https://chuckbaldwinlive.com/Articles/tabid/109/ID/3799/How-To-Identify-The-People-Who-Truly-Do-NOT-Get-It.aspx

 

Wie man Menschen erkennt, die es einfach NICHT kapieren

 

von Chuck Baldwin, 25.10.2018

 

 

Nach vielen, vielen Jahren in der "patriotischen" Bewegung ist es meiner Meinung nach so, dass die meisten der sogenannten Patrioten, die behaupten, es zu "kapieren", es nicht wirklich kapieren. Das Gleiche gilt für die meisten der "patriotischen" Radio-Talkshow-Moderatoren, Kolumnisten und Internet-Blogger. Die Realität ist, dass es nur sehr wenige Menschen gibt, die das Gesamtbild wirklich zu verstehen scheinen und die die Klugheit besitzen, den wirklichen Krieg, der um uns herum tobt, zu erkennen - was natürlich hilft, zu erklären, warum sich nicht viel ändert.

 

Was folgt, sind drei der verräterischen Zeichen, dass die Menschen es wirklich NICHT verstehen.

 

1. Sie glauben, dass der tiefe Staat hauptsächlich auf die Demokratische Partei und Menschen wie George Soros beschränkt ist.

 

Im Wesentlichen sind diese Leute völlig in das republikanisch-demokratische, links-rechts, konservativ-liberal falsche Paradigma eingetaucht. Soros hat geholfen, sowohl Demokraten als auch Republikaner zu finanzieren (einschließlich Donald Trump). Und während sogenannte konservative Republikaner George Soros als Paradebeispiel des Feindes benutzen, laufen sie nach Las Vegas, um sich mit Sheldon Adelson zu treffen, in der Hoffnung, seine finanziellen und politischen Segnungen zu erlangen. Und offen gesagt ist Adelson hundertmal gefährlicher für unsere Freiheiten als Soros. Dennoch lieben "Konservative" Adelson und verachten Soros.

 

Diese Leute kapieren es wirklich NICHT.

 

Per Definition ist der Tiefe Staat unauffällig. Es ist tief versteckt, wo er unbeobachtet und ungehindert arbeiten kann. Darüber hinaus bewegt sich der Tiefe Staat bequem und nahtlos zwischen der demokratischen und der republikanischen Partei. Der Tiefe Staat wird Konservative genauso effektiv benutzen wie Liberale und umgekehrt. Er verwendet Demokraten, um unsere Freiheiten des 2. Verfassungszusatzes (das Recht auf Waffen) anzugreifen, und die Republikaner, um unsere Freiheiten des 4. Verfassungszusatzes (u.a. Schutz der Privatsphäre, Unverletzlichkeit der Wohnung) anzugreifen. Egal welche Partei die Kontrolle über den Kongress oder das Weiße Haus hat, die Deep State Agenda schreitet fast ungehindert voran – und, ja, das beinhaltet auch Donald Trump im Weißen Haus zu haben.

 

Menschen wie George Soros sind nur für die Schlagzeilen, um "Patrioten" ein sichtbares Angriffsziel zu geben, während die wirklichen Makler der Macht viele der Organisationen infiltrieren, die sich offen gegen Menschen wie Soros stellen.

 

Versteht das: Die ganze Bitterkeit und politische Hassrede, die zwischen Liberalen und Konservativen, zwischen Demokraten und Republikanern stattfindet, ist nichts anderes als öffentliches Theater. Ein Teil des Grolls und der Bitterkeit ist natürlich echt, während ein Teil davon so unecht ist wie ein Drei-Dollar-Schein. Aber alles dient nur dazu, den wirklichen Machtmaklern Deckung zu geben, die die Linke und die Rechte für ihre eigenen Zwecke manipulieren.

 

Deep State Mogule kümmern sich einen Dreck um all das Gehacke und Streiten zwischen den beiden Parteien, außer, weil es ihnen eine effektive Ablenkung von den Dingen bietet, die ihnen wirklich wichtig sind, da sie wissen, dass am Ende des Tages beide Parteien ihre Agenda weiter voranbringen werden.

