https://caitlinjohnstone.com/2018/08/30/uk-syrian-terrorists-cant-possibly-be-planning-chemical-weapons-false-flag-because-russia-said-they-are/

 

Großbritannien: Syrische Terroristen können unmöglich eine False Flag mit chemischen Waffen planen. Warum? Weil Russland sagt, dass es so ist.

 

Von Caitlin Johnstone, 30.08.2018

 

 

Bei einem Treffen mit der Presse sagte die britische Botschafterin Kate Pierce bei der UN kürzlich, dass es absolut undenkbar sei, dass die terroristischen Gruppierungen in der von Terroristen besetzten syrischen Provinz Idlib möglicherweise einen Terroranschlag mit chemischen Waffen planen, um der syrischen Regierung die Schuld in die Schuhe zu schieben.

https://www.youtube.com/watch?v=jYAIwKykn9Y

 

Ihre Argumentation? Da die russische Regierung vor dieser Möglichkeit gewarnt hat, muss das genaue Gegenteil der Fall sein.

 

Ohne Scheiß.

 

 

Es gibt viele terroristische Organisationen in Idlib", stellte ein Reporter als Nachfrage zu vorhergehenden Fragen bezüglich der Behauptungen Russlands, dass terroristische Gruppen eine große Menge an chemischen Waffen erhalten hätten, die sie bei einem False Flag Angriff einsetzen wollen. "Warum schließen Sie einen solchen Angriff aus?"

"Weil diese Geschichte von den Russen kommt", antwortete Pierce, ohne mit der Wimper zu zucken und ohne auf eine neuartige Fahrradhupe zu drücken und "Wocka wocka!" zu sagen.

"Es ist viel wahrscheinlicher, dass dies ein Ablenkungsmanöver für Dinge ist, die die syrischen Behörden planen", fuhr Pierce fort. "Der Weg, mit allen Terroristen in Idlib umzugehen, ist, die UNO zu bitten, eine sichere Passage auszuhandeln, wie es schon einmal geschehen ist."

Lassen Sie uns zusammenfassen: Es ist die offizielle und öffentliche Position der britischen Regierung, dass die extremistischen Dschihadistenfraktionen, die sich in ihrer letzten Festung für die lang erwartete militärische Konfrontation in Idlib eingegraben haben, keinerlei Anreiz hätten, einen chemischen Angriff unter falscher Flagge durchzuführen, um westliche Verstärkungen gegen die syrische Regierung zu sammeln und damit einer Niederlage zu entgehen. Viel wahrscheinlicher ist nach Einschätzung der britischen Regierung, dass die Warnungen vor einem solchen Angriff ein "Ablenkungsmanöver" für den Plan der syrischen Regierung sind, einen eigenen chemischen Angriff durchzuführen, um das wichtige strategische Ziel zu erreichen, ein paar Dutzend Kinder zu ersticken. Ach ja, und Terroristen sollte sichere Passage zu jenen Bereichen gewährt werden, in denen sie sicher umgruppieren können, denn so geht man jetzt mit Terroristen um.

Ganz egal, dass diese Terroristenfraktionen bei einem letzten verzweifelten Versuch, mächtige Verbündete für ihre Sache zu rekrutieren, alles zu gewinnen und nichts zu verlieren haben. Ganz egal, dass es sich dabei um echte, buchstäbliche Terroristen handelt, die keine Skrupel haben, Zivilisten zu töten, um ihre Sache voranzubringen. Ganz egal, dass der amerikanische Sicherheitsberater John Bolton diesen Terroristen bereits effektiv garantiert hat, dass die USA und ihre Verbündeten sich ihren Aggressionen gegen die syrische Regierung anschließen werden, indem er öffentlich ankündigt, dass alle chemischen Angriffe mit den bisher stärksten Vergeltungsmaßnahmen geahndet werden. All das wird außer Kraft gesetzt, weil die Russen etwas darüber gesagt haben. Denn wenn die Russen etwas sagen, muss das Gegenteil von dem, was sie gesagt haben, unbedingt wahr sein. Weil Gott betrunken ist und alle anderen verrückt.

 

 

Wir kennen alle die klassischen Kampfszenen in Filmen, in denn die Protagonisten zurückgeschlagen wurden und von den feindlichen Horden umgeben sind. Die auf ihren sicheren Untergang warten, nur um dann einen Trompetenstoß zu hören und Verstärkungen über die Hügel stürmen zu sehen, um die Lage zu retten. Das Publikum ist erleichtert, und sie sehen mit Freude zu, wie die Schurken von beiden Seiten angegriffen und vertrieben werden.

