https://smoothiex12.blogspot.com/2020/11/while-they-discount-votes.html

 

Während sie Stimmen zählen/türken...

 

von Andrei Martyanov, 08.11.2020

 

 

Die Wahrheit ist, dass es keine Rolle spielt, wer im Zirkus der Vereinigten Staaten, alias Präsidentschaftswahlen, gewinnt, weil, wie ich seit langem zu Protokoll gebe, das Endergebnis im gleichen Bereich von Ergebnissen liegen wird, die von völligem Zusammenbruch und weit verbreiteter Gewalt bis hin zu schlichtweg langwierigem und sich beschleunigendem Niedergang und langsamer Auflösung in eine Orwellsche Realität reichen. Ein Bekannter von mir schickte mir heute einen Essay, der bereits in den russischen Medien zirkuliert, mit dem Titel: Eine Botschaft an russische Expats, die in den USA leben. Er enthält Passagen wie diese

 

Kolleginnen und Kollegen, ich möchte mich an euch wenden. Seht es ein: Das Amerika, in das ihr gekommen seid liegt im Sterben. Eine große Zivilisation bekommt ihre letzte Euthanasie-Spritze. Rechnet nicht damit, dass "die Republikaner den Senat kontrollieren, sie werden nicht zulassen, dass etwas getan wird". Sie werden es zulassen. Und wenn jetzt die Wahl Trump gestohlen wurde, dann ist der Diebstahl von zwei Senatssitzen in Georgia mit Biden als gewähltem Präsidenten eindeutig eine machbare Aufgabe. Ihr habt jahrelange Arbeit, Zehntausende (wenn nicht Hunderttausende) von Dollars investiert und endlosen Stress erduldet, um an einem neuen Ort Fuß zu fassen. Das verdient Respekt. Zugeben, dass es für euch selbst (und vor allem für eure Kinder) das Beste ist, wieder wegzugehen, das ist sehr, sehr schmerzhaft. Doch was euch jetzt im Kopf herumschwirrt, dass "es nicht so schlimm ist" und dass "Amerika zurückkehren wird", ist immer noch euer Trugschluss über die verschwendeten Kosten, und keine Begründung.

 

Und der Essay geht natürlich mit solchen Aussagen auf die Rassenbeziehungen ein:

 

Eure Kinder werden auf den Knien kriechen und Entschuldigungsbriefe schreiben, weil sie weiß sind, so wie amerikanische Atomwissenschaftler von Sandia Labs Entschuldigungsbriefe an Schwarze schreiben.

 

Wenn diese Kinder in der modernen "kulturellen" Tradition Amerikas aufgewachsen sind, vor allem auf dem Campus moderner amerikanischer Universitäten, die nutzlosen pseudo-wissenschaftlichen Mist in den "Geisteswissenschaften" studieren, absolut – dann werden diese Kinder knien und sich niederwerfen, was darauf hinweisen würde, dass sie nicht wirklich russische Kinder sind, die ohne jeglichen russischen kulturellen Input aufgewachsen sind und in diesem Sinne einen Schritt von den Euro-Weicheiern entfernt sind, die ihre Länder den Horden von Barbaren ausgeliefert haben, ohne sich zu wehren. Tatsächlich gibt es kaum einen Unterschied zwischen der städtischen Bevölkerung in Westeuropa und in den USA, denn je größer die amerikanische Stadt ist, desto entmannter ist ihre weiße männliche Bevölkerung. Glücklicherweise haben selbst meine überliberalen Bekannten trotz der Tatsache, dass die GOP ein Haufen prinzipienloser Feiglinge ist, erklärt, dass die Menschen, die (wieder einmal) eine flammende "sozialistische" und komplett verrückte Kshama Sawant gewählt haben, die selbst die debile Bürgermeisterin von Seattle, Jenny Durkan, vernünftig aussehen lässt, absolut verdient haben, was auf sie zukommt. Das Gleiche gilt für die Menschen in Portland oder, was das betrifft, im gesamten Bundesstaat Kalifornien – der erste amerikanische Staat, der sich als echtes Drecksloch der Dritten Welt qualifiziert.