 

Menschen, die in das falsche Links-Rechts-Paradigma verstrickt sind, kapieren es wirklich NICHT.

 

2. Sie glauben, dass Islamisten unsere Feinde sind und Zionisten unsere Freunde.

 

In diesem Zusammenhang erweist sich die überwiegende Mehrheit der evangelikalen Christen als absolute Betrüger. Denkt darüber nach:

 

Auf der einen Seite verbringen "Christen" und "Konservative" unzählige Stunden, verbrauchen grenzenlose Energie und geben Millionen von Dollar aus, um Muslime zu verteufeln. Die Bedrohung durch Muslime rechtfertigt den "Krieg gegen den Terror". Die Bedrohung durch Muslime rechtfertigt einen wachsenden Polizeistaat. Die Bedrohung der Muslime wird durch Spendenbriefe, Zeitschriften, Bücher, Radiosendungen, Fernsehsendungen usw. von praktisch jeder "konservativen" politischen und religiösen Organisation des Landes gefördert.

 

Teil von Donald Trumps Popularität unter "Konservativen" und "Christen" ist die Art und Weise, wie er die Angst vor und den Hass auf Muslime hervorruft. Gleiches gilt für die überwiegende Mehrheit der christlichen Pastoren und Fernsehevangelisten. Sie alle fördern die Massentötung von Muslimen in Afghanistan, Irak, Syrien, Iran, Libanon, Somalia, Pakistan usw.

 

Aber auf der anderen Seite befürworten sie alle gerne, Milliarden von Dollar an Waffen und Munition an die Muslime in Saudi-Arabien zu schicken. Muslime im Iran gelten als unsere Feinde, aber Muslime in Saudi-Arabien sind unsere "Verbündeten". WIRKLICH? Welche Art von Halluzinogenen nehmen die?

 

Die Wahrheit ist: Die gewalttätigsten, blutrünstigsten Menschen in der muslimischen Welt sind heute die wahhabitischen Muslime in Saudi-Arabien. Wahhabis sind diejenigen, die zur Bildung von Terrorgruppen wie ISIS, al-Nusra usw. benutzt wurden. Wahhabis sind diejenigen, die Tausende unschuldiger Männer, Frauen und Kinder im Jemen sowie im gesamten Nahen Osten und Nordafrika ermorden. Wahhabis sind diejenigen, die Christen, Juden UND Nicht-Wahhabi-Muslime in Saudi-Arabien zusammenteiben und foltern, verstümmeln, zerstückeln, inhaftieren und ermorden. Wenn man der offiziellen Geschichte des 11. September glaubt, waren es wahhabitische Muslime aus Saudi-Arabien, die diese Jets in die Twin Towers flogen.

 

Doch Amerika schickt Milliarden von Dollar an Waffen an die wahhabitischen Muslime in Saudi-Arabien – und "Konservative" und "Christen" sind dafür. Vor einigen Tagen nutzte der TV-Evangelist Pat Robertson sein riesiges Christian Broadcasting Network (CBN), um Amerikas Freundschaft und Partnerschaft mit den wahhabitischen Muslimen in Saudi-Arabien zu verteidigen.

 

Warum müssen Amerikaner schiitische Muslime im Iran und in Syrien hassen, bombardieren und töten, während wir uns gleichzeitig mit wahhabitischen Muslimen in Saudi-Arabien anfreunden, mit ihnen zusammenarbeiten und sie finanzieren – und sogar in die andere Richtung schauen, wenn sie die grausamsten und bösartigsten Akte der Barbarei und des Blutvergießens begehen?

