https://goldswitzerland.com/chaos-and-the-triumph-of-survival/

 

Das Chaos und der Triumph des Überlebens

 

von Egon von Greyerz, 22.12.2021

 

 

Eines der gruseligsten Kunstwerke ist Bruegels „Der Triumph des Todes“ aus dem Jahr 1562. Das Gemälde beschreibt das Ende des Lebens auf Erden.

 

Ich hoffe stark, dass die Welt in den nächsten Jahren nicht so aussehen wird, aber metaphorisch gesehen ist es keine unwahrscheinliche Beschreibung dessen, was auf uns zukommen könnte.

Eine detaillierte Beschreibung des düsteren Bildes gibt es hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Triumph_des_Todes_(Pieter_Bruegel_der_%C3%84ltere)

 

Der Schwarze Tod im 14. Jahrhundert, der bis zur Hälfte der Weltbevölkerung tötete, hatte eindeutig einen großen Einfluss auf den Maler.

Die moralische Botschaft lautet: Wenn das Chaos zuschlägt, wird die Zerstörung jeden treffen, ob arm oder reich, jung oder alt. Niemand wird durch Macht oder Hingabe entkommen.

Die finanzielle, wirtschaftliche und moralische Verwüstung, die der Welt bevorsteht, wird für mehr als 99,5 % der Menschen wie ein Blitz aus heiterem Himmel kommen.

Für die meisten Menschen werden die kommenden Ereignisse daher wie die Definition des Wortes CHAOS sein: "Ein Zustand völliger Verwirrung und Unordnung".


CHAOS NUMMER 1: COVID

Apropos Unordnung: Genau wie der Schwarze Tod, der Bruegels Gemälde inspirierte, steht die Welt jetzt vor einer globalen Pandemie. Doch statt der 50% der Weltbevölkerung, die Mitte des 13. Jahrhunderts umkamen, sind es heute nur noch 0,06% der Weltbevölkerung, die an der aktuellen Pandemie sterben! Und selbst diese Zahl könnte aufgrund der angewandten Klassifizierungsregeln überschätzt sein.

Für diesen winzigen Prozentsatz wird die Welt nun schon bald das dritte Jahr lahmgelegt.

Es gibt Lockdowns, Quarantänen, Zwangsimpfungen mit ungeregelten Auffrischungsimpfungen, Covid-Pässe, geschlossene Schulen, geschlossene Ämter, ausblutende Großindustrien wie die Freizeitindustrie, bankrotte Fluggesellschaften, Engpässe bei Arbeitskräften, Bauteilen und Produkten, geschlossene Grenzen und für die wenigen Menschen, die es wagen und über die Grenzen reisen können, mehr Bürokratie, Papierkram und Prüfungen als in einem Polizeistaat. Gleichzeitig haben Gelddrucken und Kreditschöpfung exponentiell zugenommen.

Die Politiker geben natürlich den Wissenschaftlern die Schuld für all die Regeln, die sie den Menschen aufzwingen.

Es ist interessant, dass bei fast 200 Ländern auf der Welt jedes Land andere Regeln für den Umgang mit Covid hat. Wenn all diese Regeln auf wissenschaftlicher Grundlage beruhen würden, hätte man meinen können, dass die Regeln für alle 200 Länder gleich wären.

Oder könnte es sein, wie viele Beobachter glauben, dass die Politiker die Pandemie zu ihrem eigenen Vorteil nutzen?

Oder ist es wahrscheinlicher, dass weder die Wissenschaftler noch die Politiker eine Ahnung haben, wie man mit einer Krankheit umgeht, die kaum mehr Todesfälle verursacht als normale Todesfälle?

In Schweden zum Beispiel gab es keine Lockdowns, keine Quarantäne, keine geschlossenen Geschäfte, keine Maskenpflicht, und die Industrie hat normal gearbeitet. Die Zahl der Covid-Fälle und der Todesfälle liegt im unteren Bereich des europäischen Durchschnitts. Hmmm – so viel zu all diesen strafenden Vorschriften in den meisten Ländern.

