https://www.spiked-online.com/2021/01/09/the-woke-purge/

 

 

 

Die Woke-Kultur säubert

 

 

 

von Brendan O'Neill, 09.01.2021

 

 

 

 

 

Dass Twitter Donald Trump sperrt, ist ein fröstelndes Zeichen der kommenden Tyrannei.

 

 

Löschkultur gibt es nicht, so sagen sie. Dennoch: Soeben haben milliardenschwere Kapitalisten, die echt niemand gewählt hat, mit einem Tastenbefehl einen Menschen zum Schweigen gebracht, der immer noch der demokratisch gewählte Präsident der Vereinigten Staaten ist. Mit einem Knopfdruck in ihren riesigen Tempeln der Technologie haben die neuen kapitalistischen Oligarchen aus dem Silicon Valley einen Mann – der vor zwei Monaten die zweithöchste Stimmenzahl in der Geschichte der amerikanischen Republik erzielt hat (74 Millionen Stimmen) – daran gehindert, sich mit seinen Unterstützern (und Kritikern) auf dem neuen Marktplatz des Internetzeitalters zu unterhalten.

 

 

 

Die Löschkultur, sie existiert nicht nur – sie ist das Mittel, mit dem die mächtige, unverantwortliche Oligarchie des Internetzeitalters und ihre unwissenden Cheerleader der liberalen Eliten in den demokratischen Prozess eingreifen und Stimmen eliminieren, die ihnen nicht passen. Die permanente Löschung von Donald Trump durch Twitter bestätigt das.

 

 

 

Das Abschalten des demokratisch gewählten Präsidenten der USA durch die neuen Kapitalisten ist ein sehr markanter Wendepunkt in der Politik und Kultur der westlichen Welt. Wir unterschätzen die Bedeutung dieser einseitigen Säuberung – auf eigene Gefahr. Es zeigt, dass die größte Gefahr für Freiheit und Demokratie nicht von Dummköpfen und rechten Clowns ausgeht, die das Kapitol gestürmt haben, sondern von den technokratischen Eliten, die im Sturm auf das Kapitol eine Gelegenheit sehen, ihre kulturelle Macht und ihre politische Vorherrschaft zu festigen.

 

 

 

Der Twitter-Bannstrahl gegen Trump ist aus mehreren Gründen außerordentlich. Erstens, dies Arroganz. Macht euch nichts vor, dieses Spiel heißt Bosse gegen Demokratie; Konzerne gegen das Volk. Ungemein reiche und abgehobene Eliten bestimmen, welche gewählten Politiker sich Online engagieren dürfen. Im Internet, wo im 21. Jahrhundert der Großteil der politischen und öffentlichen Debatte stattfindet. Wer nicht erkennen kann, wie bedenklich und finster es ist, dass eine Handvoll Big-Tech-Firmen sich quasi ein Monopol über die soziale Seite des Internets gesichert haben und jetzt ihre monopolistische Macht ausnutzen, um zu diktieren, welche politischen Meinungen man in diesen Foren vertreten und ausdrücken darf, der braucht dringend einen Weckruf.

 

 

 

Zweitens ist da Twitters zutiefst verstörende Rechtfertigung, warum man Trump suspendiert hat. Es heißt, dass Trumps Account „Gefahr“ lief, „Gewalt anzustacheln“. Aber die beiden Tweets von ihm, die dort zitiert werden, tun nichts dergleichen. In einem beschreibt Trump seine Wähler als „große amerikanische Patrioten“ und pocht darauf, dass sie in der Zukunft eine „GIGANTISCHE STIMME“ haben werden. Im anderen bestätigt er, dass er der Amtseinführung Bidens nicht beiwohnen wird. Das ist alles. In welchem moralisch verdrehten Universum können solche gewöhnlichen, pompösen Äußerungen Trumpscher Art als Aufruf zu Gewalt interpretiert werden?

 

 

 

Dort, in jenem moralisch verdrehten Universum aus präventiver, vorsorglicher Zensur, das von unseren Techno-Zaren erschaffen wird.Bemerkenswert, dass Twitter sagt, ihre Zensur des Präsidenten beruhe darauf, wie andere Menschen seine Worte lesen und interpretieren könnten. Man sagt, Grund der Zensur sei „ausdrücklich“ die Frage, "wie [Trumps Tweets] auf und außerhalb von Twitter empfangen und interpretiert werden". Trumps Kommentare "müssen" im breiteren Kontext „gelesen werden“, wie bestimmte Aussagen "von verschiedenen Zielgruppen mobilisiert werden können", so verordnet Twitter. Trumps Worte sind also streng genommen nicht das Problem, sondern die Möglichkeit, das Risiko, dass jemand sie auf eine bestimmte Art und Weise interpretieren könnte.

Dies ist ein erschreckender Präzedenzfall für das Internetzeitalter. Es legitimiert ein neues Regime der Online-Zensur, das nicht nur aufrührerische Äußerungen bestraft – was schon schlimm genug wäre – sondern auch normale, legitime politische Äußerungen bestraft, weil andere, nicht benannte Personen oder Gruppen darauf reagieren könnten.

