https://caitlinjohnstone.com/2019/06/03/thirty-two-tips-for-navigating-a-society-that-is-full-of-propaganda-and-manipulation/

 

32 Tips, wie man sich in einer Gesellschaft bewegt,

die voller Propaganda und Manipulation ist

 

von Caitlin Johnstone, 03.06.2019

 

 

Seit es menschliche Sprache gibt, benutzen Menschen sie, um sich gegenseitig zu manipulieren. Die Tatsache, dass es möglich ist, eine Ansammlung von symbolischen Mundgeräuschen geschickt so zusammenzufügen, dass sie Gefälligkeiten, Zugeständnisse, Wahlstimmen und Zustimmung anderer Menschen hervorrufen, hat die Manipulation so verbreitet gemacht, dass sie heute unsere Gesellschaft von oben bis unten durchzieht, von persönlichen Beziehungen zwischen zwei Menschen bis hin zu internationalen Beziehungen zwischen Regierungsstellen und der Öffentlichkeit.

 

Das hat es sehr schwierig gemacht, herauszufinden, was vor sich geht, sowohl in unserem Leben als auch in der Welt. Hier sind 32 Vorschläge für die Navigation durch diese komplexe, mit Manipulationen beladene Landschaft, sei es für die Navigation durch jene Manipulationen, denen ihr in euren kleinen persönlichen Interaktionen begegnet, oder durch die groß angelegten Manipulationen, die die ganze Welt betreffen:

 

1 - Versteht die Tatsache, dass Menschen Tiere sind, die Geschichten erzählen, und dass jeder, der die Geschichten kontrolliert, die Menschen kontrolliert. Das geistige Narrativ dominiert das menschliche Bewusstsein; die Gedanken sind im Wesentlichen ein kontinuierlicher, wirbelnder Monolog über das Selbst und das, was du meinst, was in deiner Welt geschieht, und dieser Monolog besteht vollständig aus geistigen Geschichten. Diese Geschichten können und werden manipuliert werden, auf individueller Ebene von Menschen, denen wir begegnen, und auf Massenebene von geschickten Propagandisten. Wir stützen unser Handeln auf unsere geistigen Einschätzungen dessen, was in der Welt vor sich geht, und diese mentalen Einschätzungen können durch narrative Kontrolle manipuliert werden.

 

https://medium.com/@caityjohnstone/society-is-made-of-narrative-realizing-this-is-awakening-from-the-matrix-787c7e2539ae

 

Auf Deutsch:

"Die Gesellschaft besteht aus Narrativen: Das zu erkennen, bedeutet das Aufwachen aus der Matrix, 22.08.2018"

https://www.theblogcat.de/archiv/archiv-2018/august-2018/

 

 

2 - Sei demütig und offen genug, um zu wissen, dass du getäuscht werden kannst. Deine kognitive Verkabelung ist anfällig für die gleichen Hacks wie alle anderen, und Manipulatoren aller Art sind immer auf der Suche nach einer Ausnutzung dieser Schwachstellen. Es ist nicht beschämend, getäuscht zu werden. Beschämend ist, Menschen zu täuschen. Lass dich nicht von Scham und kognitiver Dissonanz davon abhalten, die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, dass du auf irgendeine Weise betrogen wurdest.

 

3 – Beobachte das Verhalten der Menschen und ignoriere die Geschichten, die sie über dein Verhalten erzählen. Das gilt für die Menschen in deinem Leben, für Politiker und für Regierungen. Narrative können leicht manipuliert und auf viele verschiedene Arten verzerrt werden, während das Verhalten selbst, wenn man es mit größtmöglicher Objektivität untersucht, nicht manipuliert werden kann. Achte auf diese Verhaltensweise und schließlich wirst du anfangen, eine große Lücke zwischen dem zu bemerken, was die Taten einiger Leute einem mitteilen und dem, was ihre Worte sagen. Diese Leute sind die Manipulatoren. Misstraue ihnen.

 

4 - Sei misstrauisch gegenüber Leuten, die dir immer wieder sagen, was sie sind und wie sie sind. Denn sie versuchen, dein Narrativ über sie zu manipulieren. Sei doppelt misstrauisch gegenüber Leuten, die dir immer wieder sagen, was du bist und wie du bist, denn sie versuchen, dein Narrativ von dir selbst zu manipulieren.