 

Man hat uns gesagt, dass die Impfungen das Problem lösen würden, aber zwei Impfungen haben bisher nicht das gebracht, was man uns versprochen hat. Jetzt braucht jeder alle paar Monate eine Auffrischung. Da Big Pharma sowohl Richter als auch Geschworener ist und von ihren eigenen Ratschlägen in einem Umfang von Hunderten von Milliarden Dollar profitiert, wie können wir da die echte Wahrheit erfahren?

Ein Beispiel: Ich habe eine 19-jährige geimpfte Enkelin, die im August Covid bekommen hat. Jetzt hat sie zum zweiten Mal Covid bekommen, zum Glück in Form einer normalen Erkältung. Die Lösung der Regierung/Wissenschaftler sind eindeutig mehr Impfungen in immer kürzeren Abständen. Und noch immer hat niemand die langfristigen Auswirkungen der Impfstoffe auf unseren Körper richtig untersucht. Dafür ist einfach keine Zeit!!?

Die Folgen dieser ständigen Regeländerungen und Abschaltungen werden eindeutig verheerende Auswirkungen auf die bereits sehr anfällige Weltwirtschaft und das Finanzsystem haben.


CHAOS NUMMER 2: GLOBALE SCHULDEN

Wenn also Wissenschaftler und Regierungen keine Ahnung haben, wie sie mit Covid umgehen sollen, können wir zumindest davon ausgehen, dass Zentralbanker und Regierungen die Wirtschaft und das Finanzsystem im Griff haben.

Wie sehr können wir uns da irren?

Seit der Gründung der Federal Reserve im Jahr 1913 haben die Zentral- und Geschäftsbanker das Finanzsystem erfolgreich zu ihrem eigenen Vorteil gesteuert. Aber der eigentliche Freibrief zum Drucken unbegrenzter Geldmengen kam im August 1971, als Nixon das Goldfenster schloss. Seitdem haben sich die zynischen Ansichten von Präsident Thomas Jefferson über Banker bewahrheitet.

Ich glaube, dass Banken für unsere Freiheit gefährlicher sind als stehende Heere. Wenn das amerikanische Volk jemals privaten Banken erlaubt, seine Währung herauszugeben, dann werden die Banken und Konzerne, die durch diese Banken entstehen, zuerst durch Inflation, dann durch Deflation den Menschen ihr gesamtes Eigentum nehmen, bis ihre Kinder auf jenem Kontinent, den ihre Väter eroberten, heimatlos aufwachen.“ – 1802

 

Wie unglaublich vorausschauend die obige Aussage ist. Wir dürfen nicht vergessen, dass die Fed eine private Bank ist, die das US-Finanzsystem vollständig kontrolliert. Und solange der US-Dollar die Reservewährung der Welt bleibt, kontrolliert die Fed auch große Teile des globalen Finanzsystems.

Jefferson wird auch in Bezug auf Inflation und Deflation Recht behalten. Das gegenwärtige Finanzsystem tritt jetzt in eine Phase der Inflation ein, die höchstwahrscheinlich zu einer Hyperinflation führen wird, wie ich in meinen Artikeln schon oft erörtert habe.

 

https://goldswitzerland.com/media-reports/market-insights/

Doch bevor dieses Finanzsystem endet, müssen die völlig wertlosen Schulden durch eine deflationäre Implosion nicht nur der Schulden zerstört werden, sondern auch der aufgeblähten Vermögen, die durch gedrucktes, aus dem Nichts geschaffenes Geld finanziert wurden.

Eine deflationäre Depression wird also wahrscheinlich das Ende eines weiteren gescheiterten Experiments eines Fiat-Geldsystems sein, das an dem Tag, an dem es vor 111 Jahren auf Jekyll Island geschaffen wurde, dem Untergang geweiht war. Jefferson sagte uns natürlich schon vor über 200 Jahren, dass dies geschehen würde.