Es gäbe dann kein Ende für das, was zensiert werden könnte. Trans-skeptische Feministinnen, die bereits Opfer von Silicon Valleys "Säuberung der Woke-Kultur" geworden sind, würden komplett ausgelöscht werden, weil irgendein Idiot ihre intellektuelle, nicht-bigotte Kritik an Genderfluidität als eine Anweisung interpretieren könnte, eine Trans-Person zu schlagen. Christen, die der Homo-Ehe skeptisch gegenüberstehen, Lebensschützer, die über Abtreibung wütend sind, radikale Linke, die sagen: "Zerschlagt das System" – sie alle könnten potenziell mit diesem neuen Diktat in Konflikt geraten, das besagt, dass wir nicht nur für das verantwortlich sind, was wir selbst denken und sagen, sondern auch für die unzähligen Interpretationen, die jeder andere – vom Mann auf der Straße bis zum verrückten Incel – aus dem macht, was wir denken und sagen.

Auf dieser Basis sollte das White Album verboten werden, da die Songs "Helter Skelter" und "Piggies" "von verschiedenen Zuhörern" zu schrecklichen Zielen mobilisiert wurden – den Morden von Charles Mansons Family. Der Fänger im Roggen? Zensiert es. Erinnert ihr euch nicht daran, wie es Mark David Chapman 'mobilisierte', John Lennon zu töten? Was die Bibel, den Koran und eine beliebige Anzahl politischer Texte und Hymnen betrifft – die Risiken der "Mobilisierung", die sie darstellen, sind eindeutig zu groß, also sollten wir sie sicherheitshalber auch wegputzen.

 

 

 

Es ist nicht nur Twitter. Mark Zuckerberg (null Stimmen) hatte Trump (74 Millionen Stimmen) bereits auf unbestimmte Zeit von Facebook verbannt. Reddit hat seinen Donald-Trump-Thread geschrubbt. Alle Social-Media-Accounts, die die verrückte Qanon-Verschwörungstheorie verbreiten, wurden gesperrt. Mike Flynn und Sidney Powell sind von Twitter verbannt worden. YouTube verbietet jetzt jedes Video und jeden Account, der sagt, dass die amerikanische Wahl gefälscht wurde. Dies zeigt, wie ideologisch die Silicon Valley Oligarchen geworden sind. Vier Jahre lang haben führende Mitglieder der Medien und der kulturellen Eliten in den USA und Großbritannien gesagt, dass die amerikanischen Präsidentschaftswahlen und das EU-Referendum von 2016 Betrug waren. Dass sie manipuliert wurden, illegitim waren und gekippt werden sollten. Sie werden Zehntausende von Videos auf YouTube finden, in denen Leute sagen, dass die Abstimmung für den Brexit ein abgekartetes Spiel der Russen war oder eine "nicht bindende" Abstimmung, die betrügerisch in eine anweisende umgewandelt wurde. Die werden nicht heruntergenommen werden. Weil unsere Techno-Zaren offen politische Zensur begehen.

Und dann ist da noch Parler, die libertäre Alternative zu Twitter. Google hat diese Woche die Parler-App aus seinem Store entfernt mit der Begründung, sie kontrolliere die Hetzreden ihrer Nutzer nicht streng genug. Apple droht damit, das gleiche zu tun. All jene, die sagten: "Macht doch einfach eure eigene Social-Media-Plattform", haben offensichtlich die tyrannische Entschlossenheit der wachen Eliten unterschätzt, "anstößige Sprache" aus jedem Viertel des Internets zu tilgen. Dies ist eine vollständige Säuberung von jeder Stimme, die signifikant gegen die Weltsicht der anti-populistischen Eliten läuft.

Dass die Linke dies bejubelt, ist eine Idiotie der bemerkenswertesten Art. Sie geben grünes Licht für den gründlichsten Angriff auf die Redefreiheit, den die kapitalistischen Eliten je durchgeführt haben. Sie sanktionieren die Kontrolle der Rede durch Milliardäre. Sie feiern, wie sich Konzernoligarchien direkt in den demokratischen Prozess einmischen. Sie machen einen Fetisch aus privaten Eigentumsrechten und bestehen darauf, dass die Unternehmensrechte von virtuellen Monopolen wie Twitter und Facebook, in diesem Fall ihr Recht, Leute von ihren Plattformen zu werfen, über dem sozialen, demokratischen Gut der freien öffentlichen Debatte stehen.

Ich weiß, dass dies in absehbarer Zeit unwahrscheinlich ist – angesichts des völlig bescheuerten und pseudo-"linken" Auftretens der Silicon-Valley-Eliten – aber stellt euch vor, wenn die Techno-Zaren irgendwann in der Zukunft entscheiden, dass Bernie Sanders oder irgendein wütender Organisator von Protesten vor dem Google-Hauptquartier "das Publikum mobilisieren" könnte, um etwas Schlimmes zu tun, und beschließen, sie zu verbieten? Was wird die Linke dazu sagen? Vermutlich nichts. Oder nichts, was ernst genommen werden sollte, da sie geholfen haben, dieses Netz der Tyrannei zu schaffen. Sie haben den Schrei des wahren Radikalen Thomas Paine vergessen:

 

 

 

"Wer seine eigene Freiheit sichern will, muss auch seinen Feind vor Unterdrückung schützen; denn wenn er diese Pflicht verletzt, schafft er einen Präzedenzfall, der bis zu ihm selbst reicht.“

 

 

 

Es gibt eine Gefahr im gegenwärtigen Moment. Sie geht nicht von gehörnten Idioten und rassistischen Drecksäcken aus, die eine Stunde lang durch das Capitol-Gebäude paradierten, sondern von jenen, die diesen verabscheuungswürdigen Vorfall zum Gründungsmythos einer neuen Ära des Autoritarismus der Woke-Kultur machen wollen. Die wirtschaftlichen und politischen Eliten, die entschlossen sind, das populistische Experiment der letzten Jahre zu zerstören, werden fleißig Kriege gegen den "inländischen Terrorismus" führen, gegen aufrührerische Reden vorgehen, jeden mit "unkorrektem" Gedankengut aus dem Internet und von den Arbeitsplätzen verbannen und diejenigen auf eine schwarze Liste setzen, die glauben, dass Populismus der Technokratie vorzuziehen ist. Sie tun es bereits. Die Biden-Administration ist noch nicht einmal an der Macht und dies geschieht bereits. Stellt euch vor, wie ermutigt die neuen Oligarchien und ihre wachen Mobs werden, sobald Biden und Co regieren. Haltet euch fest; das ist nur der Anfang der Säuberung.