 

Während also dieser vom Pathos getriebene Essay (oder das Manifest) für russische Amerikaner niedlich ist, ist dies die Wahrheit: der Niedergang Amerikas auf institutioneller Ebene wurde schon vor langer Zeit vorhergesagt, und ich möchte Sie nur noch einmal an meine sechs Jahre alte Schlussfolgerung erinnern, die mich dazu veranlasst hat, meine Bücher zu schreiben:

 

Ich beobachte seit Jahrzehnten ein konsistentes Muster von Fehleinschätzungen, verrückten Strategien und absichtlicher Falschdarstellung (Lügen?) von Fakten von der Spitze des US-Establishments, das seit 1991 in der von den Triumphalisten errichteten Scheinwelt lebt. Es ist schwierig, dem Durchschnittsbürger zu erklären, dass die Baseball World Series oder Superbowl-"Weltmeister" keinen Bezug zur Welt haben und rein innere Angelegenheiten der USA sind. Dass es draußen eine riesige weite Welt gibt und dass sie lebt und sich bewegt, nicht in Übereinstimmung mit dem amerikanischen Narrativ. Der amerikanischen "Elite" die Tatsache zu erklären, dass die USA den Zweiten Weltkrieg nicht "gewonnen" haben, dass der "Sieg" des Kalten Krieges dadurch zustande kam, dass das sowjetische Volk einfach beschloss, ihn zu beenden, dass die "Wirtschaft" der Wall Street keinen Bezug zur realen Wirtschaft hat und dass reale Kriege Elend und Zerstörung in einem Ausmaß produzieren, das für die "Bevölkerung" der "Strategen" in Washington D.C. unverständlich ist, ist nicht nur schwierig - es ist nahezu unmöglich. Also müssen die Ereignisse den Lauf der Dinge bestimmen. Aber es ist bereits jetzt klar, dass die Vereinigten Staaten eine Niederlage erlitten haben, indem sie keine vernünftigen politischen Ziele in der Ukraine und in Russland erreichten und dadurch eine massive globale Neuausrichtung einleiteten. Was werden die Folgen dieser Niederlage sein? Ich hasse es zu spekulieren, ich weiß nur, dass sie bereits groß sind und dass der Moment kommt, sich der Realität zu stellen.

 

Tatsächlich beschäftigte ich mich mit diesem Thema etwa seit 2007/08, als nach Putins berühmter Münchner Rede und der Beseitigung der georgischen Armee durch Russland in weniger als fünf Tagen im August 2008 offensichtlich klar wurde, dass das Ganze im Grunde genommen ein Kartenhaus war, das von der Wirtschaft über das Militär bis hin zu sozialen Fragen reichte. Jetzt sahen wir alle, wie die Institutionen zusammenbrachen. Ich habe für Trump im Bundesstaat (Washington) gestimmt, in dem seine Gewinnchancen so gering sind wie meine Chancen, Chinese zu werden, aber der Hauptgrund für unsere Abstimmung war, dies hier abzulehnen:

 

Dieser Gesetzentwurf sieht vor, dass jede öffentliche Schule bis zum Schuljahr 2021-22 allen Schülern in den Klassen 6-12 und bis zum Schuljahr 2022-23 allen Schülern im Kindergartenalter eine breit gefächerte Sexualerziehung anbieten muss. Sexualkunde muss mindestens sechsmal angeboten werden: einmal für Schülerinnen und Schüler zwischen dem Kindergarten und der dritten Klasse, einmal für Schülerinnen und Schüler zwischen der vierten und fünften Klasse, zweimal für Schülerinnen und Schüler zwischen der sechsten und achten Klasse und zweimal für Schülerinnen und Schüler zwischen der neunten und zwölften Klasse. Der den Schülern angebotene Lehrplan muss altersgerecht sein. Junge Schüler werden sich auf das konzentrieren, was der Gesetzentwurf "sozial-emotionales Lernen" nennt. Wenn die Schülerinnen und Schüler jedoch älter werden, wird der Sexualkundeunterricht Informationen über sexuell übertragbare Krankheiten, Gesundheitsressourcen, Kommunikationsfähigkeiten und die "Entwicklung sinnvoller Beziehungen und die Vermeidung ausbeuterischer Beziehungen" enthalten, wie es in der Gesetzesvorlage heißt.

