https://consentfactory.org/2020/03/26/the-war-on-death/

 

Der Krieg gegen den Tod

 

von C.J. Hopkins, 26.03.2020 (zahlreiche Links im Original!)

 

 

Also, ich habe ein paar gute und ein paar schlechte Nachrichten für euch. Die guten Nachrichten sind hauptsächlich für die Obrigkeit, die während des Kriegs gegen den Terror den Spaß vermisst haben. Die Nachricht lautet... Willkommen im Krieg gegen den Tod!

 

Ja, richtig gehört, der globale Kapitalismus (alias „die Welt“) liegt im Krieg mit dem Tod... was für autoritäre Menschen eine großartige Nachricht ist! Kein störendes kritisches Denken mehr. Schluss damit, unsere Führer in Zweifel zu ziehen. Jetzt wird die Fresse gehalten und Befehle befolgt. Wir sind in einem globalen Ausnahmezustand, Leute! Wir reden von Ausgangssperren, Soldaten auf den Straßen, der Aufhebung unserer Grundrechte, willkürlichen Festnahmen, unbegrenzter Inhaftierung, Angst-Propaganda durch die Medien rund um die Uhr.... das komplette totalitäre Megilla! (Anm.d.Ü.: Megilla: ein Traktat, eine Anleitung aus dem Talmud)

 

Ihr fragt euch vielleicht, was ist der Krieg gegen den Tod? Nun... für jene, die sich an den Krieg gegen den Terror erinnern – der Krieg gegen den Tod ist das gleiche, nur dass dieses Mal der böse Feind der Tod ist... oder, schon gut, vielleicht nicht genauso, aber es gibt eine ganze Reihe verblüffender Ähnlichkeiten.

 

Zum einen haben wir nicht damit angefangen, ebenso wie beim Krieg gegen den Terror. Der Tod hat uns angegriffen! Da waren wir, gingen friedlich unseren globalen kapitalistischen Geschäften nach, haben eine weltweite „populistische“ Rebellion unterdrückt, die von russisch unterstützten Nazis inszeniert wurde, und da greift uns der Tod mit einem Coronavirus an … mehr oder weniger genauso wie uns 2001 die Terroristen angegriffen haben.

 

Und so wie nach diesen Terror-Attacken hat sich die Welt zusammengetan und kraftvoll geantwortet. Nein, wir sind nicht wieder in den Irak einmarschiert (ja gut, wir haben sie tatsächlich ein bisschen bombardiert), aber wir haben fast den ganzen Planeten abgeriegelt, praktisch die globale Wirtschaft abgestellt und haben die Massen in einen Zustand nie dagewesener Massenhysterie versetzt.

 

Die Polizei patrouilliert auf den Straßen Europas und überprüft die „Passierscheine“ der Menschen. In Großbritannien stehen Soldaten bereit, um beim „Schutz möglicher Quarantänezonen“ mitzuhelfen. Israel zapft die zuvor geheime Sammlung aller Handy-Daten an, um Menschen zu identifizieren, die infiziert sein könnten und „solcher, die man unter Quarantäne stellen muss“.

 

Macron (der jetzt sein Gelbwesten-Problem los ist!) ist dazu bereit, notfalls „per Dekret zu regieren“. Kalifornien ist darauf „vorbereitet, das Kriegsrecht einzusetzen“. Das US-Militär ist „für einen Einsatz vorbereitet, um potentiell außerordentliche Aufträge durchzuführen“, darunter „die Niederschlagung ziviler Tumulte“.

 

Das US-Justizministerium bittet den Kongress um die Erlaubnis, Menschen unbegrenzt zu inhaftieren. Das britische Parlament steht kurz davor, ein Notstands „Coronavirus Gesetz“ zu verabschieden, das (neben anderen beunruhigenden Befugnissen) den Behörden die Macht erteilt, jeden zu verhaften und unbegrenzt unter Quarantäne zu stellen, den man als „potentiell infektiöse Person“ betrachtet... mit anderen Worten: so ziemlich jeden, den sie haben wollen.

 

Und wem diese Dystopie noch nicht reicht, hier ein Bericht aus Politico:

 

Anti-Terror-Einheiten des Militärs wurden über ganz Italien verteilt, um die Polizeikräfte in italienischen Städten zu unterstützen. Durch jede große Stadt in Italien fahren jetzt Streifenwagen, aus denen man eine monotone männliche Stimme hört, die über Lautsprecher die Bürger warnt, ja nicht ihre Wohnungen zu verlassen, sonst gibt es Strafzettel. 'GEHT ZURÜCK IN EURE WOHNUNGEN', warnt die Stimme.“

 

