https://www.paulcraigroberts.org/2017/12/05/walking-into-armageddon/

 

Der Marsch in den Untergang

 

von Paul Craig Roberts, 05.12.2017

 

 

Liebe Leser,

wir haben Dezember und es ist Zeit für meine vierteljährliche Bitte zur Unterstützung dieser Seite. Ich mache diese Seite für euch. Ich habe keine egoistischen Gründe für diese Seite. Im Gegenteil, sie verbraucht meine Pensionsjahre und ich könnte anderes tun um zu relaxen.

 

Von Zeit zu Zeit ermahnen mich einige von euch, unsere Zwangslage mit einer Lösung zu versehen. Womöglich gibt es aber keine Lösung. Wenn es eine Lösung gäbe, dann würde man sie nicht finden, solange nicht genug Amerikaner aus ihrer Sorglosigkeit erwachen und aus der Matrix entfliehen. Mein Job ist es zu informieren. In meiner folgenden Kolumne zitiere ich den ehemaligen Verteidigungsminister William Perry, der sagt: „Wenn wir diese Katastrophe verhindern wollen, dann muss die Öffentlichkeit verstehen was geschieht.“

 

Zuerst kommt der Teil mit dem Verstehen. Dann der Teil mit der Lösung. Wir sind weit davon entfernt genug zu verstehen und wir werden womöglich daran gehindert, ein Verständnis zu erreichen. Als das Clinton-Regime 90 Prozent der US-Medien in sechs Mega-Konzerne konzentriert hat, da hat es der herrschenden Elite die Kontrolle über die Sichtweisen übertragen. Die einzige Vielfalt an Informationen die wir haben kommt über das Internet, und es gibt im Internet zahllose unverlässliche Informationen. Es ist ein großer Aufwand und kostet viel Zeit um zu erfahren, welche Seiten vertrauenswürdig sind.

 

Darüber hinaus bekämpfen die Eliten jetzt das Internet. Ein Schachzug war die Schaffung der anonymen Seite namens PropOrNot und sie dazu zu benutzen, diese Seite und weitere 200 andere als „russische Agenten/Handlanger“ zu brandmarken. Aber die Eliten gehen jetzt nicht nur gegen individuelle Seiten vor und wollen das Internet insgesamt kontrollieren. Der Plan den sie verfolgen ist, die „Netz-Neutralität“ zu zerstören. Wenn ihr nicht wisst was das ist, dann schaut es nach.

(Anm.d.Ü.: u.a. hier: https://netzpolitik.org/2014/petition-mitzeichnen-netzneutralitaet-sichern-rettet-das-freie-internet/

 

Ihre Absicht ist es, es auf Google schwer zu machen, nicht genehme Artikel und Seiten wie diese aufzufinden. Und wenn man die Seiten gefunden hat, dann lassen sie sich sehr langsam öffnen. Sie werden legitime Nachrichtenseiten wie RT diskreditieren, indem sie sie als „ausländische Propaganda“ brandmarken und sie dazu zwingen, sich als „ausländische Agenten“ zu registrieren. Sie können Seiten einschüchtern und in Richtung „Mainstream“ bugsieren. Sie können Leser einschüchtern die darauf bestehen nach Sichtweisen mit Wahrheitsgehalt zu forschen. Wenn die herrschende Elite die Kontrolle über das Internet erlangt hat, dann werden sie auch alle Sichtweisen kontrollieren.

 

Die meisten Leser denken, diese Seite sollte auf meine Kosten frei verfügbar sein. Der monetäre Aspekt dieser Seite ist das geringste Problem. Eine Seite wie diese macht mich zu einem Ziel. Seiten, die meine Artikel reposten und Kommentarfunktionen haben, setzen mich der Verunglimpfung durch Trolle aus, die angeheuert sind um mich als Verschwörungstheoretiker, als russischen Agenten, als Antisemiten, als Antiamerikaner und als Reagan-Diener des Einen Prozent zu diskreditieren. Die Sozialen Medien werden zu dem selben Zweck benutzt.

 

Für jemanden, der mit einer entzückenden Frau am Strand spazieren oder am Wochenende in einem Sportauto unterwegs sein könnte, ist das Betreiben dieser Seite kein vergnüglicher Zeitvertreib meiner verbleibenden Lebenszeit.

 

 Also verschont mich mit Beschwerden. Wenn ihr es besser könnt als ich, dann fangt eure eigene Seite an. Gebt mit eure Unterstützung. Wenn ihr es tut, dann läuft diese Seite weiter.

(Anm.d.Ü.: Wenn ihr könnt, so helft PCR! https://www.paulcraigroberts.org/pages/donate/

 

Der Marsch in den Untergang

 

Die orchestrierte Feindseligkeit gegenüber Russland, China, Iran und Nordkorea schützt das jährliche $1.000 Milliarden-Budget des Militär/Sicherheitskomplexes, indem man die amerikanische Öffentlichkeit davon überzeugt, dass die USA von Feinden bedroht wird. Es hält auch die Hoffnungen der Demokratischen Partei am Leben, Trump aus dem Amt zu entfernen und es hat Trump daran gehindert, die Beziehungen zu Russland zu normalisieren. Ich betone schon seit einiger Zeit, dass Washingtons grundlose und aggressive Handlungen gegen Russland und dessen Regierung Russland davon überzeugt haben, dass Washington einen militärischen Angriff plant. Es gibt nichts Rücksichtsloseres und Unverantwortlicheres als eine nukleare Supermacht davon zu überzeugen, dass man einen Angriff auf sie vorbereitet.

 

Man möchte meinen, dass so ein unverantwortliches und rücksichtsloses Verhalten die Bürgerschaft rebellisch machen würde und die Medien über dieses Risiko berichten würden. Aber nein, da ist nur Schweigen. Den Medien ist wichtiger, ob NFL-Spieler bei der Nationalhymne stehen und ob irgendwelche männlichen Politiker auf unanständige Weise ihr sexuelles Interesse an Frauen ausdrücken. Das ahnungslose Amerika marschiert in den Untergang.

 

Vor ein paar Tagen hat sich der ehemalige Verteidigungsminister William J. Perry zu Wort gemeldet und sich mir und den wenigen Anderen angeschlossen, die die Gefahr verstehen. Perry sagte:

 

Als der Kalte Krieg endete, da glaubte ich, dass wir das Risiko (nuklearer Vernichtung) nicht mehr eingehen müssten, daher habe ich meine ganze Energie dafür eingesetzt, dass das tödliche nukleare Vermächtnis des Kalten Kriegs aufgelöst wird. Während meiner Zeit als Verteidigungsminister in den 1990ern hatte ich die Aufsicht über die Zerlegung von 8.000 Nuklearwaffen, die gleichmäßig über ganz Amerika und die ehemalige Sowjetunion verteilt waren. Und ich dachte damals, dass wir auf einem guten Weg wären, diese tödliche, existentielle Bedrohung hinter uns zu bringen.Aber es sollte nicht sein. Heute erschaffen wir wieder, und es ist mir unerklärlich, die geopolitische Feindseligkeit des Kalten Kriegs und wir bauen die nukleare Gefahr wieder auf. … Wir tun das ohne jede ernsthafte öffentliche Diskussion oder irgendein echtes Verständnis über die Konsequenzen dieser Handlungen. Wir schlafwandeln in einen Neuen Kalten Krieg und es gibt die sehr reale Gefahr, dass wir in einen Nuklearkrieg stolpern. Wenn wir diese Katastrophe verhindern wollen, dann muss die Öffentlichkeit verstehen was geschieht.“

http://www.zerohedge.com/news/2017-12-03/former-us-defense-secretary-explains-why-nuclear-holocaust-now-likely

 

Wie soll die amerikanische Öffentlichkeit verstehen wenn sie nichts weiß? Denn über die paar Stimmen, die es ihnen sagen, wird nicht berichtet. Ja, der Militär/Sicherheitskomplex, die Israel-Lobby und die amerikanischen Agenten der Lobby unter den Neokonservativen arbeiten aktiv daran, jene zu diskreditieren die sich der gefährlichen Situation bewusst sind.

 

Die Macht des Militär/Sicherheitskomplexes und die Israel-Lobby, der zwei obersten Kriegshetzer des 21. Jahrhunderts, haben den Präsidenten der Vereinigten Staaten bewegungsunfähig gemacht. Trump ist angesichts eines Sonderermittlers, der das „Russiagate untersucht“, hilflos. Ein Schwindel, der ausdrücklich zu dem Zweck geschaffen wurde, den Präsidenten Trump daran zu hindern, die Beziehungen zu einer nuklearen Supermacht zu normalisieren.

 

Experten wie William Binney, der das universelle Spionageprogramm für die NSA entwickelt hat und fälschlicherweise dachte, es würde nicht gegen amerikanische Bürger eingesetzt, haben öffentlich erklärt, dass, wenn Russiagate echt und kein orchestrierter Schwindel wäre, die NSA sämtliche Beweise hätte und die „Untersuchung“ des Sonderermittlers Robert Mueller völlig sinnlos wäre.

 

Man möchte meinen, dass sogar jene in den presstituierten Medien in der Lage wären herauszufinden, dass die NSA die Beweise hätte – wenn sie denn existieren würden. Stattdessen kooperieren die Presstituierten mit Mueller indem sie eine Fake News Story erzeugen, die seit über einem Jahr am Leben gehalten wird.

 

Ein Land in dem die Medien keine Integrität haben, kann keine Demokratie sein, denn die Menschen besitzen keine genauen Informationen, aufgrund derer man Entscheidungen treffen und die Regierung zur Verantwortung ziehen könnte. Die amerikanischen presstituierten Medien arbeiten als Kontrollarm für die mächtigen eigennützigen Interessen, die die Vereinigten Staaten in einen Polizeistaat verwandeln, der nur einem Hundertstel des Einen Prozent dient.

 

Die Amerikaner wurden so ziemlich über alles belogen. Ich stimme zu dass die Lügen weit zurückreichen. Um dies Kolumne auf einer lesbaren Länge zu halten, fangen wir mal mit den Lügen des Clinton-Regimes an:

 

Der Krieg gegen Serbien wurde angezettelt um Russland zu erniedrigen und zu beweisen, dass Russland angesichts der amerikanischen Macht hilflos war und seinem Alliierten nicht zu Hilfe kommen konnte. Und es wurde getan, um die NATO als Arm und Deckmantel für militärische US-Aggression einzurichten.

 

Dann kommen wir zu 9/11, dessen offizielle Sichtweise nicht nur von Osama bin Laden zurückgewiesen wurde, sondern von jedem Experten der es wagte, seinen/ihren Mund aufzumachen.

 

Dann haben wir die gefälschten Gründe für die US-Invasion in Afghanistan, ein Desaster für Amerika, so wie es eines für die Sowjets war. Eine Handvoll leicht bewaffneter Afghanen hat die „einzige Supermacht der Welt“ geschlagen, so wie sie die mächtige Sowjetarmee geschlagen haben.

 

Dann haben wir die gefälschten Vorwürfe über Saddam Husseins „Massenvernichtungswaffen“, von den korrupten amerikanischen Presstituierten in den Himmel gejazzt. Diese staunenswerte Lüge, von den Waffeninspektoren der UN bestritten, wurde trotz der gegenteiligen Beweise benutzt um in den Irak einzumarschieren und ein Land zu zerstören. Diese Lüge wurde später von US-Außenminister Colin Powell verworfen, der diesen Fleck auf seiner Reputation bedauerte, der durch den Missbrauch seiner Glaubwürdigkeit vor der UN durch das Regime von George W. Bush/Dick Cheney verursacht wurde.

 

Dann haben wir die gefälschten Vorwürfe gegen Libyens Gaddafi, die dazu benutzt wurden, Gaddafi sehr zur Freude von Hillary zu ermorden und das erfolgreichste Land Afrikas zu zerstören.

 

Die ISIS-Söldner, die Hillary und Obama benutzt hatten um Libyen zu zerstören, wurden zur Zerstörung nach Syrien geschickt, nachdem Russland und das britische Parlament die amerikanischen Pläne zum Einmarsch in Syrien blockiert haben. Seit Jahren werden wir von Washington und den Presstituierten darüber belogen, dass Washington gegen ISIS kämpfe, während Washington ISIS nach Syrien geschickt hat um Assad und die syrische Regierung zu zerstören.

 

Und dann ist da Jemen, das von der Washingtoner Marionette Saudi Arabien verwüstet wird.

 

Und da sind die gefälschten Nachrichten über „iranische Nuklearwaffen“ und iranische kriegerische Handlungen gegen Israel.

 

Und das „Russland ist in die Ukraine einmarschiert“, wenn in Wahrheit Washington mit seinen von ihm finanzierten NGOs die demokratisch gewählte Regierung der Ukraine gestürzt hat.

 

Und jetzt erfahren wir, dass jene, die es wagen, den Amerikanern die Wahrheit zu erzählen, „russische Agenten“ und „Übermittler von Fake News“ sind.

 

Wenn die Regierung eines Landes und die Medien tagein tagaus nichts anderes tun als zu lügen, wie soll da eine Demokratie existieren? Das geht eindeutig nicht.

 

Umweltschutzorganisationen berichten, dass Präsident Trump vorhat, per Erlass zwei nationale Naturdenkmäler abzuschaffen, um das geschützte Land durch Konzerne ausbeuten, verwüsten und ruinieren zu lassen. Diese zwei nationalen Monumente sind Bears Ears und Grand Staircase-Escalante.

 

Wenn Trump die Macht besitzt, zwei nationale Monumente an die Wahlkampfspender von Konzernen zu übergeben, dann hat er sehr wahrscheinlich auch die Macht, dass sein Justizminister eine Untersuchung gegen Hillary Clinton einleitet oder sie sogar wegen der bekannten Beweise anklagt. Er kann eine vorauseilende Begnadigung für General Flynn aussprechen, der mit Anklagen hereingelegt wurde, die nichts mit russischem Einfluss bei der Präsidentschaftswahl zu tun haben. Ja er kann sogar veranlassen, dass der Justizminister gegen Mueller wegen Volksverhetzung und einem versuchten Umsturz der Regierung der Vereinigten Staaten ermittelt oder ihn verhaften lässt. Diese Vorwürfe sind weitaus realistischer als der Vorwurf, den Mueller gegen Flynn vorgebracht hat.

 

Aber was macht Präsident Trump? Er twittert und jammert darüber, dass Gen. Flynns Leben zerstört wird, während „Crooked Hillary Clinton“ frei rumläuft.

https://www.lewrockwell.com/2017/12/no_author/crooked-hillary-walks-free/

 

Trump hat Recht, aber warum tut er nichts dagegen? Was Flynn getan hat, war die Russen darum zu bitten, nicht auf die neuen Sanktionen überzureagieren, die Obama Russland auferlegt hat um so schlechte Beziehungen zwischen Russland und den USA zu schaffen, dass Trump das nicht mehr normalisieren kann. Was Flynn tat war völlig angemessen und hat nichts mit der Schwindel-Story vom Russiagate zu tun. Der wahre Grund warum der Militär/Sicherheitskomplex hinter Flynn her ist, ist dass der frühere Direktor der Defense Intelligence Agency DIA in einer Fernsehsendung sagte, dass die Entscheidung des Obama-Regimes, ISIS zum Sturz Syriens loszuschicken, eine „bewusste Entscheidung“ gewesen sei, gegen seinen Rat.

 

Mit anderen Worten: Flynn hat die Katze aus dem Sack gelassen, dass ISIS keine unabhängig formierte Organisation war sondern ein Werkzeug der US-Politik.

 

Die Presstituierten haben natürlich die Äußerung von Gen. Flynn ignoriert. Die einzige Folge von Flynns Äußerung war, dass man es ihm heimzahlt, und genau das tut Mueller.

 

Was Mueller tut ist so korrupt, dass man ihn verhaften und nach Ägypten ausliefern sollte.

 

Private Interessen und Vorhaben haben die Kontrolle über die US-Regierung. Das Volk hat keine Kontrolle. Washington funktioniert durch den Verkauf von Gesetzen an Interessensgruppen im Austausch für Wahlkampfspenden. Die privaten Interessen, die das Geld für die Wiederwahl von Politikern bereitstellen, bekommen die Gesetze die sie wollen. Zum Beispiel gibt Präsident Trump den Umweltzerstörern zwei geschützte Naturdenkmäler, aber sich selbst und seine Berater kann er nicht schützen.

 

Die herrschende Oligarchie statuiert an Trump ein Exempel um sicherzustellen, dass kein zukünftiger Präsident sich direkt an sein Volk wendet. Als Trump sagte, er würde im Interesse des Volkes regieren indem er die ausgelagerten Arbeitsplätze zurückholt, da hat er die Profite der globalen Konzerne angegriffen. Und als sagte, er würde die Beziehungen zu Russland normalisieren, da hat er die Macht und den Profit des Militär/Sicherheitskomplexes angegriffen. Jetzt bezahlt er den Preis für seinen Leichtsinn.

 

Die wichtigere Frage lautet: Welchen Preis werden das amerikanische Volk und der Rest der Welt für die Einschränkungen zahlen, die der Militär/Sicherheitskomplex der Fähigkeit Trumps auferlegt hat um die Beziehungen zu Russland zu normalisieren?