https://www.paulcraigroberts.org/2021/09/15/is-the-united-states-in-her-death-throes/

 

Befinden sich die Vereinigten Staaten im Todeskampf?

 

Von Paul Craig Roberts, 15.09.2021

 

 

Liebe Leser,

das Biden-Regime und die gesamte westliche Welt haben etwas sehr Unamerikanisches an sich.

In dem Interview mit Vera Sharav, das ich gestern gepostet habe, wies die bekannte Menschenrechtsaktivistin auf die außergewöhnliche Tatsache hin, dass die gewählten Präsidenten der westlichen Regierungen Covid-Edikte erlassen, als wären sie Diktatoren. https://www.paulcraigroberts.org/2021/09/14/western-people-are-no-longer-free/

Mit anderen Worten, die gewählten Staatsoberhäupter in den Demokratien verstehen ihre verfassungsmäßige Rolle nicht mehr und sind bereit, Macht auszuüben, die sie rechtlich oder verfassungsmäßig nicht haben. Diese Tatsache impliziert, dass die Bevölkerung im Allgemeinen, einschließlich der Anwaltskammern und juristischen Fakultäten, mit der Idee eines Führers einverstanden ist. Klaus Schwab, der Direktor des globalistischen Weltwirtschaftsforums und Verfechter des "Great Reset", nutzt die inszenierte "Covid-Pandemie", um das Verhältnis zwischen Volk und Regierung in ein Verhältnis der Oberherrschaft durch die Elite zu verwandeln. Schwab hat viele Verbündete, darunter die Demokratische Partei in den USA und in der EU-Kommission.

Der Nazi im Oval Office drückt sich folgendermaßen aus:

"Viele von uns sind frustriert über die fast 80 Millionen Amerikaner, die immer noch nicht geimpft sind, obwohl der Impfstoff sicher, wirksam und kostenlos ist." Warum lügt Biden, wenn es eine anerkannte Tatsache ist, dass der Impfstoff weder wirksam noch sicher ist?Was ist das wahre Ziel?

Zu den "vielen von uns" gehören nicht die Millionen von Amerikanern, die die gefährliche Injektion, die kein Impfstoff ist, ablehnen. Bei den mRNA-Impfstoffen handelt es sich um eine experimentelle Technologie, deren Folgen unbekannt sind. Aus den offiziellen Datenbanken über Impfschäden in den USA, dem Vereinigten Königreich und der EU geht hervor, dass Millionen von Menschen durch die Impfstoffe geschädigt wurden, einige davon schwer und dauerhaft, und dass Zehntausende gestorben sind. Viele Experten gehen davon aus, dass die Todesrate aufgrund der Folgen der Injektion, die das Spike-Protein in den menschlichen Körper freisetzt, wo es lebenswichtige Organe angreift, mit der Zeit steigen wird.

Zu den "vielen von uns" gehören nicht die vertrauensseligen Herzen, die dem Narrativ Glauben schenkten und sich impfen ließen, wie zum Beispiel einer meiner Freunde, der den Gebrauch seiner Beine verloren hat. Die geimpften Verletzten wissen jetzt, dass sie getäuscht wurden.

Zu den "vielen von uns" gehören nicht die Geimpften, denen versichert wurde, dass sie geschützt sind, und die nun erfahren, dass sie es nicht sind und alle 8 Monate Auffrischungsimpfungen erhalten müssen. Auch sie wissen jetzt, dass sie getäuscht wurden. Sie werden auch erfahren, dass sie über die Auffrischungsimpfungen getäuscht wurden.

Wer sind also die "vielen von uns", von denen Biden spricht? Meint er Bill Gates, Klaus Schwab, Tony Fauci? Was führen sie im Schilde?

Das ist eine Frage, über die man ernsthaft nachdenken sollte. Es ist durchaus möglich, wie Vera Sharav sagt, dass die westlichen Eliten beschlossen haben, die Vorstellung zu beseitigen, dass die Regierung irgendjemandem außer ihnen gegenüber rechenschaftspflichtig ist. Wir, das Volk, sollen nämlich von der Elite zur Rechenschaft gezogen werden.

Die Dinge haben sich schon seit einiger Zeit in diese Richtung bewegt, und jetzt haben die Eliten Covid und diese Inszenierung von Angst, die ihnen die Möglichkeit gibt, die Form der westlichen Regierung zu verändern.

Um festzustellen, ob die Regierung im Westen weiterhin, zumindest theoretisch, dem Volk gegenüber rechenschaftspflichtig ist, oder ob das Volk tatsächlich der Regierung (d. h. der Elite) gegenüber rechenschaftspflichtig sein wird, müssen wir die Gerichte beobachten.

Es ist schwer zu glauben, dass die Elite nach der Macht greifen würde, ohne vorher die Gerichte einzuschalten, aber wir sehen, dass die Gerichte, zumindest anfangs, die Machtübernahme einschränken:

https://www.theepochtimes.com/federal-judge-blocks-new-york-state-health-care-worker-vaccination-mandate_3997114.html

 

Es gibt auch Widerstand von Gouverneuren und Klagen von Staatsanwälten gegen das Biden-Regime. https://www.theepochtimes.com/arizona-ag-sues-biden-administration-over-covid-19-vaccine-mandate_3997302.html


Das Biden-Regime sagt, es werde die widerspenstigen Staaten zerschlagen.

 

Was uns an Bidens Impfmandat beunruhigen sollte, ist nicht nur seine Verfassungswidrigkeit, sondern auch, dass es keine einzige Person in der Rechtsabteilung des Weißen Hauses oder in Bidens Justizministerium gab, die verstand oder sich die Mühe machte, Biden darauf hinzuweisen, dass der Präsident und die Exekutivbehörden keine Gesetze machen. Der Kongress macht die Gesetze, unabhängig davon, ob er sie für spezielle Interessen oder für das Volk erlässt. Biden kann den Kongress bitten, Gesetze zu erlassen, die Zwangsimpfungen vorschreiben, aber er kann sie nicht per Erlass verkünden.

Was Biden versucht, ist das, was im alten Rom geschah, als der römische Senat seine Gesetzesbefugnisse an einen Cäsar abtrat.

Wird der Kongress der Vereinigten Staaten sich selbst abschaffen, indem er es der Exekutive erlaubt, seine Gesetzgebungsbefugnisse an sich zu reißen?

Werden die Gerichte wegschauen und die Entstehung einer Diktatur zulassen?

Diese bedeutsamen Fragen werden bald geklärt werden, offenbar ohne dass das amerikanische Volk etwas dazu sagt.

In Europa und England gehen die Menschen auf die Straße und protestieren gegen die Bemühungen, die Tyrannei zu festigen.

Aber nicht in Amerika, das von unbekümmerten, gehirngewaschenen, indoktrinierten Schafen bewohnt wird.