http://edwardcurtin.com/the-shallow-deep-state-goes-deeper-as-it-moves-toward-martial-law/

 

Der seichte Tiefe Staat sinkt tiefer,

während er sich auf das Kriegsrecht zubewegt

 

von Edward Curtin, 04.06.2020

 

 

Ich will hier nicht klug daherreden und Wortspiele machen. Der Titel soll das rüber bringen was er sagt, also lasst es mich erklären.

 

Jene Menschen, die die Vereinigten Staaten und ihre Alliierten rund um die Welt besitzen, haben einen Plan. Der ist so einfach, dass er extrem hinterhältig ist.

 

Ihr Plan ist seit vielen Jahren in der Umsetzung.

 

Die meisten Menschen sind davon verwirrt, denn es ist ein Janus-Kopf, offen am einen Tag, verhüllt am nächsten, aber beide Seiten arbeiten unter einem kontrollierenden Kopf. Manche nennen diesen Kopf den Tiefen Staat. Sogar der Tiefe Staat nennt sich in einer doppelten Täuschung Tiefer Staat. Das soll die Menschen schizophren machen, und das wurde erreicht.

 

Der sogenannte Tiefe Staat hat im Lauf der Jahre viele Namen bekommen. Ich will euch nicht damit langweilen, nur so viel: früher wurde er die „Machtelite“ genannt. Das ist die Oberklasse, die Superreichen, die die Finanzinstitutionen kontrollieren, die Wall Street, die Geheimdienste, die Konzernmedien, das Internet, das Militär und die Politiker. Sie sind multinational.

 

Sie sind die reichen Nihilisten, die sich nicht ein Jota um den Rest der Welt scheren. Sie operieren im Geheimen, unterhalten aber an der Oberfläche Organisationen wie die Weltbank (WB), die Weltgesundheitsorganisation (WHO), die US Agency for International Development (USAID) usw. Ihr Blutkreislauf wird mit Krieg, mit den Vorbereitungen für Krieg, und mit der wirtschaftlichen Ausbeutung der Welt angetrieben.

 

 

 

Nicht alle reichen Menschen sind Teil ihrer Machenschaften, aber sie sind fast immer Komplizen beim Profit ihrer Verbrechen, außer sie sind sehr dumm. Oder stellen sich dumm. Da ich von einem großen Spiel rede, das sich um Vertrauen dreht, ist das ziemlich verbreitet.

 

Andere Menschen, alle anderen Klassen, die Armen, die Mittelschicht, sogar ein Teil der oberen Mittelschicht, sie bedeuten den Machteliten gar nichts, außer sie können ihren Interessen dienen. Sie betreiben ständig Klassenkrieg, um ihre Dominanz und Kontrolle aufrecht zu erhalten.

 

In den Vereinigten Saaten und vielen anderen Ländern läuft derzeit ihre jüngste Version dieses Klassenkriegs. Momentan benutzen sie die Rassenangst, um Chaos und Wut zu erzeugen, um ihren Klassenkrieg zu verhüllen, der zur Einführung des Kriegsrechts führen wird. Bald werden sie sich wieder dem Corona-Schwindel zuwenden. Hin und her, rein und raus, jetzt könnt ihr es sehen, dann wieder nicht.

 

Durch das Abschalten der Weltwirtschaft haben sie das Leben hunderter Millionen Menschen zerstört und erzeugen damit Armut in riesigem Ausmaß. Es wird viel Hunger und Tod folgen. Allein in den Vereinigten Staaten haben 40 bis 45 Millionen Menschen Arbeitslosengeld beantragt und es gibt Arbeitsplatzverluste wie in der Großen Depression (Weltwirtschaftskrise). Der Grund: eine massive Propagandakampagne, die rund um den Angstporno Covid-19 erzeugt wurde.

 

Dieser Klassenkrieg ist nicht neu, aber er wird mit Warpgeschwindigkeit durchgeführt, da diese Menschen jene Technologie kontrollieren, die ihnen eine gigantische Ausweitung der Macht ermöglicht.

 

In den USA geschieht das wie üblich unter dem Deckmantel Republikaner gegen Demokraten, die beiden repräsentativen politischen Parteien, die die Gesichter der kontrollierten „Opposition“ sind. Die in Wahrheit Verbündete im größeren Spiel des Vertrauens sind. Die „Hoffnung“ am Leben zu halten, das steht im Mittelpunkt ihrer Strategie. Sie üben Gedankenkontrolle aus. Geschwindigkeit ist ihr größter Verbündeter. Das Rennen steht im Mittelpunkt ihres Spielplans. Sie sagen immer, sie würden uns schützen.