 

 

*

Brendan O'Neill ist Redakteur von spiked und Gastgeber des spiked-Podcasts, The Brendan O'Neill Show. Abonnieren Sie den Podcast hier. Und finden Sie Brendan auf Instagram: @burntoakboy


 

https://www.theblogmire.com/the-masks-are-coming-off/

 

Die Masken fallen

 

von Rob Slane, 09.01.2021

 

"Je weiter sich eine Gesellschaft von der Wahrheit entfernt,

desto mehr wird sie jene hassen, die die Wahrheit aussprechen." - George Orwell

 

Ich hatte vor, das neue Jahr mit einem herzerwärmenden Stück zu beginnen, mit dem Titel "2021: Das Jahr der Zensur von Andersdenkenden". Es wäre ein etwas prophetischer Artikel geworden, der einige Leser mit Vorhersagen über ein kommendes hartes Durchgreifen gegen Andersdenkende schockiert und andere dazu bringt, vor Lachen zu johlen, weil sie die Zeiten, in denen wir leben, noch nicht ganz kapiert haben. Sie wissen schon, die Typen, die Dinge sagen wie "Ach, kommt schon! Social-Media-Firmen sind private Unternehmen und sie haben das Recht zu entscheiden, wen sie auf ihrer Plattform zulassen" und "Hört auf, so zu tun, als wäre es das Gulag" usw...

Leider wurden meine Pläne durch die Tatsache zunichte gemacht, dass Medien- und Social-Media-Unternehmen – nennen wir sie Global Prawda – noch früher aus den Startlöchern gekommen sind, als selbst ich erwartet hatte, und links und rechts zensiert haben. Infolgedessen erscheint meine beabsichtigte "prophetische" Äußerung wie eine Nachricht von gestern.

Wir haben die Zensur von Talk Radio auf YouTube erlebt. Obwohl dies nach einer Intervention auf höchster Ebene rückgängig gemacht wurde, sind meines Wissens einige der wunderbaren Gespräche zwischen Mike Graham und Peter Hitchens immer noch verboten. YouTube hat auch Videos von äußerst qualifizierten Wissenschaftlern auf der ganzen Welt verboten, darunter zwei lange Interviews in englischer Sprache von einem der qualifiziertesten Mikrobiologen auf dem Planeten Erde, Professor Sucharit Bhakdi.

Dann haben wir erlebt, wie der Präsident der Vereinigten Staaten von Facebook, Instagram und seit kurzem auch von Twitter verbannt wurde. Ich bin kein Fan von Donald Trump, aber es ist klar, dass er diese Plattformen nie benutzt hat, um "zur Gewalt anzustiften" – die Ausrede, die für sein Verbot angegeben wurde – und es ist offensichtlich, dass dort etwas anderes vor sich geht. Und wir haben auch gesehen, dass zahlreiche Konservative und Wissenschaftler, die gegen die Massenquarantäne von gesunden Menschen sind oder diese in Frage stellen, in den letzten Tagen buchstäblich Hunderte von Twitter-Followern verloren haben. Ihre Follower werden einfach von Jacks magischem Dissens-Lösch-Algorithmus gelöscht, der mit voller Wucht angewendet wurde.

Das letzte Jahr war wirklich verrückt. Es war ein Jahr, in welchem es die Behörden geschafft haben, die Menschen davon zu überzeugen, dass sie, obwohl sie keine Symptome einer Krankheit haben und sich kerngesund fühlen, sich auf die Krankheit testen lassen müssen, die sie nicht haben, und zwar mit einem Test, der nicht zweckmäßig ist. So dass sie am Ende anderen erzählen, dass sie die Krankheit haben, die sie eigentlich nicht haben. Stellen Sie sich vor, das vor 2020 getan zu haben:

 

Herr Doktor, Herr Doktor, ich glaub' ich hab die Grippe.“

 

Wirklich? Welche Symptome haben Sie? Husten? Gliederschmerzen?“

 

Ach nein. Ich fühl mich ganz gut. Gar keine Symptome.“

 

Und warum glauben Sie dann, dass Sie die Grippe haben könnten?“

 

Ich glaube einfach, dass ich sie habe. Kann ich einen Test bekommen?“

 

Ich kann mir vorstellen, dass man Sie aus der Praxis hinaus gelacht hätte. Doch nicht nur, dass die Menschen dies seit über 9 Monaten tun, sondern man hat uns auch gesagt, dass Menschen, die nicht krank sind, unter Quarantäne gestellt werden müssen und ihre Atemwege mit einem Stück Stoff abdecken müssen, damit sie die Krankheit, die sie nicht haben, nicht auf andere übertragen. Es ist ziemlich verrückt, aber wir können uns wenigstens damit trösten, dass es für unsere Nachkommen eine Quelle der Belustigung sein wird.

