http://thesaker.is/a-few-basic-comments-on-the-navalnyi-psyop/

 

Ein paar grundsätzliche Kommentare

zu der Nawalny-PsyOp

 

vom Saker, 03.02.2021

 

 

Liebe Freunde,

 

heute werde ich zunächst auf einen Beitrag meines Freundes Andrei Martyanov verweisen, über diesen Nawalny-Unsinn, den Andrei passend „Ich möchte gar nicht darüber schreiben“ betitelt hat. https://smoothiex12.blogspot.com/2021/01/i-wouldnt-even-post-about-it.html

 

Ja, das hatte ich auch vor, da das westliche Narrativ über ihn ehrlich gesagt so falsch ist, so völlig von der Realität entkoppelt, dass mein erster Gedanke war, es „meine geistige Toilette hinunterzuspülen“ und mich dringenderen Themen zu widmen. Ich habe dem, was Andrei schrieb, wenig hinzuzufügen, außer ein paar grundsätzlichen Fakten:

 

Hätte „Putin“ oder der Kreml, oder der FSB oder irgendeine andere russische Einheit in Russland Nawalny töten wollen, dann hätten sie das leicht tun können.

 

Die Vorstellung, dass Nawalny mit einem Biokampfstoff infiziert wurde und dass niemand außer ihm betroffen war, einschließlich der Menschen direkt neben ihm in einem Flugzeug, ist einfach lächerlich. Ebenso wie die Vorstellung, dass ein sowjetischer/russischer Biowaffen-Kampfstoff offenbar sehr selten tötet.

 

Nawalny selbst ist ein kleiner Gauner, der gegen die Kaution verstoßen hat. Was gerade passiert ist, ist, dass, da er gegen die Kaution verstoßen hat, er nun den Rest seiner Strafe (abzüglich der Zeit, die er im Hausarrest verbracht hat) hinter Gittern verbringen muss. Mit anderen Worten, er wurde zu nichts verurteilt. In der Tat, während seiner Anhörung sagte Nawalny zum Gericht "Ich schere mich einen Dreck um eure Regeln".

 

Beachtet, dass der Kreml sich entschied, Nawalnys Kautionsvergehen zu ignorieren, und ihn sogar zur Behandlung ins Ausland fliegen ließ. Was wäre in den guten alten US of A passiert? Sagt es mir :-)

 

Seine Unterstützung in Russland ist nahe Null. Ein paar Tausend Menschen in verschiedenen Städten in einem Land mit 145 Millionen Einwohnern ist wenig für eine Person, die versucht, sich als öffentliche Person auszugeben (Rockstars ziehen größere Menschenmengen an).

 

Die EU versucht wie immer, es ihren AngloZionistischen Herren recht zu machen. Allein die Tatsache, dass die EU sogar in Erwägung zieht, einen entscheidenden Multi-Milliarden-Dollar-Energievertrag zu kündigen, der für ihre Zukunft lebenswichtig ist, sagt euch alles, was ihr darüber wissen müsst, wie mittelmäßig und ohne jegliche Handlungsfähigkeit die EU geworden ist.

 

Meine persönliche Meinung zu all dem: Es ist eine schlecht geplante und schlecht ausgeführte PsyOp. Was Nawalny selbst betrifft, so erscheint er mir als der ultimative Fake (er hat versucht, sich als Nationalist auszugeben) und als ein typischer narzisstischer Gauner. Die Tatsache, dass das Imperium ihn als eine russische Version von Neda benutzen musste, zeigt wirklich, wie verzweifelt die AngloZionisten sind.

https://en.wikipedia.org/wiki/Shooting_of_Neda_Agha-Soltan

 

Okay, genug von all dem.

 

Um es noch einmal zu wiederholen: Genau wie Martyanov werde auch ich von nun an dieses Thema ignorieren, das wieder einmal etwas ist, das in Zone A als etwas Wichtiges und Großes dargestellt wird, aber in Zone B eine Non-Story ist. Ehrlich gesagt, mein Blog richtet sich nicht an diejenigen, die geistig in Zone A feststecken, also warum sich überhaupt die Mühe machen?

 

Wenn ihr euch unbedingt genötigt fühlt, einen Kommentar über Nawalny abzugeben, dann tut das bitte unter diesem Beitrag und verschmutzt nicht den Rest des Blogs mit diesem Nicht-Thema über eine Nicht-Person. Ich danke euch!

 

Umarmungen und Grüße

 

Der Saker

 

 

PS: ein Freund aus Frankreich hat mir gerade gemailt, um mich wissen zu lassen, dass die meistgesehene Sendung in Frankreich heute Abend den Titel "Navalny peut-il faire tomber Poutine..." (Kann Navalnyi Putin stürzen?) aufmachte. Mein Gott, sie sind offensichtlich wirklich so dumm und ahnungslos, wie sie zu sein scheinen :-)