 

5 – Lernt zu erkennen, wie Vertrauen und Sympathie von Manipulatoren genutzt werden, um Menschen dazu zu bringen, sich ihren Erzählungen/Narrativen über das Geschehene anzuschließen. Jeder Manipulator benutzt Vertrauen und/oder Sympathie als Grundlage für seine Manipulationen, denn wenn man kein Vertrauen oder Sympathie für sie hat, wird man ihnen ihre Geschichten mental nicht abkaufen. Dies gilt für Massenmedien, es gilt für Pressemitteilungen des Außenministeriums, die euch bitten, Mitgefühl für die Menschen von Nation X zu haben, und es gilt für Familienmitglieder und Mitarbeiter. Sobald du einen Manipulator entdeckt hast, ist es deine Aufgabe, all deine Sympathie und dein Vertrauen in sie abzulegen, egal wie sehr sie anfangen, das Opfer zu spielen, um dich wieder in ihren Bann zu ziehen.

 

6 - Seid misstrauisch gegenüber jedem, der sich weigert, sich klar zu artikulieren. Wortsalat ist eine Taktik, die notorisch von missbrauchenden Narzissten verwendet wird, weil damit das Opfer verwirrt und unfähig gehalten wird, herauszufinden, was vor sich geht. Wenn man keinen klaren Zugriff auf das hat, was der manipulative Täter sagt, kann man keine eigene solide Position in Bezug darauf bilden, und der Täter weiß das. Besteht auf einer klaren Kommunikation, und wenn sie euch verweigert wird, entzieht ihnen das Vertrauen und die Sympathie. Wende dies auf Menschen in deinem Leben an, auf Regierungsbeamte und auf Propagandakonstruktionen á la 8chan.

 

         Du wirst nicht glauben, was ich dir jetzt erzähle.“

                   https://theoatmeal.com/comics/believe

 

 

7 - Mach dich mit kognitiven Vorurteilen vertraut, jenen Störungen in der menschlichen Wahrnehmung, die uns dazu bringen, Dinge auf eine Weise wahrzunehmen, die nicht rational ist. Achte besonders auf Bestätigungsfehler, den Boomerang-Effekt und den illusorischen Wahrheitseffekt. Menschen haben die ärgerliche Neigung, in ihrer Informationssammlung kognitives Wohlbefinden zu suchen und kognitive Dissonanzen zu vermeiden, anstatt herauszufinden, was wahr ist, unabhängig davon, ob es uns kognitive Leichtigkeit oder Dissonanz bringt. Das bedeutet, dass wir dazu neigen, das, was wir glauben, danach auszuwählen, ob es psychologisch bequem ist, und nicht, ob es solide durch Fakten und Beweise untermauert ist. Dies ist eine Schwäche in unserer kognitiven Verkabelung, und Manipulatoren können und werden dies ständig ausnutzen. Und noch einmal: Sei demütig genug, um zu wissen, dass du damit gemeint bist.

 

8 - Vertraue deinen eigenen Einsichten mehr als allen anderen. Es mag nicht perfekt sein, aber es ist ein verdammt besserer Anblick, als seine Einsichten von narrativen Managern und dämlichem parteipolitischen Gruppendenken kontrollieren zu lassen, oder von buchstäblich jedem anderen in einer narrativen Landschaft, die von Propaganda und Manipulation durchdrungen ist. Du wirst nicht alles richtig machen, aber auf deine eigenen Einsichten zu wetten ist die sicherste Wette auf dem Tisch. Es kann einschüchternd sein, allein zu stehen und ganz allein das Wahre vom Falschen zu unterscheiden, aber die Alternative ist, jemand anderem die Autorität über dein Verständnis der Welt zu geben. Es ist beschämend und feige, auf deine Verantwortung zu verzichten, um zu einem klaren Verständnis dessen zu kommen, was in deiner Welt vor sich geht. Sei mutig genug, um darauf zu bestehen, dass du Recht hast, bis du selbst zu der eigenen Einsicht kommst, dass du falsch lagst.

