http://thesaker.is/america-is-ruled-by-a-murderer/

 

Amerika wird von einem Mörder regiert

 

von Peter Koenig für den Saker Blog, 04.01.2020

 

 

Wie an den meisten Tagen habe ich heute morgen das Tao aufgeschlagen – DaoDeJing – wahllos, beim Dao-42. In den Schlussfolgerungen heißt es: „Die Gewalttätigen und Aggressiven … sterben einen qualvollen Tod – Ich verwende das als Grundlage meiner Lehren.“

 

Und so soll es sein. Die Reaktion „qualvoller Tod“ mag nicht sofort kommen. Zeit ist in den Dimensionen des Tao eine andere Perspektive als das was wir Menschen gewohnt sind, besonders jene, die im Westen leben. Die Vorstellung sofortiger Genugtuung, einer sofortigen Belohnung oder umgehenden Rache gibt es in der Weisheit des 5000 Jahre alten Tao nicht.

 

Präsident Trump ist ein Mörder. Schon vor der Ermordung des populären iranischen Quds Force Commander, General Quassem Soleimani, hatte Trump nicht nur Blut an seinen Händen und Füßen und im ganzen Gesicht verschmiert. Er ist verantwortlich für unzählige Todesfälle in Millionenhöhe, die auf regelmäßige Kriege mit Gewehren und Bomben und auf seine finanziell-wirtschaftlichen Kriege zurückzuführen sind – indem er Länder "sanktioniert", die sich dem Washingtoner Diktat nicht beugen wollen, d.h. die er daran hindert, lebensrettende Medikamente, medizinische Geräte und Lebensmittel zu importieren. Allein in Venezuela sind laut einer aktuellen Studie des renommierten Center for Economic Policy Research (CEPR), Washington DC, seit Anfang 2017 mindestens 40.000 Menschen durch US (Trump)-Sanktionen ums Leben gekommen. Diese Zahl hat sich seitdem deutlich erhöht.

 

Ja, es gibt keinen Zweifel, Trump ist ein Mörder. Und ja, er ist nicht allein. Zu ihm gesellen sich zumindest jene dunklen Elitären, die ihn auf den Thron gesetzt haben und die seine Gräueltaten lenken und überwachen; und vor allem Israels Premierminister Netanjahu. Trump und Netanjahu gehen Hand in Hand, und es ist unklar, wer mit dem Schwanz wedelt. Israel leitet das Finanzsystem der westlichen Welt, d.h. die Wall Street und mittlerweile die meisten verwandten und angeschlossenen globalisierten internationalen Banken, die die tödliche US-Kriegsindustrie finanzieren.

 

Auf der anderen Seite verteidigt das US-Militär – plus die NATO, das Kompositum der USA, Kanadas und der europäischen Marionetten, auch Europäische Union genannt – sie alle verteidigen die schrecklichen Verbrechen Israels an der palästinensischen Bevölkerung in den letzten siebzig Jahren. Der Holocaust der Nazis verblasst angesichts der israelischen Gräueltaten, die an einem hilflosen, in Gaza eingesperrtem Volk verübt wurden. All das wäre ohne die volle militärische Unterstützung und Finanzierung durch die USA nicht möglich gewesen.

 

Und niemand wagt es, sich gegen diese Völkermordverbrechen auszusprechen. Denn jeder, der das tut, wird vom Gesetz bestraft. Ja, die USA haben ein Gesetz verabschiedet – und wahrscheinlich haben andere Länder unter dem Druck von Washington ähnliche Gesetze verabschiedet, um das Aussprechen der Wahrheit über die abscheulichen Morde Israels zu kriminalisieren. Alles unter dem bequemen, aber völlig falschen Vorwand des "Antisemitismus".

 

Dieser absolut abwegige und illegale Druck gegen die Wahrheit hat auch das Organ der Vereinten Nationen (UNO) weitgehend beeinflusst, genau jene UNO, die geschaffen wurde, um die Armen, die Diskriminierten zu schützen; geschaffen, um die Gerechtigkeit zu verteidigen, um zwischen den Gegnern zu vermitteln – aber NEIN, nichts davon wird von den Mitgliedern der UNO eingehalten oder auch nur respektiert. Hunderte, wenn nicht Tausende von UN-Resolutionen gegen Israel, gegen Israels Verbrechen gegen die Menschlichkeit, wurden von Israel ignoriert, und niemand – wirklich NIEMAND – wagt es, vor diesem enormen Gremium des Rechts sozusagen aufzustehen, um darauf zu bestehen, dass diejenigen, die gegen die UN-Resolutionen verstoßen, nach internationalem Recht strafrechtlich verfolgt werden müssen. Punkt.

