http://edwardcurtin.com/the-incantational-bewitchment-of-propaganda/

 

Die verzaubernde Beschwörungsformel der Propaganda

 

von Edward Curtin, 01.09.2021

 

 

"Wir werden wissen, dass unsere Desinformation vollständig ist, wenn alles, was die amerikanische Öffentlichkeit glaubt, falsch ist." - William Casey, CIA-Direktor, Februar 1981

 

 

Jede Propaganda ist erfolgreich, weil sie Bedürfnisse befriedigt, die sie zuvor geschaffen hat. Wenn man das tägliche Geklapper der Mainstream-Nachrichten verfolgt und darauf reagiert, wird man in einem Labyrinth gefangen sein, das darauf angelegt ist, einen zu fangen. Man wird immer wieder feststellen, dass der Verstand wie ein Bett ist, das bereits gemacht ist, und die Tagesstunden mit Albträumen gefüllt sind. Was man für seine wirklichen Bedürfnisse hält, wird erfüllt, aber man wird schnell in die frei schwebende Angst stürzen, die die Medien geschaffen haben, um einen nervös und verwirrt zu machen. Sie werden einen mit Objekten versorgen – Covid-19, der "Rückzug" der USA aus Afghanistan, die russische und chinesische "Bedrohung", die Notwendigkeit, gegen inländische Dissidenten vorzugehen, 9/11 usw. (eine endlose Reihe von Lügen) – an denen man seine Ängste festmachen kann, aber sie werden keine Hilfe sein. Das sollen sie auch gar nicht; ihr Zweck ist es, einen zu verwirren, noch ängstlicher zu machen, indem man sich fragt, ob es überhaupt einen Unterschied zwischen der realen und der scheinbaren Welt gibt. Die Mainstream-Medien der Konzerne servieren rund um die Uhr Phantasmagorien, die sich wie Treibsand bewegen. Für jeden, der nur ein Minimum an gesundem Menschenverstand besitzt, sollte dies offensichtlich sein. Aber wie Thoreau schon sagte:

 

Der gesündeste Sinn ist der Sinn der schlafenden Menschen, den sie durch Schnarchen zum Ausdruck bringen.

 

Vielleicht wird irgendein Gesundheitsexperte bald empfehlen, dass 24 Stunden Schlaf pro Tag optimal sind, aber vielleicht träume ich auch nur oder bin überflüssig.

 

Viele Jahrzehnte lang waren die Mainstream-Medien und die CIA ein Synonym. Sie wurden unten in der Hölle getraut und verrichten nun täglich oben die Arbeit des Teufels. Jetzt, da Nachrichten hauptsächlich über digitale Medien im Internet verbreitet werden, hat sich ihre Macht, elektronische Trance zu erzeugen, exponentiell erhöht. Linguistische und visuelle Gedankenkontrolle ist ihre Existenzberechtigung. Angst ist ihre bevorzugte Taktik. Und da die Furcht und Angst vor dem Tod die archetypische Quelle aller Ängste ist, wird der Tod zu einem Kernelement ihrer Angstmacherei.

 

Die unabhängige kanadische Journalistin Eva Bartlett, eine mutige und freie Kriegsberichterstatterin, die aus Syrien und dem Gazastreifen berichtet hat, hat in einem eindrucksvollen Artikel aufgezeigt, wie der von den Medien verbreitete "Angstporno" mit Covid-19 das Angstniveau der Menschen dramatisch erhöht und so viele in einen ständigen Zustand der Beinahe-Panik versetzt hat. Das ist natürlich kein Zufall.

https://www.rt.com/op-ed/533178-media-fear-porn-covid/

 

Angst lähmt die Menschen und versetzt sie in einen kataleptischen Zustand, in dem klares Denken unmöglich ist. Sie werden in einem "privaten" Raum hypnotisiert, der in Wirklichkeit ein sozialer Raum ist, eine unmittelbare Identifikation mit den Nachrichten in den Medien, die an Millionen von Menschen gerichtet sind, sich aber persönlich anfühlen und die große Einsamkeit, die den Kern der High-Tech-Gesellschaft ausmacht, noch verschärfen.

