https://www.theburningplatform.com/2019/12/15/see-you-on-the-dark-side-of-the-moon-part-2/#more-208306

 

Wir sehen uns auf der dunklen Seite des Mondes (Teil 2)

 

von Jim Quinn, 15.12.2019

 

In Teil 1 dieses Artikels habe ich versucht, die Gier und Verkommenheit jener, die hinter dem Vorhang des Tiefen Staats die Fäden ziehen, mit dem ewigen Krieg zu verbinden, den der militärisch/industrielle Komplex führt und mit der absichtlichen Verdummung der Bevölkerung, damit die Propaganda der Sprachrohre der Medien des Tiefen Staats auf fruchtbaren Boden trifft.

 

Hier der 1. Teil auf Deutsch:

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/dark-side-of-the-moon-01-12-2019/

 

Pink Floyds Songtexte von ihrem herausragenden Album Dark Side of the Moon hallen noch heute wieder, sogar mehr als damals 1973.

 

Breathe

 Breathe, breathe in the air
Don’t be afraid to care
Leave, don’t leave me
Look around, choose your own ground

 

Long you live and high you fly
Smiles you’ll give and tears you’ll cry
And all you touch and all you see
Is all your life will ever be

 

Ich wusste, dass Teil 1 leichter zu schreiben sein würde als Teil 2, denn ich fühle mich wohler, wenn ich über Finanzthemen und den politischen und wirtschaftlichen Verfall unseres Schuldenimperiums schreibe. Über mein Leben und meine Entscheidungen nachzudenken, die ich getroffen habe oder nicht getroffen habe, ist etwas, woran ich lieber nicht denken möchte. Aber, als ich am letzten Samstagmorgen nach einer Blutuntersuchung nach Hause fuhr, kamen die gespenstischen Akkorde von Breathe aus meinem Autoradio und drängten mich, den Rest meines Artikels anzugehen. Breathe ist ein sehr kurzes Instrumentalstück von weniger als 3 Minuten.

Es ist der erste Song auf dem Album, der den melancholischen Ton für den Rest des Albums setzt. Für mich geht es in Waters' Texten darum, wie wir alle eine Wahl haben, wie wir unser Leben leben. Wir nehmen unseren ersten Atemzug und wenn wir Glück haben, haben wir etwa achtzig Jahre auf diesem Planeten. Das Lied scheint aus der Perspektive eines Vaters zu sein, der die Weisheit aus einem langen Leben gewonnen hat und seinem Kind Ratschläge gibt.

 

Es sind die Beziehungen, die wir aufbauen und wie wir unser Leben leben. Unsere Existenz ist voll von Freude und Schmerz; Arbeit und Spiel; Denken oder Glauben; Führen oder Folgen; Leben und Sterben. Wir müssen unseren Platz wählen. Werden wir ein Leben führen, das der Wertschätzung würdig ist, oder werden wir einfach mit dem Strom gehen, das glauben, was uns gesagt wird, und uns in ein frühes Grab hineinarbeiten?

Die korporativen, faschistischen Deep State Controller wollen, dass Kaninchen schneller laufen und Grabengräber weiterhin Gräben graben. Sie wollen, dass ihr propagiert werdet, um die Scheiße zu kaufen, die sie euch verkaufen wollen und reichlich Schulden anzuhäufen, damit ihr ihnen als Schuldsklaven für immer verpflichtet seid, die 17% auf eure Kreditkartenbilanz zu zahlen. George Carlin hat es vor vielen Jahren gut zusammengefasst:

 

"Wir wissen, was sie wollen: mehr für sich selbst und weniger für alle anderen.... und sie wollen keine gebildete Bürgerschaft.... sie wollen gehorsame Arbeiter... Menschen, die gerade klug genug sind, die Maschinen zu bedienen und die Papierarbeit zu erledigen und gerade dumm genug, um die immer schlechter werdenden Jobs mit dem niedrigeren Lohn passiv zu akzeptieren, die längeren Arbeitszeiten, die reduzierten Leistungen, das Ende der Überstunden und die verschwundene Rente, die in dem Moment, wo ihr sie abholen wollt, verschwindet:“

