https://libertyblitzkrieg.com/2020/03/23/power-grab/

 

Die Machtergreifung

 

von Michael Krieger, 23.03.2020

 

Ein Wandrer kam aus einem alten Land,
Und sprach: „Ein riesig Trümmerbild von Stein
Steht in der Wüste, rumpflos Bein an Bein,
Das Haupt daneben, halb verdeckt vom Sand.


Der Züge Trotz belehrt uns: wohl verstand
Der Bildner, jenes eitlen Hohnes Schein
Zu lesen, der in todten Stoff hinein
Geprägt den Stempel seiner ehrnen Hand.

Und auf dem Sockel steht die Schrift: ‚Mein Name
Ist Osymandias, König aller Könige: –
Seht meine Werke, Mächt’ge, und erbebt!‘

Nichts weiter blieb. Ein Bild von düstrem Grame,
Dehnt um die Trümmer endlos, kahl, eintönig
Die Wüste sich, die den Koloß begräbt.“

Percy Shelley, Ozymandias

 

 

Die opportunistischsten, heimtückischsten und korruptesten Akteure in den USA haben nicht lange gebraucht, eine pandemische Krise in einen weiteren Versuch zu einer massiven Machtergreifung zu verwandeln. Wir haben das bereits erlebt; nach 9/11 und auch während der Antwort auf die Finanzkrise vor einem Jahrzehnt. Die unverbesserlichen Soziopathen, die stets die großen und wichtigen Entscheidungen treffen, haben diese Krisen benutzt, um Reichtum und Macht zu konsolidieren. Und sie tun es erneut.

 

Es gibt viele Beispiele, hier sind einige davon:

  • Das EARN IT-Gesetz, mit dem Senatoren versuchen, den weitverbreiteten öffentlichen Gebrauch von Verschlüsselung – etwa in der privaten Kommunikation – zu zerstören.

  • Das Weiße Haus und das CDC verlangen von Facebook, Google und anderen Tech-Giganten, ihnen größeren Zugang zu den Location-Daten der Handys der Amerikaner zu gewähren.

  • Das Justizministerium hat stillschweigend den Kongress um die Erlaubnis gebeten, während eines Notstands Menschen ohne Gerichtsverhandlung unbegrenzt festzuhalten.

  • US-Senatoren versuchen, die Krise als eine Gelegenheit zu nutzen, einen gigantischen Konzern-Coup durchzuziehen

US Finanzminister Steven Mnuchin will, dass Vorstände von Goldman Sachs Group Inc. und anderen Wall Street Firmen mithelfen, die Hilfspakete von mehr als $200 Milliarden zu beaufsichtigen.“

 

Da kann man eigentlich nur noch lachen.

 

Und dann ist da das wirklich große Monster, die Federal Reserve. Eine Institution mit mehr unverantwortlicher Macht als jeder andere, um unsere Welt zu formen und zu manipulieren, deren Aktionen jedoch praktisch keine öffentliche Debatte auslösen.

 

Die Federal Reserve verleiht an Spekulanten und diese Kredite sind ohne Regressanspruch, was bedeutet, dass die Spekulanten nichts verlieren, wenn sie die Kredite nicht zurückzahlen können.

Das ist ein direkter Rettungsschirm für Milliardäre.

 

Wenn wir schon mal dabei sind...

Bei den Betrügereien der Fed ging unter, dass sie den Puffer der Verlustbegrenzungskapazitäten (TLAC) aufgeweicht haben, speziell um den Banken zu erlauben, willkürliche Bonuszahlungen weiter betreiben. Lest nicht nur die Pressemitteilung. Lest die Regeln.

 

Burn. It. The. Fuck. Down.

 

Ich habe letztes Jahr über den Betrug geschrieben, der die Federal Reserve ist („Monetary Looting“ https://libertyblitzkrieg.com/2019/12/17/monetary-looting/ ) und was sie jetzt betreiben, das lässt diese Repo-Operationen wie Kinderkram erscheinen.

Eines der größten Probleme mit den Aktionen der Fed ist, dass sie in der Lage sind, die Märkte, die Wirtschaft und die Gesellschaft ohne Beteiligung der Öffentlichkeit fundamental zu verändern. Sie tun was sie wollen. Keine Debatte. Das ist kein eigenes Regierungshandeln, es ist unverantwortliche Macht in den Händen einiger nicht gewählter Leute.

 

Wir sind oft abgelenkt, wenn wir über die Auswirkungen von Maßnahmen der Fed debattieren und dabei den Blick für das große Ganze verlieren. Die eigentliche Frage, die wir uns stellen müssen, ist, warum wir einer Handvoll nicht gewählter Wohlfahrtsagenten für Banker das Recht zugestehen, unsere gesamte Welt zu gestalten. Es ist ein verrücktes System, und solange wir nicht anfangen, die zugrundeliegenden Prämissen von allem in unserer Welt in Frage zu stellen, bleiben wir verwirrt und unterjocht.

Dennoch bleibe ich optimistischer denn je, dass auf der anderen Seite eine weitaus bessere Ära bevorsteht, sobald wir diese Krise und eine raue Übergangsperiode hinter uns haben. Ich sage das, weil ich glaube, dass diese Pandemie genügend Menschen so sehr erschüttern wird, dass sie aus ihr ganz andere Menschen mit einem aufgeklärteren Verständnis der Welt und ihrer Rolle in ihr hervorgehen werden. Ein Ereignis wie dieses kann die Menschen weniger bewusst oder bewusster machen. Ich denke, die Menschheit wird ihr Bewusstsein erweitern.

Natürlich ist die Zukunft nicht in Stein gemeißelt. Jeder einzelne von uns muss erwachsen werden und sich weiterentwickeln, wenn wir eine bessere Welt aufbauen wollen. Jeder von uns hat seine eigenen Fähigkeiten, deshalb bitte ich jeden, der dies liest, darüber nachzudenken, wie er seine Talente für das große Werk, eine neue Ära einzuleiten, einsetzen kann. Ich tue nichts von all dem, um die Welt zu verändern. Ich kann das nicht tun. Ich tue dies, um so viele Menschen wie möglich zu inspirieren, ihre eigene Welt zu verändern. Dann ändert sich alles.

 

Wenn ich zusammenfassen müsste, wo wir waren und wo ich denke dass wir hingehen, dann wäre es Folgendes:

2010 – 2020 war zum größten Teil ein Riesenbeschiss. Finanzielle Tricksereien, Krieg und oligarchische Plünderung.

Wenn wir diese Krisenperiode durchschritten haben, dann erwarte ich in dieser Dekade eine echte Innovation. Neue Industrien, die die Welt verändern werden.

 

Die letzten 10 Jahre waren Verarschung.

 

Die Welt, in der ihr gelebt hat, existiert nicht mehr. Aber die kommende Welt wurde noch nicht erschaffen. Die schlimmsten Menschen in der Gesellschaft werden versuchen, sie nach ihrem Bild zu erschaffen, aber das dürfen wir nicht zulassen. Wir müssen einschreiten und sie selbst erschaffen. Das ist durchaus möglich. Macht euch an die Arbeit.

 

Kommentare: 0