 

9 - Du musst verstehen, dass Propaganda der am meisten übersehene und am meisten unterschätzte Aspekt in unserer Gesellschaft ist. Alle reden ständig darüber, was mit der Welt nicht stimmt, aber kaum eine dieser Diskussionen dreht sich um die Tatsache, dass die Öffentlichkeit manipuliert wurde, um die Entstehung und Fortsetzung dieser Probleme durch massenmediale Propaganda zu unterstützen. Die Tatsache, dass mächtige Menschen ständig die Art und Weise manipulieren, wie wir denken, handeln und abstimmen, sollte im Mittelpunkt des Bewusstseins aller stehen und nicht auf gelegentliche Diskussionen in Randkreisen verlegt werden.

 

10 - Respektiert die Tatsache, dass die Wissenschaft der modernen Propaganda seit über einem Jahrhundert in Forschung und Entwicklung tätig ist. Denkt an all die militärischen Fortschritte, die im letzten Jahrhundert gemacht wurden, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie anspruchsvoll diese Wissenschaft jetzt sein muss. Sie sind uns in Bezug auf die Erforschung und das Verständnis der Methoden zur Manipulation der menschlichen Psyche zu Zwecken, die den Mächtigen zugute kommen, weit, weit voraus. Wenn ihr jemals Zweifel hattet, dass die narrativen Manager fortgeschritten und gerissen genug sein könnten, um eine bestimmte Manipulation durchzuführen, so könnt ihr diesen Zweifel ablegen. Unterschätzt sie nicht.

 

 

11 - Versteht, dass die Propaganda in den westlichen Massenmedien selten aus vollständigen, kompletten Lügen besteht. Diese Sender veröffentlichen zumeist leichtgläubig die Dinge, die ihnen von Regierungsbehörden erzählt werden, und die lügen ständig. Häufiger kommt die Täuschung in Form von Verzerrungen, Halbwahrheiten und Auslassungen. Achtet mehr auf die Diskrepanzen zwischen den Dingen, die abgedeckt werden, und den Dingen, die nicht abgedeckt sind, und darauf, was sie nicht sagen.

 

12 – Bemüht euch, einen guten Nachrichtensinn zu entwickeln, ein Gespür dafür, was berichtenswert ist und was nicht. Das braucht Zeit und Übung, aber es lässt einen erkennen, welche berichtenswerten Geschichten von den Massenmedien nicht berichtet werden und welche Nicht-Geschichten übertrieben werden, um eine Establishment-freundliche Erzählung zu gestalten. Wenn du das festgenagelt hast, wirst du ständig diese Geschichten feststellen: "Warum tun sie so, als ob das eine Nachricht sei" und "Warum berichtet niemand darüber?"

 

13 - Sei geduldig und mitfühlend mit dir selbst, wenn es darum geht, deine narrativen Navigationsfähigkeiten zu entwickeln. Wie buchstäblich bei jeder Fertigkeit wirst du eine Weile daran knabbern. Wenn du erfährst, dass du bei etwas falsch gelegen bist, nimm einfach die neuen Informationen auf, passe dich entsprechend an und mach weiter. Erwarte nicht, dass du diese Sache gemeistert hast, bevor du Zeit hattest, sie zu meistern. Wie mit allem anderen, wenn man die Zeit aufbringt, wird man gut darin.

 

14 – Findet zuverlässige Nachrichtenreporter, die ein gutes Gespür für die Navigation in der narrativen Matrix haben, und behaltet sie im Auge, um euch zu orientieren und auf dem Laufenden zu bleiben. Verwendet einzelne Reporter, kein Produkt; kein Produkt ist zu 100 Prozent solide, aber einige Reporter sind bei einigen spezifischen Themen ziemlich nah dran.

