https://www.theburningplatform.com/2020/06/28/boiling-point/

 

Siedepunkt

 

von Jim Quinn, 29.06.2020

 

 

Jeder normale Mensch muss manchmal in Versuchung geraten, in die Hände zu spucken,

die schwarze Flagge zu hissen und anfangen, Kehlen aufzuschlitzen.“ – H.L. Mencken

 

 

Wenn ich einen besonders deprimierenden Artikel geschrieben habe, in dem ich zu einem logischen Schluss komme, basierend auf den faktischen Beweisen aller vorangegangenen Vierten Wenden (Fourth Turnings), dann frage ich mich immer, ob ich zu pessimistisch war und Untergangsstimmung verbreite, wie so viele der Clickbait-Webseiten. Die Schlussfolgerungen meiner beiden letzten Artikel waren besonders düster und brachten mich zu der Frage, ob ich zu weit gegangen bin. Ich dachte, vielleicht war ich zu pessimistisch und meine Vorhersagen über ziviles Chaos und globale Unordnung waren übertrieben.

 

Wenn wir den vor uns liegenden Herausforderungen nicht mit Tapferkeit, Mut, gutem Urteilsvermögen und der Einhaltung unserer Verfassungsgrundsätze und einer gehörigen Portion Glück begegnen, könnte das zu einer Niederlage führen, von der wir uns nie mehr erholen werden. Niemand weiß, wie und wann der Höhepunkt dieser Krise aussehen wird, aber die Beschleunigung in Richtung unseres Rendezvous mit dem Schicksal nimmt an Fahrt auf.“ – Fourth Turning Accelerating Towards Climax – 10. Mai

https://www.theburningplatform.com/2020/05/10/fourth-turning-accelerating-towards-climax/

 

Und dann habe ich am 24. Mai meinen letzten Artikel veröffentlicht, in dem ich einen Zweiten Bürgerkrieg vorhersagte. Ich dachte mir, dass wir vielleicht ein paar Jahre Zeit haben, um uns vorzubereiten, da es wahrscheinlich noch fünf bis zehn Jahre dauert, bis diese Vierte Wende ihren Höhepunkt erreicht. Wie konnte ich ahnen, dass ein schwarzer Mann mit einem langen kriminellen Hintergrund, der high von Fentanyl war und sich der Verhaftung in Minneapolis widersetzte, am Tag nach der Veröffentlichung meines Artikels von einem weißen Polizeigangster namens Derek Chauvin, gegen den siebzehn Beschwerden im Laufe seiner glanzvollen Karriere vorgebracht wurden, getötet werden würde. Seltsamerweise scheint dieser Mord unser Fort Sumter/Pearl Harbor dieser Vierten Wende zu sein.

 

Ich weiß, dass der Tiefe Staat (Die Partei) nicht die Absicht hat, die Macht abzugeben, und kein Interesse an unserem Wohlergehen hat oder daran, was für künftige Generationen das Beste ist. Sie werden von Gier und einem unstillbaren Durst nach Macht verzehrt. Sie werden nicht mit der Wimper zucken, Millionen zum Tode zu verurteilen. Es wird List, Mut und Gewehre erfordern, um diesen tief verwurzelten bösartigen Feind zu besiegen. Die Abstimmung für eine andere Fraktion der Partei wird unseren Weg oder unser Schicksal nicht ändern. Nur entschlossener Widerstand mit allen erforderlichen Mitteln und die Bereitschaft, unser Leben für unsere Kinder und Enkel zu opfern, zusammen mit einer guten Portion Glück, können uns die Chance geben, „Die Partei“ zu besiegen.

 

Unsere Wahl ist, weiterhin Prügel vom Hauptmann zu akzeptieren und ihrer Zukunftsvision zuzustimmen – ein ewiges Stiefelstampfen auf unseren Gesichtern – oder ein Zweiten Bürgerkrieg. Ich habe nicht gesagt, dass die Wahlmöglichkeiten gut sind. Aber das ist die unangenehme Wahrheit.“ – What Would Cool Hand Luke or Virgil Hilts Do? - 24. Mai

https://www.theburningplatform.com/2020/05/24/what-would-cool-hand-luke-virgil-hilts-do/

 

Der Tod von George Floyd wäre, wenn er nicht auf Video festgehalten worden wäre, eine Zwei-Absätze-Story auf Seite 14 der Minneapolis Star Tribune gewesen. Stattdessen wurde sein Tod von zahlreichen politischen Gruppierungen dazu benutzt, einen weltweiten Feuersturm aus Protesten, Unruhen, Plünderungen, Morden und der völligen Zerstörung von Geschäften und Stadtvierteln zu entfachen. Seine Erhebung zu einem Heiligen durch die linken Medien, linke Politiker und rassenhetzerische Hausierer wie Al Sharpton war nichts anderes als ein koordinierter Versuch, das Land weiter zu destabilisieren und Trump zu Fall zu bringen.