 

Seien wir ehrlich: "Sie" wollen nicht, dass die Massen denken. Sie wollen nicht, dass sie Entscheidungen treffen, die sie von der Arbeit von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang bis zu ihrem Tod befreien. Die Konzernfaschisten wollen, dass ihr an eurem Schreibtisch sterbt oder, noch besser, eine Krankheit entwickelt, die der Krankenpflegekomplex für Hunderttausende von Dollar melken kann. Es geht nur um die Dollar. Sie wollen alles, und wir sind nur die Trottel, die ihren Anweisungen folgen und uns zu Tode arbeiten, um mit den Nachbarn Schritt zu halten. Das Streben, das meiste Geld zu verdienen, das größte Haus zu besitzen, das teuerste Auto zu fahren und die größte Welle zu reiten, ist ein Rezept für ein frühes Grab. Was soll das, denn am Ende sind wir alle Staub.

 

 Run, rabbit, run
Dig that hole, forget the sun
When at last the work is done
Don’t sit down, it’s time to dig another one

 

Long you live and high you fly
But only if you ride the tide
Balanced on the biggest wave
Race towards an early grave

 

Die meiste Zeit meines Lebens habe ich mich von dem, was in dieser Gesellschaft als wichtig erachtet wird, getrennt gefühlt. In den ersten vierzig Jahren meines Lebens strebte ich danach, die Karriereleiter zu erklimmen, die richtigen Abschlüsse zu machen und alles zu tun, was nötig war, um voranzukommen. Ich glaubte dem, was ich im Fernsehen sah, und stellte die offiziellen Erzählungen nicht in Frage. Es gab etwa fünf Jahre von meinen ersten zwanzig Jahren in der Arbeitswelt, in denen ich das liebte, was ich tat.

 

Mein Weltbild änderte sich mit dem 11. September und dem von den Neokons gefälschten Irakkrieg. Der Patriot Act und die anschließende Ausweitung der verfassungswidrigen illegalen Überwachung amerikanischer Bürger veränderten mein Verständnis von der Welt. Was ich in meinem Leben für wichtig hielt, war im Vergleich zu dem, was die Regierung / Wall Street / Federal Reserve / Deep State den Menschen unserer Nation antaten, wirklich unwichtig.

 

Wie viele Amerikaner, die eine Familie zu unterstützen haben, musste ich meine Löcher in immer entfernteren Zielen graben. Das hat meiner körperlichen und geistigen Gesundheit geschadet, aber sich für die Zukunft unserer Kinder zu opfern, ist die Pflicht eines Vaters. Ich habe längst alle Ambitionen aufgegeben, um den Erfolg zu erreichen, den diese Welt für unerlässlich erklärt. Seit über einem Jahrzehnt habe ich erkannt, dass es mein Ziel ist, die Richtung unseres Landes zu beeinflussen, indem ich in meinem Blog schreibe, ein Forum für andere Schriftsteller biete und versuche, ein Leben zu führen, das meine Kinder stolz auf meine Bemühungen macht.

 

Die Entscheidungen, die wir in den nächsten Jahren treffen, werden sich tiefgreifend auf zukünftige Generationen auswirken. Wie wir das Leben anderer berühren, ist unser ganzes Leben. Wir sind alle auf dem Weg zum Grab, also ist es letztlich bedeutungslos, wie viel Geld wir anhäufen, welche Macht wir ausüben oder welche Positionen wir einnehmen. Ein Leben, das gelebt wird, ohne das Leben anderer positiv zu beeinflussen, ist ein Leben, das nicht erfüllt ist. Wir können die Dunkelheit nicht gewinnen lassen.

 

Time

 Ticking away the moments that make up a dull day
Fritter and waste the hours in an off-hand way
Kicking around on a piece of ground in your home town
Waiting for someone or something to show you the way

 

Tired of lying in the sunshine staying home to watch the rain
You are young and life is long and there is time to kill today
And then one day you find ten years have got behind you
No one told you when to run, you missed the starting gun

 

Time“ war schon immer mein Lieblingslied von Pink Floyd, weil es sich mit mir verbindet, egal in welcher Lebensphase ich mich befinde. Es geht darum, einen Sinn im Leben zu finden. Ich denke, die meisten Menschen können sich damit identifizieren, als wir jung waren, Zeit in unseren Heimatstädten zu verschwenden und darauf zu warten, dass ein Elternteil oder Lehrer uns in die richtige Richtung führt.