Es macht mich ziemlich nostalgisch für die Vergangenheit. Nun ja, jedenfalls für 2009. Damals, als gewisse Leute versuchten, die Angst und Hysterie über den Ausbruch der H1N1 (Schweinegrippe) zu schüren (ein Neil Ferguson prophezeite 65.000 Tote in Großbritannien), und Mexiko ankündigte, einen Großteil seiner Gesellschaft für eine gewisse Zeit abzuschalten, rief die damalige Generaldirektorin der Weltgesundheitsorganisation, Dr. Margaret Chan, zur Ruhe auf:

 

In diesem Zusammenhang möchte ich eindringlich an die Länder appellieren, von der Einführung von Maßnahmen Abstand zu nehmen, die wirtschaftlich und sozial störend sind, aber keine wissenschaftliche Begründung haben und keinen eindeutigen Nutzen für die öffentliche Gesundheit bringen. Rationale Antworten sind immer das Beste. Sie sind in einer Zeit des wirtschaftlichen Abschwungs umso wichtiger.“

 

Doch trotz der Verrücktheit von 2020 scheint es nicht so, als würde es 2021 das Wasser reichen können. Wenn die erste Woche oder so ein Barometer ist, könnte es sein, dass 2020 nur der Trailer oder die Aufwärmnummer für die echte Show war. Wir haben bereits gesehen, wie der oberste medizinische Berater jenen Menschen, die keine Krankheit haben, sagt, sie sollen so tun, als ob sie eine Krankheit hätten. Wir haben bereits die Einführung eines Impfstoffs gesehen, dessen Studie erst am 27. Januar 2023 abgeschlossen sein soll.

https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT04368728

 

Und wir haben bereits internationale Organisationen gesehen, die uns sagen, dass die Einschränkungen wahrscheinlich für die absehbare Zukunft fortbestehen werden, ungeachtet der Rettung durch den Impfstoff – obwohl diejenigen von uns, die die Dinge sorgfältig verfolgt haben, dies sowieso wussten.

 

Doch die wirkliche Geschichte des Jahres 2021 – wenn sie überhaupt erzählt werden darf – wird wahrscheinlich eine Massenzensur sein. Was wir schon jetzt sehen, ist ironischerweise eine Demaskierung. Wenn 2020 das Jahr war, in dem die Menschen ihre Masken aufgesetzt haben, zeichnet sich 2021 bereits ab, das Jahr zu werden, in dem die Globalisten und Global Prawda ihre Masken wirklich fallen lassen. Sie gehen wirklich voll ab, zensieren brachial Dissens, sperren schamlos alternative Ansichten, und benutzen schamlos Technologie, um sicherzustellen, dass begründete, faktenbasierte Zweifel am Narrativ des Establishments zum Schweigen gebracht werden.

Es ist hässlich, es ist unheimlich und es ist bedrohlich. Und wenn Sie nicht jemand sind, der sich danach sehnt, in einem totalitären Staat zu leben, müssen Sie sich jetzt darüber klar werden, Sie müssen jetzt dagegen beten, und Sie müssen jetzt dagegen kämpfen. Die Masken fallen und die Freiheit wird zerschlagen. Wählen Sie, auf welcher Seite Sie stehen wollen.


 

https://off-guardian.org/2021/01/08/prepare-for-the-new-domestic-terrorism-bill/

 

Bald kommt ein neues Gesetz gegen „Inlandsterrorismus“

 

Der Patriot Act 2.0 ist unterwegs, der Autor ist der selbe wie beim sehr erfolgreichen Original

 

 

von Kit Knightly, 08.01.2021 (zahlreiche Links im Original!)

 

 Schaut – das neue Gesicht des Terrorismus

 

In den fünf Jahren seit Bestehen des OffGuardian kam es nicht oft vor, dass wir nur 24 Stunden nach der Veröffentlichung eines Artikels zugeben müssen, dass uns etwas Wichtiges entgangen ist – aber hier ist es so.

 

In meinem gestrigen Artikel „Der Sturm aufs Kapitol: Amerikas Reichstagsbrand?“ sagte ich Folgendes:

 

Obwohl noch nicht von einer Gesetzgebung [als Antwort auf die Randale am Kapitol] die Rede ist, gibt es sicherlich Geflüster über Säuberungen und andere Maßnahmen zum "Schutz der Verfassung".

https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/der-sturm-aufs-kapitol-07-01-2021/

 

Dieser Satz ist nicht gut gealtert, er war schon falsch als er veröffentlicht wurde. Denn es stellt sich heraus, dass es tatsächlich schon seit Wochen „Gespräche über Gesetze“ gab – wenn nicht seit Monaten. Der baldige Präsident Joe Boden versprach im November schon ein neues Gesetz gegen „Inlandsterrorismus“, schreibt das Wall Street Journal.

 

Deshalb hört man in den letzten Tagen so oft das Wort „Inlandsterrorismus“. Dieses Wort ist ein Mem. Das vorderste Schlagwort dieser ganzen Übung. Es wurde in allen Memos unterstrichen, die an die Medien geschickt wurden.

 

Deshalb hat der Council on Foreign Relations ein Interview mit einem „Experten für Terrorismusbekämpfung und nationale Sicherheit“ veröffentlicht, keine 24 Stunden nach dem Zwischenfall. Vier Absätze widmet er dem Argument, warum die Leute, die „das Kapitol gestürmt haben“, inländische Terroristen seien.