 

Das Moralgetue der Unternehmenschefs, die um Gewinne besorgt sind, linke Hollywood-Egoisten, Sportler, die ihre Meinung für wichtig halten, und die Social-Media-Titanen aus dem Silicon Valley, die für die zulässige Rede zuständig sind, waren eine erbärmliche Zurschaustellung von Gefälligkeiten und Kniebeugen vor BLM-Schlägern und ANTIFA-Terroristen.

 

Der letzte Monat war ein surreales Gebräu aus Gesetzlosigkeit, Straßenkämpfen, politischer Feigheit, Fehlverhalten der Mainstream-Medien und einem fast unverständlichen Abstieg in den Wahnsinn. Während die Normalen die Ereignisse auf ihren Fernsehern mit Abscheu und Verwirrung verfolgten, da sie immer noch von Politikern eingesperrt wurden, die fröhlich die Demonstranten (alias Randalierer) zur Verbreitung des Coronavirus ermutigten, gingen drei Beerdigungen für George Floyd (JFK bekam eine) irgendwie in die terroristischen Aktivitäten von BLM und ANTIFA auf der ganzen Welt über.

 

Dann schaltete die Propagandamaschine einen Gang höher, indem sie mit einem falschen Narrativ über systematischen Rassismus, der das Land zerstört, hausieren ging. Als schwachköpfige weiße Führer begannen, Sharpton und seinen rassenhetzerischen Loyalisten die Füße zu küssen. Die völlige Falschheit von allem, was wir sehen, hören und von "Experten", "Journalisten" und Politikern erzählt bekommen, ist in ihrer Kühnheit atemberaubend. Aber zumindest ist der Aktienmarkt im Aufwind.

 

Unser Zweiter Bürgerkrieg ist im Gange, außer dass nur eine Seite kämpft. Zuerst schien es, als seien die ersten Proteste gegen die Brutalität der Polizei spontan gewesen, aber es wurde sofort klar, dass die politischen Akteure diesen Vorfall als Gelegenheit nutzten, der Nation ihre marxistische Ideologie aufzuzwingen, mit Unterstützung der linken Medien und opportunistischer Politiker der Demokraten, die dies als eine weitere Gelegenheit sahen, die Trump-Präsidentschaft zu untergraben.

 

Jeder, der das Narrativ in Frage stellt, wird sofort als Rassist verurteilt, wobei der linke Mob auf Blutrache aus ist, bildlich gesprochen, indem er versucht, sie feuern zu lassen, oder buchstäblich, indem er sie und ihre Geschäfte physisch angreift. Als identische Proteste/Unruhen in den von den Demokraten kontrollierten städtischen Paradiesen in den USA und dann in ausländischen Hauptstädten in Europa aufblühten, war klar, dass diese Bemühungen zur Untergrabung der traditionellen Gesellschaft und zur Zerstörung unserer seit zweihundertunddreißig Jahren bestehenden Kultur der Freiheit mit viel Geld finanziert wurden.

 

Diese mysteriösen Paletten mit Ziegelsteinen, die in jeder von den Demokraten kontrollierten Stadt in Amerika in der Aufruhrzentrale auftauchten, haben sich nicht selbst ausgeliefert. Welche friedlichen Absichten einige Demonstranten auch immer gehabt haben mögen, sie wurden von zentral koordinierten Organisationen gekapert, die wild entschlossen sind, die moralischen und ethischen Grundlagen unseres Landes zu zerstören.