 

In typischer blutrünstiger Weise haben wahhabitische Muslime einen in den USA Ansässigen Saudi ermordet, den saudischen Journalisten Jamal Khashoggi (der das saudische Regime offen kritisierte), und was tat Präsident Trump? Er verkündete mutig, er halte die Leugnung des wahhabitischen muslimischen Kronprinzen Mohammed bin Salman an Khashoggis Mord für "glaubwürdig". Trump sagte weiter, dass er keine Pläne habe, sich in den 110 Milliarden Dollar Waffenhandel mit Salman einzumischen.

 

Es ist natürlich ein völliger Zufall, dass Trump in dem Moment, als Trump die wahhabitische Regierung Saudi-Arabiens deckte, Prinz Salman über 100 Millionen Dollar an die Regierung von Trump in den Vereinigten Staaten überwies. Ich bin sicher, es ist auch ein Zufall, dass Donald Trump sein finanzielles Überleben den wahhabitischen Muslimen in Saudi-Arabien verdankt, die Trump aus mindestens zwei Finanzinsolvenzen befreit haben – so wie die Zionisten in Israel.

 

Nebenbei bemerkt scheint Donald Trump eine Vorliebe zu haben, Gewalt zu vertuschen oder gar zu verteidigen. Während einer kürzlichen Montana-Kundgebung lobte Trump den republikanischen Kongressabgeordneten Greg Gianforte und sagte: "Er ist mein Mann."

 

Wie wurde Gianforte zu Trumps Mann? Er griff den Zeitungsreporter Ben Jacobs vom Londoner Guardian körperlich an und schlug ihn in einem gewalttätigen, unprovozierten Angriff zu Boden. So viel zu Trump und Gianforte's Hingabe an das First Amendment und das unveräußerliche Recht auf Leben. Gianforte ist ein großer Mann, der dem Reporter bei dem unprovozierten Angriff sehr leicht den Rücken oder den Nacken hätte brechen können - ein Angriff, den er zunächst verneinte, bis entdeckt wurde, dass das Ganze auf Audio aufgenommen wurde. (Hören Sie sich das Audio an und hören Sie, wie der Reporter Gianforte ruhig eine Frage stellte und wie Gianforte in Wut geriet und ohne Vorwarnung auf den Reporter einschlug.) Glücklicherweise waren die Verletzungen des Reporters nicht schwerwiegend. Der Kongressabgeordnete bekannte sich dann schuldig zu dem Angriff und kam mit einer Verwarnung davon.

 

 

Ich schlage vor, dass das, was der saudische Prinz Salman dem in den USA ansässigen Journalisten Khashoggi angetan hat (ihn angreifen und töten) und was der Kongressabgeordnete Greg Gianforte dem Londoner Guardian Zeitungsreporter Ben Jacobs angetan hat (Angriff und Body Slam ihm), nur ein Unterschied im Grad war. Beide Journalisten wurden angegriffen (weil einem Mitglied der Machtelite nicht gefiel, was sie berichteten): Einer wurde verletzt, der andere wurde getötet. Aber es war das gleiche böse, hasserfüllte Herz, das beide Verbrechen beging. Und Donald Trump unterstützt diese beiden bösartigen Angreifer voll und ganz. (Oh! Habe ich erwähnt, dass Gianforte sehr reich ist? Er ist es.) Aber ich schweife ab.

 

Wo ist die Angst und der Hass gegen die wahhabitischen Muslime Saudi-Arabiens von Amerikas "Konservativen" und "Christen"?

 