 

Deshalb hat die Washington Post einen Artikel, in dem „Abgeordnete und Experten“ zu Wort kommen, die die Proteste für „Inlandsterrorismus“ halten. Und das gleiche bei Vox. Und bei Mother Jones.

 

Deshalb kam ABC mit einem Artikel darüber, wie „Inlandsterrorismus und Hassverbrechen“ für Amerika zu einem wachsenden Problem würden... eine Woche bevor die Proteste stattfanden.

 

Und deshalb trendet #TrumpisaDomesticTerrorist bei Twitter.

 

Die Georgetown Universität, eine bekannt gruselige Uni, veröffentlichte im September 2020 ein Papier mit dem Titel „Der Bedarf für ein spezielles Gesetz gegen Inlandsterrorismus“, und seit dem letzten Sommer und sogar schon Ende 2019 Leitartikel in der Presse, in denen das Fehlen eines solchen Gesetzes beklagt wird.

 

Ein weiterer kam gestern, in dem ein „hochrangiger FBI-Beamter“ sagt, „es hätte mehr getan werden können“, wenn es ein „spezifisches Gesetz“ gegen Inlandsterrorismus gegeben hätte.

 

Inlandsterrorismus“ ist eindeutig das Ding Anfang 2021, wir dürfen also ein brandneues Gesetz dazu erwarten... vielleicht im März, spätestens.

 

Was wird „Inlandsterrorismus“ in diesem Gesetz bedeuten? Die Antwort darauf ist wohl wie so oft: „Was immer sie damit meinen“.

 

Bestimmt wird es „Aufstachelung“ und „Hassrede“ beinhalten. Ich möchte meinen, dass „Leugnung“ darin vorkommt, und ich wäre schockiert, wenn „die Verbreitung von Falschinformationen“ nicht darin erwähnt würde. Seid nicht überrascht, wenn „das Anzweifeln von Wahlen“ oder „das in Verruf bringen von Demokratie“ zu einem Verbrechen erklärt werden.

 

Womöglich wird es auf eine Art auch mit der Covid-“Pandemie“ in Verbindung gebracht werden. Denn was hält letztlich die Menschen davon ab, sich impfen zu lassen, wenn nicht genau diese Definition von „Terrorismus“, stimmt's? Vielleicht wird sogar der Klimawandel darin erwähnt. Denn das packen sie heute gerne in jedes Thema.

 

Joe Biden hat mehrfach behauptet, er sei der Autor des ursprünglichen Patriot Act. Er sagte, das basiere auf einem Gesetz, das er nach dem Bombenanschlag in Oklahoma City vorgeschlagen hat.

 

Nun, jetzt hat er die Gelegenheit, auch an der Neuauflage zu arbeiten, und sie sind immer so viel besser, wenn sie das echte Kreativ-Team wieder zusammenbringen können.


https://off-guardian.org/2021/01/07/the-storming-of-the-capitol-americas-reichstag-fire/

 

Der Sturm aufs Kapitol“: Amerikas Reichstagsbrand?

 

Die vier großen Lügen hinter dieser Geschichte zeigen, dass es wahrscheinlich ein inszeniertes Ereignis war

 

von Kit Knightly, 07.01.2021

 

 

Die Medien spinnen rund um die Ereignisse in Washington DC bereits ein Narrativ. Eines, das nichts mir der Realität zu tun hat, keiner Untersuchung stand hält und für uns alle massive, weit reichende Konsequenzen haben wird.

 

Sie nennen es „einen der finstersten Tage in der Geschichte unseres Landes“, ein Tag, der „als Schande weiterleben wird“. Er wird vermutlich ein Datum als griffiges Mem bekommen – 1/6/21, so wie 9/11 und 7/7. Es wird der Tag sein, an dem „Amerikas Demokratie angegriffen wurde und stand hielt“, jener Tag, an dem die Nation fast „den Faschisten“ zum Opfer fiel.

 

Es wird einfach eine weitere grandiose Illusion sein, auf der die wackligen Strukturen der imperialen Macht der USA aufbauen.

 

Das Märchen, das man uns erzählt, geht folgendermaßen:

 

Gestern, als der Kongress die Feststellung des Wahlsiegs von Joe Biden vorbereitete, stürmten Tausende von gewalttätigen, rechtsextremen Schurken das Kapitolsgebäude.

 

Gemäß Trumps Wünschen und mit seiner Billigung überrannten diese inländischen Terroristen die Polizeiabsperrungen in einem Versuch, den Senat zu stürzen und Trumps Präsidentschaft zu erhalten.

 

Glücklicherweise konnte die Polizei die Lage absichern, die gewalttätigen Demonstranten vertreiben und der demokratische Prozess konnte weitergehen.

 

Nicht ein Teil dieser Story ist wahr:

 

Es gab keine „Erstürmung“

 

Es gab keine „Aufstachelung“

 

Es gab keine „Gewalt“

 

Und der Aufruhr hat effektiv die Präsidentschaft Trumps beendet.

 

Sehen wir uns das eins nach dem anderen an.