 

Ich habe seit über einem Monat nichts mehr geschrieben, weil ich versucht habe, die Wahrheit über diese koordinierte Anstrengung zur Zerstörung der Grundlagen unserer zivilisierten Gesellschaft zu entschlüsseln. Gerade als der Amtsenthebungsbetrug zu Ende ging und die russische Verschwörung als Putschversuch aufgedeckt werden sollte, der von Obama, Biden, Comey und ihren Deep-State-Günstlingen inszeniert worden war, versetzte die Covid-19-Pandemie die Welt in Angst und Schrecken, und medizinische "Experten" erklärten, dass Millionen Menschen mit Sicherheit sterben würden, wenn wir die Weltwirtschaft nicht schließen und in unseren Kellern Unterschlupf suchen würden.

 

Diese "Experten" überzeugten Trump, die Wirtschaft zu zerstören. 46 Millionen Amerikaner mussten Arbeitslosigkeit anmelden, und die tatsächliche Arbeitslosenquote stieg auf über 20% (nicht die Lügen der Arbeitsmarktstatistik von13,3%). All dies für einen Virus, der 99,97% der US-Bevölkerung nicht töten und nur 0,5% der Infizierten töten wird. Hätten die demokratischen Gouverneure die Pflegeheime ordnungsgemäß abgeriegelt, hätten sich die Todesfälle halbiert.

 

 

Als es so aussah, als ob die Covid-Hysterie nachzulassen schien, mit einem Rückgang der Fälle, der Krankenhauseinweisungen und der Todesfälle, wurden wir plötzlich zu einer rassistischen Gesellschaft, die von jedem Weißen in Amerika verlangte, den unterdrückten Schwarzen die Füße zu küssen (die Arbeitslosigkeit der Schwarzen war vor der Covid-Plandemie auf einem historischen Tiefstand). Weiße, die nie Sklaven besaßen, mussten sich vor Schwarzen, die nie Sklaven waren, verbeugen und sich bei ihnen entschuldigen.

 

Martin Luther Kings Traum, in einer Nation zu leben, in der die Menschen nicht nach ihrer Hautfarbe, sondern nach dem Inhalt ihres Charakters beurteilt würden, hatte sich plötzlich in eine Nation verwandelt, in der Weiße bei selbsternannten schwarzen Schuldeneintreibern um Vergebung betteln mussten, weil ein böser Polizist einen schwarzen Straftäter getötet hatte, der mit Fentanyl high war.

 

Die Forderungen von BLM und ANTIFA sind inkohärent, lächerlich und dazu bestimmt, niemals erfüllt zu werden. Billionen an Reparationen an Menschen zu zahlen, die nie Sklaven waren, und die Polizei in den städtischen Ghettos loszuwerden, in denen Schwarze mit einer erstaunlichen Geschwindigkeit Schwarze ermorden, könnten zwei der dümmsten Ideen in der Geschichte aller Ideen sein. Aber diese vorgetäuschte Rassismuskrise ist nur ein weiterer Vorwand, um die Macht in den Händen der herrschenden Klasse zu konsolidieren.

 

Nichts von dem, was in diesem Land geschieht, ist eine von unten nach oben gerichtete Basisanstrengung, sondern ein von oben nach unten koordinierter Versuch der Machtergreifung durch nicht gewählte wohlhabende Männer, die im Schatten agieren. Leider ist sich die Öffentlichkeit nicht bewusst, wie sie von den Machthabern manipuliert wird. Edward Bernays hat es 1928 klar und deutlich erklärt, und mit dem Aufkommen der sozialen Medienkonzerne, die ihre Plattformen für das Böse nutzen, ist es nie einfacher gewesen, die Massen zu kontrollieren und sie in die von den Kontrolleuren gewählte Richtung zu treiben.

 

"Die bewusste und intelligente Manipulation der organisierten Gewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element einer demokratischen Gesellschaft. Diejenigen, die diesen unsichtbaren Mechanismus der Gesellschaft manipulieren, bilden eine unsichtbare Regierung, die die wahre herrschende Macht unseres Landes ist. ...Wir werden regiert, unser Verstand wird geformt, unser Geschmack geformt, unsere Ideen vorgeschlagen, größtenteils von Menschen, von denen wir noch nie etwas gehört haben. Dies ist eine logische Folge der Art und Weise, in der unsere demokratische Gesellschaft organisiert ist.

