictments-of-those-implicated-in-the-coup-attempt-against-trump/

 

Wo bleiben die Anklagen gegen jene, die in einen Umsturzversuch gegen Trump verwickelt sind?

 

Von Paul Craig Roberts, 01.10.2019

 

Nachtrag 01.10.2019

 

Heute Mittag hat im NPR-Radio eine der weiblichen Presstiuierten die Bühne für Hillary Clinton bereitet und die Lügen von Schiff über das Telefongespräch Trump-Selenskii wiederholt und die falschen Russia-Gate-Vorwürfe wiederbelebt und Trump als einen illegitimen Präsidenten bezeichnet. Das korrupte NPR (National Public Radio) hat auch wachsweiche Fragen gestellt, damit Hillary die Ermittlungsversuche wegen ihrer Emails als die Besessenheit Trumps erklären konnte, um zu beweisen, dass er die Präsidentschaftswahl nicht gewonnen, sondern eher gestohlen hat.

 

NPR konnte nicht klarer machen, dass NPR Teil der andauernden Umsturzversuche gegen Präsident Trump ist.

 

Wo bleiben die Anklagen gegen jene, die in einen Umsturzversuch gegen Trump verwickelt sind?

 

In den 1970ern hatte Irving Kristol erklärt, dass die Republikaner die „dumme Partei“ sind. Wie recht er doch hatte. Russia-Gate und jetzt dieser jüngste Umsturzversuch, den gewählten Präsidenten der Vereinigten Staaten zu stürzen, das sind Volksverhetzungsdelikte. Es gibt überhaupt keine Beweise für die Vorwürfe, mit denen die Demokraten und die US-Medien Trump überziehen und die auf der ganzen Welt von den anderen Nachrichtenagenturen nachgeplappert werden.

 

 

Ja, wir haben viele bekannte Beweise über die Verbrechen von Beamten des Obama-Regimes, die das Steele-Dossier und Russia-Gate inszeniert haben. Wir haben überwältigende Beweise, dass das FBI von Obama die Verbrechen Hillarys vertuscht hat. Wir haben überwältigende Beweise, dass Obamas CIA-Direktor John Brennan mit seinen falschen Anschuldigungen das Russia-Gate inszeniert oder ins Laufen gebracht hat.

 

Dass die Demokraten und ihre Handlanger einen Umsturz gegen den Präsidenten der Vereinigten Staaten am Laufen haben, das ist nicht zu leugnen. Hochverrat steht ihnen auf der Stirn geschrieben. Die wenigen gebildeten und aufgeweckten Amerikaner, die es noch gibt, können das klar erkennen. Wir sehen dabei zu, ob sich das sorglose amerikanische Volk der Propaganda unterwirft, die die Vereinigten Staaten fertig machen wird. Es wird noch etwas übrig bleiben, aber Amerika wird es nicht sein. Was übrig bleiben wird, ist ein Turm von Babel, eine Uneinigkeit, die es dem Tiefen Staat leicht machen wird, das zu kontrollieren. Oder es könnte, falls die sorglosen weißen Amerikaner jemals realisieren, dass sie auf der Völkermord-Liste stehen, ein Bürgerkrieg zwischen ethnischen Amerikanern und den nicht-weißen Einwanderern ausbrechen, die von den Demokraten ins Land gelassen werden, in der Hoffnung, deren Stimmen benutzen können, um die Regierungsmacht in die Hände der Demokraten zu bekommen.

 

Also wo bleiben die Anklagen der Trump-Administration gegen jene Demokraten, die sich seit drei Jahren an der Volksverhetzung und der Täuschung des FISA-Gerichts beteiligt haben? Die Volksverhetzung gegen Trump könnte sofort gestoppt werden, wenn man jene bekannten Demokraten anklagt, die sich gegen den Präsidenten der Vereinigten Staaten verschworen haben und mit Anklagen jener Propagandisten, aus denen sich die presstituierten Medien zusammensetzen, die absichtlich falsch berichten, um das Ergebnis von Wahlen zu beeinflussen.