 

Klickt auf diesen Hyperlink, um einen Artikel über eine Möglichkeit zu lesen, wie man einen benutzerdefinierten und zuverlässigen Nachrichtenstrom erstellen kann.

https://medium.com/@caityjohnstone/how-to-make-a-solid-customized-news-stream-that-isnt-manipulated-by-silicon-valley-43e7020a83a5

 

Klickt auf diesen Hyperlink, um eine Liste aller meiner Lieblings-News-Reporter auf Twitter zu erhalten.

https://twitter.com/caitoz/lists/news/members

 

15 - Lass Paranoia nicht dein primäres oder einziges Werkzeug für die Navigation in der narrativen Matrix sein. Manche Leute meinen die Welt nur zu verstehen, indem sie gegenüber allem und jedem intensiv misstrauisch werden, was ungefähr so nützlich ist wie ein Kompass, der einem sagt, dass es in alle Richtungen nach Norden geht. Verbringt mal Zeit in Verschwörungskreisen und medienkritischen Zirkeln, und ihr werdet vielen solchen Menschen begegnen. Alles als falsch abzulehnen, lässt dich ohne Wahrheit zurück. Findet positive Werkzeuge, um zu lernen, was wahr ist.

 

16 - Halte deine Weltanschauung locker genug, damit du sie jederzeit im Lichte neuer Informationen ändern kannst, aber nicht so locker, dass sie dir von jemandem aus dem Kopf geschlagen werden kann, der dir in einem selbstbewussten, autoritativen Ton sagt, was du denken sollst. Wie Carl Sagan einmal sagte: "Es lohnt sich, offen zu sein, aber nicht so offen, dass das Gehirn herausfällt."

 

17 - Apropos selbstbewusste, autoritäre Töne: Seid misstrauisch gegenüber selbstbewussten, autoritativen Tönen. Es ist erstaunlich, wie viel Traktion Menschen mit einer Erzählung bekommen können, nur indem sie sich so verhalten, als ob sie wüssten, dass das, was sie sagen, wahr ist, ob sie nun um einen MSNBC-Experten oder einen beliebten Youtube-Verschwörer handelt. So viele Leute täuschen es nur vor, weil es funktioniert. Man stößt in Debatten in politischen Online-Foren ständig darauf; die Leute kommen mit einer äußerst selbstbewussten Haltung auf einen zu, aber wenn man sie dazu drängt, ihr Wissen über das Thema und die Stärke ihrer Argumente zu präsentieren, steckt eigentlich nichts dahinter. Sie sind nur an Menschen gewöhnt, die annehmen, dass sie wissen, wovon sie reden, und ihre Ansprüche unangefochten lassen, und es wirft sie völlig aus der Bahn, wenn ihnen jemand ihren vorgetäuschten Vertrauenstrick nicht abnimmt.

 

18 – Seid euch bewusst, dass es Soziopathen gibt. Es gibt Menschen, die sich in unterschiedlichem Maße nicht darum kümmern, was mit anderen passiert, und das ist jene Art von Menschen, die Manipulationen nutzen werden, um Recht zu bekommen, wann immer es ihnen dient. Wenn sich jemand nicht um die Wahrheit oder andere Menschen schert, über das Maß hinaus, in dem man sie benutzen kann, dann gibt es kein Hindernis für Manipulationen.

 

19 – Seid euch der Projektion bewusst und seid euch der Tatsache bewusst, dass sie in beide Richtungen geht: Ungesunde Menschen neigen dazu, ihre Bosheit auf andere zu projizieren, während gesunde Menschen dazu neigen, ihre Güte zu projizieren. Lass dich nicht von deiner Güte täuschen, dass es keine Monster gäbe, die dich betrügen und manipulieren, und lass nicht von Soziopathen ihre eigenen finsteren Motive auf dich projizieren, indem sie dir sagen, wie faul du bist. Das verwirrt viele gute Menschen, besonders in ihrem persönlichen Leben. Nicht jeder ist gut, und nicht jeder ist ehrlich. Sieh das klar und deutlich.

 

20 - Sei misstrauisch gegenüber denen, die sich übermäßig für Anstand, Regeln und Höflichkeit einsetzen. Manipulatoren leben von Regeln und Höflichkeit, weil sie wissen, wie man sie manipuliert. Jemand, der bereit ist, außerhalb der Grenzen zu malen und wütend auf jemanden zu werden, der schädlich ist, selbst wenn er innerhalb der Regeln handelt, das macht einen Manipulator sehr unbehaglich. Oft sind diejenigen, die dir sagen, dass du dich beruhigen und dich benehmen sollst, wenn du zu Recht verärgert bist, Manipulatoren, die ein Eigeninteresse daran haben, dich dazu zu bringen, jene Regeln einzuhalten, innerhalb derer sie gelernt haben zu operieren.