"Konservative" und "Christen" machen (nicht-wahhabitische) Muslime nicht nur zu ihren ewigen Sündenböcken, sondern sie umarmen auch voll und ganz jüdische Zionisten als ihre besten Freunde. Es ist egal, dass Zionisten mehr getan haben, um Amerikas historische christliche Kultur zu zerstören als jede andere Gruppe von Menschen auf dem Planeten; es ist egal, dass Zionisten die Kontrolle über die Mainstream-Medien übernommen haben (die "Konservative" und "Christen" gerne hassen); es ist egal, dass zionistisches Geld und Einfluss die amerikanische Unterhaltungsindustrie und politische Institutionen verschmutzt haben; es ist egal, dass der zionistische Staat Israel ein blutrünstiger Apartheidstaat ist; es ist egal, dass das zionistische Israel (zusammen mit dem wahhabitisch muslimischen Saudi-Arabien) der größte Sponsor des Terrorismus im Nahen Osten ist. Es ist egal, dass Christen von C.I. Scofield's Prophezeiungs-Propaganda in Israel hereingelegt und getäuscht wurden; es ist egal, dass die Zionisten Israels unter dem Neuen Bund Christi nicht mehr "das auserwählte Volk Gottes" sind als die Wahhabiten Saudi-Arabiens. Vergiss das alles. Für "Konservative" und "Christen" überall gilt: Israel ist unser "Freund".

 

Ich sage euch: Menschen, die die muslimischen Staaten (außer natürlich Saudi-Arabien) dämonisieren und den Staat Israel verehren wollen, kapieren es NICHT - in keinster Weise.

 

Ich empfehle den Lesern dringend, meine 15 Botschaften, die 7-DVD-Serie The Israel Package zu erwerben. Viele Jahre lang war auch ich in der israelischen Täuschung gefangen – bis ich anfing, das Thema ehrlich und objektiv für mich selbst zu untersuchen. Diese 15 Botschaften enthalten die Wahrheit über den Staat Israel. Wenn Gott meine Augen für die Wahrheit über Israel öffnen konnte, könnte er auch anderen die Augen öffnen - natürlich wenn sie ein wirklich objektives, ehrliches Herz und Verstand haben. Dieses Paket mit 15 Nachrichten und 7 DVDs wird erheblich vergünstigt, um den Käufern beim Kauf zu helfen. Ich hoffe, dass Sie das Israel-Paket bestellen werden.

 

3. Sie glauben, dass Donald Trump ein Superheld ist, der gegen den Deep State kämpft.

 

Diese Leute verstehen es wirklich nicht.

 

Ich wiederhole– der Deep State ist unpolitisch. Links und rechts, konservativ und liberal bedeuten dem Tiefen Staat nichts. Bis das amerikanische Volk zu dieser Tatsache aufwacht - und aufwacht, dass der Schwerpunkt und die Agenda des Tiefen Staates der EWIGE KRIEG ist – wird es immer im Dunkeln bleiben über den Tiefen Staat.

 

Für den Deep State lautet der Name des Spiels KRIEG. Krieg fördert die Ziele und bereichert die Taschen der Mogule des Tiefen Staats mehr als alles andere auf der Welt. "Nationbuilding", "Regime-Change", "Terrorbekämpfung", "Demokratieexport" usw. sind die Rubriken, unter denen der Deep State seine ewigen, endlosen Kriege führt. Das ist es, worum es im Tiefen Staat geht.

 

Um zu wissen, ob ein Politiker - insbesondere ein Präsident - in der Tasche des Tiefen Staates steckt, schauen Sie nur, wie er oder sie Krieg führt. Und jeder, der auch nur halbwegs objektiv und wach ist, kann sehen, dass Donald Trump zu einem der effektivsten Diener des Deep State geworden ist.

 

 Ich sage es frei heraus: Der Deep State hasst oder fürchtet Donald Trump nicht; er liebt Donald Trump, weil Donald Trump durch und durch ein Kriegstreiber ist.

 

Donald Trump ist dabei, mehr Bomben fallen zu lassen und mehr unschuldige Menschen während seiner ersten vier Jahre im Amt zu töten, als Barack Obama während acht Jahren im Amt. Tatsächlich wirft Trump alle 12 Minuten eine Bombe irgendwo auf der Welt ab. Dieser Bericht stellt fest:

https://www.truthdig.com/articles/trumps-military-drops-a-bomb-every-12-minutes-and-no-one-is-talking-about-it/

 

Wir wissen jetzt, dass die Regierung von Donald Trump alle früheren Präsidenten beschämt. Die Zahlen des Pentagons zeigen, dass während der acht Jahre von George W. Bush durchschnittlich 24 Bomben pro Tag abgeworfen wurden, was 8.750 pro Jahr entspricht. Im Laufe von Obamas Amtszeit warf das US Militär 34 Bomben pro Tag ab, 12.500 pro Jahr. Und in Trumps erstem Jahr im Amt warf er durchschnittlich 121 Bomben pro Tag ab, was einer jährlichen Gesamtzahl von 44.096 entspricht.

