https://steemit.com/media/@caitlinjohnstone/if-western-media-were-honest-about-russia

 

Wenn die westlichen Medien über Russland ehrlich wären:

 

von Caitlin Johnstone, 04.04.2018

 

 

Caitlin Johnstones Artikel wurde heute durch eine Stellungnahme der Redaktionsleitung des National News Conglomerate NNC ersetzt, eurer vertrauenswürdigen Quelle für echte Nachrichten und autorisierte Meinungen. Seid folgsam.

 

Viele unserer Leser haben auf die jüngsten Entwicklungen hingewiesen, dass von der britischen Regierung bewusst ziemlich bedeutende Unwahrheiten über Russland gestreut worden seien und von vertrauenswürdigen Medien in der westlichen Welt unkritisch weiterverbreitet wurden. Aufgrund dieser Enthüllungen gab es von Seiten des Außenministeriums und besagter Medien einige Versuche, diese Unwahrheiten zu verhüllen.

 

Anstatt nachzulegen und zu riskieren, dass eine schlechte Situation weiter eskaliert, haben wir uns beim National News Conglomerate entschlossen, mit unseren Lesern offen darüber zu sprechen, was es mit diesem ganzen russischen Wirrwarr auf sich hat.

 

An dieser Stelle sollte festgehalten werden, dass nach dem Schreiben der vorangegangenen Zeilen das NNC Redaktion-Team hier die letzten sechseinhalb Stunden am Konferenztisch zusammensaß und auf den Radiergummis gekaut und seine Twitter-Meldungen gecheckt hat und nicht genau weiß wie es weitergehen soll. Das ist das erste Mal, dass wir je versucht haben, zur Sache ehrlich mit unseren Lesern zu sein und das fühlt sich für uns alle einfach seltsam an. Wir sind uns sicher, dass ihr das nachempfinden könnt.

 

Schaut, es ist nun mal so: es ist nicht unsere Aufgabe, euch die Wahrheit zu sagen. Große Medienkonzerne wie der unsere sind ganz im Besitz von mächtigen Milliardären und die haben alle ein Eigeninteresse, dass jenes Establishment erhalten bleibt auf dem sie ihre massiven Königreiche erbaut haben. Diese Milliardäre heuern Vorstände an um ihre Medien-Imperien zu leiten, die loyal sind zu den Interessen des Establishments. Diese Vorstände wiederum heuern Herausgeber an, die loyal sind zu den Interessen des Establishments und diese Herausgeber heuern Journalisten an, die loyal sind zu den Interessen des Establishments, was erfolgreich ein Umfeld schafft, in welchem der einzige Weg vorwärts zu kommen darin besteht, fraglos das weiter zu verbreiten was auch immer an Geschichten von westlichen Geheimdienst/Verteidigungsagenturen und ihren plutokratischen Verbündeten entwickelt wurde.

 

Zu diesem Zeitpunkt der Geschichte bedeutet das die Mithilfe, in den USA und ihren Vasallenstaaten eine sehr aggressive Agenda gegen die russische Regierung voranzutreiben.

 

Eine Risiko-Einschätzung des Verteidigungsministeriums durch das US Army Strategic Studies Institute von 2017 besagt, dass sich das US-Imperium in einem Stadium des „Post-Primats“ befindet und sich gegenwärtig auf dem absteigenden Ast befindet.

 

In der Einschätzung heißt es: „Zusammengefasst: der Status Quo, der von US-Strategen nach dem 2. Weltkrieg erreicht und aufgezogen wurde und jahrzehntelang der prinzipielle „Impuls“ für das Verteidigungsministerium war, dieser Status Quo schwindet nicht nur, er könnte sogar tatsächlich zusammenbrechen. Folglich wird sich auch die Rolle und der Zugang der Vereinigten Staaten in der Welt fundamental verändern.“

 

Als wir euch also beispielsweise gesagt haben, dass Russland die einzige Regierung sei mit einem Motiv, Sergei Skripal und seine Tochter zu vergiften, da waren wir nicht ganz ehrlich. Die international verbündeten Geheimdienste und Verteidigungsagenturen des westlichen Imperiums haben jedes denkbare Motiv, eine internationale Unterstützung für Sanktionen und eine harte Gangart herzustellen, um ungehorsamen Regierungen zu schaden. Ja, die westliche Allianz hat weitaus mehr Motive, so einen Angriff zu inszenieren und Russland hereinzulegen, als dass Russland ein Motiv hätte, einen Ex-Spion zu ermorden, der seit Jahren ohne Bedeutung ist.