 

Einige motivierte Menschen wissen schon in jungen Jahren genau, was sie wollen und verfolgen ihre Träume mit rücksichtsloser Hingabe. Ich denke oft, dass sie von überheblichen Eltern angetrieben werden, die versuchen, ihre Misserfolge im Leben auszugleichen, indem sie ihre Nachkommen zum Erfolg zwingen. Das sind die Menschen, die am Ende Unternehmen führen, Politiker werden und Machtpositionen einnehmen, wo sie andere herumkommandieren können.

 

Ich lebte noch bis zum Alter von 25 Jahren in meiner Heimatstadt. Ich hatte einen Hochschulabschluss, bestand die CPA-Prüfung (Wirtschaftsprüfer) und hatte einen Job als Abteilungsleiter für ein großes Unternehmen. Ich hatte meine zukünftige Frau am Ufer in Avalon getroffen. Ich lebte immer noch zu Hause bei meinen Eltern. Ich verbrachte immer noch meine Wochenabende damit, mit meinen Freunden aus der Nachbarschaft Basketball zu spielen. Ich spielte mit den gleichen Leuten in Tonys Bar-Softballteam. Ich wusste, dass die meisten dieser Typen unsere Heimatstadt nie verlassen würden. Sie kümmerten sich nicht um die Bildung und schienen zufrieden zu sein, wenn sie nur auf dem gleichen Stück Land herumtrampelten. Ich glaube, die meisten dieser Typen haben die Stadt nie verlassen.

 

Einige wurden Alkoholiker. Einige starben viel zu jung. Und ein paar haben es heraus geschafft. Zwanzig Jahre später, als ich zurückkam, um meine Eltern zu besuchen, fuhr ich durch die Stadt, um meinen Kindern zu zeigen, wo ich aufgewachsen bin und nichts hatte sich geändert.Sie war genau die gleiche als ich gegangen war. Es war irgendwie traurig und gibt mir immer noch ein Gefühl der Melancholie. Es gibt Millionen von Menschen, die ihr Leben verschwendet haben, ohne es zu wagen, ihre Heimatstädte zu verlassen, ohne ein Risiko einzugehen, ohne ihr Potenzial zu erreichen und unglückliche, unerfüllte Leben zu führen. Sie haben den Startschuss verpasst.

 

Niemand zeigte mir den Weg, aber ich wusste, dass ich mein Leben weiterentwickeln musste. Ich bekam einen neuen Job, kaufte ein Haus, heiratete, ging nachts für meinen MBA zurück in die Schule, stieg in der Arbeit die Karriereleiter hinauf, hatte drei Kinder und wurde mit 40 Jahren gefeuert, weil eine ehrliche Analyse nicht das war, was die geistlose Chefin mit niedrigem IQ (Quotenfrau) von ihren Untergebenen wollte. Mehr als zehn Jahre waren vergangen, als ich benommen und verwirrt zurückgelassen wurde.

 

Das war weniger als drei Jahre nach dem 11. September und dem Patriot Act. Bush, Cheney und Powell hatten uns in die Irak-Kriegskatastrophe von 2003 gelogen. Meine Augen begannen sich zu öffnen, als sich mein Vertrauen in die Regierung, die Finanzinstitute, die Federal Reserve und die Medien auflöste. Die Zeit bewegte sich unerbittlich weiter. Ich war nicht mehr jung und dumm. Ich wurde von der Botschaft von Ron Paul angezogen und werde diesem wahren Patrioten für immer dankbar sein, dass er meinen Geist für die Wahrheit geöffnet hat.