Hier gibt es das Buch von Edward Grtiffin als pdf auf Deutsch:

https://www.mylittlehomepage.de/module/Download/pdf/Die_Kreatur.pdf


Wenn uns die Geschichte etwas lehrt, dann, dass niemand aus der Geschichte lernt und jeder denkt, dass es heute anders ist, weil wir hier sind.

Plus ça change, plus c'est la même chose – Je mehr es sich ändert, desto mehr bleibt es gleich.

Also zurück zu Bruegel. Eine Implosion des Finanzsystems und damit der Weltwirtschaft wird zweifellos große Auswirkungen auf das Leben auf der Erde haben.

Wir dürfen nicht vergessen, dass es noch NIE zuvor in der Geschichte eine globale Schuldenkrise dieses Ausmaßes gegeben hat.

Noch nie haben sich Schuldenblasen in Europa, Nord- und Südamerika, Asien, Afrika und Ozeanien in diesem Ausmaß synchronisiert, wie wir es jetzt erleben.

Sehen Sie sich nur das Ausmaß der Schulden an, die seit 1971 entstanden sind.

 

Es hat ein paar tausend Jahre gedauert, bis die weltweite Verschuldung 1971 bei 1,5 Billionen Dollar lag. Und 29 Jahre später war die Verschuldung um das 66-fache auf 100 Billionen Dollar angewachsen, und seither ist sie um das 3-fache auf 300 Billionen Dollar gestiegen.

 

Als 1971 die Fesseln durch die Schließung des Goldfensters abgeworfen wurden, hatten Banker und Regierungen freie Hand, um unbegrenzte Mengen an Geld zu schaffen.

 

Und siehe da, es ist ihnen gelungen! Die weltweite Verschuldung ist um das 200-fache gestiegen, seit Nixon die Golddeckung des Dollars und aller anderen Währungen aufhob.

 

Was die 3 Billiarden Dollar Schulden im Jahr 2030 angeht: ich werde später in diesem Artikel darauf eingehen.

 

Die allerletzte Phase dieser monetären Ära begann 2006 mit der Großen Finanzkrise. Dutzende Billionen von gedruckten, geliehenen und garantierten Dollars schafften es, Humpty Dumpty vorübergehend zu flicken.

 

Aber es war mir und einigen anderen Beobachtern klar, dass das Flickwerk nicht lange halten würde. So geriet das Finanzsystem im September 2019 unter starken Druck, und die Zentralbanken versuchten in Panik, das bankrotte Bankensystem mit massiver Liquidität zu retten. Praktischerweise hatten die Banken einen Vorwand für dieses Gelddrucken, da Covid ein paar Wochen später begann.

 

Normalerweise müssen Regierungen einen Krieg anzetteln, um einen Vorwand zu haben, ernsthaft Geld zu drucken. Aber eine im Labor erzeugte Pandemie funktioniert noch besser.

 

Die Welt befindet sich jetzt in völlig unbekannten und sehr unsicheren Gewässern. Ein Schiff, das sich in einer solchen Gefahr befindet, braucht nicht mehr als einen kleinen Sturm, um irreparablen Schaden zu erleiden.

 

Niemand kann vorhersagen, was passieren wird, da wir nichts haben, womit wir es vergleichen könnten. Was aber sehr wahrscheinlich ist, ist, dass die von Bankern und Regierungen geschaffene Kreatur (von Jekyll Island) ein schreckliches Schicksal erleiden wird – ein Schicksal, von dem nur zukünftige Historiker der Welt berichten können.

 

CHAOS NUMMER 3: DERIVATE

 

Anm.d.Ü.: Derivate: https://de.wikipedia.org/wiki/Derivat_(Wirtschaft)

 

Der weltweite Bestand an Derivaten wurde von der BIZ in Basel (Bank für Internationalen Zahlungsausgleich) Mitte der 2000er Jahre mit 1,4 Billiarden Dollar angegeben. Diese Zahl wurde von der BIZ Ende der 2000er Jahre durch Aufrechnung der Positionen auf etwa 600 Billionen Dollar reduziert.

