https://internationalman.com/articles/doug-caseys-top-7-predictions-for-the-2020s/

 

Doug Casey's Top 7 Vorhersagen für 2020

 

von Doug Casey, 02.01.2020

 

 

Die Aufgabe lautet, einige Vorhersagen (auch wenn „Prognosen' seriöser klingt) über das Größere Bild zu machen. Also gut, spielen wir. Schreiben wir etwas plausible Science Fiction, mit einem kleinen Horrorkitzel.

 

#1 Demographie

 

Erstens ist es gut, sich daran zu erinnern, dass die Demografie ein Eigenleben führt. Das ist aus der Sicht derer von uns, die europäischer Abstammung sind, nicht gut. Wir sind nur 10 % der Weltbevölkerung und nehmen rapide ab. Schlimmer noch, es scheint, dass wir für alle Probleme der Welt verantwortlich sind und deshalb nicht sehr beliebt sind.

 

In Europa erwarte ich in den 20er Jahren eine große Massenmigration, die größte seit den barbarischen Invasionen des fünften Jahrhunderts. Dieses Mal werden Millionen, dann zig Millionen Afrikaner über das Mittelmeer kommen, die einen höheren Lebensstandard suchen – wie alle Migranten.

 

In den Vereinigten Staaten werden Hunderttausende aus Mittelamerika heraufkommen. Eine Reconquista-Bewegung wird sich entwickeln, um den Südwesten wieder hispanisch zu machen. Und junge Chicanos und Cholos werden nicht daran interessiert sein, 50 % ihres Einkommens zu zahlen, um alte weiße Weiber in Neuengland bei der Sozialversicherung zu unterstützen.

 

In der Zwischenzeit werden viele Mohammedaner aus Zentralasien nach Russland einwandern.

 

Millionen von Chinesen werden nach Afrika auswandern. Der Grund dafür ist, dass die Chinesen den Afrikanern Dutzende von Milliarden von Dollar geliehen haben, um im Rahmen ihrer One Belt One Road-Initiative Seehäfen, Flughäfen, Straßen, Eisenbahnen, Minen und andere Infrastruktur zu bauen. Sie nehmen diese Vermögenswerte wieder in Besitz und bringen ihre eigenen Leute, um sie gewinnbringend zu betreiben -- und um die überschüssige Bevölkerung zu veteilen.

 

All diese Dinge werden massiv destabilisierend wirken.

 

#2 Die Größere Depression

 

Die Folge der Billionen neuer Währungseinheiten, die als Reaktion auf die 2007 begonnene Krise weltweit gedruckt werden, wird eine katastrophale "Greater Depression" sein (Anm.d.Ü.: Gerald Celente nennt es „Greatest Depression“). Verschlimmert durch negative Zinssätze. Erwarten Sie eine massive Arbeitslosigkeit, eine hohe Inflation im Einzelhandel, einen Zusammenbruch des Anleihenmarktes und einen viel niedrigeren Aktienmarkt. Vor allem aber erwarten Sie einen niedrigeren Lebensstandard für den Durchschnittsamerikaner.

 

#3 Die Wahl eines linken Demokraten

 

Eine Konsequenz der Größeren Depression wird die Wahl eines linken Demokraten sein, wenn nicht im Jahr 2020, dann auf jeden Fall im Jahr 2024. Die USA haben eine Art Kulturrevolution erlebt, weil die Universitäten, Medien und Unterhaltung von den Memen des kulturellen Marxismus gefangen genommen wurden. Die letzte Kulturrevolution war in den 60er Jahren. Diese wird viel ernster sein, mit einer breiteren Beteiligung. Tatsächlich stehen die USA am Rande eines Bürgerkrieges zwischen den roten und blauen Bezirken. Sie mögen sich nicht und teilen nicht die gleichen Werte. Die beste Lösung ist die Abspaltung.

 

#4 China implodiert

 

China ist auf dem Weg, die Welt in diesem Jahrhundert zu beherrschen. Die Veränderungen in China in den letzten 30 Jahren sind sowohl real als auch beispiellos in der Weltgeschichte. Aber in der Zwischenzeit wird das Finanzsystem – angefangen bei den Banken – implodieren. Frau Wong wird sehr, sehr unglücklich sein, wenn 50 % ihrer Ersparnisse verschwunden sind.

 

#5 Die Vereinigten Staaten fangen einen großen Krieg an

 

Die USA werden wahrscheinlich einen großen Krieg provozieren, teilweise in dem Versuch, ein kulturell geteiltes Land zu vereinen. Aber nicht nur einen Sportkrieg, wie wir ihn im Irak, in Syrien und Afghanistan hatten. Wahrscheinlich mit China, möglicherweise Russland oder dem Iran. Vielleicht mit allen dreien. Die USA werden nicht gut abschneiden, da sie feststellen werden, dass ihre Flugzeugträger, F-35 und ähnliches der Kavallerie vor dem ersten Weltkrieg und den Schlachtschiffen vor dem zweiten Weltkrieg gleichwertig sind.

 

#6 Der US-Dollar verliert seinen Top-Status

 

Der US-Dollar wird seine Vormachtstellung verlieren und von Ausländern wie eine heiße Kartoffel behandelt werden. Billionen werden in die USA zurückfließen, im Austausch für alles, was zur Verfügung steht: Land, Unternehmen, egal was. Dies wird dazu beitragen, die inländische Inflation auf ein noch nie dagewesenes Niveau zu bringen. In der Zwischenzeit wollen China, Russland und zahlreiche andere Länder den Dollar abschütteln. Es macht keinen Sinn, die Währung des Gegners – oder des Feindes – zu benutzen. Besonders wenn alle Dollar-Transaktionen über New York abgewickelt werden müssen.

 

Ausländische Regierungen haben in Erwartung dessen Gold gekauft. Und der Goldpreis wird erheblich steigen.

 

#7 Die Singularität

 

Aber genug der Untergangsstimmung. Auf der positiven Seite werden wir uns der Singularität nähern. Viele Technologien – darunter künstliche Intelligenz, Robotik, Weltraumforschung, Bio- und Gentechnologie und Nanotechnologie – entwickeln sich im Tempo des Mooreschen Gesetzes weiter.

 

Wenn diese neuen Technologien im Laufe dieses Jahrzehnts zu ihrem Recht kommen, werden die Veränderungen, die sie bewirken, der Elektrifizierung, dem Automobil, dem Flugzeug und dem Computer im 20. Jahrhundert gleichen. Aber all dies wird in einem Jahrzehnt oder so geschehen. Diese Dinge haben das Potential, die Natur der Realität zu verändern.

 

Was sollten Sie tun?

 

Ich kann Ihnen eine Menge Spekulationen geben. Aber in Zeiten radikaler Veränderungen ist das Wichtigste, das zu behalten, was man hat.

 

Ich schlage drei einfache Maßnahmen vor. Politisch und geographisch diversifizieren. Kaufen Sie viel Gold und Silber. Nehmen Sie ein schönes Stück produktives Land in einer einigermaßen rechtssicheren Gegend.

 

Und besorgen Sie sich einen schönen Widescreen, um das Ganze zu beobachten. Da kann man sich genauso gut unterhalten lassen...

 

Anmerkung der Redaktion: Das vor uns liegende Jahrzehnt wird wahrscheinlich eine zunehmend unbeständige Zeit sein. Immer mehr Regierungen betreiben ihre Gelddruckerei auf Hochtouren. Negative Zinsen werden zur Regel statt zur Ausnahme. Eines ist sicher: In den kommenden Jahren wird sich vor allem für Rentner, Sparer und Investoren viel verändern.

 

Kommentare: 0