 

 And you run and you run to catch up with the sun but it’s sinking
Racing around to come up behind you again
The sun is the same in a relative way, but you’re older
Shorter of breath and one day closer to death

 

Every year is getting shorter never seem to find the time.
Plans that either come to naught or half a page of scribbled lines
Hanging on in quiet desperation is the English way
The time is gone, the song is over,
Thought I’d something more to say.

 

Seit 2008, als ich anfing, meinen Blog zu schreiben und zu betreiben, habe ich das Gefühl, als würde ich laufen und laufen, um die Sonne einzuholen, aber sie geht unter. Während ich mich meinem sechsten Jahrzehnt auf dieser Erde nähere, haben die letzten beiden Zeitabschnitte für mich immer mehr Bedeutung. Ich bin immer noch dabei, einen Job zu erledigen, für den ich um 5:30 Uhr aufstehe und um 18:00 Uhr nach Hause komme. Der Job hat einen respektablen Titel, aber wie in den meisten Fällen meines Berufslebens ist es nur ein Job. Ich hatte Rechnungen zu bezahlen, Kinder zu erziehen, Eltern zu versorgen und Pflichten zu erfüllen.

 

Ich hatte immer eine stoische Einstellung zum Leben, tat alles, was getan werden musste, kümmerte mich um meine Familie und verschob meine Befriedigung auf eine unbestimmte zukünftige Zeit. Ich lebe die meiste Zeit in meinem Kopf, grüble, frage, habe überflüssige Sorgen, und versuche, meinen Zweck auf dieser Erde herauszufinden.

 

Schreiben, Lesen und andere zu ermutigen, ihre Stimme in meinem Blog zu finden, ist es, was mich täglich aufbaut. Ich freue mich auf den Tag, an dem ich meinen langen täglichen Arbeitsweg und meinen uninspirierenden Job eintauschen kann, um einfach meinen Blog zu schreiben und zu betreiben. Dieser Tag scheint weit entfernt zu sein, durch die Notwendigkeit einer angemessenen Krankenversicherung, die über die Ressourcen eines Selbständigen hinausgeht. Der Fatalist in mir knüpft an das Konzept an, atemloser und dem Tod einen Tag näher zu sein.

 

Jedes Jahr wird kürzer und ich habe noch so viel zu tun. Ich begann den Blog als Antwort auf das Lügen und das Böse, das von denjenigen begangen wurde, die die Show leiten, egal ob man sie die herrschende Klasse, Oligarchen oder den Deep State nennt. Ich will nicht, dass meine Jungs als Schuldsklaven in einem faschistischen Überwachungsstaat aufwachsen. Nach zehn Jahren, in denen ich mich als eine Art Paul Revere/Thomas Paine vorgestellt hatte, setzte die Realität ein.

 

Meine Jugend ist schon lange vorüber. Meine Begeisterung für die Förderung der Art von Veränderungen, die notwendig sind, um dieses Land zu retten, hat nachgelassen. Die Zeit läuft ab. Ich habe es aufgegeben, den Zeitpunkt des Zusammenbruchs vorherzusagen. Die Kontrolleure schaffen es, das Ponzi-System trotz der Realität unserer Situation am Laufen zu halten. Meine pessimistische Natur lässt mich denken, dass meine Zukunftspläne, sich aus der Welt des Hamsterrades zurückzuziehen, zu nichts führen werden. Mein Jahrzehnt der gekritzelten Zeilen hatte wenig Einfluss auf den Kurs, auf dem wir uns als Gesellschaft befinden. Die meisten Menschen, die ich jetzt als meine Freunde betrachte, habe ich noch nie persönlich getroffen. Dark Side of the Moon thematisiert den Wahnsinn auf persönlicher Ebene und die Einsamkeit, nicht hineinzupassen.

