https://off-guardian.org/2019/01/29/mister-charlie-told-me-so/

 

Mister Charlie hat es mir gesagt

 

von C.J. Hopkins, 29.01.2019

 

 

Über den aktuellen Zeitgeist kann man sagen was man will, aber zumindest ist er oft unterhaltsam … wenn auch auf eine psychotische Charlie Manson-Art. Letzte Woche zum Beispiel, als der russische Hitler dem vom russischen Geheimdienst eingesetzten amerikanischen Hitler befahl, einen Putsch gegen den venezolanischen Hitler (d.h. den südamerikanischen Verbündeten des russischen Hitlers) zu unterstützen, um die Aufmerksamkeit von einem feixenden Hitler und seiner aknegesichtigen, MAGA-Käppie tragenden Armee aus katholischer Hochschul-Hitlerjugend abzulenken. Das war unterhaltsam... oder so.

Der vom russischen Hitler eingesetzte amerikanische Hitler versucht einen nichtmilitärischen Militärputsch gegen den vom russischen Hitler unterstützten venezolanischen Hitler. Das war einer der dümmsten Putschversuche in der Geschichte aller dummen Putschversuche. Im Grunde genommen war es eine Person namens Juan Guaidó (von dem viele Venezolaner noch nie etwas gehört hatten), der sich zum Präsidenten Venezuelas ernannt hat. Im Ernst, er kam einfach eines schönen Tages daher und kündigte an, dass er jetzt für das Land verantwortlich sei. Er forderte das venezolanische Militär auf, ihn zu unterstützen. Das venezolanische Militär unterstützte ihn nicht. Das venezolanische Militär lachte ihm ins Gesicht.

 

Der vom russischen Geheimdienst eingesetzte amerikanische Hitler, der Venezuela wahrscheinlich nicht auf einer Karte finden könnte, erkannte Guaidó dennoch offiziell als legitimen Präsidenten Venezuelas an, ebenso wie die Mehrheit der westlichen Konzernmedien. Obwohl er von niemandem gewählt worden war und nicht die Unterstützung des Militärs seines Landes hat (was normalerweise, wenn man einen Militärputsch durchführt, eine gute Idee wäre). Das Vereinigte Königreich, Frankreich, Deutschland, Spanien und andere Mitglieder der "internationalen Gemeinschaft" forderten, dass Venezuela Neuwahlen abhalten solle, sonst würden auch sie Guaidó oder jede andere neoliberale Marionette anerkennen, die der vom russischen Geheimdienst eingesetzte Hitler zum Präsidenten Venezuelas ernennt.

Der antirussische Hitler-Widerstand® gegen den russischen Geheimdienst-Agenten in den Vereinigten Staaten setzte seinen imaginären Guerillakrieg gegen den vom russischen Geheimdienst eingesetzten Hitler aus, in Solidarität mit dem venezolanischen Volk, das von dem venezolanischen Hitler, einem engen persönlichen Freund des russischen Hitlers, brutal unterdrückt wird und den sie im Frühjahr letzten Jahres wieder zum Präsidenten gewählt haben (d.h., den venezolanischen Hitler, nicht den russischen Hitler). Gegen den Rat des amerikanischen Hitlers und der Schurken des Tiefen Staats, die versuchen, ihn zu zerstören, und verschiedener transnationaler Ölkonzerne wie ExxonMobil, Chevron und Equinor, ganz zu schweigen von all den globalen Finanzinstitutionen, die bestrebt sind, der Regierung Guaidó bei der demokratischen Umstrukturierung und Privatisierung des Landes zu helfen.

 

Das Seltsame an der Sache ist, dass der russische Hitler, der vermutlich dem amerikanischen Hitler befohlen hat, diesen Putsch gegen den venezolanischen Hitler zu unterstützen, jetzt den venezolanischen Hitler unterstützt. Was nur bedeuten kann, dass dieser ganze lächerliche „Hitler gegen Hitler-Putschversuch“ eine List ist, um unsere Aufmerksamkeit von dem MAGA-Hut tragenden Grinsejungen-Hitler und seiner katholischen High-School-Hitlerjugendarmee abzulenken, die eindeutig vom amerikanischen Hitler "ermutigt" wurden, ältere Indianer zu jagen und sie buchstäblich zu Tode schmunzeln sollen.