 

Nun, die Besatzer von Idlib sind in genau dieser Situation, außer dass es keine Helden sind, die zurückgeschlagen und umzingelt wurden. Und diese Verstärkungen kommen nicht.

 

Es sei denn, sie können ein Wunder bewirken.

 

Im April dieses Jahres starteten die USA, Großbritannien und Frankreich Luftangriffe gegen Damaskus, als Vergeltung für einen angeblichen chemischen Angriff der syrischen Regierung gegen Zivilisten in der Stadt Douma. Der Angriff wurde ohne jegliche Untersuchung der Art der zivilen Todesfälle eingeleitet, und die anschließende Untersuchung ergab keine Beweise, die die syrische Regierung in einen chemischen Angriff verwickeln. Das ist nicht überraschend, denn die syrische Regierung hatte keinen Anreiz, chemische Waffen in einem Kampf einzusetzen, den sie zu diesem Zeitpunkt bereits gewonnen hatte, und jeden Anreiz, den Zorn der mächtigen westlichen Streitkräfte nicht zu provozieren, nur um einige Kinder zu ersticken.

 

 

Das ist alles öffentlich bekannt. Wir wissen mit 100-prozentiger Sicherheit, dass die militanten Terroristen, die Idlib besetzen, zu 100 Prozent wissen, dass (A) die USA, Großbritannien und ihre Verbündeten einen aggressiven militärischen Angriff gegen die syrische Regierung als Reaktion auf Berichte über den Einsatz chemischer Waffen starten werden, (B) ein solcher militärischer Angriff ohne jegliche Untersuchung der Art des Einsatzes chemischer Waffen stattfinden würde, die stattdessen sofort der syrischen Regierung angelastet würde, und (C) das Töten der Zivilisten, die sie mit chemischen Waffen als Geiseln halten, ist buchstäblich ihre einzige Hoffnung, dem militärischen Angriff zu entkommen, den die syrische Regierung und ihre Verbündeten vorbereiten.

 

Wir wissen, dass all diese Dinge eine absolute Tatsache sind. Selbst wenn man die Informationen, die Russland den USA zur Verfügung gestellt hat, ablehnt, die besagen, dass in Idlib ein Angriff auf chemische Waffen unter falscher Flagge vorbereitet wird, so ist es selbstverständlich, dass die dschihadistischen Kämpfer jedes Motiv haben würden, einen zu inszenieren, wenn sie die Gelegenheit dazu hätten.

 

Behalten Sie das bitte im Auge. Syrien ist eine strategische Schlüsselregion, die die westliche Machtallianz seit Jahrzehnten unter ihre Kontrolle bringen will, und es ist durchaus möglich, dass sie jede Gelegenheit nutzen wird, um die syrische Regierung und ihre Verbündeten daran zu hindern, die Kontrolle über die Nation zu stärken und Stabilität in die Region zu bringen. Bleiben Sie skeptisch.

 

 ------------------

 

Der beste Weg, um die Internet-Zensur zu umgehen und sicherzustellen, dass Ihr die Dinge seht, die ich veröffentliche, ist, sich in die Mailingliste für meine Website einzutragen, die euch eine E-Mail-Benachrichtigung für alles, was ich veröffentliche, zukommen lässt. Meine Artikel sind komplett leserunterstützt, also wenn euch dieses Stück gefallen hat, denkt Sie bitte daran, es zu teilen, mich auf Facebook zu liken, meinen Eskapaden auf Twitter zu folgen, meinen Podcast anzuschauen, etwas Geld in meinen Hut auf Patreon oder Paypal zu werfen oder mein Buch zu kaufen:“Woke: A Field Guide for Utopia Preppers“

Bitcoin donations:1Ac7PCQXoQoLA9Sh8fhAgiU3PHA2EX5Zm2

 

website: https://caitlinjohnstone.com/

 

facebook: https://www.facebook.com/CaitlinAJohnstone/

 

twitter: https://twitter.com/caitoz

 

podcast: https://soundcloud.com/going_rogue

 

patreon: https://www.patreon.com/caitlinjohnstone

 

buy the book: https://www.amazon.com/Woke-Field-Guide-Utopia-Preppers/dp/064823455X/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8