https://consentfactory.org/2020/12/16/year-zero/

 

Im Jahre Null

 

von C.J. Hopkins, 16.12.2020

 

 

2020 war das Jahr Null des Globalen Kapitalismus (GloboCap). Das Jahr, in welchem die global-kapitalistische Herrscherklasse mit der Illusion der Demokratie aufräumte und jeden daran erinnerte, wer wirklich das Sagen hat. Und was passiert, wenn irgendwer sie anzweifelt.

 

In der relativ kurzen Zeitspanne von 10 Monaten wurden Gesellschaften auf der ganzen Welt in etwas Unkenntliches verwandelt. Verfassungsrechte wurden außer Kraft gesetzt. Demonstrationen wurden verboten. Widerspruch wird zensiert. Regierungsbeamte erlassen Verordnungen, die die grundlegendsten Aspekte unseres Lebens einschränken... wo wir hindürfen, wann wir da hin dürfen, wie lange wir uns dort aufhalten dürfen, wie viele Freunde wir dort treffen dürfen, ob und wann wir Zeit mit unseren Familien verbringen dürfen, was wir zueinander sagen dürfen, mit wem wir Sex haben dürfen, wo wir uns hinstellen müssen, wie wir essen und trinken dürfen usw. Die Liste ist lang.

 

Die Behörden haben über die intimsten Aspekte unseres Alltagslebens die Kontrolle übernommen. Wir werden wie die Insassen eines Gefängnisses behandelt, man sagt uns, wann wir essen, schlafen, Gymnastik machen dürfen. Für gutes Verhalten gibt's Privilegien, und bei der geringsten Übertretung der sich ständig ändernden willkürlichen Regeln gibt’s Bestrafung. Man zwingt uns, identische, erniedrigende Uniformen zu tragen (zwar nur auf unseren Gesichtern), und wir werden auf andere Arten endlos schikaniert, beleidigt und erniedrigt, um uns gefügig zu halten.

 

Nichts davon geschieht zufällig, oder hat irgendwas mit irgendeinem aktuellen Virus zu tun, oder irgendeiner anderen Art von öffentlicher Gesundheitsgefahr. Und ja, bevor einige unter euch gleich ausrasten: Ich glaube, dass es einen aktuellen Virus gibt, an dem eine Anzahl von Menschen tatsächlich gestorben ist, oder der zumindest zu ihrem Tod beigetragen hat … aber es gibt absolut gar keinen Beweis für irgendeine tatsächliche öffentliche Gesundheitsgefahr, die auch nur annähernd jene totalitären Notstandsmaßnahmen rechtfertigt, denen wir unterliegen. Oder den Schaden, der der Gesellschaft zugefügt wird. Was auch immer ihr über die sogenannte „Pandemie“ glaubt, das ist doch ganz einfach. Selbst wenn man die offizielle „Wissenschaft“ akzeptiert, so verwandelt man doch nicht den ganzen Planeten in einen krankhaft totalitären Albtraum, wegen einer Gesundheitsgefahr dieser Art.

 

Diese Vorstellung ist ziemlich ver-rückt.

 

GloboCap ist allerdings nicht verrückt. Die wissen genau was sie tun … was uns eine Lektion erteilt, eine Lektion über Macht. Eine Lehrstunde darüber, wer die Macht hat und wer nicht. Für Geschichtsstudenten nichts Besonderes, ein Standardrepertoire der Imperien, ganz zu schweigen vom Repertoire der Strafanstalten.

 

Der Titel der Lektion lautet: „Schau, was wir dir antun können, wann immer wir verdammt noch mal wollen.“ Der Sinn dieser Lektion erklärt sich von selbst. Die USA haben der Welt diese Lektion gelehrt, als sie Hiroshima und Nagasaki atomisiert haben. GloboCap (und das US Militär) haben das erneut bewiesen, als sie in den Irak einmarschiert sind und den gesamten Nahen Osten destabilisiert haben. Das wird regelmäßig in Gefangenenlagern gelehrt, wenn die Gefangenen ein wenig aufsässig werden und sich daran erinnern, dass sie zahlreicher sind als die Wächter. Daher stammt das Konzept des „Lockdown“. Das ist kein medizinischer Begriff. Das ist ein Begriff aus den Gefängnislagern.

 

Wie wir während 2020 erfahren haben, hat die global-kapitalistische Herrscherklasse kein Problem damit, uns diese Lektion zu erteilen. Nur dass sie uns das lieber nicht mitteilen würden, außer es ist absolut nötig. Sie würden lieber haben, dass wir glauben, wir würden in einer „Demokratie“ leben, bestimmt durch das Rechtsstaatsprinzip, wo jeder „frei“ ist, und den ganzen Quark. Es ist wesentlich effizienter und weniger gefährlich, als uns ständig daran zu erinnern, dass sie unsere „demokratischen Rechte“ im Nu entziehen können, bewaffnete Schlägertruppen losschicken können, um ihre Verordnungen durchzusetzen, und uns anderweitig mit schierer Gewalt zu kontrollieren.