 

Aber es gibt keine Anklagen gegen die echt Kriminellen, und Rob Kall von OpEdNews berichtet, dass eine Anti-Trump-Umfrage der CBS-Presstituierten zeigt, dass 55% eine Amtsenthebungsuntersuchung gegen Trump befürworten, während 45% dagegen sind. Diese Umfrage ist wahrscheinlich erfunden, aber wenn sie stimmt, dann zeigt sie, dass die Mehrheit der Amerikaner das glaubt, was ihnen die Presstituierten erzählen. Wenn sie wirklich so dumm sind, kann so ein dummes Volk dann überleben?

 

Besteht die sorglose amerikanische Bevölkerung aus lauter Lemmingen, die sich über die Klippe stürzen wollen? Unabhängig zu denken, das bedeutet, seinesgleichen zu beleidigen. Also muss Trump schuldig sein, sonst würden es die Medien nicht sagen. Ist das das ganze Ausmaß der Intelligenz des amerikanischen Volkes? Wenn ja, wie können die Amerikaner dann die US-Verfassung verteidigen, die ihnen Freiheit gibt?

 

Die Anklagen verbrecherischer Demokraten gibt es nicht, weil die Republikaner dumm sind. Ich kenne sie gut, ich habe 25 Jahre mit ihnen verbracht. Republikanische Berater erzählen Trump, dass, wenn sein Justizminister jene Demokraten anklagt, die tatsächlich echte Verbrechen verübt haben, um Trump zu stürzen, diese Demokraten gegen Obama und Hillary aussagen würden, um sich selbst zu retten. Obama und Hillary sind, wenn schon nicht die Organisatoren des Hochverrats gegen Trump, so zumindest Beamte, die diese Verschwörung genehmigt und ermutigt haben. Das macht es zu einer Verschwörung, für die man Obama und Hillary anklagen kann, neben anderen Verbrechen. Das wäre, so beraten die Berater Trump, ein Präzedenzfall einer Anklage gegen einen ehemaligen Präsidenten, der die Nation zerstören würde. Diese Republikaner, die Trump beraten, sind anscheinend so ahnungslos, dass sie nicht erkennen, dass Trump selbst, ein amerikanischer Präsident, auf dem Weg zu einer Anklage ist, unabhängig von Beweisen. Wollen die Republikaner lieber einen Präsidenten auf der Grundlage völlig fehlender Beweise verlieren, als einen Präsidenten anzuklagen, der eindeutig schuldig ist? So eine Partei, die Republikanische Partei, ist zu dumm um zu überleben. Irving Kristol hatte Recht.

 

Die Republikaner sind einfach zu einfältig patriotisch um einen Präsidenten anzuklagen, daher erzählen sie Trump: Lass die Vergangenheit ruhen. Schaffe keinen Präzedenzfall und erhebe keine Anklagen gegen einen ehemaligen Präsidenten und seine Top-Beamten, was zu Verurteilungen und Gefängnisstrafen führen würde. Das, so glauben die Republikaner, würde den Glauben der Menschen an ihre Regierung zerstören und die USA würden nur zu einer weiteren „Bananenrepublik oder afrikanischen Diktatur“ werden. Um Amerika zu retten, so erzählt man Trump, müsse er beim Hochverrat der Demokraten und des Tiefen Staats wegschauen.

 

Mit anderen Worten, er wird folgendermaßen beraten: „Lass zu, dass sie Dich kriegen“. So viel zu Trumps Beratern. So viel zu Trump, dass er so dämliche Berater ernennt.

 

Dieser unangebrachte und idiotische Super-Patriotismus lähmt die dumme Partei und überlässt die Initiative der entschlossenen Partei. Einer Partei, die sämtliche Fakten ignoriert und deren Medien-Huren alle Fakten unterdrücken, die noch ans Licht drängen.

 

Trump ist wegen Unbestimmtem und Unbegründeten schuldig, und das ist genug für die amerikanischen Medien. Ist es auch genug für das amerikanische Volk?

 

Der bevorstehende Zusammenbruch und die Instabilität der „einzigen Supermacht der Welt“ wird atemberaubend sein.