 

Der Gesetzentwurf wurde verabschiedet. Hier ist, wie es verabschiedet wurde:

 

Wie man sieht, ist Seattle (King County) eine Brutstätte für sexuell Perverse und Pädophile, die glauben, dass die sexuelle "Erziehung" eines Kindergartenkindes zulässig sei. Genauso wie Jefferson County, bekannt für eine extreme Konzentration ehemaliger Hippies und alternativ begabter, vor allem auf der anderen Ebene, Menschen um Port Townsend. Wie Sie sehen können, lehnte das ländliche Washington, insbesondere Ost-Washington, die Kornkammer eines Bundesstaates und einer Region, diesen Wahnsinn ab. Dies ist auch, wo das wirkliche Amerika überlebt, das Land der Bedauernswerten. Es ist auch das Amerika, das schwer bewaffnet ist, und wir wissen nicht, wie die Reaktionen in den kommenden Monaten ausfallen werden, aber das Amerika, in das ich und meine Familie kamen, ist seit mindestens 15 Jahren verschwunden, und meine Aufgabe war es, zu dokumentieren, wie die Nation Selbstmord beging, indem sie Vorschriften der amerikanischen Oligarchie benutzte, die ihre Hand wirklich gut spielte und der Mehrheit Amerikas die falsche Wahl zwischen beschissen und völlig katastrophal bot. Bemerkenswerterweise war das einzige, was Trump richtig machte, die Abkoppelung von China, aber für den NYC-Immobilienbetrüger war es die Ausführung des Plans, die ziemlich scheiße war, und ich bin sicher, dass sie in Peking in der Erwartung lächeln, dass die Scharade mit der Stimmenauszählung bald vorbei ist, und sie dann die Demokratische Regierung begrüßen, die die gleiche Politik der Finanzierung der chinesischen Wirtschaft durch eine negative Handelsbilanz verfolgen würde. Erinnert euch daran:

 

US-Außenministerin Hillary Rodham Clinton möchte, dass China weiterhin in den Vereinigten Staaten investiert, weil die finanzielle Zukunft der beiden Länder eng miteinander verknüpft ist. "Ich glaube auf jeden Fall, dass die chinesische Regierung und die Zentralbank eine kluge Entscheidung treffen, indem sie weiterhin in Staatsanleihen investieren", sagte sie am Sonntag in einem Interview mit der beliebten Talkshow "One on One". "Es ist eine sichere Investition. Die Vereinigten Staaten haben einen wohlverdienten finanziellen Ruf". Um die Wirtschaft anzukurbeln, müssten die USA mehr Schulden machen, sagte sie kurz vor ihrer Abreise nach Washington. "Es wäre nicht im Interesse Chinas, wenn wir unsere Wirtschaft nicht in Gang bringen könnten", sagte Clinton. "Indem die Chinesen also weiterhin die Instrumente des amerikanischen Finanzministeriums unterstützen, erkennen sie unsere Verflechtung an. Wir werden wirklich gemeinsam aufsteigen oder fallen. Wir sitzen im gleichen Boot und rudern glücklicherweise in die gleiche Richtung.

 

Das ist wirklich wichtig, denn das ist genau das, was (wenn sie es durchsetzen) die Administration Biden, ich meine Harris, ich meine HRC, wieder verfolgen wird, während sie die antirussische Hysterie noch verstärken und dafür sorgen wird, dass die Euro-Fotzenknechte auf einer Linie liegen. Nun, das "Establishment" der demokratischen Außenpolitik ist ein Ausstellungsstück A von hochgradig ungebildeten und unprofessionellen Leuten, so dass die ganze Sache ein großes Durcheinander mit Russland sein wird. Nicht, dass Trumps Administration besser gewesen wäre, mit den Verrückten in der Größenordnung von Pompeo oder Billingslea – es ist nur ein Prozess amerikanischer "Eliten", die immer dümmer werden. Wer auch immer in den USA an die "Macht" kommt, es ändert also nur den Modus des Niedergangs, es ändert nichts an der Tatsache, dass innerhalb des völlig korrupten und dysfunktionalen Rahmens des politischen Diskurses in Amerika nichts dagegen unternommen werden konnte, und reale Daten (nicht irgendein Müll von US-Wirtschafts-"Statistiken" oder Umfragen) sprechen Bände über Amerikas schrumpfende Realwirtschaft und über die Soziopathen, wenn nicht sogar regelrechte Psychopathen, die Amerikas herrschende Klasse bilden, unabhängig von der Parteizugehörigkeit. Schauen Sie sich zum Schluss den Titel meines kommenden Buches an – er sagt alles. Ich habe schon vor Jahren alle gewarnt:

 

Dieser Prozess ist im Moment noch relativ gewaltlos, aber der Angriff auf den amerikanischen Europäismus aufgrund von manchmal gerechtfertigten historischen Missständen und gegenwärtigen Ungleichheiten nimmt nur noch an Intensität zu. Die neue rassen- und geschlechterspezifische Agenda und Beschwerdekultur hat langsam aber sicher eine alte Linke verdrängt, deren Hauptaugenmerk auf Arbeitsplätzen und Löhnen für die Mehrheit der arbeitenden Amerikaner lag, seien sie nun weiß, schwarz oder irgendeine andere Rasse oder ein anderes Geschlecht. Die alte Linke ist heute verschwunden und wird durch das ersetzt, was Steve Sailer die "Koalition der Demokraten der Randgruppen" nennt – eine Kombination von Interessengruppen, auch bekannt als Social Justice Warrior, die mit der Demokratischen Partei verbunden sind und um Ressourcen und Einfluss bei der Gestaltung der Zukunft der Vereinigten Staaten wetteifern. Es ist ein zutiefst deprimierendes Ergebnis für jeden, der das Beste, was die amerikanische Kultur in der Vergangenheit zu bieten hatte – die meisten davon europäischen Ursprungs – schätzen und lieben gelernt hat. Aber die so genannten Konservativen des Establishments in den USA sind nicht in der Lage, kritisch zu sein – sie waren diejenigen, die den oft gerechtfertigten amerikanischen Patriotismus mit einem kulturell und wirtschaftlich lähmenden Militarismus verschmolzen haben. Sie waren es auch, die weiterhin eine destruktive neoliberale, globalistische Wirtschaftsagenda vorantreiben. Und sie waren es auch, die die amerikanischen Unternehmen kontrollierten und sie auslagerten, wodurch die amerikanische Produktion und damit auch die Gewerkschaften und Arbeitsplätze geschwächt wurden. ... Vor einem solchen Hintergrund ist schwierig zu erkennen, wie dieses Vertrauen und der gegenseitige Respekt wiederhergestellt werden können. Die US-Eliten haben einfach aufgehört, wirklich kompetente Leute hervorzubringen; die USA haben sogar schon früher aufgehört, echte Staatsmänner, nicht nur Politiker, hervorzubringen. Wenn Experten versagen, so wie sie Amerika im Stich gelassen haben, weil viele von ihnen alles andere als echte Experten sind, dann übernehmen Schauspieler, Komiker, Sportler, Verschwörungstheoretiker und Demagogen in den Massenmedien ihre Stelle.

 

Es gibt also nichts wirklich Unerwartetes an dem, was jetzt mit den Vereinigten Staaten geschieht, da die Silhouetten der Zukunft Amerikas von vielen gesehen wurden, die schon seit Jahren ihren Kopf aus dem eigenen Arsch gezogen haben. Amerika ist ein radikal geteiltes Land, dem es nicht gelungen ist, sich zu einer echten Nation zusammenzuschließen, und das war von Anfang an ein Rezept für eine Katastrophe. Heute ist es ein Territorium, das mit einer Vielzahl von Menschen bevölkert ist, die kulturell, wirtschaftlich oder metaphysisch nichts gemeinsam haben, und die amerikanischen "Eliten" haben dies voll und ganz bewiesen.

 

Das Amerika, wie wir es kannten, gibt es nicht mehr, und viele verstehen das. Wenn genügend Menschen diese Tatsache begreifen, dann könnte es eine kleine Chance geben, das, was in den Vereinigten Staaten übrig geblieben ist, in eine Art funktionierenden Staat umzugestalten. Aber ich halte nicht den Atem an. Ich bin ein einfacher Mann, ich möchte nur zu meinen geliebten Wasserfällen und weiter in die Rocky Mountains fahren, in den Kleinstädten in Idaho, Montana oder im Osten Washingtons Halt machen, in einem Diner an meinem Kaffee nippen und bei meinem gebratenen Hühnchen die Schönheit der Natur und der Menschen betrachten, die eine verschwindende Rasse sind, die es im ländlichen Amerika noch gibt.