 

Wie ich bereits sagte, ist die neue digitale Ordnung die Welt der Telekonferenzen und des Online-Lebens, eine Existenz ohne physischen Raum, Zeit und Menschen. Eine Welt, in der das Händeschütteln ein Akt des Widerstands ist. Eine Geisterwelt mit maskierten Gespenstern, verzerrten Worten und Bildern, die in einer Nanosekunde erscheinen und verschwinden können. Eine Zaubershow. Ein Ort, an dem man, um es mit den Worten von Charles Manson zu sagen, "Angst bekommen kann", wo die Angst König ist. Ein Ort, an dem man, während man auf die Bildschirme starrt, nicht mehr da ist, weil man in den Bann gezogen wird.

 

In einer hochtechnisierten Gesellschaft ist die Einsamkeit weitaus verbreiteter als in der Vergangenheit. Die Technologie hat die Menschen hinter ihren Bildschirmen eingesperrt, und nun sind die kontrollierenden Kräfte darauf bedacht, diesen mechanistischen Kreis zu schließen, wenn sie können. Sie nennen es den Great Reset.

 

Sie haben Jahrzehnte damit verbracht, mit Hilfe der Technologie in den inneren privaten Raum der Menschen einzudringen, in dem die Freiheit des Denkens und der Entscheidung liegt, und sie wollen diesen Privatraum verkleinern.

 

Sie haben bis zum Überdruss das materialistische Mantra wiederholt, dass Freiheit eine Illusion ist und dass wir erstaunliche Maschinen sind, die von unseren Genen und sozialen Kräften bestimmt werden.

 

Sie haben wiederholt, dass die spirituellen und transzendenten Bereiche Illusionen sind.

 

Und sie haben ihre transhumane Agenda vorangetrieben, um immer mehr Macht und Kontrolle zu erlangen.

 

Das ist die Essenz der Corona-Krise und der Drang danach, jeden zu impfen.

 

Tröpfchen für Tröpfchen, Jahr für Jahr, haben sie die notwendigen Voraussetzungen und Prädispositionen für den Erfolg dieses technologischen Faschismus mit seinem nihilistischen Unterbau kultiviert.

 

Wenn die innere Dimension der Existenz verloren geht, gibt es keine Möglichkeit, die äußere Welt, ihre Politik und ihre soziale Struktur zu kritisieren. Dissens wird zu einer nutzlosen Leidenschaft, wenn die Menschen sich sofort mit dem Sozialen identifizieren. Die menschliche Natur ändert sich nicht, aber die sozialen Strukturen und die Technologie tun es, und sie können benutzt werden, um zu versuchen, die Menschlichkeit der Menschen zu zerstören. Herbert Marcuse hat dies schon lange vor der neuesten digitalen Technologie deutlich gemacht:

 

Diese unmittelbare, automatische Identifikation (die für primitive Formen der Assoziation charakteristisch gewesen sein mag) taucht in der industriellen Hochzivilisation wieder auf; ihre neue "Unmittelbarkeit" ist jedoch das Produkt einer ausgeklügelten, wissenschaftlichen Verwaltung und Organisation. In diesem Prozess wird die "innere" Dimension des Geistes, in der sich der Widerstand gegen den Status quo festsetzen kann, abgebaut. Der Verlust dieser Dimension, in der die Kraft des negativen Denkens – die kritische Kraft der Vernunft – zu Hause ist, ist das ideologische Gegenstück zu dem sehr materiellen Prozess, in dem die fortgeschrittene Industriegesellschaft die Opposition zum Schweigen bringt und versöhnt.

 

Es war einmal eine Zeit, da saßen die Menschen zusammen und unterhielten sich. Sie berührten sich sogar und teilten ihre Gedanken und Gefühle. Sie unterhielten sich auf ganz natürliche Weise, fernab von den neugierigen Augen und Ohren der elektronischen Spione. Heute sitzen so viele rum und glotzen auf ihre Handys. Sie "verbinden sich" und denken, sie seien dabei, ohne zu wissen, dass sie in eine andere Dimension gelockt wurden, in der frenetische Passivität herrscht und Trancezustände die Regel sind.

