http://thesaker.is/trump-claims-he-canceled-an-airstrike-against-iran-at-the-very-last-minute/

 

Trump behauptet, er hätte einen Luftschlag

gegen den Iran in letzter Minute abgeblasen

 

vom Saker, 21.06.2019

 

 

Als erstes muss man sagen, dass wir unmöglich wissen können, was wirklich geschehen ist. Es gibt mindestens zwei mögliche Hypothesen, die erklären können, was geschah:

 

1) eine US-Provokation: es ist gut möglich, dass jemand in der US-Befehlskette entschieden hat, dass man den Iran unter Druck setzen sollte und dass eine US-Drohne an der Grenze zu oder gar innerhalb iranischen Hoheitsgebiets eine ausgezeichnete Methode sei, um dem Iran zu zeigen, dass die USA für einen Angriff bereit sind. Wenn dem so ist, dann war es ein halber Erfolg (die Iraner mussten ihre Radars anschalten und die Drohne anvisieren, das ist sehr gut für US-Aufklärungsarbeit) und ein halbes Scheitern (da die Iraner von der amerikanischen Entschlossenheit eindeutig wenig beeindruckt waren).

 

2) eine iranische Provokation: ja, das ist eine theoretische Möglichkeit, die man nicht von vornherein ausschließen kann: in diesem Szenario war es tatsächlich der Iran, der vor einer Woche die zwei Tanker beschossen hat, und sie haben auch absichtlich über internationalem Gewässer die US-Drohne abgeschossen. Der Zweck? Ganz einfach: zu zeigen, dass der Iran zu einer Eskalation entschlossen und bereit ist und dass man zuversichtlich ist, dass man obsiegt.

 

Nun, in der realen Welt gibt es viele weitere Optionen, darunter sogar Mixturen aus verschiedenen Optionen. Was jetzt zählt, ist nicht nur das, sondern auch die Reaktion von Trump:

 @realDonaldTrump:

...Am Montag haben sie in internationalem Gewässer eine unbemannte Drohne abgeschossen. Wir waren geladen und gesichert, um letzte Nacht auf 3 verschiedene Ziele zurückzuschlagen, als ich fragte, wie viele sterben werden. 150 Menschen, Sir, war die Antwort eines Generals. 10 Minuten vor dem Angriff habe ich es abgeblasen, nicht verhältnismäßig für den Abschuss einer unbemannten Drohne. Ich habe keine Eile, unser Militär ist erneuert, neu und einsatzbereit, bei weitem das beste der Welt. Die Sanktionen greifen & letzte Nacht kamen weitere hinzu. Iran darf NIEMALS Atomwaffen haben, nicht gegen die USA, und nicht gegen die WELT!“

 

Nun, ob es sich jetzt um eine Provokation der USA oder des Iran handelte – die Reaktion von Trump war die einzig richtige. Warum? Weil die Risiken eines "mehr als symbolischen Angriffs" in den USA so groß wären, dass jede Begründung für einen solchen Angriff von vornherein nichtig wäre. Denkt daran: Wir können sehr zuversichtlich sein, dass die iranischen Militäranlagen entlang des Persischen Golfs und der Südgrenze des Iran hochgradig redundant sind und dass, egal wie erfolgreich ein begrenzter US-Raketenangriff gewesen wäre, die tatsächlichen militärischen Fähigkeiten des Iran nicht beeinträchtigt worden wären. Der einzige Weg für die USA, die iranischen Fähigkeiten effektiv zu verschlechtern, wäre ein nachhaltiger, mehrtägiger Angriff auf die gesamte südliche Peripherie des Iran. Mit anderen Worten, ein ECHTER Krieg. Alles andere wäre einfach sinnlos. Die Folgen eines solchen Angriffs wären jedoch nach Putins Worten für die gesamte Region "katastrophal".

Wenn dies eine iranische Provokation war, dann war es eine, die dem Imperium einprägen sollte, dass der Iran genauso "geladen, gespannt und bereit zu rocken" ist. Aber wenn das der Fall ist, gibt es nicht die geringste Chance, dass ein begrenzter Streik etwas bewirken würde. Tatsächlich würde jeder symbolische US-Angriff den Iranern nur signalisieren, dass die USA kalte Füße haben und dass das ganze Säbelrasseln der USA völlig nutzlos ist.

Ich habe so etwas seit vielen Monaten nicht mehr gesagt, aber in diesem Fall kann ich nur zugeben, dass Trump das Richtige getan hat. Kein begrenzter Angriff macht auch dann Sinn, wenn wir davon ausgehen, dass das Imperium die Entscheidung getroffen hat, den Iran anzugreifen und nur auf den perfekten Zeitpunkt wartet. Warum? Je länger die Iraner das Gefühl haben, dass ein Angriff möglich ist, desto mehr Zeit, Energie und Geld brauchen sie, um in sehr hoher Alarmbereitschaft zu bleiben.

 

Die grundlegende Theorie des Angriffs und der Verteidigung besagt eindeutig, dass die angreifende Seite einen großen Vorteil gewinnen kann, wenn sie die andere Seite im Dunkeln über ihre Pläne lassen kann und wenn die Kosten für die Vorbereitung auf einen Überraschungsangriff niedriger sind als die Kosten für eine hohe Wachsamkeit (diejenigen, die an der Rolle und Bedeutung des Überraschungsangriffs in der Abschreckungstheorie interessiert sind, können Richard Betts' hervorragendes Buch "Surprise Attack: lessons for defense planning" lesen).