 

Unzählige Menschen müssen auf diese Weise zusammenarbeiten, wenn sie als eine reibungslos funktionierende Gesellschaft zusammenleben wollen. ...In fast jeder Handlung unseres täglichen Lebens, sei es im Bereich der Politik oder der Wirtschaft, in unserem sozialen Verhalten oder in unserem ethischen Denken, werden wir von der relativ kleinen Zahl von Personen beherrscht..., die die geistigen Prozesse und sozialen Muster der Massen verstehen. Sie sind es, die an den Drähten ziehen, die die öffentliche Meinung kontrollieren". - E. Bernays, Propaganda

 

Ich war noch nie ein großer Fan der heutigen Polizeiarbeit mit ihren aufgeblähten Dienstgraden, Razzien ohne Anzuklopfen, Militarisierung auf Geheiß des militärisch-industriellen Komplexes, Ausplünderung der Öffentlichkeit, um Staatseinnahmen zu erpressen, und dem Einsatz ihrer Gewerkschaften zum Schutz böser Polizisten. In zivilisierten Regionen des Landes ist die Polizei praktisch überflüssig. Aber in den von den Demokraten betriebenen städtischen Dreckslöchern, in denen die Agitatoren nach der Definanzierung der Polizei schreien, sind Polizisten das Einzige, was diese Städte davor bewahrt, zu einer lebendigen Hölle zu werden.

 

Das Plündern und Töten würde zur Norm werden. Wir haben bereits Beispiele aus der realen Welt in Baltimore und Chicago. Als ein paar böse Cops auf Tonband erwischt wurden, wie sie Schwarze töteten, war die Reaktion, sich aus den schlimmsten Vierteln zurückzuziehen. Das sind jetzt gesetzlose Tötungszonen. Schwarze, die Schwarze zu Dutzenden ermorden, sie werden von BLM völlig ignoriert, weil es nicht zu ihrer Erzählung passt, vom weißen Mann unterdrückt zu werden.

 

Der Versuch, die Geschichte auszulöschen, indem Statuen historischer Persönlichkeiten niedergerissen und Gebäude, Militärbasen und Schulen umbenannt werden, unter dem Deckmantel, den Rassismus zu besiegen, ist in seinem Infantilismus einmal mehr lächerlich. Die mit überwältigender Mehrheit weißen inländischen Terroristen, die öffentliches Eigentum zerstören, mit der stillschweigenden Zustimmung der demokratischen Bürgermeister im ganzen Land, konnten zehn grundlegende Fragen zur Geschichte der USA nicht beantworten, aber sie sind der Richter und die Jury darüber, was rassistische Denkmäler ausmacht?

 

Auch hier muss man einen Schritt zurücktreten und sich fragen, warum diese Denkmäler nicht in den 1960er Jahren während der Bürgerrechtsproteste oder während der acht Jahre der Obama-Präsidentschaft abgerissen wurden. Weil diejenigen an der Spitze glauben, dass es in ihrem besten Interesse liegt, in dieser Zeit zivilen Unfrieden und Verwüstung zu stiften. Sie wissen, dass emotionale Themen wie Rassismus und Angst vor unsichtbaren Viren der Weg sind, um die Massen abzulenken und sich gegenseitig an die Kehle zu gehen.

 

Nachdem ich letzte Woche eine Woche lang aus meinem Kellerbüro an der Jersey-Küste geflohen war, schlich sich ein Schein von Normalität und Realität in mein Leben zurück. Die Realität ist nicht das, was man in der Glotze und auf Twitter sieht. Wir sind ein Land mit 330 Millionen Einwohnern mit etwa 127.000 Todesfällen "mit Covid-19", und 43% davon kamen aus Pflegeheimen. Über 30% kamen aus dem Großraum NYC. Abgesehen von einigen wenigen anderen von den Demokraten kontrollierten städtischen Zufluchtsorten wie Chicago, Detroit, Boston und Philadelphia wurde der Rest des Landes nur leicht von diesem Virus befallen. Die Hysterie ist ungerechtfertigt.

 

Die Unternehmensmedien haben absichtlich den Eindruck erweckt, das ganze Land sei von Unruhen und Plünderungen heimgesucht worden. Wieder einmal durften ein paar tausend bezahlte Agitatoren für die neue Reality-TV-Show "Pretend to Destroy America" vor der Kamera auftreten, um Donald Trump zu besiegen. Trump, der eine gute Reality-Show liebt, hat seine Rolle mit dem Bibel haltenden Gang durch die Randalierer gespielt. Nachdem die Einschaltquoten für diese Show zu sinken begannen, ging es zurück zu „Covid wird dich bestimmt töten“.