 

Ohne The Burning Platform würde ich wahrscheinlich den Grad an Vernunft verlieren, den ich noch habe. Ich fühle mich nicht so allein, weil ich in der Lage bin, die Gedanken anderer wie die meinen zu lesen. Ich bin inspiriert vom gesunden Menschenverstand, der Weisheit, der Intelligenz und der Stärke der Männer und Frauen, die meine Website besuchen. Wir alle leben ein Leben in stiller Verzweiflung, suchen die Wahrheit und bereiten uns auf eine unsichere Zukunft vor. Da diese Vierte Wendung in die Endphase geht, glaube ich, dass es Menschen wie die auf meiner Website sein werden, die die Hoffnung auf ein besseres Morgen bieten. Bevor meine Zeit vorbei ist und mein Lied gesungen ist, denke ich, dass ich mehr zu sagen habe. Der Kampf um meine Söhne wird meine treibende Kraft sein, bis zu meinem letzten Atemzug, wann immer das sein sollte.

 

Eclipse

 

 

All that you touch
And all that you see
All that you taste
All you feel

 

And all that you love
And all that you hate
All you distrust
All you save

 

And all that you give
And all that you deal
And all that you buy,
Beg, borrow or steal

 

And all you create
And all you destroy
And all that you do
And all that you say

 

And all that you eat
And everyone you meet
And all that you slight
And everyone you fight

 

And all that is now
And all that is gone
And all that’s to come
And everything under the sun is in tune
But the sun is eclipsed by the moon.

 

There is no dark side of the moon, really.
Matter of fact, it’s all dark.

 

 

Eclipse“, das nahtlos auf „Brain Damage“ folgt, ist nur zwei Minuten lang, fängt aber die Symbolik des Albums perfekt ein: Licht und Dunkelheit, Gut und Böse, Leben und Tod. Musikalisch ist es ein kolossaler, kaskadierender Höhepunkt mit schönen Harmonien und eindringlichen Texten. Das Lied stellt das Leben der gesamten Menschheit dar. Die Verwendung der Wörter "Alle" und "Du" erfasst die Essenz eines menschlichen Lebens in Bezug auf die gesamte Menschheit.

 

Ein menschliches Leben mit lebendigen Texten in zwei Minuten zusammenzufassen, ist eine außergewöhnliche Leistung musikalischer Magie. Der Song enthält eine laute, repetitive Melodie, die sich aufbaut und dann mit einem sehr leisen Outro endet. Wenn die Hauptinstrumentierung endet, verklingt der Klang eines Herzschlags, der auf dem ersten Song begann, allmählich zum Schweigen. Das Album repräsentiert ein langes Leben, von der Geburt bis zum Tod, das den Kampf zwischen Güte und dunklen Kräften umfasst, mit denen wir alle während unserer kurzen Zeit auf dieser Erde konfrontiert sind.

 

Wenn man auf die Zeit zurückblickt, in der dieses Album entstanden ist, kann man verstehen, warum die Dunkelheit das Thema war. Die frühen 70er Jahre waren eine dunkle Zeit. Der Vietnamkrieg hielt an, während gewalttätige Proteste unsere Straßen füllten. Nixon hatte das Goldfenster geschlossen und die rasante Inflation für das Jahrzehnt in Gang gesetzt. Mit der Amtsenthebungsanklage von Nixon wurden politische Turbulenzen ausgelöst.

 

Ölembargos führten zu steigenden Gaspreisen und Verknappungen. Arbeiterschaft und Management stießen aufeinander, mit Streiks im ganzen Land. Der Kalte Krieg war am kältesten. Es war einfach keine glückliche Zeit. Roger Waters' Texte spiegelten die Dunkelheit der Zeit wider. Ironischerweise war es die geschlossenste und kreativste Zeit für die Band. Der Erfolg des Albums machte sie reich und berühmt, was schließlich zu ihrer Auflösung führte.

 

Waters beschreibt das Album als "eine sehr einfache Aussage, die besagt, dass alle guten Dinge, die das Leben zu bieten hat, für uns zum Greifen nahe sind, aber dass der Einfluss einer dunklen Kraft in unserer Natur uns daran hindert, sie zu ergreifen". Die Dunkelheit des Mondes ist eine symbolische Darstellung unserer dunklen Seite und die Helligkeit der Sonne ist eine symbolische Darstellung von allem, was gut ist.