 

Das, oder möglicherweise hat der russische Hitler dem amerikanischen Hitler befohlen, diesen Putsch gegen den venezolanischen Hitler (diesen Putsch wollte der russische Hitler schon immer vereiteln) zu instrumentieren, um die Aufmerksamkeit von der neuesten explosiven "Nachrichtenbombe" in den Konzernmedien abzulenken, die über die Nichtverbindung des Washingtoner Schleimbeutels Roger Stone mit Julian Assange berichtet, den der amerikanische Hitler jetzt anklagen will, wegen dessen Hilfe, ihn (d.h. den amerikanischen Hitler) zum Präsidenten gemacht zu haben. Mit jenen E-Mails, die der russische Hitler von Clintons Wahlkampfleiter gestohlen hat und der laut anonymen fiktiven Quellen keine nette Person ist und nicht gut riecht (d.h. Assange, nicht Clintons Wahlkampfleiter).

Oder vielleicht befahl der russische Hitler dem vom russischen Geheimdienst eingesetzten amerikanischen Hitler, den Putsch gegen den venezolanischen Hitler zu unterstützen, um unsere Aufmerksamkeit von Bernie Sanders abzulenken, der mittlerweile anscheinend auch ein russischer Agent ist, oder einer heimtückischen Kreml-Trump-Operation, oder er arbeitet mit Tulsi Gabbard zusammen, um eine Armee von blutrünstigen hinduistischen Nationalisten, genozidalen Assadisten und amerikanischen Nazis zusammenzustellen, um den Iranern (und natürlich den Russen und möglicherweise auch Jeremy Corbyn) zu helfen, den Staat Israel frontal anzugreifen und die Juden ins Meer zu treiben!

 

Wenn all das völlig verrückt klingt und man dem nicht folgen kann, dann deshalb, weil es verrückt ist. Wir haben im Krieg gegen den Populismus eine Phase erreicht, in der die globalen, kapitalistisch herrschenden Klassen und ihre Sprachrohre in den Konzernmedien nicht einmal mehr versuchen, vernünftig zu klingen oder Menschen auf irgendeiner rationalen Ebene anzusprechen. Die so genannte "seriöse" Presse zu lesen und Nachrichten im Konzernfernsehen zu schauen, das ist wie ein Haufen paranoider Irrer, die Schmalzkugeln mit DMT (Anm.d.Ü.: ein halluzinogenes Tryptamin-Alkaloid) verzehrt haben und ein Geschwätz aus widersprüchlichem Unsinn absondern, das seltsam vertraut klingt ... und das – abgesehen von seinem Unterhaltungswert – zufällig eine Standardtechnik von Sekten ist, um die Köpfe ihrer neuen Mitglieder zu verdrehen.

 

Es ist eine Standardtechnik, weil sie funktioniert

 

Es hat gar nichts mit Intelligenz zu tun. Intelligente Menschen sind ausgezeichnete Sektenmitglieder, vor allem, weil sie versuchen, aus offensichtlichem Unsinn Sinn herauszuhören. Professionelle Sektenführer verstehen das und zählen darauf. Hört euch Charlie Mansons "Rappen“ an:

 

 

Was als freies assoziatives Kauderwelsch erscheinen mag, ist eigentlich eine kalkulierte Anstrengung, das rationale Denken im Zuhörer kurzzuschließen und ihn zu zwingen, zu versuchen, die in den Unsinn gestreuten Stücke der Wahrheit zusammenzusetzen. (Natürlich hilft es, Charlie zuzuhören, wenn deine Birne mit Acid zugedröhnt ist. Aber auch reine Wiederholung funktioniert, besonders bei Leuten, die etwas "normaler" aussehen als Charlie.)