 

In der Zwischenzeit war die Jersey-Küste voll von Leuten, die an den Strand gingen, joggten, Fahrrad fuhren, fischten, auswärts aßen, Live-Bands genossen und auf der Promenade spazieren gingen. Es gab einige Maskenträger, aber die Mehrheit war unmaskiert. Die Menschen waren freundlich und nicht ängstlich. Schwarze, Hispanoamerikaner, Asiaten und Weiße fanden sich an den Stränden und an der Strandpromenade ohne Gewalt, Feindseligkeit oder Rassenkonflikte zusammen. Das liegt daran, dass es unter den normalen Menschen keinen Rassenkonflikt gibt, weil sie keine Agenda durchsetzen oder versuchen, aus Profitgründen Unzufriedenheit zu erzeugen.

 

Die überwiegende Mehrheit der Amerikaner möchte einfach nur ihr Leben in Frieden leben, ihren Lebensunterhalt verdienen und ihre Freizeit mit Freunden und Familie genießen. Aber die konkurrierenden Fraktionen innerhalb des größeren Deep State-Schirms haben sich dafür entschieden, durchschnittliche Amerikaner als Schachfiguren in ihrem Spiel um Macht und Rendite zu benutzen. Die Demographie der Demonstranten, die überwiegend weiß, 25 bis 50 Jahre alt und demokratisch sind, zeigt, dass sie entweder nur das Ziel haben, Trump zu Fall zu bringen, oder dass sie aufgrund ihrer Abschlüsse in Geschlechterforschung keine kritischen Denkfähigkeiten besitzen.

 

 

Zu sehen, wie sich Linke gegeneinander wenden, ihre eigenen Städte zerstören, gegen die Polizeipolitik in den von Demokraten in den letzten fünf Jahrzehnten regierten Städten wettern, von Demokraten errichtete Statuen niederreißen und ihren Widerstand gegen jene Partei erklären, die tatsächlich die Sklaven befreit hat, hält mich mit Vorfreude auf ihre nächste ironische Wahl gefesselt. Zu sehen, wie Hollywood-Elitisten wegen alter Tweets oder schwarzer Sketche ruiniert werden, ist herrlich.

 

Einen der schlimmsten Präsidenten (Demokraten) der US-Geschichte, Woodrow Wilson, zu sehen, wie sein Name als Rassist durch den Schlamm gezogen wird, ist ebenfalls erfreulich, aber zu seinen weitaus schlimmeren Vergehen gehörten die Einführung der Einkommenssteuer, die Beteiligung des Landes am Ersten Weltkrieg, nachdem er sich dagegen gewehrt hatte, und der ultimative Akt des Verrats, die Federal Reserve zu schaffen.

 

Jerome Powell und seine fröhliche Bande von digitalen Gelddruckern sind die wahre Story. Das Finanzsystem kenterte bereits zu Beginn des Jahres 2020, und die Fed befand sich bereits im Notfall-Modus und hielt den Patienten am Leben, indem QE4 in die Adern von Wall Street-Banken und Hedge-Fonds gepumpt wurde. Die Pandemie und die anschließende wirtschaftliche Abschaltung waren die perfekte Tarnung für die Fed, zehn Billionen Dollar aus dem Nichts zu erwirtschaften, um ihre Eigentümer und die Unternehmensinteressen zu retten, die als erste in der Schlange für das neu gedruckte Fiat-Geld von ihrer Großzügigkeit profitierten.

 

Der Plebs wurden mit 1.200 Dollar beworfen, während Kleinunternehmer um Kredite betteln und stehlen mussten, um zu überleben. Die Mega-Konzerne haben entweder floriert oder wurden von der Fed wiederbelebt. Die Unterstützung von Zombie-Unternehmen und die Beseitigung der kreativen Zerstörung des Kapitalismus haben das Konzept der freien Märkte zerstört. Die Großen werden größer, die Reichen werden reicher und die Armen werden ärmer.

 

Die Fed hat das größte Wohlstandsgefälle in der Geschichte der USA geschaffen und trägt die Verantwortung für den herannahenden Bürgerkrieg und den endgültigen finanziellen Zusammenbruch unseres schuldengesättigten Systems. Die Geldschöpfung (Verschuldung) kommt eigentlich nicht den 1% zugute, sondern den 0,1% – die direkt auf ihre ständig wachsenden Bankkonten geleitet werden.