 

Wir alle haben sowohl das Gute als auch das Böse in unseren Herzen und haben die Wahl, das eine oder das andere unser Denken und Handeln dominieren zu lassen. Jeder Mensch auf dieser Erde hat die Möglichkeit, einer Ideologie des Bösen oder einer Ideologie des Guten zu folgen. Wenn sich genügend Menschen dafür entscheiden, an die Botschaften der dunklen Mächte zu glauben, ist das Ergebnis Tragödie und der Verlust von Millionen von Menschenleben, wie wir es im letzten Jahrhundert unter der Herrschaft von Stalin und Mao erlebt haben.

 

Als ich wieder zögerte, den zweiten Teil dieses Artikels zu schreiben, weil es mir nicht gefällt, über meine Sterblichkeit nachzudenken, zappte ich durch die 600 Kabelkanäle in meinem Propaganda-Kasten, und als Tritt in den Arsch, um diesen Artikel fertigzustellen, hatte AXS TV eine ihrer klassischen Album-Shows, in denen sie tief in die Entstehung der größten Alben aller Zeiten eintauchen. Sie untersuchten die Entstehung von Dark Side, indem sie die Bandmitglieder, den Ingenieur Alan Parsons, Plattenfirmen und Musikkritiker interviewten.

 

Die Themen Konflikt, Gier, Krieg, Zeitverschwendung und falsch gesetzte Prioritäten waren für Waters und seine Bandkollegen beunruhigend. Sie versuchten, die Zuhörer mit der Botschaft zu erreichen, dass wir alle Zweifel, Befürchtungen, Misserfolge und Momente der Schwäche haben, wenn die dunkleren Kräfte unserer Natur unsere besseren Absichten verdunkeln. Wir sind einfach nur Menschen, mit den gleichen Schwächen und Fehlern wie diejenigen, die vor Jahrhunderten gelebt haben.

 

Das Video, das zu Eclipse gemacht wurde, ist eindringlich, verstörend und klar in seiner Botschaft. Wir leben unser Leben als Individuen in einer Gesellschaft mit anderen Individuen, leben eine meist weltliche Existenz, das Streben nach dem, was uns gesagt wird, ist wichtig für diejenigen, die die Hebel der Gesellschaft kontrollieren. Sie drängen guten, anständigen Menschen Materialismus und ständigen Konflikt auf, die einen solchen Weg nicht wählen würden, ohne von bösen Menschen mit bösen Absichten durch Propaganda und Social Engineering (Angewandte Sozialwissenschaft) in diese Richtung gedrängt zu werden.

 

Im Video wird alles Gute von Explosionen, Gier und Diktatoren überwältigt, während das helle Licht im menschlichen Auge erlischt, der Mond die Sonne überschattet und der menschliche Herzschlag aufhört. Du wirst mit dem leeren Gefühl eines verschwendeten Lebens zurückgelassen.

 

Die Stimme am Ende des Songs ist die von Gerry O'Driscoll, dem Türsteher der Abbey Road Studios, der die Frage "Was ist die dunkle Seite des Mondes?" so beantwortet: "Es gibt keine dunkle Seite des Mondes, wirklich. Tatsächlich ist alles dunkel. Das Einzige, was es hell aussehen lässt, ist die Sonne." Wie bei jeder Musik bedeutet es für verschiedene Menschen unterschiedliche Dinge. Für mich symbolisieren „Eclipse“ und das Video vom Mond, der sich langsam der Sonne nähert und schließlich das Licht in die Dunkelheit hüllt, eine Vierte Wendung. Wie eine Finsternis kommen die Fourth Turnings zu vorhersehbaren Zeiten und verdunkeln die Landschaft für eine gewisse Zeit, bevor sie sich wieder dem Licht unterwerfen.