 

Das ist alles eine Lüge. Eine Show. Nichts als ein Spektakel für das Stimmvieh. Ein Schattenspiel.

 

Der gegenwärtige Präsident, Donald Trump, ist die Wahl der einen Fraktion der Psychopathen. Dieses Jahr ist Joseph Biden der wacklige Kandidat der anderen Partei. Beide sind geistesgestörte Marionetten. Die gewöhnlichen Menschen streiten darüber, wer besser oder schlechter ist, denn sie leben in dem, was Jim Garrison, der frühere Bezirksstaatsanwalt von New Orleans – die einzige Person, die je ein Gerichtsverfahren wegen der Ermordung von Präsident Kennedy zustande brachte – vor langer Zeit als „dieses Puppenhaus“ bezeichnete.

 

Es ist ein Ort, an dem Illusionen und Täuschungen die Realität ersetzen. Es ist 24/7 Propaganda. Es hält die Menschen beschäftigt. Es gibt ihnen etwas, über das sie streiten können, ein Team, für das sie mitfiebern können. Es ist ein Sport. Ähnlich dem von Platos Höhle. Das Feuer wurde durch elektronische Beleuchtung und Bildschirme ersetzt, aber es hat sich wenig verändert.

 

Das kranke System der Ausbeutung läuft wie geschmiert und die verlockende Karotte der Hoffnung baumelt vor den Massen. Beschissene Slogans wie „Wir alle zusammen“.

 

Aber für dieses System gibt es keine Hoffnung.

 

Wenn die Propaganda so raffiniert ist, dass sie eine Zwickmühle erzeugt, dann klammern sich die Menschen aus Frustration an jede neurotische „Lösung“. Während ich hier schreibe, sind riesige und wütenden Mengen auf den Straßen und protestieren gegen die abartige Ermordung eines Farbigen, George Floyd, durch einen weißen Cop. Infiltratoren der Polizei haben gewaltsame Plünderungen ausgelöst. Es herrscht Chaos, wie geplant.

 

Solche Tötungen sind an der Tagesordnung, aber jemand hat hier den Schalter umgelegt, wo sich doch erst gestern noch wegen Operation Corona Lockdown mit ihrer Furcht und den falschen Statistiken jeder zuhause mit einer Maske verbarrikadierte und das wirtschaftliche Leben einer riesigen Menge in einem Augenblick zerstört wurde.

 

Und heute findet die Maskerade auf den Straßen statt. Viele gute Menschen haben sich einwickeln lassen. In ein paar Tagen wird sich die Szenerie verändern und wir können mit einer anderen „Eilmeldung“ rechnen.

 

Diese Überraschungen werden in absehbarer Zukunft regelmäßig kommen. Shock and Awe für das heimische Publikum. Der Krieg kommt nach Hause. Die Kontroller wissen, dass man nicht gegen den Rest der Welt Krieg führen kann, wenn man zuhause nicht das selbe macht.

 

Als eine Gruppe innerhalb des Tiefen Staats 2016 die interne Schlacht gewonnen und das Land mit der Wahl des Komikers Trump „schockiert“ hatte, da hat die andere Gruppe des Tiefen Staats, Demokraten genannt, umgehend einen Plan angestoßen, um ihn aus dem Amt zu befördern, oder es so aussehen zu lassen als würden sie das versuchen. Die Naiven dachten vielleicht, das würde passieren, und ihr wahnhafter Drang erstreckt sich bis ins Wahljahr 2020, manche denken gar, Trump könnte vorher abtreten. Wird er nicht.

 

Weil sie diesen Betrug nicht durchschauen, haben viele Menschen ihren Geist und ihre Beziehungen zerstört.

 

Anfang 2017 hat Barack Obama, als scheidender Vorturner für den CIA/Kriegsführung/Wall Street-Staat, seine Zeitbomben für die Zukunft hinterlassen. Die rosa Pussy-Mützen wurde hinausgeschickt um die Show zu eröffnen. Russia-Gate wurde gestartet. Schließlich hat man ein Impeachment versucht. Die Demokraten, mit ihren Medien-Verbündeten, haben einen Nonstop-Angriff ausgeführt.