 

Die gesamte Aktienmarktrallye wurde allein durch die Erhöhung der Bilanzsumme der Fed um 3 Billionen Dollar angetrieben. Die Bilanz der Fed ist von 7,2 Billionen Dollar am 4. Juni auf heute 7,1 Billionen Dollar "gefallen". Ist es nur ein Zufall, dass der Dow am 8. Juni sein Rallye-Hoch von 27.572 erreichte und bis Freitag auf 25.015 gefallen ist? Natürlich nicht. Die US-Notenbank wurde von angesehenen Investment-Ikonen für die Schaffung der größten Blase der Geschichte lächerlich gemacht und stoppte ihre Expansion.

 

Jetzt ist die Kacke am Dampfen. Die Fed braucht einen neuen Covid-19-Lockdown als Vorwand, um die Druckerpressen wieder anzuwerfen. Die Demokraten brauchen einen weiteren Lockdown, um die Wirtschaft bis zum 4. November in der Depression zu halten. Mindestens die Hälfte der Nation wird kein weiteres Lockdown-Narrativ kaufen, da die Todesfälle durch Pandemien immer wieder neue Tiefstände erreichen. Die Entlastung von General Flynn und die Durham-Untersuchung zum Putschversuch haben das Potenzial, ein neues Feuerwerk zu entfachen.

 

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres ist ein Jahrzehnt Geschichte geschrieben worden. Die nächsten vier Monate werden wahrscheinlich noch ereignisreicher sein. Eine Wahl, die während eines Bürgerkrieges stattfand, hat es in der Geschichte nur einmal gegeben - 1864. Die Rechte hat den Köder bisher nicht geschluckt. Ob dies eine kluge Entscheidung ist, wird sich zeigen. Wenn die Linke weiterhin absichtlich Städte zerstört und die Wirtschaft ruiniert, während sie sich des Wahlbetrugs bei den Briefwahlen bedient, um die Präsidentschaft und den Senat im November zu gewinnen, wird die Rechte wütend sein, dass sie dies zugelassen hat.

 

Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine der beiden Seiten das Ergebnis am 4. November akzeptieren wird. Die wirkliche Gewalt wird noch vor der Amtseinführung im Januar einsetzen. Kriegsrecht und Blutvergießen in großen Mengen ist jetzt wahrscheinlicher als nicht. Mit einer Wiederaufnahme des Börsencrashs wird sich diese Vierte Wende wirklich verstärken. Wir haben den Siedepunkt erreicht, und diejenigen, die die Temperatur kontrollieren, drehen sie immer noch hoch.

 

Die Lösung ist ungewiss, aber sie sieht nicht positiv aus. Die Mächte der Finsternis zu besiegen, wird Mut, Kraft, Härte, Freiheitsliebe und eine gewisse Portion Glück erfordern. Wenn ihr auf das Kommende nicht vorbereitet seid, dann beginnt jetzt mit den Vorbereitungen.

 

Es braucht keine Mehrheit um zu obsiegen... nur eine zornige, unermüdliche Minderheit, die Buschfeuer der Freiheit in die Köpfe der Menschen pflanzen will.“ – Samuel Adams

 

Kommentare: 5
  • #5

    M. Püschel (Sonntag, 05 Juli 2020 16:38)

    An Karlotto
    Ich fürchte schon die Frage was denn nun positive und negative Eigenschaften sein sollen ist ein Superproblem.
    Der gefährliche Menschenschlag wird wissenschaftlich als Dunkle Triade zusammengefasst, und drängt sich immer erfolgreich nach vorne. Und zwar auf jeder Seite - auch der des Widerstandes. Die Statistik sagt; die dunkle Triade wird gewinnen. Aber das mit dem Hände reichen ist trotzdem eine niedliche Idee. Ich unterstütze das voll und ganz :)

  • #4

    Karlotto (Samstag, 04 Juli 2020 13:09)

    Es steht doch sicher ausser Frage, dass bei allen Völkern auf dem gesamten Erdball die positiven wie negativen menschlichen Eigenschaften gleichmässig verteilt sind.
    Welche Seite gerade im Leben jedes einzelnen Menschen dominiert, hängt sicher ebenso diskussionslos von den jeweiligen Lebensumständen ab.
    Dass die derzeit über uns allen schwebende Gefahr von einem einzigen Menschenschlag droht, sollte uns erwachte Bedrohte soweit einen, dass wir uns über ideologische Grenzen hinweg die Hände zum gemeinsamen Widerstand gegen diese reichen, bevor es zu spät ist.
    Wenn die erstrebte multipolare Welt nur durch die eine Gemeinsamkeit des Wunsches nach dauerndem Frieden erreicht werden kann, ist schon alles gewonnen.