 

Das gilt auch für die angeblichen Hackerangriffe auf das Hauptquartier der Demokratischen Partei in den USA und alle anderen zirkulierenden Russland-Storys. Wir haben jetzt monatelang über diese Anschuldigungen berichtet, so als wären es unbestreitbare Fakten. Obwohl jede Art von Beweisen komplett fehlt, die ihr Blödmänner in dieser Welt nach der Irak-Invasion verlangen solltet, denn das US-zentralisierte Imperium hat dadurch wesentlich mehr davon als Russland. Die westliche Welt wird gegen Russland zunehmend zusammengeschweißt und wird bald dazu übergehen, Putins Schurkenstaat kollektiv von der Weltbühne zu sanktionieren, was Länder wie China, Iran und Syrien für Subversion und Sabotage viel anfälliger machen wird.

 

Das alles schreiben wir nicht nur weil wir plötzlich zu einem Haufen friedliebender Blumenkinder geworden sind, sondern weil wir glauben, dass wir Hütehunde des westlichen Imperiums mit euch, dem Publikum, bereits in eine viel reifere Beziehung eingetreten sind. Anstatt zu versuchen euch zu täuschen, damit ihr von der CIA erdachte Märchen glaubt, von Kreml-Agenten unter jedem Bett bis zu dem „denkt denn niemand an die Kinder“- Quatsch, werden wir jetzt mit euch ehrlich sein über Krieg und Aggression, denn das braucht es um das Imperium am laufen zu halten.

 

Ich meine, denkt einmal über eine Welt nach, in der die USA nicht mehr dadurch dominieren, dass sie das Zuckerbrot der Militärallianz und die Peitsche der militärischen Zerstörung benutzen. Da kann ja alles mögliche passieren! Das russisch-chinesische Tandem wird noch mächtiger werden und seine Pläne auf der ganzen Welt umsetzen, und wer weiß was dann in ein paar Jahrzehnten ist? Diese gelbe Horden, vor denen wir euch seit einhundert Jahren warnen, sie könnten jeden Moment vor eurer Küste auftauchen!

 

Deshalb bitten wir euch, unsere Leser, aus einer Haltung von gegenseitigem Respekt: lasst uns das tun was wir tun müssen, und macht keinen Aufstand. Wir müssen vielleicht ein paar Millionen Koreaner und Araber töten und mit einem Atomkrieg flirten. Wir werden die Meinungsfreiheit einschränken und unsere Überwachungsprogramme ausweiten, damit wir einheimischen Widerspruch sicher unter Kontrolle halten können; und um ehrlich zu sein, brauchen wir womöglich einen Weltkrieg mit Russland, China und jeder Regierung die deren Seite einnimmt... aber wenn ihr uns das nicht machen lasst, dann werden die schlechten Jungs gewinnen!

 

Also macht einfach mit, ja? Lasst uns die Stellvertreterkriege und die Kalter Krieg-Eskalation machen, gebt uns die Programme zur Überwachung, zur Zensur und zur Folter in Geheimgefängnissen, die wir von euch durch Manipulation erhalten wollten, und das Ganze wird vorbei sein bevor ihr es merkt. Dann werden wir endlich die ganze Welt kontrollieren, und es wird keine bösartigen Regierungen oder alternative Medien oder Gedankenverbrechen mehr geben, die sich in den Ausbau unserer wohltätigen Beziehungen zu den ungewaschenen Massen einmischen.

 

Denn seien wir ehrlich – im Grunde habt ihr eh keine andere Wahl. Wenn ihr nicht mitmacht, dann sind wir dazu gezwungen eure Psyche mit noch aggressiverer psychologischer Kriegsführung anzugehen und nebenbei tun wir hinter eurem Rücken sowieso was wir wollen. Wir werden unsere Kriege bekommen, wir werden erfolgreich alles Geld für uns selbst horten um euch Macht und politischen Einfluss wegzunehmen, während ihr leidet und sterbt. Und ihr Sklaven werdet euren Platz kennen lernen.

 

Also vermasselt es uns nicht, verstanden?

 

 

Mit Dank im Voraus

 

Die Redaktionsleitung von NNC

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Opa Jürgen (Samstag, 07 April 2018 13:47)

    Klasse, keinen weiteren Kommentar.

  • #2

    pete (Samstag, 07 April 2018 17:44)

    Immer wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her. Danke Caitlin Johnstone.

  • #3

    KORREKT (Montag, 09 April 2018 10:34)

    Diese Artikel sind einfach nur geil, es ist nichts hinzuzufügen.