 

Diese verwirrende Technik ist es, der wir mehr oder weniger rund um die Uhr ausgesetzt sind. Nicht von einem Schwindler der Prozess-Kirche des Jüngsten Gerichts (Anm.d.Ü.: ja Leute, googelt nach dieser Kirche!), sondern von den sogenannten seriösen Konzernmedien. Die damit verbundenen Schritte sind relativ einfach

 

Eine oder mehrere maßgebliche Personen reden irrationalen Unsinn auf uns ein und benehmen sich, als ob der Unsinn ein rationales Argument wäre;

 

Unser Verstand steht vor einer Wahl – entweder akzeptieren wir den Unsinn als rationales Argument oder stellen die Autorität der maßgeblichen Person in Frage (was die meisten von uns wegen der negativen sozialen und finanziellen Folgen nur ungern tun);

 

Nachdem wir uns entschieden haben zu glauben, dass der Unsinn, mit dem die maßgebliche Person uns zuscheißt, irgendwie einem vernünftigen Argument entsprechen muss, beginnt unser Verstand damit zu kämpfen, aus dem Unsinn einen Sinn zu machen, was es der maßgeblichen Person erlaubt, uns mit einer vereinfachten Erzählung zu versorgen, die die "Wahrheit" enthüllt und immer irgendeinen bösen Feind (d.h. Russen, Juden, Thetanen, etc.) zeigt. Das lindert das akute Unbehagen, das wir fühlen.

 

In einer Sekte (oder einer sektenähnlichen Gesellschaft) wird dieser Prozess immer wieder wiederholt und durch positives Feedback von anderen Mitgliedern der Sekte (oder der Gesellschaft) verstärkt. Der Prozess soll verhindern, dass wir jemals eine ausreichende Wahrnehmungsdistanz erreichen, um die uns von den unsinnigen, autoritären Personen gefütterten Informationen genau zu hören und kritisch zu bewerten. Wenn es uns jemals zufällig gelingt, dies zu tun, werden wir prompt von einem Chor von Stimmen besungen, die uns bewusstseinsdämpfende Plattitüden zuschreien, uns mit Ausgrenzung drohen und so weiter. Im Laufe der Zeit lernen wir, nicht mehr kritisch zu denken und vertrauen einfach dem, was auch immer die maßgeblichen Personen, denen wir unsere Autonomie überlassen haben, uns sagen. Die offiziellen Erzählungen einer Sekte (oder der Gesellschaft), egal wie irrational oder völlig irre, werden zu unserer Realität, oder zu einem „so ist es halt“.

 

Deshalb ist es relativ einfach, diesen Arbeitsprozess in Sekten (oder sozialen Gruppen) zu erkennen, denen wir nicht angehören. Aber es ist sehr schwer für jene zu erkennen, die dazugehören. Wenn Sie zum Beispiel ein Wesen der Linken sind, wie ich es bin, ist es unterhaltsam (oder vielleicht schrecklich), den Menschen auf der rechten Seite zuzuhören, wie sie über Karawanen mexikanischer Terroristen schwafeln, die von der Internationalen Verschwörung der Juden bezahlt werden, um unsere Grenzen anzugreifen. Oder todesverrückte Lesben, die schwanger werden und nur darauf warten, ihre Schwangerschaften im letzten Moment abzubrechen, nur um in die Gesichter guter Pro-Leben-Christen zu spucken. Aber ist das wirklich noch wahnsinniger als zu glauben, dass Donald Trump ein russischer Agent ist, oder dass die Vereinigten Staaten am Rande des Faschismus stehen, oder dass ein katholischer Teenager in einem MAGA-Hut eine existenzielle Bedrohung für die Demokratie darstellt, oder ein anderer hysterischer Unsinn, den die liberalen Konzernmedien verbreitet haben?

 

Wenn du ernsthaft an irgendetwas von diesem Zeug glaubst, dann weiß ich nicht, wie ich dir helfen soll, tut mir leid. Ich bin kein professioneller Sekten-Deprogrammierer. Ich habe auch keine "Wahrheiten" anzubieten, außer vielleicht, dass ihr euch vor denen hütet, die es tun. Es gibt viele Mister Charlies da draußen, und sie sehen nicht alle aus wie mörderische Hippies mit Hakenkreuzen auf der Stirn. Eigentlich sehen die meisten von ihnen … nun ja ... normal aus.

 

Kommentare: 2
  • #2

    Douglas Adams (Samstag, 02 Februar 2019 10:13)

    "Das Universum ist ein Irrenhaus und die Erde ist die Geschlossene."

  • #1

    omar (Freitag, 01 Februar 2019 11:03)

    Holy ich musste tatsächlich laut lachen an der ein oder anderen stelle. Und das in public