Aber wartet, es wird noch besser. In Missouri haben Staatsanwälte einen Idioten als „Terroristen“ angeklagt, weil der in einem Walmart einige Artikel abgeschleckt hat. Ohne Scheiß, ein Coronavirus-Terrorist. Ich hätte da noch mehr, aber ich denke ihr wisst was los ist (wenn ihr noch mehr Beispiel braucht, dann checkt diesen Twitter.Thread:

https://threadreaderapp.com/thread/1238971734063226881.html?refreshed=1585043649 )

 

Es geht darum: Das global kapitalistische Imperium hat (aus welchen Gründen auch immer, real oder eingebildet) eine Maschine namens HIRNLOSE HYSTERIE angeworfen, und diese Maschine läuft auf Hochtouren. Die Menschen sind in einem Zustand wie komplett kopflose Hühner. Niemand (oder kaum jemand) denkt nach oder hört sich abweichende Meinungen an, oder achtet auf die offiziellen Statistiken oder auf gesunden Menschenverstand, oder irgendetwas, das dem Narrativ Krieg gegen den Tod zuwiderläuft.

 

Die britische Schundpresse veröffentlicht Horrorstorys über „Ärzte“, die hilflos dastehen und zusehen müssen, wie Patienten langsam zu Tode ersticken. Gemäß dieser Storys sind diese „Ärzte“ nicht nur unfähig, etwa 400 Patienten mit einem der über 8.000 Beatmungsgeräte in UK zu behandeln, sondern diese Patienten, deren Herz aufgehört hat zu schlagen (und die daher bewusstlos sind), sind offensichtlich auch in der Lage „mit Höllenqualen zu sterben“, mit „Terror in ihren Augen“.

 

Gemäß der New York Times begann die Coronapokalypse in Elmhurst, wo die Behörden Kühlwägen beorderten, um den Berg an Leichen wegzubringen, nachdem im Laufe eines Tages 13 Menschen (an irgendwas) gestorben sind, die „positiv getestet wurden“.

 

Der Rest der Konzernmedien liefert ständig momentane Updates zu den Todeszahlen, apokalyptische Prognosen über Millionen oder Milliarden, die möglicherweise sterben werden, und natürlich das Neueste dazu, welche Berühmtheit sich gerade infiziert hat und um ihr Leben kämpft, oder milde, erkältungsartige Symptome hat, oder gar keine Symptome. Greta vermutet, sie könnte sich infiziert haben! Prinz Charles! Colton Underwood (wer auch immer das ist), Tom Hanks, und sogar Idris Elba! Erst letzte Nacht wurde der berühmte Drehbuchautor Terrence McNally (mit 81 Jahren und einer Vorgeschichte von Lungenkrebs und COPD) in seinen besten Jahren aus dem Leben gerissen!

 

Kurzum, die Behörden haben die Massen zu einer Orgie aus kreischender ANGST mit weit aufgerissenen Augen aufgepeitscht, wegen dieses neuen, bösen und „unsichtbaren Feindes“, der kommt um euch und eure Familien zu töten.

https://www.economist.com/podcasts/2020/03/20/the-invisible-enemy-is-america-prepared-for-covid-19

 

Millionen Menschen (jetzt zu Hause eingesperrt) klinken sich ins Internet ein, um die Hysterie zu schüren, und sie teilen die völlig unbelegten Schilderungen, die die Ärzte des Buchhalters ihres Therapeuten an der „Frontlinie“ des Krieges persönlich miterlebt haben. Und sie jagen hinter jeder infizierten Person her, oder möglicherweise infizierten (oder sonstwie nicht kooperierenden) Person, die zum Luft schnappen nach draußen ging.

 

Also, das sind die guten Nachrichten für die Obrigkeit! Für den Rest von uns … nun ja, nicht so gut.

 

Ach, beinahe hätte ich die schlechten Nachrichten vergessen. Die schlechte Nachricht ist...nun, die schlechte Nachricht ist der Tod. Die schlechte Nachricht ist: Du wirst sterben. Ich werde sterben. Wir werden alle sterben. Wir alle. Wir werden sterben. Wir werden sterben an...tja, an irgendetwas. Krebs. Herzinfarkt. Schlaganfall. Grippe. Diabetes. Alzheimer. Vielleicht an einem Coronavirus. Vielleicht sogar an diesem Coronavirus.

 

Eigentlich sterben eine Reihe von uns just in diesem Moment, das Internet sagt: etwa Hundert pro Minute...was natürlich inakzeptabel ist und eine Tragödie, und etwas, gegen das wir drastische Aktionen einleiten müssen, koste es was es wolle. Wir dürfen uns von diesen russischen Verbreitern der Uneinigkeit, den neonazistischen Beschleunigern und Coronavirus-Sympathisanten nicht verwirren lassen. Sie wollen uns davon überzeugen, dass der Tod zwar beängstigend und traurig, aber unvermeidlich und natürlich ist. Wie herzlos und wahnsinnig ist denn das?!