 

Es war alles so offensichtlich, so seicht in der Absicht, so wie es gedacht war. Aber Millionen, die in ihren Puppenhäusern waren, sie waren erzürnt, besessen, rot vor Zorn. Sie haben das Betrugsspiel geschluckt. Sowohl jene, die Trump hassen, als auch jene, die ihn lieben, haben nahezu vier Jahre mit Schaum vor dem Mund gelebt, atemlos.

 

Trump wurde als die Personifizierung des Bösen gecastet. Es begann ein unablässiger Angriff auf Trump und er dauert bis heute an. Es ist reines Theater. Trump bleibt auf der Festungsmauer, wie geplant, und hält die Bibel hoch, es erinnert an den Bibeltreuen Klansman aus „Geburt einer Nation“. Nur die Unwissenden dachten, es könnte anders sein.

 

Er weiß wie er seine Rolle spielen muss. Er ist ein feiner Schauspieler. Er erzürnt, spuckt Idiotien aus, so wie er es tun soll. Diese Mussolini-Haltung, die absurde Frisur, der Schmollmund. Geradezu perfekt für einen Erz-Schurken. Es ist so offensichtlich, offensichtlicher geht’s gar nicht. Das ist der Trick.

 

Und wer profitiert von seiner Politik? Die Superreichen natürlich, die Macht-Elite.

 

Wer hat gerade 6 bis 10 Billionen Dollar an öffentlichen Geldern gestohlen, unter dem aberwitzigen Namen „Cares Act“? Die Superreichen natürlich, der Tiefe Staat. Es war ein überparteilicher Bankraub an der Öffentlichkeit, ausgeführt im Schatten von Covid-19, dessen gefälschte, gehypte Zahlen benutzt wurden, um die Öffentlichkeit in einen Lockdown-Modus zu treiben, während die republikanischen und die demokratischen Bankräuber zusammen grinsten und mit Bestimmtheit ankündigten: „We care!“ (Wir kümmern uns!) Wir sind hier, um euch zu schützen.

 

Ihr erinnert euch, als uns Barack Obama Anfang 2009 mit den Rettungsschirmen für die Wall Street und die großen Banken im Ausmaß von Billionen „gerettet“ hat? Danach hat er endlos Krieg geführt. Und die farbigen Amerikaner ausgeraubt zurückgelassen. Auch er hat sich gekümmert, nicht wahr? Unsere Anführer kümmern sich immer.

 

Obama war der schwarze Typ mit dem weißen Hut. Trump ist der weiße Typ mit dem schwarzen Hut. Hollywood am Potomac, so nannte es Gary Wills, als Ronald Reagan Präsident war. Jetzt wird Obamas kriegsliebender Handlanger, der blasse, verquer labernde Biden, ernsthaft als Alternative für den Elvis-Darsteller im Weißen Haus angeboten. Das ist dieser falsche links/rechts-Gegensatz, der die Einwohner des Puppenhauses im Griff hat.

 

Wenn ihr nicht erkennen könnt, was auf uns zukommt, verlasst das Haus, nehmt die Maske ab, macht einen Spaziergang und schnauft tief durch. Denn die Mauern schließen sich.

 

Auf jedem Genick werden in den kommenden Monaten Knie ruhen.

 

Kommentare: 3
  • #3

    Dude (Mittwoch, 10 Juni 2020 19:33)

    https://www.urbandictionary.com/define.php?term=Potomac%2C%20Maryland & https://www.urbandictionary.com/define.php?term=potomac könnte man eigentlich erwähnen, zumal nicht-USler damit wohl nicht viel anfangen können. ;-)

  • #2

    Dude (Mittwoch, 10 Juni 2020 17:37)

    Ps. Der würde sich auch lohnen -> https://dudeweblog.wordpress.com/2020/06/10/die-dummdreiste-us-bevoelkerung-ist-zu-einer-erbaermlichen-masse-von-irrelvanz-geworden-und-ist-reif-fuer-die-uebernahme/ (hab ihn minimal abgewandelt, weil mir die Beschränktheit auf die USA stinkt)

  • #1

    Dude (Mittwoch, 10 Juni 2020 17:31)

    Oh, danke! Den hatte ich bereits am 5.6. hier https://dudeweblog.wordpress.com/aktuell/ empfohlen. Werde gleich noch den Link zu Deiner Übersetzung nachtragen!

    LG