 

Menschen, die Zeit im Gefängnis oder in offen totalitären Gesellschaften verbracht haben, kennen die Regeln brutaler Gewalt. Die meisten Westler kennen das nicht, daher ist das für sie ein Schock. Die Mehrheit von ihnen kann das nicht verarbeiten. Sie können nicht erkennen, was auf sie zukommt. Sie können es nicht sehen, weil sie es nicht sehen wollen. Könnten sie es, so würde es ihr Gehirne überlasten. Sie würden psychotische Zusammenbrüche erfahren und könnten überhaupt nicht mehr funktionieren, daher lässt ihre Psyche es nicht zu, dass sie es sehen.

 

Andere, die es sehen, können die Einfachheit dessen (der Lektionen, die man ihnen erteilt) nicht ganz akzeptieren. Also schlagen sie komplizierte Theorien vor, über das, was es ist und was dahinter steckt … der Große Reset, China, die Illuminaten, Transhumanismus, Satanismus, Kommunismus, was auch immer. Einige dieser Theorien sind zum Teil korrekt. Andere sind einfach völlig durchgeknallt.

 

Aber sie alle verwässern den Hauptgedanken der Lektion.

 

Der Hauptgedanke der Lektion ist, dass GloboCap – das gesamte global-kapitalistische System als einheitliche globale Einheit – praktisch jederzeit die Simulation der Demokratie aufheben und uns mit despotischer Macht unterdrücken kann. Sie können (a) eine „globale Pandemie“ ausrufen oder irgendeinen „globalen Notstand“, (b) unsere sogenannten „Rechte“ aufheben, (c dass uns die Konzernmedien monatelang mit Lügen und Propaganda bombardieren, (d) dass Internetkonzerne jede Art des Widerspruchs und von Beweisen zensieren, die besagte Propaganda herausfordern, (e) jede Art von neuen, aufdringlichen „Sicherheits“-Maßnahmen ergreifen, unter anderem nicht nur die körperliche Verletzung unserer Körper … und so weiter. Ich denke, ihr wisst, was ich meine. (Die Verletzung unserer Körper ist wichtig, daher lieben sie Leibesvisitationen im Gefängnis, und warum die Folter-geilen Truppen in Abu Ghraib mit dem sexuellen Missbrauch ihrer Opfer beschäftigt waren.)

 

Und die „Pandemie“ ist nur ein Teil der Lektion. Der andere Teil ist, dabei zusehen zu müssen (oder zusehen zu dürfen, je nach Perspektive), wie GloboCap an Trump ein Exempel statuiert, so wie sie es mit Saddam oder Corbyn gemacht haben, und anderen „nicht kooperierenden“ ausländischen Führern, so wie sie es mit jeder anderen politischen Führungsfigur tun, die ihre Macht herausfordert. Es spiet für GloboCap keine Rolle, dass solche politischen Galionsfiguren für sie keine wirkliche Gefahr darstellen. Es sind die Menschen, die sich um sie versammeln. Und es macht nicht den geringsten Unterschied für sie, ob sich die Leute, die sich um sie versammeln, „links“ oder „rechts“ sind. GloboCap schert sich einen Dreck darum. Die Galionsfiguren sind nur das Lehrmaterial der Lektion, die sie uns erteilen.

 

Und jetzt stehen wir da, am Ende der Lektion … nicht am Ende des Kriegs gegen den Populismus, nur am Ende des kritischen Trump-Teils. Wenn der Eindringling erst einmal aus dem Amt vertrieben ist, dann kann der Krieg gegen den Populismus wieder in den Krieg gegen den Terror übergehen, oder den Krieg gegen den Extremismus, oder wie auch immer GloboCap es nennen wird … der Name spielt kaum eine Rolle. Es ist alles der gleiche Krieg.

 

Wie auch immer sie es nennen werden, dies ist das Jahr Null des GloboCap. Es ist Zeit für eine Umerziehung, meine Freunde. Zeit für eine kulturelle Revolution. Nein, nicht für die kommunistische Kulturrevolution … sondern die kapitalistische Kulturrevolution. Es ist an der Zeit, die Anomalie der vergangenen vier Jahre ins Gedächtnisloch zu werfen, und eine globale „Neue Normalität“ einzuführen – eine Gleichschaltung.

https://consentfactory.org/2020/09/02/new-normal-gleichschaltung-or-the-storming-of-the-reichstag-building-on-29-august-2020/

 

Und ja, die Dinge werden „normal“ werden, extrem „normal“. Erstickend „normal“, Unglaublich repressiv „normal“. Und ich rede nicht nur von den „Corona-Maßnahmen“. Das ist schon seit vier Jahren in Arbeit.