 

Banken wie die Deutsche oder JP Morgan haben ausstehende Bruttowerte für Derivate von 40-50 Billionen Dollar gemeldet.

 

Aber alle Banken saldieren die Bruttobeträge der Derivate auf ein unbedeutendes Niveau herunter und argumentieren, dass diese niedrigen und völlig irreführenden Beträge ihre wirklichen Engagements darstellen.

 

Nun, die Banker können einige Leute eine Zeit lang täuschen, aber am Ende wissen wir, wer die wahren Narren sein werden!

 

Das Problem mit dem Aufrechnen von Positionen ist, dass das Bruttorisiko brutto bleibt, wenn die Gegenparteien ausfallen.

 

Derivate waren für Banken und andere Finanzunternehmen ein unglaublicher Geldpropeller. Es gibt heute so viele undurchsichtige Möglichkeiten, Derivate zu kreieren und vor der offiziellen Berichterstattung zu verstecken, dass niemand eine Ahnung hat, wie hoch die ausstehenden Beträge wirklich sind. Es könnte aber leicht in die Billiarden Dollar gehen.

 

Denken Sie daran, dass praktisch jedes Finanzinstrument, das heute geschaffen wird, aus Derivaten besteht, egal ob es sich um börsengehandelte Aktien- oder Rentenfonds, Zinsswaps, Devisenswaps, Hypothekendarlehen usw. handelt, die Liste ist endlos.

 

Derivate funktionieren sehr gut in einem manipulierten, geordneten System, wenn es eine konstante Nachfrage gibt. Aber wenn die Musik aufhört zu spielen und die Liquidität versiegt, dann werden wir wissen, welche Beträge wirklich ausstehen.

 

Einer meiner sehr guten Kontakte ist ein hervorragender Dolmetscher für die Risiken im System. Er hat diese umgekehrten Pyramiden erstellt, bei denen das derzeitige Finanzsystem unten auf einer kleinen Menge Gold und oben auf massiven Schulden ruht. Darüber sehen wir die bekannten Derivate, die von der BIZ mit 600 Billionen Dollar angegeben werden, und darüber das undurchsichtige Finanzsystem, das wahrscheinlich in die Billiarden Dollar geht.

 

Niemand kennt den genauen Betrag, aber es könnten leicht 2 Billiarden Dollar und wahrscheinlich mehr sein.

 

CHAOS NUMMER 4: DIE ZEITBOMBE

 

Wenn wir also einen Blick auf die nächsten 5-10 Jahre werfen und uns ein Bild davon machen, was mit dem Finanzsystem passieren könnte, ist das Risiko, dem die Welt ausgesetzt ist, erschreckend.

 

Die weltweite Verschuldung wird mit Sicherheit von 300 auf mindestens 500 Billionen Dollar ansteigen. Diese Zahl ist in Wirklichkeit eine grobe Unterschätzung.

 

Hinzu kommen die weltweiten ungedeckten Verbindlichkeiten (Renten, Krankenversicherung usw.), die sich leicht auf 500 Billionen Dollar belaufen.

 

Schließlich kommen noch die Derivate in Höhe von 2 Billiarden Dollar hinzu – ebenfalls wahrscheinlich zu konservativ.

 

Wenn Gegenparteien ausfallen, müssen die Zentralbanken all dieses Geld drucken, um die Banken vor dem Zusammenbruch zu bewahren.

 

Wenn meine Annahmen richtig sind, wird die weltweite Verschuldung in den nächsten 5-10 Jahren von 300 Billionen Dollar auf 3 Billiarden Dollar angewachsen sein.

 

Aber ich werde mich wahrscheinlich in vielen Punkten irren, zum Beispiel wird es nicht so lange wie 10 Jahre dauern. Wir wissen aus der Geschichte, dass eine Hyperinflation sehr schnell abläuft. Außerdem sind die meisten Schätzungen der Schulden und Derivate wahrscheinlich viel zu niedrig angesetzt.

