Lulu: "Mit Tesla in und durch die Megacitys der Zukunft.
Wer weiter will, kann laufen!"

 

 

https://www.theburningplatform.com/2018/08/28/geniuses-of-the-left-and-the-glory-of-cars/#more-182317

 

Die Genies der Linken und die Herrlichkeit des Autos

 

von Tom Luongo, 28.08.2018

 

 

Die frühere Theranos-Chefin Elizabeth Holmes wird höchstwahrscheinlich ins Gefängnis wandern. Sie war kein Steve Jobs mit einer Vagina, sie war ein Betrügerin.

 

George Soros ist kein "milliardenschwerer Menschenfreund", genauso wenig wie Hillary Clinton die "qualifizierteste Person war, die je für das Amt des Präsidenten kandidiert hat". Er ist eine Kreuzung zwischen einem Virus und einem Geier, der zuerst wahllos ganze Beutekolonien tötet und dann ihre Leichen plündert, lange nachdem sie tot sind.

 

Mark Zuckerberg ist nicht der Junge, der die Welt zusammengebracht hat. Er ist nur ein gruseliger Stalker mit mächtigen Freunden.

 

Elon Musk ist nicht "der klügste Typ im Raum". Er ist ein Hausierer. Ein talentierter Hausierer, ganz sicher. Aber die Lügen des Hausierers holen einen immer ein, so wie jetzt.

 

All diese Menschen sind die neuen Genies, die unerbittlich von der Linken verteidigt werden. Sie sind die Medienlieblinge des letzten Jahrzehnts, die uns als die neuen Gesichter des Kapitalismus präsentiert werden, während sie die Fäden des politischen Systems ziehen, um uns zu beweisen, dass es für die Menschheit einen besseren Weg gibt.

 

Aber den gibt es nicht. Dieser Betrug von Soros' "Open Society" ist nichts anderes als eine Fassade für denselben utopischen Trotzkismus, der Russland vor einem Jahrhundert zerstört hat. Sie sind dieselben alten, verwöhnten Kontrollfreaks, die Kräfte der Zentralisierung, die ich „die Davoser Sippe“ nenne, die über uns herfällt, um unseren Reichtum zu stehlen und unsere Wahlmöglichkeiten einzuschränken.

 

Vor allem ist Musk der schlechteste der drei oben genannten Innovatoren. Warum? Weil er versucht, das Auto zu zerstören.

 

Und das Auto ist die wichtigste Erfindung des 20. Jahrhunderts. Es gab uns Bewegungsfreiheit in einer Weise, von der unsere Vorfahren nur träumen konnten.

 

Die Freizügigkeit fördert den Handel und das Sammeln und Verteilen von Ressourcen um ein Vielfaches. Das gab uns einen mechanischen Vorteil auf Abruf, der mit Flaschenzügen oder Pferdegespannen unmöglich war.

 

Und Musk will das Auto an das zentrale, massiv ineffiziente Stromnetz anbinden, das weltweit im Besitz des Staates ist und von ihm betrieben wird. Er will dem ein Jahrhundert lang perfektionierten Verbrennungsmotor – sei es mit Benzin oder Diesel -- den Laufpass geben.

 

Aber wenn er die Massen wirklich von der Tyrannei des Öls befreien wollte, dann hätte er den Tesla nicht so gebaut, wie er es getan hat.

 

Der Tesla ist nicht dazu gedacht, das Reisen zu revolutionieren, sondern um dem Mythos der künstlichen Erderwärmung zu dienen. Er ist der amerikanisierte Toyota Prius – aufgemotzt zu einer Luxus-Limousine mit der impliziten Botschaft, dass Sie Ihren Kuchen haben und ihn auch essen können.

 

Sie können ein Auto haben, das kraftvoll, gut aussehend, luxuriös und sozialbewusst ist.

 

Vielleicht ist es all das. Aber das Modell S ist etwas Unheimlicheres als das. Es ist ein Betrug, weil es die Zuverlässigkeit des Zugangs zu Energie und die Speicherung dieser Energie gegen einen Traum tauscht, den von Anfang an niemand hätte haben sollen..

 

Es ist die traurige Reflexion einer Welt, die von billigen Krediten und schlecht investiertem Kapital überschwemmt wird. Tesla hat noch nie ein Auto zu einem Preis hergestellt, der das Unternehmen nicht Tausende von Dollar pro Stück gekostet hat.

 

Und deshalb ist sein Versprechen eine Lüge, denn es frisst nicht nur seinen Kuchen, sondern auch den Kuchen des Nachbarn.

 

Und nun geht es um das Modell 3 als den neuen Volkswagen, das Volksauto. Um unseren höheren Gemeinschaftssinn zu einem Paket auf Verbraucherebene zu bringen. Denn das ist die Gesellschaft, die diese Welt aus einer bankeigenen Konzerndiktatur geschaffen hat, in der Absichten wertvoller sind, als Dinge zu produzieren, die Menschen nutzen.

 

Dies steht in krassem Gegensatz zum Original Volkswagen, der wirklich ein revolutionäres Produkt war. So wie der ursprüngliche Mustang das amerikanische Auto war, das für die Mittelschicht in den 1960ern perfektioniert wurde.

 

Der Sinn von Elektroautos und, schlimmer noch, von selbstfahrenden Autos ist es, das Reisen unzuverlässig zu machen und weiterhin dafür zu sorgen, dass in Zeiten einer gesellschaftlichen Krise der Staat nur das Netz abschalten müsste, um uns an der Fortbewegung zu hindern.

 

Im Vergleich zu Strom ist die Benzinproduktion massiv dezentralisiert. Man kann Strom nicht zuverlässig speichern. Es ist ein On-Demand-Produkt, egal in welcher Form.

 

Und zuverlässige Elektrizität ist die eine Sache, die die erste von der dritten Welt trennt.

 

Ohne sie verwelkt eine moderne Wirtschaft.

 

Und genau das haben die Genies der Linken für uns geplant, eine homogene Welt der stillen Verzweiflung und Tyrannei der Isolation, die uns als "gemeinsame Gemeinschaftsverantwortung" verkauft wird.

 

Es ist gut, dass nichts davon nachhaltig ist.

 

Wenn ihr also heute dieses Video anseht, dann verzeiht mir die Abschweifungen über Autos und versteht, dass das der Grund ist, warum Tesla und die Genies auf der Linken so gut wie am Ende sind. Wie immer gelten die NFSW-Regeln:

 

https://www.youtube.com/watch?v=P0YIfeDucyA&feature=youtu.be

 

 

Siehe auch:

 

George Soros, der Halbgott

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/halbgott-soros/

 

Ist aus Tesla sprichwörtlich eine brennende Müllkippe geworden?

https://tomluongo.me/2018/08/24/has-tesla-become-a-literal-dumpster-fire/

 

Kommentare: 0