 

"Propaganda ist das wahre Heilmittel gegen die Einsamkeit", sagte Jacques Ellul in seinem Meisterwerk "Propaganda".

https://archive.org/details/Propaganda_201512

 

Er war damit gleichzeitig treffend und scherzhaft. Denn Propaganda ist ein Tor zur Pseudo-Gemeinschaft, ein Ort, an dem man sich in der Gruppe verlieren kann, um das Bedürfnis nach Glauben und Gehorsam in der technologischen Massengesellschaft zu befriedigen, in der emotionale Leere und Sinnlosigkeit weit verbreitet sind und das Bedürfnis, das leere Selbst aufzufüllen, pflichtbewusst von der Propaganda befriedigt wird, die eine Droge unter irgendeinem anderen Namen ist – in der Tat die wichtigste Droge. Das leere Selbst sehnt sich nach Erfüllung, nach allem, was es zu konsumieren gibt, um die Leere zu füllen, die eine Konsumkultur überall auftürmt. Denkt gleich, kauft gleich, zieht euch gleich an – und ihr werdet eine große glückliche Gemeinschaft sein. Natürlich ist das alles abstrakt, so wie auch der rationale Charakter irrational ist, aber das spielt keine Rolle, denn die Angst, "nicht mitzumachen" und als Abweichler dazustehen, plagt die Menschen.

 

Jetzt haben wir eine endlose digitale Propaganda, die das "Heilmittel" gegen Einsamkeit ist. Ach, all die einsamen Menschen, die ihre Masken in einem Glas neben der Tür aufbewahren, zusammen mit Eleanor Rigby. Sie glauben zu wissen, wofür ihre Masken da sind, aber sie wissen nicht, warum sie einsam sind oder dass man mit ihnen gespielt hat. Masken über Masken werden aufgesetzt, um die Angst abzuwehren, die durch den elektronischen Äther gepumpt wird. Es ist zu bezweifeln, dass viele jemals von William Casey gehört haben oder sich die Breite und Tiefe der Propaganda vorstellen können, die er und seine derzeitigen Schützlinge in den Geheimdiensten und Konzernmedien täglich verbreiten.

 

"Wenn alles, was das amerikanische Volk glaubt, falsch ist." Casey muss in der Hölle lächeln.

 

Eine grimmige Unterwürfigkeit hat sich über das Leben von Millionen von hypnotisierten Menschen in so vielen Ländern gelegt. Grimmig, grimmig, grimmig, wie Charles Dickens 1842 über seinen Besuch bei der puritanischen Shaker-Sekte im Westen von Massachusetts schrieb. Er sagte:

Ich hasse und verabscheue von ganzem Herzen jenen bösen Geist, egal von welcher Klasse oder Sekte er unterhalten wird, der das Leben seiner Gesundheit und Grazie beraubt, die Jugend ihrer unschuldigen Freuden, die Reife und das Alter ihres angenehmen Schmucks beraubt und das Dasein nur zu einem schmalen Pfad zum Grab machen möchte...
Und doch gelten die grundlegenden Dinge immer noch, wenn die Zeit vergeht. Liebe, Ruhm, Einsamkeit, Schönheit, Angst, Glaube und Mut. Liebende und wahre Künstler, Kämpfer, widersetzen sich dieser maschinellen Tyrannei und ihren endlosen Lügen, weil sie den Braten riechen, der ihre leidenschaftliche Liebe zu dem kühnen Abenteuer, das das Leben ist, zerstören will. Sie spüren, dass das Leben ein Kampf ist, eine Arena des Kampfes, "ein Kampf um Liebe und Ruhm", ein Fall von "handeln und sterben". Sie haben einen "Bullshit-Detektor" und durchschauen die Propaganda der Eliten, die dazu dient, Millionen von Menschen auf der ganzen Welt buchstäblich umzubringen und den Geist der Rebellion in so vielen anderen zu töten. Und sie wissen, dass im inneren Heiligtum jeder einzelnen Seele der Widerstand gegen das Böse entsteht und die Angst besiegt wird. Sie wissen auch, dass die Kunst und die Liebe geteilt werden müssen. Und so entstehen gesellschaftliche Solidaritätsbewegungen.
Hört zu. Der Kampf ist im Gange.
This Has Gotta Stop"