 

(Anm.d.Ü.: Eine Vierte Wendung, das „Fourth Turning“, ist eine Theorie der Autoren William Strauss und Neil Howe, die die Generationszyklen der amerikanischen Geschichte beschreibt. Leider kein deutscher Wiki-Eintrag: https://en.wikipedia.org/wiki/Strauss%E2%80%93Howe_generational_theory )

 

 

Wir befinden uns derzeit inmitten einer Vierten Wendung und die Dunkelheit vertieft sich von Tag zu Tag, mit dem andauernden Putschversuch gegen einen amtierenden Präsidenten, einer Schuldenkrise, die von der Federal Reserve verdeckt wird, andauernden Kriegen im Nahen Osten, einem neuen Kalten Krieg gegen Russland und China, einem übermächtigen, gefährlichen Überwachungsstaat; einem Klimawandel-Hokuspokus, der verwendet wird, um die Regierungsmacht auszubauen; Sozialisten, die die Akzeptanz der betäubten Massen gewinnen; die Entwaffner, die versuchen, den 2. Zusatzartikel zu zerlegen; das Feiern der Dekadenz; das Belohnen von Vielfalt gegenüber Leistung; Billionen-Dollar-Defizite; und die eine Hälfte des Landes, die die andere Hälfte verachtet.

 

Die Dunkelheit sinkt über das Land herab, während dieses Schuldenimperium seine Endphase erreicht. Sein Herzschlag wird schwächer und das Licht der Freiheit verblasst zu Schwarz.

 

Die Erforschung des individuellen Wahnsinns und des gesellschaftlichen Wahnsinns ist heute so relevant wie 1973 und so relevant wie 1958, als Aldous Huxley sich damit beschäftigte. Wenn Huxley dachte, wir wären in den 1950er Jahren eine zutiefst anormale Gesellschaft gewesen, dann würde sein Kopf explodieren, wenn er heute am Leben wäre. Ich fühle mich immer wie ein Ausgestoßener in dieser Welt. Ich passe nicht dazu. Ich schätze nicht, was die meisten Menschen in dieser zutiefst anormalen Gesellschaft schätzen.

 

Der einzige Ort, an dem ich mich nicht wie ein Ausgestoßener fühle, ist unter Gleichgesinnten, die meine Website besuchen. Sind wir geisteskrank, wenn wir glauben, dass unsere Regierung begrenzt werden sollte, die Haushalte ausgeglichen, die Verfassung eingehalten wird, der Wohlfahrts-/Kriegsstaat eingeschränkt, die Fed beendet wird und die Freiheiten der Amerikaner wiederhergestellt werden?

 

Wenn mich die Weigerung, mich an das anzupassen – was in dieser anormalen Gesellschaft als normal gilt – zu einem Ausgestoßenen macht, werde ich gerne mein Exil auf der Hauptstraße bewohnen. Ich werde mich nicht dem Gruppenzwang, der Propaganda oder den Drohungen beugen. Ich werde die Wahrheit weiterhin auf meiner Website veröffentlichen, bis SIE mich zum Schweigen bringen. Der wahre Widerstand sind diejenigen, die sich weigern, sich an diese wahnsinnige Kultur der Schulden, der Wahnvorstellungen, der Zwietracht, der Dekadenz und der Degradierung anzupassen. Ich werde in der Nähe von Haus und Familie bleiben, und wenn ich kalt und müde nach Hause komme, werde ich meine Knochen neben dem Feuer wärmen. Ich hoffe, wir sehen uns auf der dunklen Seite des Mondes.

 

 

"Die wirklich hoffnungslosen Opfer mit psychischen Erkrankungen sind unter denen zu finden, die am normalsten erscheinen. Viele von ihnen sind normal, weil sie so gut an unsere Lebensweise angepasst sind, weil ihre menschliche Stimme so früh in ihrem Leben zum Schweigen gebracht wurde, dass sie nicht einmal kämpfen oder leiden oder Symptome entwickeln wie das Neurotiker tun. Sie sind normal, nicht im absoluten Sinne des Wortes; sie sind nur in Bezug auf eine zutiefst abnorme Gesellschaft normal. Ihre perfekte Anpassung an diese abnormale Gesellschaft ist ein Maß für ihre Geisteskrankheit. Diese Millionen von ungewöhnlich normalen Menschen, die ohne Umstände in einer Gesellschaft leben, an die sie, wenn sie vollständig menschliche Wesen wären, nicht angepasst sein sollten." - Aldous Huxley, Schöne Neue Welt. Dreißig Jahre danach. (1958)

 

Kommentare: 0