 

Wenn der Tiefe Staat Obama liebte, so liebt er Trump absolut, weil Donald Trump den Kriegsstaat "bis zur Unendlichkeit und darüber hinaus" eskaliert. Letzten Dienstag schlug Vizepräsident Mike Pence sogar vor, dass die Trump-Administration erwägt, Atomwaffen im Weltraum einzusetzen.

 

Dieser Bericht bringt es auf den Punkt:

https://www.rt.com/op-ed/441946-inf-treaty-trump-arms-war/

 

Die Wirtschaft der Vereinigten Staaten ist ein militärisch-industrieller Komplex. Daher ist jeder multilaterale Rüstungskontrollvertrag, der Waffen und Kriegsspannungen begrenzt, per Definition unvereinbar mit dem Funktionieren des amerikanischen Kapitalismus.

 

Die angekündigte Absicht von Präsident Donald Trump, die USA aus dem Intermediate-Range Nuclear Forces (INF)-Vertrag von 1987 zurückzuziehen, ist nur der jüngste Schritt Washingtons, Jahrzehnte schwer erkämpfter Rüstungskontrollabkommen zunichte zu machen.

 

Die USA haben den ABM-Vertrag (Anti-Ballistic Missiles) bereits 2002 unter dem damaligen Präsidenten GW Bush einseitig aufgehoben. Dieser Verstoß gegen einen jahrzehntealten Vertrag hat zur Errichtung amerikanischer Raketensysteme in Europa geführt, die dem russischen Territorium immer näher kommen, da sich das von den USA geführte NATO-Militärbündnis unerbittlich nach Osten ausgedehnt hat.

 

Durch die Aufgabe des INF-Vertrags erhalten die USA die Lizenz, die Raketenträger zum russischen und chinesischen Territorium hin auszudehnen. Ein so aggressiver Zug konnte aus politischen Gründen nicht offen durchgeführt werden. Washington findet daher einen Vorwand für seine eigenen Verletzungen, indem es Moskau beschuldigt, gegen den INF-Vertrag verstoßen zu haben. Russland hat wiederholt Behauptungen der USA zurückgewiesen, dass es gegen den Vertrag verstoßen hat, und darauf hingewiesen, dass die amerikanische Seite nie Beweise vorgelegt hat, um ihre Behauptungen zu untermauern.

 

Das Gesamtbild [ist] die US-Wirtschaft als kriegsgetriebenes System. Mit jährlichen Ausgaben von über 700 Milliarden Dollar für militärische Zwecke - etwa die Hälfte des gesamten frei verfügbaren US-Budgets und mehr als jede andere ausländische Nation - ist die amerikanische Wirtschaft von ihrem militärisch-industriellen Komplex abhängig. Diese monströse Verformung des amerikanischen Kapitalismus, vor der erstmals 1961 Präsident Eisenhower gewarnt hat, kann nur im Bereich der unerbittlichen Waffenproduktion existieren. Das wiederum hängt davon ab, dass die USA ständig globale Spannungen und Unsicherheiten schaffen, bis hin zur Anstiftung zum Krieg.

 

Senator Rand Paul sagte:

 

Deshalb sollte John Bolton nicht in die Nähe der US-Außenpolitik gelassen werden. Dieses [Abrücken vom INF-Vertrag] würde Jahrzehnte der überparteilichen Rüstungskontrolle von Reagan zunichte machen. Wir sollten es nicht tun.

