https://www.globalresearch.ca/empires-currency-lie/5660161

 

Die Währung des Imperiums ist die Lüge

 

von Mark Taliano, 17.11.2018

 

 

Die Währung des Imperiums ist die Lüge, weshalb die Wahrheit für alle – außer den gut Informierten – bizarr klingt.

Weitgehend nicht gewählte politische Entscheidungsträger treffen die Entscheidungen in den Nicht-Demokratien des Westens, während gefälschte Narrative durch Politiker und koloniale Medien verstärkt werden.


Die transnationale herrschende Klasse der Oligarchen propagiert nicht funktionierende Wirtschaft, Dystopie, permanenten Krieg und Terrorismus.

Während Kanada beispielsweise ISIS, Al Qaida, Neonazis [1] und kriminelle Angriffskriege unterstützt, so wurden die meisten Kanadier programmiert, zu denken, dass Kanada progressiv sei. Die Lüge transzendiert und vernichtet einfache Wahrheiten. Mancher Kanadier und Amerikaner wäre entsetzt, wenn er mit der Wahrheit konfrontiert würde.

Betrachten Sie z.B. ISIS. Während ISIS als Feind angesehen wird, haben die politischen Entscheidungsträger der NATO tatsächlich das geschaffen, was die ISIS-Terroristen heute einen "islamischen Staat" östlich des Euphrats nennen. Dieser ölreiche "islamische Staat" [2] steht seit Jahren auf den Reißbrettern der NATO. Die Blaupause nimmt die Form des Dokuments 14-L-0552 der Defense Intelligence Agency (DIA) an [3].

Einige der wichtigsten Punkte, wie von Brad Hoff berichtet, sind die folgenden:

     Al-Qaida führt die Opposition in Syrien an.

 
     Der Westen identifiziert sich mit der Opposition.

 
Die Errichtung eines "salafistischen Fürstentums" in Ostsyrien ist "genau" das, was die die Opposition unterstützenden externen Kräfte wollen (identifiziert als "der Westen, die Golfstaaten und die Türkei"), um die Assad-Regierung zu schwächen

 
Drastischer ausgedrückt, sieht der von Western/ISISIS geschaffene "islamische Staat" so aus.

 

 

Die politischen Entscheidungsträger der NATO müssen hoch erfreut sein.

Aber das ist nur zum Teil eine Erfolgsgeschichte. Die Zerstörung Libyens durch die NATO[4] war eine makellose Erfolgsgeschichte. Libyens schuldenfreie Wirtschaft wurde zerstört und geplündert, und jetzt ist sie den internationalen Finanzinstitutionen und der "Wirtschaftsmedizin" des (neoliberalen) IWF verpflichtet, die das Land privatisieren, versklaven und weiter verarmen werden. Die Großfinanz, eine verborgene Triebfedeer hinter Imperialismus und NATO-Invasionen, wird von der Zerstörung Libyens enorm profitieren.
Die Kolonisierung des Geistes: Westlich verordnete "Good Governance" (die „gute Regierungsführung“) = Terrorismus

Globalisierter Krieg und Armut sind es, was die herrschenden Klassen für uns alle auf Lager haben, unter dem Deckmantel der Lügen.

*

Hinweis für Leser: Crosspost auf Ihrer Blog-Seite, Internetforen. etc.

Mark Taliano ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des Centre for Research on Globalization (CRG) und Autor von Stimmen aus Syrien, Global Research Publishers, 2017.

 

Anmerkungen:

 

(1) Max Blumenthal, „Bumerang: Ein Einblick, wie von den USA finanzierte Faschisten in der Ukraine rechtsextreme Amerikaner unterstützen.“

https://www.mintpressnews.com/us-backed-fascist-azov-battalion-in-ukraine-is-training-and-radicalizing-american-white-supremacists/251951/

 

(2) Facebook-Nachricht an Mark Taliano von Lilly Martin, November 2018

 

(3) Brad Hoff, „DIA-Dokument von 2012: Der Westen wird den Aufstieg eines Islamischen Staates fördern, „um das syrische Regime zu isolieren.“ Levant Report, 19. Mai 2015

https://levantreport.com/2015/05/19/2012-defense-intelligence-agency-document-west-will-facilitate-rise-of-islamic-state-in-order-to-isolate-the-syrian-regime/

 

 4) Prof. Michel Chossudovsky, „Die Zerstörung des Lebensstandards eines Landes: Was Libyen erreicht hatte und was zerstört wurde.“ Global Research, 14. November 2018, 20. September 2011

https://www.globalresearch.ca/destroying-a-country-s-standard-of-living-what-libya-had-achieved-what-has-been-destroyed/26686

 

Kommentare: 0