 

***

 

1. Es gab keine „Erstürmung“. Eher Videos, die zeigen, wie Polizei die Absperrungen öffnete, um die „Randalierer“ einzulassen.

https://off-guardian.org/wp-content/medialibrary/police-opening-barriers.mp4

 

In der Eingangshalle hielten sich die „gewalttätigen Schurken“ an die roten Absperrrleinen und gingen brav in ordentlichen Linien, machten mit den Cops ein paar Selfies, posierten für die Presse und – als das Hauptereignis vorüber war – erlaubte man ihnen ruhig, wieder zu gehen.

https://www.nbcnews.com/video/protesters-enter-capitol-building-in-unprecedented-security-breach-98938949628

 

Vergleicht die Behandlung dieser Menschen im Kapitol durch die Polizei mit der Behandlung von Demonstranten, die auf der Straße die Ausgangssperre brechen.

https://twitter.com/YoDatElefent/status/1346974855321817088

 

2. Es gab keine „Aufstachelung“. Alle Social Media Posts von Trump zu der Sache wiesen die Menschen an, „friedlich und in Liebe“ „nach Hause zu gehen“.

 

Dies sind die Sachen und Ereignisse, die geschehen, wenn ein heiliger, erdrutschartiger Wahlsieg so unzeremoniell & gemein den großen Patrioten weggenommen wird, die so lange schlecht & unfair behandelt wurden. Geht mit Liebe und in Frieden nach Hause. Denkt für immer an diesen Tag!“

 

Das soll Aufstachelung zu Gewalt sein?

 

Twitter und Facebook ergriffen den völlig neuen Schritt, diese Posts komplett zu entfernen, und sie blockten ihn, weitere Posts zu senden. Sie behaupteten, damit weitere Gewalt zu vermeiden, aber es sieht mehr danach aus, dass sie Trumps Verurteilung von Gewalt verbergen wollten.

 

3. Es gab keine Gewalt. In der Tat, ob Trump etwas "angestiftet" hat, das ist müßig, weil es keine Gewalt gab. Ignoriert die Berichte über chemische Waffen, Rohrbomben oder IEDs – nichts davon hat sich je materialisiert. Keiner der "Randalierer" hat bisher nachweislich jemanden verletzt.

 

Die einzige Person, die Berichten zufolge getötet oder verletzt wurde, war ein Demonstrantin, die angeblich von der Polizei erschossen wurde. Vergleicht die Haltung der Medien zu dieser "Gewalt" im Vergleich zu den "feurigen, aber meist friedlichen" Protesten im letzten Sommer.

 

4. Der Aufruhr beendete Trumps Präsidentschaft. Obwohl die Kongresssitzung in der Presse weithin als "Bestätigungsvotum" für den Wahlsieg von Joe Biden beschrieben wurde, war sie eigentlich mehr als das.

 

Vizepräsident Mike Pence leitete eine gemeinsame Sitzung, in der alle Reden derjenigen zugelassen werden sollten, die gegen die Wahl waren und behaupteten, es habe Betrug gegeben.

 

Die "Gewalt" beendete diese Sitzung vorzeitig, untergrub Trumps rechtliche und verfahrenstechnische Anfechtungen völlig und tötete jede Chance, die er hatte, die Wahl des Wahlmännerkollegiums zu kippen. Kaum war der "Angriff" vorbei, machten viele der Republikaner in beiden Häusern, die sich gegen Bidens Wahl stellen wollten, einen Rückzieher

 

Mehr noch, es scheint, dass Trumps "Aufwiegelung" der Randalierer bedeutet, dass er durch die Durchsetzung des 25. Verfassungszusatzes aus dem Amt entfernt werden könnte, was nicht nur diese Amtszeit beenden würde, sondern es auch illegal für ihn machen würde, in Zukunft wieder zu kandidieren.

 

Facebook und Twitter haben ihn regelrecht mit einem Postingverbot belegt. Die Presse- und Fernsehexperten beschuldigen ihn offen des Verrats und des Aufruhrs.

 

Wer hat also wirklich von dem "Chaos im Kapitol" profitiert? Denn Donald Trump sicher nicht.

 

Man sollte immer auf der Hut sein vor jedem Ereignis, das "zufällig" das genaue Gegenteil seiner erklärten oder scheinbaren Absicht erreicht.

 

* * *

 

In der Überschrift bezeichne ich dies als Amerikas Reichstagsbrand, und das ist nicht nur eine gefühlsbetonte Sprache, die Parallelen sind ziemlich klar: Ein inszenierter Angriff auf ein politisches Gebäude, der absichtlich politischen Gegnern zugeschrieben wird und dazu dient, die Macht eines frisch installierten Führers zu festigen.

 

Sogar die Medienberichterstattung ist ähnlich, die Nazi-Regierung und ihre Werkzeuge in der Presse sprachen darüber mit genau denselben Begriffen, mit denen das US-Establishment diesen absurden "Putschversuch" beschreibt. Das Ziel war es, die Menschen in Angst und Schrecken zu versetzen, damit sie dachten, sie stünden am Rande eines totalen Bürgerkriegs.

 

Lest dieses Zitat, und fragt euch, ob es nicht fast vollständig von der Titelseite der Washington Post oder New York Times heute stammen könnte:

 

Der Brand des Reichstages sollte das Signal für einen blutigen Aufstand und Bürgerkrieg sein. Bereits für vier Uhr morgens am Dienstag war eine großangelegte Plünderung in Berlin geplant. Es wurde festgelegt, dass ab heute in ganz Deutschland Terrorakte gegen prominente Personen, gegen Privateigentum, gegen das Leben und die Sicherheit der friedlichen Bevölkerung beginnen und ein allgemeiner Bürgerkrieg entfesselt werden sollte...“

 

Innerhalb von 24 Stunden nach dem Feuer im Reichstag hatte der Reichspräsident die Reichstagsbrandverordnung unterzeichnet, das einen Ausnahmezustand erklärte, der vollkommen sämtliche Bürgerrechte umkehrte, die die Weimarer Republik ihren Bürgern garantiert hatte:

 

Die Artikel 114, 115, 117, 118, 123, 124 und 153 der Verfassung des Deutschen Reiches sind bis auf weiteres außer Kraft gesetzt. Es ist daher zulässig, die Rechte der persönlichen Freiheit [habeas corpus], der Meinungsfreiheit einschließlich der Pressefreiheit, der Organisations- und Versammlungsfreiheit, des Post-, Telegraphen- und Fernmeldegeheimnisses einzuschränken.“

 

Während diese Freiheiten in den USA durch den Patriot Act und seine Nachfolger bereits stark unterminiert wurden, werden die wenigen Rechte, die den amerikanischen Bürgern noch bleiben, definitiv bedroht sein, wenn Trump endlich abgesetzt und Biden (oder Harris) an seine Stelle gesetzt wird.

 

Obwohl noch nicht von einer Gesetzgebung die Rede ist, gibt es sicherlich Geflüster über Säuberungen und andere Maßnahmen zum "Schutz der Verfassung".

 

Einige prominente Stimmen fordern, alle Gesetzgeber, die Trump unterstützen, aus dem Amt zu jagen. Die Washington Post behauptete, "aufrührerische Republikaner müssen zur Rechenschaft gezogen werden".

 

Auch die Anti-Social-Media-Kampagne hat wieder ernsthaft begonnen, wobei Parler und GAB bereits beschuldigt werden, "gewalttätige Sprache" auf ihren Plattformen zuzulassen.

 

Während Twitter und Facebook die Diskussion einschränken, werden alternative Plattformen abgeschaltet. Die Durchsetzung eines Unternehmensmonopols, das mit dem Staat kooperiert ... die eigentliche Definition von Faschismus.

 

All dies im Namen des Schutzes der Nation vor "Neonazi Schlägern" oder "Weißen Rechstextremisten" oder andere Phantombedrohungen. Im Namen des "Schutzes der Verfassung" reißen sie diese in Stücke. Im Namen der "Verhinderung eines Staatsstreichs" führen sie einen solchen vor unseren Augen aus.

 

Es erinnert an das berühmte Zitat von Huey Long, als er gefragt wurde, ob der Faschismus jemals nach Amerika kommen würde:

 

Sicher, wir werden in diesem Land Faschismus haben, und wir werden ihn Anti-Faschismus nennen.“


http://thesaker.is/we-are-at-war/

 

Wir befinden uns im Krieg

 

von Peter Koenig, 04.01.2021

 

 

Wir sind im Krieg. Ja. Und ich meine nicht West gegen Ost, gegen Russland und China, noch die ganze Welt gegen ein unsichtbares Coronavirus. Nein. Wir, das gemeine Volk, befinden uns im Krieg gegen ein immer autoritäreres und tyrannischeres, elitär globalistisches System, das von einer kleinen Gruppe von Multimilliardären regiert wird, die schon vor Jahrzehnten geplant haben, die Macht über die Menschen zu übernehmen, sie zu kontrollieren, sie auf das zu reduzieren, was eine winzige Elite für eine "angemessene Anzahl" hält, um Mutter Erde zu bewohnen – und den Rest der Überlebenden zu digitalisieren und zu robotisieren, als eine Art Leibeigene. Es ist eine Kombination aus George Orwells "1984" und Aldous Huxleys "Brave New World".

 

Willkommen im Zeitalter der Transhumanen. Wenn wir es zulassen. Deshalb braucht es Impfungen in Warp-Geschwindigkeit, um uns transgene Substanzen zu injizieren, die unsere DNA verändern könnten, außer wir wachen auf, oder zumindest eine kritische Masse wird sich bewusst – und verändert die Dynamik. Denn Dynamiken sind nicht vorhersehbar, schon gar nicht langfristig.

 

Der Krieg ist real, und je eher wir alle das erkennen, je eher die Maskierten und die sozial Distanzierten die weltweit dystopischen Zustände zur Kenntnis nehmen, die wir unseren Regierungen erlaubt haben, desto besser ist unsere Chance, unser souveränes Selbst zurückzuerobern. Heute sind wir mit völlig illegalen und unterdrückerischen Regeln konfrontiert, die alle unter dem Vorwand des "Gesundheitsschutzes" auferlegt werden. Ungehorsam wird mit hohen Geldstrafen geahndet; Regeln, die von Militär und Polizei durchgesetzt werden: Maskentragen, soziale Distanzierung, Aufenthalt im erlaubten Radius unserer "Häuser", Quarantäne, Fernbleiben von unseren Freunden und Familien.

 

In der Tat, je eher wir, das Volk, eine alte vergessene Eigenschaft der Menschheit aufgreifen – die "Solidarität" – und diesen Krieg mit unserer Solidarität, mit unserer Liebe zueinander, zur Menschheit, mit unserer Liebe zum LEBEN und unserer Liebe zu Mutter Erde bekämpfen, desto eher werden wir wieder zu unabhängigen, selbstbewussten Wesen, eine Eigenschaft, die wir in den letzten Jahrzehnten, spätestens seit Beginn des neoliberalen Ansturms in den 1980er Jahren, schrittweise verloren haben. Scheibchen für Scheibchen wurden Menschen- und Bürgerrechte unter falschen Vorwänden und Propaganda – der "Sicherheit" – abgeschnitten, bis zu dem Punkt, an dem wir um mehr Sicherheit bettelten und gerne mehr von unseren Freiheiten und Rechten abgaben. Wie traurig.

