https://www.paulcraigroberts.org/2019/11/14/the-democrats-have-the-country-on-a-slippery-slope/

 

Die Demokraten bringen das Land in eine heikle Lage

 

von Paul Craig Roberts, 14.11.2019

 

 

Der Name des gefakten „Whistleblowers“ – Eric Ciaramella – ist seit längerem bekannt, aber nicht offiziell. Jetzt ist es offiziell, denn Senator Rand Paul hat offiziell seinen Namen genannt. Ist es nicht witzig, dass nur die Republikaner wollen, dass Ciaramella aussagt? Die Demokraten wollen davon nichts wissen.

https://www.zerohedge.com/political/rand-paul-drops-c-word-names-whistleblower-demands-testimony?utm_campaign=&utm_content=ZeroHedge%3A+The+Durden+Dispatch&utm_medium=email&utm_source=zh_newsletter

 

Wenn das amerikanische Volk aufmerksam ist, dann sind die Demokraten in Schwierigkeiten. Als das Russia-Gate für sie zum Rohrkrepierer wurde, da hat Adam Schiff (D,CA) einen gefakten „Whistleblower“ inszeniert, und die Demokraten können es nicht riskieren, ihn in den Zeugenstand zu rufen. Der Fokus der Demokraten richtet sich nun auf schleimige Typen im Außenministerium, die nichts anbieten können außer Hörensagen aus zweiter und dritter Hand, gefolgt von einem zweiten Hörensagen-Telefonat, das niemand bestätigen kann.

 

Warum wagen sich die Demokraten so weit vor? Sie können sich auf die Presstituierten verlassen, die ihnen in jeder Hinsicht Rückendeckung geben und endlos ohne den geringsten Beweis ihre Vorwürfe gegen Trump wiederholen. Aber ist das amerikanische Volk nach dem Russia-Gate-Schwindel dumm genug, um auf den Ersatz-Schwindel hereinzufallen?

 

Einige Analysten glauben, dass die Demokraten im Abgeordnetenhaus das sogenannte Impeachment nicht dazu benutzen, um irgendwelche Beweise vorzulegen (sie haben keine), sondern um den Hass gegen Trump vor allem bei der Jugend anzufeuern, denn von denen weiß man, dass sie dabei sein wollen, wenn etwas cool ist. Das Projekt der Demokraten ist es, das Trump-Hassen cool zu machen und die jungen Menschen zu überzeugen, cool zu wählen und Trump zu hassen.

 

Vor kurzem fragte ich, wo die Anklagen des Justizministers Barr gegen Beamte des Obama-Regimes bleiben, wegen deren versuchten Russia-Gate-Coup gegen Trump. Einige Republikaner erklären, dass Barr abwartet, bis der Wahltermin näher rückt, um auf die Wahlentscheidung maximalen Druck auszuüben. Wenn dem so ist, dann ist es ein Fehler. Je länger Barr abwartet, desto mehr Zeit haben die Presstituierten und die Demokraten, um diese Anklagen im Vorhinein zu diskreditieren, wenn Trump sich um einen widersprechende Nachrichtenlage kümmert. Je länger Barr abwartet, desto mehr wird von Trumps Präsidentschaft für den Impeachment-Zirkus vergeudet. Je länger Barr abwartet, umso länger können die Republikaner durch das komplette Fehlen von Anstand in den amerikanischen Medien und bei den Haus-Demokraten demoralisiert werden. Es ist wirklich sehr widerlich für jeden, der nicht in den Emotionen gefangen ist, Trump um jeden Preis zu hassen. Ehrliche Menschen mit Anstand wollen mit so schmutzigen Angelegenheiten nichts zu tun haben.

 

Es gibt tatsächlich eine Menge Amerikaner, die so darauf konditioniert wurden, Trump zu hassen, dass sie einen Putsch zu seiner Amtsenthebung akzeptieren würden. Sie sind dermaßen emotional, dass sie über die Folgen eines Umsturzes für die Demokratie nicht nachdenken können. Das ist die schiefe Bahn, auf der Rom unterging. Wenn erst einmal ein Kaiser durch einen Putsch beseitigt werden konnte, dann konnte jeder Kaiser durch einen Putsch entfernt werden, und das passierte auch. Die folgende innere Unordnung trug stark zum Fall Roms bei.

 

Es gibt viele Dinge, mit denen die Demokraten Trump bei der nächsten Präsidentschaftswahl legitim herausfordern könnten, was bei vielen ehrlichen Amerikanern gut ankommen würde. Die Demokraten könnten Trump wegen des Putsches gegen den bolivianischen Präsidenten Morales herausfordern. Sie könnten Trump wegen der Abschaffung von Umweltschutzregeln herausfordern, und weil er erlaubt, dass Bergbau- und Energieunternehmen nationale Monumente und Naturparks schänden. Sie könnten Trump herausfordern, weil er Julian Assange verfolgt, weil der traditionellen Journalismus ausübt. Sie könnten Trump herausfordern, weil er israelischen Interessen dient anstatt amerikanische außenpolitischen Interessen. Diese und andere Themen würden einen echten Wahlkampf ergeben, einen einer Demokratie würdigen. Stattdessen bekommen wir gefälschte Skandale.

 

Das sagt uns, dass es in der Demokratischen Partei und den amerikanischen Medien nicht genug Anstand gibt, damit die Demokratie überleben könnte. Wenn die politischen Vorgänge aus nichts als Lügen und Hass bestehen, dann ist Demokratie nicht möglich.

 

Warum zerstören die Demokraten im Abgeordnetenhaus und die amerikanischen Medien die Demokratie?