 

21 - Meditation, Achtsamkeit, Selbsterforschung und andere Praktiken sind mächtige Werkzeuge, die dir helfen können, deine eigenen inneren Prozesse zu verstehen, was wiederum dir hilft zu verstehen, wie Manipulatoren dich manipulieren können und wie sie andere manipulieren. Vergewissere dich nur, dass du sie zu diesem Zweck benutzt, nicht zur Flucht, wie es die meisten "spirituellen" Typen tun. Du versuchst, dir voll bewusst zu werden, was dich mental, emotional und energetisch ticken lässt; du versuchst nicht, ein kraftloses spirituelles Glückshäschen zu werden. Das Ziel ist nicht, sich besser zu fühlen, sondern besser im Gefühl zu werden. Besser darin, deine eigene innere Welt bewusst zu erleben.

 

22 - Seid unerbittlich ehrlich zu euch selbst über eure eigenen inneren Narrative und die verschiedenen Arten, wie ihr euch an der Manipulation beteiligt. Du kannst nicht durch die narrative Kontrollmatrix navigieren, wenn du dir nicht über deine eigene Rolle in ihr im Klaren bist. Schau in dich hinein und mach bewusst eine Inventur.

 

23 - Verstehe, dass sich die Wahrheit im Allgemeinen nicht auf eine Weise bewegt, die dem Ego gefällt, d.h. auf eine Art und Weise, wie Hollywood-Drehbücher geschrieben werden, um zu gefallen. Jedes Narrativ, das auf ein Hollywood-Ende hinweist, bei dem der Bösewicht mit einem Karate-Tritt in die Lava gestürzt wird und der Held das Mädchen bekommt, ist fabriziert. Russiagate und QAnon sind beides perfekte Beispiele für ein egoistisch ansprechendes Narrativ mit dem Versprechen eines Hollywood-Endes. Entweder dass Trump und seine Kohorten in Ketten gelegt werden, oder dass „die Guten“ den Tiefen Staat besiegen und alle Demokraten und Never-Trumper wegen Pädophilie ins Gefängnis wandern. Das wird nicht passieren, Leute.

 

24 - Versuche, die Welt mit frischen Augen zu betrachten, anstatt mit deinen müden, alten, erwachsenen Augen, die dich gelehrt haben, all das als normal zu sehen. Halte dir ein Bild davon vor Augen, wie eine vollkommen gesunde und harmonische Welt aussehen würde; der scharfe Kontrast zwischen diesem Bild und der Welt, die wir jetzt haben, ermöglicht es dir, die Kampagne der Propagandisten zu durchschauen, die Dinge wie Krieg, Armut, Ökozid und machtlose Wahlsysteme normalisieren, die immer wieder dasselbe Regierungsverhalten sehen, unabhängig davon, für wen die Menschen stimmen. Nichts davon ist normal.

 

25 - Wisse, dass die Wahrheit keine politische Partei hat, und auch die Politikwissenschaftler nicht. Alle politischen Parteien werden benutzt, um die Massen auf verschiedene Weise zu manipulieren, und aus jeder von ihnen können und werden Körnchen der Wahrheit hervorgehen. Das Denken nach parteipolitischen Gesichtspunkten gibt dir garantiert eine verzerrte Sicht. Ignoriere die imaginären Linien zwischen den Parteien. Du kannst sicher sein, dass deine Herrscher das tun.

 

26 – Bleibe dir dieser einfachen Dynamik immer bewusst: Die Menschen, die Milliardäre werden, sind im Allgemeinen diejenigen, die soziopathisch genug sind, um alles zu tun, was nötig ist, um voranzukommen. Diese Klasse war in der Lage, eine nahezu vollständige narrative Kontrolle über Medienbesitz/-einfluss, Unternehmens-Lobbying, Think-Tank-Finanzierung und Kampagnenfinanzierung aufzukaufen und die Öffentlichkeit so zu manipulieren, dass sie jenen Tagesordnungen zustimmt, die niemandem außer den Plutokraten und ihren Lakaien nützen. Das erklärt so ziemlich jedes große Problem, mit dem wir im Moment konfrontiert sind.