 

Wie wahr ist diese Geschichte über Trump, der einen US-Angriff in letzter Minute absagt? Das kann man unmöglich zu wissen, aber es scheint mir, dass es sicher ist, dass die durchgeknallten Neokons rund um Trump den Angriff wollten. Aber es ist auch plausibel (wenn auch keineswegs sicher), dass mindestens zwei Gruppen gegen einen solchen Angriff hätten sein können:

 

1) Die Planer von CENTCOM und/oder dem Pentagon.

 

2) Die Planer der Wiederwahlkampagne von Trump.

 

Die ersten würden sich allein aus den oben genannten guten militärischen Gründen gegen einen solchen Angriff einsetzen. Was die zweite Gruppe betrifft, so haben sie wahrscheinlich (zu Recht) entschieden, dass, wenn Trump einen Krieg mit dem Iran beginnt, für den niemand eine "Exit-Strategie" hat, dies zu einem massiven Rückschlag für die gesamte Region führen und Trumps Chancen auf eine Wiederwahl zerstören könnte.

 

In diesem Fall, ob Trump nun auf eine Gruppe hörte oder einfach seinem Bauchgefühl folgte, scheint es wahrscheinlich, dass Trump (vielleicht ein "kollektiver Trump") sagte: "Nein, ich autorisiere das nicht". In diesem Fall verdient er unser aufrichtiges Lob und unsere Dankbarkeit (unabhängig von seinen vergangenen Handlungen und Untätigkeiten).

 

Abschließend möchte ich die Art von phantastisch dummer, ignoranter und kriminell unverantwortlicher Kriegspropaganda zeigen, die die sogenannten "konservativen" US-Medien verbreitet haben. Sieh dir das an:

 

Hannity's Flaggen-schwenkender Sprechdurchfall ist genau die Art von totalem Unsinn, der früher oder später zu einer großen militärischen Katastrophe führen wird, gefolgt von einem Zusammenbruch des Imperiums selbst (für einen detaillierten Überblick darüber, wie dies wahrscheinlich geschehen wird, lesen Sie bitte John Michael Greers hervorragendes Buch "Twilight's Last Gleaming"). Die schiere Zahl der kontrafaktischen und schlichtweg dummen Dinge, die Hannity in knapp 7 Minuten zu bewältigen vermag, ist an sich schon eine bemerkenswerte Leistung.

 

Ja, es ist ein trauriger Tag, an dem man sich freuen muss, dass der US-Präsident etwas weniger dumm und weniger ignorant ist als einer der großen Quatschköpfe der US-Idiotenbox, aber das sind wirklich tragische und äußerst gefährliche Zeiten. Und in solchen Zeiten müssen wir für alles dankbar sein, egal wie minimal, was den unvermeidlichen Krieg im Nahen Osten (oder sogar in der Welt) zurückdrängt.

 

In diesem Zusammenhang: Wie geht es weiter?

 

Meine persönliche Einschätzung und fast grundlose Spekulation ist, dass der Angriff auf die beiden Tanker wahrscheinlich eine israelische False Flag war, die nicht die gewünschten Ergebnisse erzielte. Beachtet bitte dass der Angriff selbst nicht in der Straße von Hormuz stattgefunden hat, sondern südlich davon, in vergleichsweise offeneren Gewässern, in denen sich ein israelisches U-Boot oder ein spezialisiertes Überwasserschiff befand, das von den Iranern weniger leicht zu erkennen war und eine viel bessere Fluchtmöglichkeit hatte (werft einen Blick auf die untenstehende 2. Karte und seht selbst, wie die Wassertiefe im Golf von Oman schnell zunimmt).

 

Als dieser Angriff nicht den gewünschten Effekt erzielte, beschlossen die Israelis und ihre Neokon-Agenten, eine weitere Provokation einzuleiten, diesmal mit einer US-Drohne. Ich finde es wahrscheinlich, dass die Drohne innerhalb des iranischen Luftraums flog, aber wahrscheinlich immer noch über Wasser, so dass das Imperium im Falle eines Abschusses das behaupten kann, was ihr üblicher (und von der CIA geschaffene) Ausweg ist "plausible Bestreitbarkeit".

 

Als die Iraner die US-Drohne abschossen, wollten viele Leute in den USA wahrscheinlich genau herausfinden, wo dieses UAV im Moment des Abfangens flog, und da die Iraner wahrscheinlich viele Radar- und EW-Daten haben, um zu beweisen, dass sich das UAV im iranischen Luftraum befindet, wäre die einzige sichere Vorgehensweise gewesen, alle Formen des Protestes auszudrücken, aber keine einseitigen (und damit illegalen) Maßnahmen zu ergreifen.

 

Es ist auch bemerkenswert, dass die USA beantragt haben, dass der Fall der beiden Tanker und die Abschuss der Drohne im UN-Sicherheitsrat diskutiert werden. n Anbetracht der Tatsache, dass sowohl Russland als auch China gegen jede Resolution zur Verurteilung des Iran ein Veto einlegen werden, scheint dies auch ein Schritt zu sein, um einen Vorwand zu finden, nicht in den Krieg zu ziehen.

 

Natürlich könnte dies auch eine strategische PSYOP sein, die die Iraner in einem falschen Sicherheitsgefühl wiegen soll. Wenn das der Plan ist, wird er scheitern: Die Iraner leben seit 1979 mit einem anglozionistischen Fadenkreuz auf der Stirn, und sie sind es gewohnt, unter ständiger Kriegsgefahr zu leben.

 

Abschließend bin ich derzeit leicht optimistisch (48-52%), dass die USA den Iran kurzfristig nicht angreifen werden.

 

Langfristig bin ich jedoch der Meinung, dass ein AngloZionistischer Angriff quasi eine Gewissheit ist.

 

 

Der Saker

 

 

PS: eine ziemlich gute topographische Karte der Straße von Hormuz: