https://www.theburningplatform.com/2019/06/02/what-nsa-gives-israel-all-data/#more-197656

 

Was?!?! Die NSA gibt Israel sämtliche Daten?!

 

Von Yojimbo, 02.06.2019

 

Die NSA gab Israel VOLLEN ZUGANG zu ALLEN ihren Daten über amerikanische Bürger – sogar amerikanische Regierungsbeamte (auf Grundlage eines "Ehrenworts"). Kein Wunder, dass Israel die volle Kontrolle über den Kongress hat – sie haben Erpressungsinformationen über alle von ihnen. Sie haben Informationen über uns alle! Sagen Sie mir noch einmal, dass die USA kein besetztes Land sind. Was für eine Art Beziehung ist das? Die NSA hat ALLE PRIVATEN DATEN über Bürger an ein anderes Land übergeben??? !!!“ – Gastkommentar auf Russia Today

https://www.rt.com/news/460785-nsa-israel-intelligence-partner/

 

Frustriert über ein gesetzliches Verbot des Austauschs von Informationen mit israelischen Agenten, um gezielte Morde gegen die Hisbollah zu verüben, schuf die NSA ein Schlupfloch, das den Israelis völligen Zugang sogar zu den Daten von US-Bürgern gewährte, wie geleakte Dokumente zeigen.

 

Die israelische SIGINT National Unit (ISNU), das Gegenstück der NSA in Tel Aviv, hat die Amerikaner dazu überredet, das gesetzliche Verbot der Bereitstellung von Überwachungsdaten für gezielte Morde während des israelischen Krieges 2006 gegen den Libanon zu umgehen, so die neueste Offenbarung aus den Archiven des Whistleblowers Edward Snowden.

 

Unter Verwendung der bekannten Begründung des "Terrorismus", um die Zusammenarbeit zu entschuldigen, von der sie wussten, dass sie illegal war, fanden die NSA und die ISNU eine Notlösung, indem sie das Büro des Direktors des nationalen Geheimdienstes (ODNI) benutzten, das den Israelis alle Informationen zur Verfügung stellte, die sie brauchten, so ein Artikel in der internen Veröffentlichung der NSA vom Oktober 2006.

 

"Für ISNU stand dieses Verbot [der Weitergabe von Daten für gezielte Morde] nicht nur im Widerspruch zur Unterstützung Israels im Kampf gegen Hisbollah, sondern insgesamt zur Unterstützung des Globalen Amerikanischen Krieges gegen den Terrorismus", heißt es in einem Artikel in SIDToday.

https://theintercept.com/snowden-sidtoday/5987391-the-israel-hizballah-crisis-perspectives-from-an/

 

Der Autor, dessen Name redigiert wurde, beschreibt die "nächtlichen, manchmal angespannten Diskussionen", die er mit ISNU-Beamten führte, die glaubten, sie verdienten eine Ausnahme von dem US-Verbot, um gezielte Morde durchzuführen.

 

Die Dokumente enthalten keine Details darüber, welche "Vereinbarung" schließlich mit dem ODNI ausgearbeitet wurde, aber das israelische Militär benutzte amerikanische Daten, um die Zivilbevölkerung des Libanon zu vernichten, ähnlich wie die technisch überlegenen US-Truppen in Afghanistan und Irak, deren Opferzahlen bei zivilen Opfern anschwollen, nachdem sie Zugang zu NSA-Zieldaten erhalten hatten.

 

"Israel hat wiederholt und in einigen Fällen unerhört gegen das Kriegsrecht verstoßen", sagte der Reporter von Human Rights Watch, Nadim Houry, dem Intercept und fügte hinzu, dass die Israelis "wahllose Luftangriffe" und Streubomben gegen "zivile Infrastrukturen benutzte, die in keinster Weise mit dem bewaffneten Konflikt verbunden waren".

https://theintercept.com/2019/05/29/israel-drone-strikes-intelligence-nsa/

 

Diese "Strategie" hatte einen Namen – die "Dahiyeh-Doktrin" -- und israelische Beamte gaben zu, dass sie absichtlich war, aber trotz dieser Brutalität konnten sie den Krieg nicht gewinnen. Eine durchgestochene Präsentation über die NSA-ISNU-Beziehung stellt fest, dass das "öffentliche Vertrauen in die IDF erodiert" und das "IDF-Bild beschädigt", nachdem die scheinbar ungleichen Hisbollah-Kämpfer die Israelis in Schach halten konnten. Dennoch bereitete sich die israelische Armee (IDF) laut der Präsentation "auf Runde II vor".

 

Offensichtlich unzufrieden mit der Gesetzeslücke, die die Amerikaner für sie geschaffen hatten, suchten und erhielten die Israelis nach dem Krieg vollen Zugang zu den massiven Überwachungsdaten der NSA. Eine Absichtserklärung von 2009 gewährte ISNU offiziell uneingeschränkten Zugang zu den Rohdaten der NSA – einschließlich der Telefon- und Internetaufzeichnungen von amerikanischen Bürgern und Bürgern von Drittländern. Nur die Daten amerikanischer Beamter wurden auf der Grundlage eines Ehrenwortes ausgeschlossen (ISNU wurde angewiesen, alle Aufzeichnungen, die von einem Regierungsbeamten stammen, „bei deren Identifizierung zu vernichten"). Fast keine Bedingungen wurden an diese Bonanza geknüpft – die Israelis konnten sogar die Identitäten der Amerikaner freigeben, deren Informationen in dem Schleppnetz gesammelt worden waren, solange sie die NSA zuerst um Erlaubnis baten, und konnten die Daten an jeden weitergeben, wenn die Namen geschwärzt wurden.

 

Während eine geleakte Präsentation ISNU als "wertvollsten Drittpartei-Partner der NSA" bezeichnet, deutet sie auch darauf hin, dass es bei den Israelis eine "große Angst" gab, "so stark von NSA-Daten abhängig" zu sein. Eine Folie lautet: "Was wollte ISNU? Alles!!!!!" und Beschwerden über die "robuste" Spionage der Israelis gegen Amerikaner tauchen wiederholt im Snowdener Archiv auf. Die NSA schien es nicht zu stören, denn die Israelis waren sehr, sehr dankbar für all die Informationen.

https://theintercept.com/document/2019/05/29/nsa-presentation-on-isnu-relationship/

 

"Während all meiner Diskussionen - egal in welchem Ton oder Thema - betonte ISNU ihre tiefe Dankbarkeit für die Zusammenarbeit und Unterstützung, die sie von der NSA erhalten haben", heißt es im Artikel von SIDToday.

 

Das sind keine Fake News! Sogar in Haaretz gab es eine Story darüber.

 

Israel hat also absolut alles. Dies ist das NSA-Programm, das buchstäblich die gesamte digitale Kommunikation sammelt. Alle eure SMS-Nachrichten, E-Mails, Skype-Kommunikation, private Facebook- und Twitter-Nachrichten, Internet-Verlauf, etc.

 

Zum jetzigen Zeitpunkt ist die US-Regierung vollständig und illegitimerweise kontrolliert und in der Hand einer ausländischen Nation.

 

Wo steht in der Verfassung, dass eine Regierungsbehörde absolut alle Informationen an eine andere Nation übergeben darf?

 

Versteht ihr nun, wie so ein Abstimmungsverhalten zustande kommt?

 

 

 

 

 

Weißer Nationalismus:

Einstimmige Verurteilung (424-1)

 

Jüdischer Nationalismus:

Einstimmige Unterstützung (424-0)

 

 

 Und nahezu NIEMAND in den Medien berichtet darüber.

 

Kommentare: 0