 

Hier sind die scharfsinnigen Bemerkungen von Dr. Ron Paul in einem Interview mit RT.com:

 

Die USA sind mit Waffen gesättigt und brauchen keinen neuen nuklearen Aufbau", sagte der ehemalige Kongressabgeordnete Ron Paul zu RT und kommentierte die Drohung von Präsident Donald Trump, den INF-Vertrag (Begrenzung der atomaren Mittelstreckenraketen in Europa) zu beenden.

 

Der ehemalige republikanische Kongressabgeordnete und Leiter des Ron Paul Institute for Peace and Prosperity sagte RT, dass er nicht glaubt, dass ein möglicher Rückzug der USA aus dem Vertrag von 1987 irgendetwas zur US-Sicherheit beitragen würde.

 

Trump würde, wenn er mit seiner Drohung durchkommt und den bahnbrechenden Vertrag zerstört, der zwischen US-Präsident Ronald Reagan und Michail Gorbatschow unterzeichnet wurde, "uns nicht Gutes tun", sagte Ron Paul.

 

Der militärische Industriekomplex der USA wird versuchen, den nuklearen Aufbau zu rechtfertigen, indem er auf die Militarisierung Chinas hinweist, die für das militärische Establishment eine wachsende Sorge darstellt.

 

"Es bedeutet, dass die amerikanische Regierung, der militärische Industriekomplex, viel mehr Waffen herstellen will, weil es die Chinesen sind: 'Die Chinesen machen all diese Waffen, warum können wir nicht?'“

 

Ron Paul glaubt nicht, dass die vermeintliche chinesische Bedrohung ein legitimer Grund ist, noch mehr Waffen zu produzieren.

 

"Wir haben genug Waffen, nicht nur um uns selbst zu zerstören, sondern um die Welt zehnmal zu zerstören, und wir müssen uns keine Sorgen machen, dass wir nicht genug Waffen haben."

 

Wenn die USA aus dem Vertrag aussteigen, dann nicht, weil mehr Waffen benötigt werden.

 

"Ich glaube nicht, dass das ein echtes Argument ist", sagte Paul.

 

Der ehemalige stellvertretende Finanzminister unter Präsident Ronald Reagan, Paul Craig Roberts, schreibt dies über die Entscheidung von Trump, sich aus dem INF-Vertrag zurückzuziehen:

 

Es hat 31 Jahre gedauert, bis der US-Militär/Sicherheitskomplex das letzte nukleare Abrüstungsabkommen von Präsident Reagan beseitigt hat - den INF-Vertrag, den Präsident Reagan und Sowjetpräsident Gorbatschow 1987 abgeschlossen haben.

Der Intermediate Range Nuclear Forces Treaty wurde am 27. Mai 1988 vom US-Senat ratifiziert und trat wenige Tage später am 1. Juni in Kraft. Hinter den Kulissen hatte ich eine gewisse Rolle dabei gespielt, und wenn ich mich recht erinnere, was der Vertrag erreicht hat, war es, Europa vor nuklearen Angriffen durch sowjetische Kurz- und Mittelstreckenraketen zu schützen und die Sowjetunion vor US-Angriffen durch US-Kurz- und Mittelstreckenraketen in Europa zu schützen. Durch die Beschränkung von Atomwaffen auf ICBMs, die eine gewisse Warnzeit zuließen und damit Vergeltungsmaßnahmen und den Verzicht auf den Einsatz von Kernwaffen garantierten, wurde der INF-Vertrag als eine Verringerung des Risikos eines amerikanischen Erstschlags auf Russland und eines russischen Erstschlags auf Europa angesehen, Angriffe, die von tief fliegenden Marschflugkörpern mit einer Vorwarnzeit von fast Null durchgeführt werden könnten.