 

 

27 - Verstehe, dass Nationen reine narrative Konstrukte sind; sie existieren nur in dem Maße, in dem die Menschen zustimmen, so zu tun als ob sie existieren würden. Die narrativen Manager wissen das, und sie nutzen die Tatsache aus, dass die meisten von uns es nicht tun. Nehmen wir Julian Assange, ein perfektes Beispiel: Er wurde aus der Botschaft ausgeschlossen und inhaftiert, durch eine äußerst offensichtliche Zusammenarbeit zwischen den USA, Großbritannien, Schweden, Ecuador und Australien, aber jeder von ihnen tat so, als ob er als eigenständige, souveräne Nationen völlig unabhängig voneinander agiert hätte. Schweden tat so, als wäre es zutiefst besorgt über Vergewaltigungsvorwürfe, das Vereinigte Königreich so, als wäre es zutiefst besorgt über ein Kautionsvergehen, Ecuador so, als wäre es zutiefst besorgt über Skateboarden und Katzenhygiene in der Botschaft, die USA so, als wären sie zutiefst besorgt über die Einzelheiten der Art und Weise, wie Assange Chelsea Manning half, ihre Spuren zu verwischen. Australien tat so, als wäre es zu sehr darüber besorgt, die souveränen Angelegenheiten dieser anderen Länder zu respektieren, um im Namen seines Staatsbürgers zu intervenieren. Und es fügte sich alles auf eine Weise, die zufällig genau so aussah wie die Inhaftierung eines Journalisten wegen der Veröffentlichung von Fakten. Man sieht ständig dieselbe Dynamik, sei es bei militärischen Interventionen, Handelsabkommen oder narrativ gestalteten Kampagnen gegen bündnisfreie Regierungen.

 

28 - Verstehe, dass Krieg der Klebstoff ist, der das US-Zentralimperium zusammenhält. Ohne die Karotte des militärisch-wirtschaftlichen Bündnisses und die Peitsche der militärisch-wirtschaftlichen Gewalt würde das US-Zentralimperium nicht mehr existieren. Deshalb ist Kriegspropaganda konstant und manchmal so erzwungen, dass sich grelle Handlungslücken auftun; es ist für sie so wichtig, dass sie sie durchdrücken müssen, auch wenn sie die narrative Matrix um sie herum nicht genau richtig aufbauen können. Wenn sie die Konsensfabrik für die unerbittliche Kriegstreiberei des Imperiums abschalten würden, würden die Menschen jegliches Vertrauen in Regierungs- und Medieninstitutionen verlieren, und diese Institutionen würden die Fähigkeit verlieren, die Öffentlichkeit effektiv zu propagieren. Ohne die Fähigkeit, die Öffentlichkeit effektiv zu propagieren, können unsere Herrscher nicht regieren.

 

29 - Denkt daran, dass die Neokonservativen in der Außenpolitik immer falsch liegen. Sie sind in dieser Hinsicht so bemerkenswert konsequent, dass man immer dann, wenn es eine Frage zu einem Narrativ gibt, die Feindseligkeiten zwischen der US-amerikanischen Zentralmacht und einer anderen Nation beinhaltet, einfach nachschaut, was Bill Kristol, Max Boot und John Bolton darüber sagen und dann genau das Gegenteil davon glauben kann. Auf diese Art sind sie eigentlich ein sehr hilfreiches Navigationswerkzeug.

 

30 – Beachtet bitte, wie die Manipulatoren die Bevölkerung in zwei Teile teilen möchten, und sie dazu bringen will, darüber streiten, wie sie dem Establishment dienen sollen. Der Streit darüber, ob es besser ist, die Demokraten oder Republikaner zu wählen, der Streit darüber, ob es besser ist, die Feindseligkeiten mit dem Iran und Venezuela oder mit Syrien und Russland zu erhöhen, darüber, ob man den US-Präsidenten oder das FBI unterstützen soll, der Streit darüber, wie Internet-Zensur geschehen sollte und wer zensiert werden sollte, anstatt darüber, ob Zensur überhaupt passieren sollte. Je länger sie uns dazu bringen können, über den besten Weg zu streiten, wie man den kaiserlichen Schuh leckt, desto länger halten sie uns davon ab, darüber zu reden, ob wir ihn überhaupt lecken wollen.