 

Erinnert ihr euch an 2016, als alle über die „Normalität“ besorgt waren, und dass Trump „nicht normal“ sei? Und dass das niemals zur „Normalität“ werden darf? Nun, da sind wir jetzt. So ist es. Das ist die Stelle, wo GlobCap die „Normalität“ herstellt, eine „neue Normalität“, eine krankhaft totalitäre „Normalität“, eine „Normalität“, die keinen Widerspruch duldet und völlige ideologische Konformität einfordert.

 

Ab jetzt, wenn die Geheimdienstgemeinde von Globocap und deren Tröten in den Konzernmedien euch sagen, dass etwas passiert ist, dass Dinge passiert sind, genauso wie sie sagen, dass es passiert ist, egal ob es tatsächlich so passiert ist, dann wird jeder, der sagt, dass es nicht so war, rücksichtslos als „Extremist“, als „Verschwörungstheoretiker“, als „Leugner“ diffamiert werden, oder irgendein anderer Schimpfname. Sie werden zensiert werden, gesperrt, demonetarisiert, verwüstet, in die Arbeitslosigkeit geschickt, vom Reisen ausgeschlossen, sozial entfremdet, eingewiesen, eingesperrt oder sonstwie aus der „normalen“ Gesellschaft ausgeschlossen werden.

 

Du wirst tun was man dir sagt. Du wirst keine Fragen stellen. Du wirst glauben, was immer man dir sagt. Du wirst es glauben, nicht weil es Sinn ergibt, sondern einfach weil man dir befohlen hat, es zu glauben. Sie versuchen nicht, jemanden zu täuschen oder zu betrügen. Sie wissen, dass ihre Lügen keinen Sinn ergeben. Und sie wissen, dass ihr wisst, dass es keinen Sinn ergibt. Sie wollen, dass ihr das wisst. Darum geht es. Sie wollen, dass ihr wisst, das sie euch belügen, dass sie euch manipulieren, euch offen verarschen, und dass sie euch alles erzählen und antun können, und dass ihr dabei mitmacht, egal wie verrückt es ist.

 

Wenn sie euch befehlen, den verdammten Impfstoff zu nehmen, dann werdet ihr nicht fragen, was in diesem Impfstoff drin ist, oder über die „möglichen Nebenwirkungen“ jammern. Ihr werdet das Maul halten und den verfickten Impfstoff akzeptieren. Wenn sie euch sagen, euer Kind soll die Maske aufsetzen, dann werdet ihr die verdammte Maske eurem verdammten Kind aufsetzen. Ihr werdet nicht dänische Studien hervorholen, die die Sinnlosigkeit von Masken für Kinder beweisen. Wenn sie euch sagen, dass die Russen die Wahl manipuliert haben, dann haben die Russen die Scheiß Wahl manipuliert. Und wenn sie euch vier Jahre später erzählen, dass die Manipulation einer Wahl unmöglich sei, dann ist die Manipulation einer Wahl verdammt nochmal unmöglich. Das ist keine Einladung zu einer Diskussion, das ist eine von GloboCap verifizierte, Fakten-gecheckte Tatsache. Du wirst in deiner vorgeschriebenen, farbig markierten, sozial distanzierten Box stehen (oder knien) und diese Fakten-gecheckte Tatsache wiederholen, immer und immer wieder, wie ein verdammter Papagei, oder sie werden einen neuen mutierten Virus finden und euch wieder in den verfickten „Lockdown“ schicken. Sie werden das tun, bis du es kapiert hast, oder du kannst den Rest deines Lebens auf Zoom verbringen, oder Inhalt twittern, den niemand außer den Internetzensoren im digitalen Niemandsland deiner verdammten Pyjamas sehen wird. Ihr habt die Wahl … es liegt an euch!

 

Oder … ich weiß nicht, das ist nur eine verrückte Idee, aber ihr könntet die verfickten Konzernmedien abschalten und selbst etwas Recherche betreiben. Etwas Rückgrat und verdammten Mut beweisen und euch uns „gefährlichen Extremisten“ anschließen, die versuchen, gegen die „Neue Normalität“ zu kämpfen. Ja, das hat seinen Preis, und vielleicht gewinnen wir nicht, aber ihr müsst nicht eure Kinder im Flugzeug quälen, und ihr müsst nicht einmal das Virus „verleugnen“!

 

Das war's … meine letzte Kolumne 2020. Fröhliche totalitäre Weihnachten!