 

Als Präsident Reagan mich in einen geheimen Präsidialausschuss mit Vorladungsbefugnis für die CIA berief, sagte er den Mitgliedern des Geheimausschusses, sein Ziel sei es, den Kalten Krieg zu beenden, mit dem Ergebnis, dass in seinen Worten "diese schrecklichen Atomwaffen abgebaut werden". Präsident Reagan sah im Gegensatz zu den verrückten Neokonservativen, die er entlassen und verfolgt hat, keinen Sinn im Atomkrieg, der alles Leben auf der Erde zerstören würde. Der INF-Vertrag war für Reagan der Beginn der Beseitigung von Atomwaffen aus militärischen Arsenalen. Der INF-Vertrag wurde als Beginn gewählt, weil er den Haushalt des US-Militär/Sicherheitskomplexes nicht wesentlich bedrohte und die Sicherheit des sowjetischen Militärs sogar erhöhte. Mit anderen Worten, es war etwas, das Reagan und Gorbatschow an ihrem eigenen militärischen Establishment vorbeibringen konnten. Reagan hoffte, dass mit dem Aufbau von Vertrauen mehr nukleare Abrüstung stattfinden würde.

Nun, da die verbleibende Leistung von Präsident Reagan zerstört wurde, welche Folgen haben da die Zugeständnisse der Trump-Regierung an die Gewinne des US-Militär-/Sicherheitskomplexes?

 

Es gibt viele, aber keine guten.

Die massiven Gewinne des US-Militär/Sicherheitskomplexes werden steigen, da immer knappere amerikanische Ressourcen in die Produktion von Mittelstreckenraketen fließen, um der "russischen Bedrohung" zu begegnen. Die Republikaner werden das bezahlen wollen, indem sie die Sozialversicherung und Medicare (Anm.d.Ü.: das Krankenversicherungssystem für Rentner und Behinderte) kürzen. Ich bin mit nicht sicher, ob die Demokraten etwas anderes tun würden.

Die zionistischen Neokonservativen haben jetzt ihre Hoffnung wiederbelebt, die amerikanische und israelische Hegemonie mit einem unentdeckten nuklearen Erstschlag auf Russland wiederherzustellen.

 

Die überwiegende Mehrheit der Völker der Welt hat keine Ahnung, was passiert. Sie versuchen, Arbeitsplätze zu finden oder zu behalten, Unterkunft und Essen bereitzustellen, das Geld für eine Hypothek oder ein Auto oder eine Kreditkarte in den USA aufzutreiben, und in einem Großteil der Welt Trinkwasser und etwas Essen. Sie sind gestresst. Sie haben keine Energie, sich mit schlechten Nachrichten auseinanderzusetzen oder herauszufinden, was passiert.

 

Das Kriegsfieber von Donald Trump ist gefährlich hoch. Kein Wunder, dass der Kriegsfalke Senator Lindsey Graham Donald Trump plötzlich liebt. Trump schiebt die Kriegsgrenze in jeden Teil der Welt. Der Iran, Syrien, Pakistan, Indien, Russland, China und Venezuela sind alle von einem bevorstehenden Militär- oder sogar Atomangriff durch Donald Trump bedroht. Ist Trump ein Verrückter, oder ist er nur das treueste Subjekt des Tiefen Staates? Das wird wirklich keine Rolle spielen, wenn die Pilzwolken aufsteigen.

 

Jeder, der glaubt, dass Donald Trump gegen den Tiefen Staat kämpft, versteht es wirklich nicht.

 

Es gibt natürlich noch viele weitere verräterische Anzeichen dafür, wie man Menschen identifiziert, die es NICHT kapieren. Aber nichts ist eklatanter als die drei in dieser Kolumne aufgeführten. Denkt an diese Zeichen, wenn Ihr euren "patriotischen" Freunden und unseren Politikern zuhört, und sie werden euch nie wieder einschüchtern können.

 

Kommentare: 1
  • #1

    Frank Frei (Montag, 12 November 2018 10:50)

    Die absplute Wahrheit zu wissen über Leute, die behaupten im Besitz der absoluten Wahrheit zu sein klingt dämlich.