 

Aber andererseits, was ist 'internationales Recht' in unserer Zeit der Straflosigkeit und Immunität der USA, die jedes internationale Gesetz brechen, sogar den Internationalen Strafgerichtshof (ICC) bedrohen, um ihn zu zerstören, sollte er es wagen, die USA oder Israel für Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu verfolgen?

 

Können Sie sich das vorstellen? Ja, das ist die Welt, in der wir leben. Die Menschen wachen auf! Die imaginäre Uhr erreicht High Noon.

 

Die Gesetze sind nutzlos. Die USA regieren und töten mit selbstauferlegter Immunität. Die Situation wird immer schlimmer. Die von Trump und Netanjahu angeordneten staatlichen Morde gehen gesetzlos und ungestraft weiter. Die Welt schaut zu, als wäre es eine Normalität – gekaufte Propaganda und korrupte Medien indoktrinieren die westliche Öffentlichkeit immer wieder mit der Idee, dass Krieg Frieden ist und richtig falsch ist, und in der Tat – dass Krieg und Töten profitabel ist (die WaPo bei mehreren Gelegenheiten), was impliziert, "unsere Wirtschaft stark zu machen".

 

Der jüngste Trump-Mord an dem iranischen Kommandeur Soleimani könnte gerade den legendären Rubikon überschritten haben – die Grenze, die man nicht überschreiten darf – denn es gibt für so gut wie alles eine Grenze. Und die Arroganz der Vereinigten Staaten hat nun diese Grenze überschritten – sie hat die Welt an den Rand des dritten Weltkriegs gebracht oder an eine ähnliche Katastrophe, die Auswirkungen haben könnte, die die Zivilisation, wie wir sie kennen, zu Fall bringen könnte – und mit ihr die falsch-getäuschten und kriminell geschmückten US of A – so ziemlich, wie es das Tao vorhersagt. Die westlichen "Verbündeten" solcher Verbrechen oder "Kollaborateure", wie man sie während der Nazizeit des Zweiten Weltkriegs genannt hätte, sind ebenso schuldig, weil sie diese abscheulichen Akte des Massenmords – und Kriege – Kriege, um Macht und Ressourcen und um die Welthegemonie jahrzehntelang stillschweigend geduldet haben.

 

Wir leben jetzt im Westen in einer weiteren Nazi-faschistischen Periode – die leicht einen Dritten Weltkrieg auslösen könnte. Dieses Mal würde die Welt nicht nur in Trümmern liegen, sondern zu Schutt und Asche werden. Und Tschüss Menschheit! Soll sich Mutter Erde selbst regenerieren und vielleicht großzügig genug sein, eines Tages dem Menschen eine weitere Chance zu geben – in einem Zeitraum, der nicht in menschlichen Dimensionen gemessen wird, vielleicht nicht einmal in Tao-Dimensionen – sondern in Dimensionen, die das Universum in Harmonie regulieren.

 

*

 

Peter Koenig ist ein Schweizer Wirtschaftswissenschaftler und geopolitischer Analyst. Ebenso ist er Spezialist für Wasser-Ressourcen und Umwelt. Er arbeitete über 30 Jahre rund um die Welt für die Weltbank und die Weltgesundheitsorganisation WHO auf den Gebieten Umwelt und Wasser.

 

Er schreibt regelmäßig für Global Research; ICH; RT; Sputnik; PressTV; The 21st Century; TeleSur; The Vineyard of The Saker Blog, New Eastern Outlook (NEO) und andere Internetseiten.

 

Er ist Autor von „Implosion- An Economic Thriller about War, Environmental Destruction and Corporate Greed“ - ein Roman, basierend auf 30 Jahren Erfahrung bei der Weltbank.

 

https://www.amazon.com/Implosion-Economic-Environmental-Destruction-Corporate/dp/059545349X

 

Er ist auch Ko-Autor von „The World Order and Revolution! - Essays from the Resistance“

 

https://www.amazon.com/World-Order-Revolution-Essays-Resistance/dp/6027005874

 

 

Kommentare: 1
  • #1

    greedo (Freitag, 10 Januar 2020 22:05)

    schön geschrieben, aber welcher US-Präsident ist kein Mörder. also nix neues.