 

31 - Achtet auf die Appelle an die Emotionen. Es ist viel einfacher, jemanden zu manipulieren, indem man sich an seine Schwächen und nicht an seine Fähigkeit zur rationalen Analyse wendet, Weshalb man jedes Mal, wenn sie eine Unterstützung für militärischen Interventionismus herstellen wollen, überall Bilder von toten Kindern auf Nachrichtenbildschirmen sieht, anstatt ein logisches Argument für die Vorteile der Anwendung militärischer Gewalt, das auf einer gründlichen Darstellung von Fakten und Beweisen basiert. Man sieht die gleiche Strategie, die sie bei den Schuldgefühlen von Wählern dritter Parteien anlegen; es ist alles emotionale Überspitzung, die unter jeder faktenbasierten Analyse zerfällt. Aber sie benutzen sie, weil es funktioniert. Sie schleichen sich in dein Herz, um deinen Kopf zu umgehen.

 

32 - Achtet darauf, wie viel Propaganda in die Aufrechterhaltung der Propagandamaschine selbst investiert wird. Dies geschieht, weil Propaganda für die Aufrechterhaltung dominanter Machtstrukturen eben so zentral ist. Viel Mühe wird aufgewendet, um Vertrauen in die narrativen Managementmöglichkeiten des Establishments zu schaffen und gleichzeitig Misstrauen in die Quellen des Dissens zu erzeugen. Man erlebt komplette Propagandakampagnen, die darauf ausgerichtet sind, nur dies zu erreichen.

 

 

 *

 

 

Der beste Weg, um die Internet-Zensoren zu umgehen und sicherzustellen, dass ihr das seht, was ich veröffentliche, ist, sich in die Mailingliste für meine Website einzutragen, was euch eine E-Mail-Benachrichtigung für alles, was ich veröffentliche, verschafft. Meine Arbeit wird vollständig von Lesern unterstützt, also wenn dir dieses Stück gefallen hat, überlege dir bitte, es zu teilen, mich auf Facebook zu liken, meinen Possen auf Twitter zu folgen, etwas Geld in meinen Hut auf Patreon oder Paypal zu werfen, einige meiner süßen Waren zu kaufen, mein neues Buch zu kaufen Rogue Nation : Psychonautical Adventures with Caitlin Johnstone, oder mein vorheriges Buch Woke: A Field Guide for Utopia Preppers. Für weitere Informationen darüber, wer ich bin, wo ich stehe und was ich mit dieser Plattform zu tun versuche, klickt hier:

 

https://medium.com/@caityjohnstone/who-i-am-where-i-stand-and-what-im-trying-to-do-here-4a113e783578

 

Jeder hat meine uneingeschränkte Erlaubnis, jeden Teil dieses Werkes (oder alles andere, was ich geschrieben habe) in irgendeiner Weise zu veröffentlichen oder zu verwenden, der ihm gefällt, kostenlos.

 

Kommentare: 4
  • #4

    wolfgang fubel (Samstag, 08 Juni 2019 14:24)

    Menschen sollten Ihren eigenen Verstand nutzen. Das bringt Sie näher an die Tatsächlichen Vorgänge. Voraussetzung ist allerdings eine Sehr Gute Beobachtungsgabe und ein ausgeprägtes Selbstwertgefühl!
    Zu viele Menschen bevorzugen das Betreute Denken, weil Sie Schwach sind.. Das
    macht Sie sehr einfach zu willigen Sprech Papageien. Diese Bezeichnung passt bestens auf den Heutigen "Jornalismus" und ist weiter verbreitet als man annehmen könnte!

  • #3

    cource (Samstag, 08 Juni 2019 10:29)

    um diese tips zu umgehen haben sich die machthaber die weisungsbefugnis auf arbeit/ämtern usw. geschaffen, ohne abschaffung der sklaverei/lohnabhängigkeit gibt es kein freies denken/handeln

  • #2

    Tim (Samstag, 08 Juni 2019 08:45)

    Sehr genial. Vielen Dank. Hat mich sehr bereichert.

  • #1

    Peter (Mittwoch, 05 Juni 2019 14:19)

    wow so many words to express "just forget about everything you ever heard, and trust
    in yourself".
    Where yourself is the combination of physis, brain and feelings :)