 

Gehen wir dennoch davon aus, dass die Welt jetzt vor einer Zeitbombe von 3 Billiarden Dollar steht. Das ist in der Tat eine sehr beängstigende Aussicht.

 

 

Warren Buffet wusste, dass er 2002 Recht hatte, als er Derivate als Finanzinstrumente der MASSENZERSTÖRUNG bezeichnete. Traurigerweise werden wir bald den Beweis dafür sehen.

 

Da alle Geldsysteme in der Geschichte ein Ende gefunden haben, müssen wir davon ausgehen, dass dies auch für die größte globale Blase aller Zeiten gilt.

 

Und da dieses morbide System alle Ecken unseres Lebens berührt und zu einer dekadenten Welt geführt hat, in der moralische und ethische Werte praktisch verschwunden sind, braucht die Welt eine Reinigung in Form eines Waldbrandes, damit wieder neue grüne Triebe sprießen können.

 

SICH VORBEREITEN UND DEN TRIUMPH DES ÜBERLEBENS ERRINGEN

 

Wie ich in diesem Artikel dargelegt habe, weiß niemand genau, wie sich die Dinge entwickeln werden.

 

Was wir aber wissen, ist, dass das Risiko wahrscheinlich größer ist als je zuvor in der Geschichte. Daher rät uns die Vernunft, uns von Blasenwerten wie Aktien, Anleihen und spekulativen Immobilien zu trennen. Sobald der Abschwung einsetzt, werden diese Vermögenswerte wahrscheinlich real 90 % oder mehr verlieren, d. h. gegen Gold.

 

Die meisten Aktienanleger werden wahrscheinlich alle Kurseinbrüche kaufen, wenn der Markt fällt, ohne sich darüber im Klaren zu sein, dass sie den Fall bis zum Tiefpunkt mitmachen werden. Und dieses Mal wird sich der Markt erst in Jahren oder wahrscheinlich Jahrzehnten erholen.

 

Außerdem ist es wichtig, bis auf eine normale Hypothek auf Ihr Wohneigentum schuldenfrei zu werden.

 

Besitzen Sie physisches Gold und etwas Silber (viel volatiler). Das wird Ihre Versicherung gegen ein verrottetes Finanzsystem sein.

 

Wir besitzen und empfehlen physisches Gold seit 20 Jahren. Nicht ein einziges Mal haben wir uns Sorgen um den Preis gemacht. Die Geschichte lehrt uns, dass Regierungen und Zentralbanken den Wert des Geldes unweigerlich zerstören.

 

Aber für diejenigen, die auf den Goldpreis achten, denke ich, dass die Korrektur bei Gold beendet ist. Es besteht immer die Möglichkeit, dass der Preis noch einmal um 50 bis 100 Dollar fällt. Aber das würde keinen Unterschied machen, da der nächste große Anstieg bald auf viel höhere Niveaus kommen wird.

 

Schließlich werden wir schwierige Zeiten in der Welt erleben. Deshalb ist es sehr wichtig, Familie und Freunden zu helfen.

 

Es liegt in jedermanns Verantwortung, dem Triumph des Todes zu widerstehen und den Triumph des Überlebens zu erreichen – sowohl finanziell als auch mental – für jeden, dem wir helfen können.

 

Und denken Sie daran, dass viele der besten Dinge im Leben kostenlos sind – Freundschaft, Musik, Bücher, Natur und viele Hobbys.

 

Kommentare: 1
  • #1

    Klaus-Peter Kostag (Dienstag, 04 Januar 2022 11:44)

    https://nationalinterest.org/feature/negotiate-peace-russia-prevent-war-over-ukraine-198738

    Mein Browser, nämlich EDGE, übersetzt mir den dortigen Text. Und so fand ich überrascht Lagebericht und Vorschau. Der Wertloswesten bekommt eine ROTE KARTE. Daraus kann sich Genesung der Welt entwickeln. Wäre nicht auszuschließen.