 

Das Leben hört nicht auf, es hört nie auf, und es wird weitergehen, auch wenn wir alle fort sind. Wir müssen nur dafür sorgen, dass kein Ereignis eintritt, das das Leben beendet, so dass irgendwann in der Zukunft eine Generation normaler Menschen entstehen kann. Letzte Frage: Glaube ich, dass es illegale Abstimmungen und das Abladen von Wahlzetteln gegeben hat? Absolut, aber das spielt keine Rolle, da Trump in vier Jahren nichts getan hat, außer zu twittern und sich in den Medien zu präsentieren, um sein (und unser) Land zu retten. Also, gut, dass wir ihn los sind. Lassen wir die Demokraten jetzt das erledigen, was davon übrig geblieben ist. Glaubt mir, sie werden es im großen Stil zerstören, und die GOP wird ihnen dabei helfen.

 

 

Kommentare: 5
  • #5

    Klaus-Peter Kostag (Dienstag, 17 November 2020 14:17)

    Lieber Kater Fritz,

    Du hast hiermit öeinen guten Mann gut übersetzt. Martyanow stellt eigentlich als Ursache des Niedergangs das Fehlen von großartigen Geistern, echten Führern fest. Stimmt schon, ist aber nicht Ursache des Sturzes, sondern lediglich Folge des Absterben des Kapitalismus. Umgekehrt also wird ein Schuh draus. Neoliberalismus hat sich breitgemacht. Jetzt braucht es keinen überlegenen Feind mehr, das System an sich anzugreifen und zu besiegen, es reicht, laut RICHARD BUCKMINSTER FULLER ein besseres Gegenmodell. Das haben die JewSA-Neoliberal-Kapitalisten per Zusammenschweißung von China/Russland/Iran zeitlich sehr beschleunigt bauen helfen. Jede einzelne Sanktion beispielsweise g e g e n sie, ist für dieses strategische Trio ein Entwicklungsschub f ü r sich. Dass der Kapitalismus Absterben wird hängt mit nicht zuletzt der DIGITALISIERUNG zusammen. Egon W. Kreutzer beschreibt das im Dezember 2019 unter "Was bitteschön, ist Digitalisierung? Ein Blick in den Abgrund". Kreutzer jedoch, der nie Marx gelesen hatte, konnte nicht wissen, dass er damit nur Marx/Engels fortschreibt, die das 150 Jahre zuvor analysiert hatten. Dieses Lesen wünsche ich auch Martyanow, Ursache und Wirkung trefflicher unterscheiden zu können. Und Du, Blog-Kater, hattest ja Fred Reed übersetzt, der das alles noch vervollkommnet hatte. Wer Dich ständig liest, kann mit diesen Fakten, Fakten, Fakten gut sein Weltbild strukturieren. Weiter so und: Danke!

  • #4

    Dein Oberlehrer (Dienstag, 17 November 2020 08:04)

    Hab den Link zum Artikel von Meyssan vergessen:
    https://www.voltairenet.org/article211589.html

  • #3

    Dein Oberlehrer (Dienstag, 17 November 2020 08:03)

    Der Artikel ist so unerträglich weinerlich, als wäre er vom Saker.
    Thierry Meyssan liefert ähnliche Einsichten, aber dies in erfrischend kühler Art.
    Was für ein Unterschied.
    Ausgerechnet ein syrischstämmiger Franzose liefert jene journalistische Kompetenz, die hier schluchzend vermisst wird.
    Diese bittere Pille werden einige nicht schlucken wollen.

  • #2

    FritztheCat (Montag, 16 November 2020 19:24)

    @ Dude:
    Was willst du mit deinem Kommentar aussagen?!

  • #1

    Dude (Montag, 16 November 2020 19:17)

    "und die GOP wird ihnen dabei helfen."

    *lol* ja sicher - und die Trumpete ist der neue Messias. :D

    Beste Grüsse
    Q-Anon

    Ps. https://www.activistpost.com/2018/08/anonymous-challenges-qanon-and-the-larp-falls-to-shambles.html