https://off-guardian.org/2021/06/07/the-wuhan-lab-leak-story-is-just-more-fear-porn/

 

Die Wuhan „Labor-Leak“ Story – Noch mehr Angstporno

 

Mit Dank an CJ Hopkins und Consent Factory für die Erlaubnis, ihren Twitter-Thread zu kopieren

 

off-guardian.org, 07.06.2021

 

 Bildquelle: The New Yorker

 

Die Medien – sowohl die alternativen als auch die etablierten –reden alle über die Möglichkeit, dass das Virus, das angeblich Covid19 verursacht, aus einem Viren-Labor in Wuhan entwichen ist, und vielleicht als Bio-Waffe entwickelt wurde.

 

Erst letzte Woche haben wir einen Faktencheck-Artikel dazu veröffentlicht, der sich die Beweise dafür und dagegen ansieht.

https://off-guardian.org/2021/05/29/coronavirus-fact-check-11-is-sars-cov-2-a-bioweapon/

 

Es genügt zu sagen, dass es wenig Beweise für die Idee gibt, das als Sars-Cov-2 bekannte Virus sei in einem Labor entwickelt worden. Und in Anbetracht der niedrigen Todesrate überhaupt keinen Grund, sich davor zu fürchten, selbst wenn es so wäre.

 

Trotzdem scheint die Story nicht zu verschwinden wollen, gerade wegen der Freigabe der emails von Fauci. Wir halten die durch FOIA freigegebenen emails für nichts als Ablenkung.

http://web.archive.org/web/20210601104006/https://amp.theguardian.com/commentisfree/2021/jun/01/wuhan-coronavirus-lab-leak-covid-virus-origins-china

 

Die Tatsache, dass diese von Buzzfeed, CNN und der Washington Post (einige der meist kontrollierten Medien im Zeitalter der kontrollierten Medien) verbreitete Story scheint Menschen nicht zu vergraulen, die es besser wissen sollten.

 

Erst gestern veröffentlichte das Wall Street Journal einen Artikel unter der Überschrift:

 

Die Wissenschaft deutet auf ein Wuhan Labor-Leck hin“

 

Es ist ziemlich eindeutig, dass das gesamte Narrativ zur Covid19-“Pandemie“ einem Wandel unterliegt, einem Wechsel des Blickwinkels, der den Gedanken schärfen wird, dass das Virus wirklich echt und furchterregend ist, und auch China wieder Mal zum Bösewicht abstempelt.

 

Die Probleme mit diesem Narrativ wurden von unseren Freunden von der Consent Factory (der Heimat des Haussatirikers CJ Hopkins, und dem man unbedingt auf Twitter folgen sollte: @CJHopkins_Z23) perfekt zusammengefasst.

https://consentfactory.org/

Wir haben ihren brillanten Twitter-Thread kopiert:

 

 

*

 

Die Story vom Labor-Leck ist

 

1    ein Ausweg für jene, die nicht mit den Nebenwirkungen der aktuellen Covid-Story konfrontiert werden wollen (d.h., Manipulation von Definitionen und Statistiken, um die Illusion einer apokalyptischen Plage zu generieren)

 

2    die Verdinglichung (Versachlichung) dieser Illusion

 

Wenn sie dich dazu bringen können, dich darauf zu konzentrieren, wie das „Monster-Virus aus einem Labor entweichen konnte“ (wie in einem SciFi Film)... vielleicht denkst du dann nicht mehr an Schweden, Florida, Texas usw.

 

Wenn man verzweifelt versucht, so zu tun als würde die Welt von einem apokalyptischen Virus bedroht werden... und dann ruiniert Schweden das, indem es jeden sein normales Leben weiterführen lässt...

-- Consent Factory (@consent_factory) October10,2020

 

Wenn sie dich dazu bringen können, dich darauf zu konzentrieren, wie das „Monster-Virus aus einem Labor entweichen konnte“ (wie in einem SciFi Film)... vielleicht vergisst du dann, wie sie die medizinischen „Fälle“ so umdefiniert haben, dass jetzt auch perfekt gesunde Menschen enthalten sind. Und dann berichten sie von einer Explosion der „Fälle“.

 

Wenn sie dich dazu bringen können, dich darauf zu konzentrieren, wie das „Monster-Virus aus einem Labor entweichen konnte“ (wie in einem SciFi Film)... vielleicht vergisst du dann auch ganz, wie sie „Covid-Krankenhauseinweisung“ definiert haben: Jeder in einem Krankenhaus, aus welchem Grund auch immer, der mit einem auf 40 oder 50 hochgejagten PCR Test positiv getestet wurde.

 

Wenn sie dich dazu bringen können, dich darauf zu konzentrieren, wie das „Monster-Virus aus einem Labor entweichen konnte“ (wie in einem SciFi Film)... dann vergisst du vielleicht total, wie sie „Covid-Tote“ definiert haben: Jeder Verstorbene, egal aus welchem Grund, der innerhalb der vorangegangen 28 Tage mit einem PCR Test positiv getestet wurde.

 

Wenn sie dich dazu bringen können, dich darauf zu konzentrieren, wie das „Monster-Virus aus einem Labor entweichen konnte“ (wie in einem SciFi Film)... dann vergisst du vielleicht, wie sie plötzlich entschieden haben, dass Herdenimmunität nie existiert hat und nur mittels eines experimentellen „Impfstoffes“ erreicht werden kann.

 

Wenn sie dich dazu bringen können, dich darauf zu konzentrieren, wie das „Monster-Virus aus einem Labor entweichen konnte“ (wie in einem SciFi Film)... dann vergisst du vielleicht, wie sie uns getürkte Fotos gezeigt haben, mit „Menschen, die wegen Covid tot auf der Straße umfielen“, damals, als die Shock and Awe Kampagne begann.

 

Wenn sie dich dazu bringen können, dich darauf zu konzentrieren, wie das „Monster-Virus aus einem Labor entweichen konnte“ (wie in einem SciFi Film)... dann vergisst du vielleicht, wie sie jeden mit Bildern von „Toten-Lastern“ terrorisiert haben.

 

Normalerweise – wenn Menschen sterben – arrangieren die Familien, dass der Leichnam abgeholt und für die Beerdigung vorbereitet wird. Aber das ist unter dem Lockdown nicht so leicht, daher verbleiben die Toten länger im Krankenhaus... aber diese Erklärung ist nicht so furchteinflößend wie ein „Kühllaster mit Leichen“

 -- Consent Factory (@consent_factory) April1, 2020

 

Wenn sie dich dazu bringen können, dich darauf zu konzentrieren, wie das „Monster-Virus aus einem Labor entweichen konnte“ (wie in einem SciFi Film)... dann denkst du vielleicht nicht mehr an die ganzen leeren „Covid-Notfallkrankenhäuser“

 

Im Mai 2020 gab der Berliner Senat für diese „Covid-Notfallkrankenhaus“ aus, dessen Betrieb pro Monat über €14 Millionen kostet. Nicht ein Patient wurde dort behandelt. Kein einziger. Aber nur zu, nennt uns weiterhin „Covid-Leugner“.-- Consent Factory (@consent_factory) May22, 2021

 

Wenn sie dich dazu bringen können, dich darauf zu konzentrieren, wie das „Monster-Virus aus einem Labor entweichen konnte“ (wie in einem SciFi Film)... dann vergisst du vielleicht die völlig nicht-apokalyptischen, altersbereinigten Todesraten.

 

 

Und so weiter und so fort...

 

Aber was soll's, vergesst die Fakten und erfreut euch an der Story vom Labor-Leck. Es ist womöglich genau so wie es in Filmen passiert!