Nein, wir müssen uns vor diesem Unsinn verschließen. Menschen sterben! Das ist nicht normal! Der Tod ist unser Feind! Wir müssen ihn besiegen! Wir müssen den Tod jagen und ihn neutralisieren! Wir müssen ihn aus seinem Versteck zerren und ihn aufhängen, wie wir es mit Saddam getan haben!

Das ist kein Witz. Wir sind im Krieg, Leute! GloboCap zieht wieder mal die Samthandschuhe aus. (Ihr erinnert euch doch, was passiert, wenn sie ernst machen, oder?) Also macht euch die richtigen Gedanken und beteiligt euch am Programm oder bereitet euch auf die Konsequenzen vor.

Entspannt euch, ich spreche nicht von all diesen Panzern (2:34 im NBC-Video: https://www.nbclosangeles.com/on-air/tanks-on-a-train-dodgers-parking-lot-full-socal-looks-different-during-pandemic/2335612/ ).

 

Ich spreche von anderen Konsequenzen. Ich bin nicht irgendein verrückter Verschwörungstheoretiker. Außerdem hat uns der Bürgermeister von Los Angeles, Eric Garcetti, versichert, dass es keinen Grund zur Besorgnis gibt:

 

Wenn und wann die Nationalgarde oder militärische Einheiten auf den Straßen von L.A. stationiert werden, vertraut mir, dann sag ich euch Bescheid.“

 

Seht ihr? Alles in bester Ordnung. Niemand bereitete sich auf das Kriegsrecht vor. Diese Panzer sind gerade erst aus dem Nahen Osten zurückgekehrt und „werden nach Texas zurückgeschickt“. Solche Dinge passieren laufend. Es hat nichts mit der globalen Abriegelung zu tun.

 

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich bin extrem erleichtert...einen Moment lang dachte ich, wir seien in Schwierigkeiten.

 

 

*

 

 

Haftungsausschluss:

 

Dieser Aufsatz ist vollständig das Werk unseres Haus-Satirikers und selbsternannten Politologen CJ Hopkins und spiegelt nicht die Ansichten und Meinungen der Consent Factory, Inc., ihrer Mitarbeiter oder ihrer Vertreter, Tochtergesellschaften oder Beauftragten wider.

 

Wenn Sie, aus welchen unerklärlichen Gründen auch immer, die Arbeit von Herrn Hopkins schätzen und sie unterstützen möchten, gehen Sie bitte auf seine Patreon-Seite (wo Sie schon ab 1 Dollar pro Monat spenden können):

 

https://www.patreon.com/cjhopkins

 

Oder senden Sie Ihren Beitrag an sein PayPal-Konto, damit er vielleicht nicht mehr in unseren Büros auftaucht und versucht, unsere Mitarbeiter um Geld zu bitten:

 

https://www.paypal.me/CJHopkins

 

Alternativ können Sie auch seinen satirischen dystopischen Roman Zone 23 oder Band Eins seiner Consent Factory Essays oder eines seiner subversiven Bühnenstücke kaufen, die in Großbritannien und Australien einige Preise gewonnen haben.

 

https://www.amazon.com/CJ-Hopkins/e/B00CH7L382

 

Wenn Sie die Arbeit von Herrn Hopkins nicht schätzen und ihm eine beleidigende E-Mail schreiben möchten, können Sie sich gerne direkt an ihn wenden.

 

Kommentare: 3
  • #3

    morbus ignorantia (Samstag, 28 März 2020 22:00)

    Ich schaue gerade das Video, so läßt sich das aber aushalten.https://www.comic.de/wp-content/uploads/2017/08/fritz-bg.jpg

    Allerdings muss Mann sich heute ja unterschreiben lassen das das alles einvernehmlich ist beziehungsweise "sein wird".

    Schade das gerade keine Mieze da ist mit der ich "Corona" schauen kann, aber ich bin auch irgendwie Charles Bukowski, wer will mit so einem noch irgendwas? https://miro.medium.com/max/1200/1*zD3Ml5qZ8UXZo2QSrlkXBA.jpeg

    Zitat:
    Eine Frau ist ein Full-Time Job. Man kann nicht noch nebenher etwas anderes machen.
    Charles Bukowski

  • #2

    FritztheCat (Freitag, 27 März 2020 20:27)

    @ #1:
    Weil du die 12 Monkeys erwähnst...
    Hier ein absolut verstörendes Video mit dem Titel "We're Living in 12 Monkeys"
    https://www.youtube.com/watch?v=1JLBXfKDbbI

  • #1

    morbus ignorantia (Freitag, 27 März 2020 18:30)

    Irgendwie habe ich auch solche Gefühle:
    https://www.youtube.com/watch?v=6axbPpFYK7s

    12 Monkey's?