  • #3

    M. Püschel (Freitag, 03 Juli 2020 13:58)

    An Propaganda
    Natürlich sind die Links. Die haben auf der linken Seite Platz genommen und wurden dort akzeptiert, also sind sie jetzt Links. Das Links sieht halt nicht mehr so aus wie zu Napoleons Zeiten und hat auch nicht mehr die selben Probleme wie einst. Da hat sich geringfügig einiges verändert. Die wirklich Besitzlosen hatten noch nie eine Repräsentation - weder damals noch heute. Möglicherweise gibst Du Dich da einigen Illusionen hin.

  • #2

    Propapanda (Mittwoch, 01 Juli 2020 10:50)

    "Das Moralgetue der Unternehmenschefs, die um Gewinne besorgt sind, linke Hollywood-Egoisten, Sportler, die ihre Meinung für wichtig halten, und die Social-Media-Titanen aus dem Silicon Valley, die für die zulässige Rede zuständig sind, waren eine erbärmliche Zurschaustellung von Gefälligkeiten und Kniebeugen vor BLM-Schlägern und ANTIFA-Terroristen."

    "Nach dem Sturz von Napoleon Bonaparte(1769–1821) im Jahre 1814 bildete sich in der französischen Deputiertenkammer die klassische Unterscheidung in „links“ und „rechts“, indem der Adel den Ehrenplatz zur Rechten des Präsidenten beanspruchte, während der dritte Stand[nominell alle freien Bauern und Bürger] zu seiner Linken saß. Aus dieser – anfänglich nur protokollarisch bedingten – Sitzordnung heraus entstand die Bezeichnung politischer Parteien."

    Ich kann solche Texte - die klar revisionistisch sind - einfach nicht ernst nehmen. Oder glaubt auch nur einer, dass diese moralingetauchten Unternehmen, Sportler, Hollywood-Egoisten, Social-Media-Titanen aus dem Silicon Valley in irgendeiner Form Links sind? Sich also für die Armen und Besitzlosen einsetzen? Wohl eher kaum!

  • #1

    Klaus-Peter Kostag (Mittwoch, 01 Juli 2020 09:39)

    Ich lese oft darüber, dass die Russen die Amerikaner verleumden, Fake-News verbreiten und hetzen, hetzen, hetzen was die Druckerschwärze und der Bildschirm nur hergeben. Umso wohltuender, wenn endlich bei theblogcat solche objektiven Journalisten wie Jim Quinn eine deutsche Stimme erhalten. Er schwärmt geradezu vom logischen Menschenverstand der Amerikaner, zeigt uns allergeordnetste, zivilisierte Verhältnisse im freiesten Land der Erde und wie glücklich und zufrieden das amerikanische Volk war, ist und nach dem absehbaren russisch chinesischen Generalversagen auch bleiben wird. Ich werde wohl am Besten RT Deutsch für immer abschalten, meine Spenden an Kenfm einstellen und nach Ramstein überweisen. Dieser zutiefst wahre Artikel zeigt, das dieses "make America great again" längst eingetreten ist, ein leuchtendes Vorbild für die Welt, Danke Jim Quinn, für die Wahrheiten und den Riesenoptimismus den Du zu Recht über die Welt verbreitest. Und ein weiteres Lob gebührt dem Kater, genau solche wichtigen, unverzichtbaren Beiträge von ihm entdeckt und liebevoll korrekt übersetzt hinzuzaubern, uns zum Genuss. Lieber Kater, wegen Dir lese ich jetzt täglich auch dir geniale New York Times wo ähnlich staatstragende Texte wie der Obige groß aufgemacht erscheinen. Großartiges Amerika gegen Scheiß-Sozialismus. Der Sieger der Geschichte ist klar ausgemacht. Ein wahres Traumland, eine großartige Gesellschaft und so großartige Berichterstattung über dessen wahre Größe und Bedeutung.

    Lieber Gott, danke Dir, dass Du ein so WAHRGEWORDENES WUNDER geschehen lässt.