 

Jetzt ist die Salamitaktik aufgegangen. Wir erkennen plötzlich, dass nichts mehr übrig ist. Es ist unwiederbringlich. Wir haben es vor unseren Augen geschehen lassen, für versprochene Bequemlichkeit und Propagandalügen dieser kleinen Gruppen von Eliten – von den Globalisten, in ihrem Durst nach endloser Macht und endloser Gier – und endloser Vergrößerung ihres Reichtums, ihrer Milliarden. Sind die Milliarden einer Währungsunion "Reichtümer"? - Zweifelhaft. Sie haben keine Liebe. Keine Seele, kein Herz, nur eine mechanische Blutpumpe, die sie am Leben hält.

 

Diese Leute, die Globalisten, sie sind in ihrer moralischen Dysfunktion so tief gesunken, völlig ohne Ethik, dass ihre Zeit gekommen ist – entweder um nach internationalen Menschenrechtsstandards, Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit verurteilt zu werden – ähnlich wie bei den Nürnberger Prozessen nach dem Zweiten Weltkrieg, oder um zu verschwinden, geblendet von einer neuen Epoche des Lichts.

 

Da die Zahl der erwachenden Menschen zunimmt, werden die westlichen Powers that Be (PTB) immer nervöser und scheuen keine Mühen, alle möglichen Leute, Para-Regierung, Verwaltungspersonal, medizinisches Personal, sogar unabhängige Ärzte zu zwingen, das offizielle Märchen zu verteidigen und zu fördern.

 

Es ist so offensichtlich, wenn man diese Leute in "normalen" Zeiten gekannt hat, dass ihre fortschrittlichen Meinungen sich plötzlich um 180 Grad zum offiziellen Narrativ drehen, die Lügen der Regierung verteidigen, die Lügen der gekauften "wissenschaftlichen Task Forces", die die Regierungen beraten und dadurch den Regierungen Alibis liefern, um bei den Menschen die "Schrauben" noch ein bisschen mehr "anzuziehen" (Frau Merkels Äußerungen), genau jene Menschen, die die Regierungen verteidigen und für die sie arbeiten sollten; die Lügen und trügerischen Botschaften, die von "Wissenschaftlern" kommen, denen vielleicht "ewige, endlose Karriereleitern" versprochen wurden, oder ein Leben in einem versteckten Paradies?

 

Was können sie im Gegenzug dafür bekommen, dass sie versuchen, die Meinung ihrer Freunde, Kollegen, Patienten über die Horror-Krankheit "Covid-19" zu unterwandern? Möglicherweise etwas, das so gut ist wie das Leben selbst – und für die habgierigen Reichen im Grunde kostenlos ist. Zum Beispiel ein Impf-Zertifikat, ohne durch die giftigen Injektionen geimpft worden zu sein – was ihnen die Welt des Reisens und der vergnüglichen Aktivitäten „wie früher" eröffnet.

 

Weitere Sonderleistungen könnten die Befreiung von sozialer Distanzierung, Maskentragen, Quarantäne sein – und wer weiß, eine saftige Geldprämie. Nichts wäre verwunderlich, wenn man sieht, wie diese winzige böse Zelle wie ein Krebsgeschwür wächst, um die ganze Welt zu übernehmen – einschließlich und vor allem Russland und China, wo der Großteil der natürlichen Ressourcen der Welt vergraben ist und wo der technologische und wirtschaftliche Fortschritt die Gier-Wirtschaft des Westens weit übertrifft. Das wird ihnen nicht gelingen.

 

Was, wenn sich die Bürger nicht benehmen? – Arbeitsplatzverlust, Entzug von Gesundheitsleistungen, physische Bedrohung von Familien und Angehörigen und vieles mehr.

 

Die bösen Aktionen und Einflussnahmen der Globalisten sind im Osten begrenzt, wo sie mit gebildeten und erwachten Menschen konfrontiert sind.

 

Wir befinden uns im Krieg. In der Tat. Die 99,999% gegen die 0,001%. Ihre Taktik ist teilen um zu erobern, begleitet von dieser neuesten brillanten Idee – der Einführung eines unsichtbaren Feindes, eines Virus, einer Plandemie und einer Angstkampagne, um die ganze Welt, alle 193 UN-Mitgliedsländer, zu unterdrücken und zu tyrannisieren.

 

Die berüchtigten Worte, die bereits vor mehr als einem halben Jahrhundert von Rockefeller-Schützling Henry Kissinger gesprochen wurden, kommen einem in den Sinn: "Wer die Lebensmittelversorgung kontrolliert, kontrolliert die Menschen; wer die Energie kontrolliert, kann ganze Kontinente kontrollieren; wer das Geld kontrolliert, kann die Welt kontrollieren."

 

Ich zitiere einige Zeilen und Gedanken aus einem RT-Artikel vom 1. Januar 2021: "Bürgerkrieg, medizinische Diskriminierung, Spionagesatelliten und Cyborgs! Wie 2021 uns dazu bringen könnte, dass wir uns nach 2020 sehnen"

https://www.rt.com/op-ed/511255-2021-chaos-civil-war-vaccines/?utm_source=Newsletter&utm_medium=Email&utm_campaign=Email

 

Das mag uns in eine Richtung weisen, nach der wir uns im Jahr 2021 sicher nicht sehnen werden.

 

"Überall sind die Menschen begierig darauf, sich von 2020 zu verabschieden, einem Jahr, in dem unser Leben von machtbesessenen Eliten auf den Kopf gestellt wurde, die die Covid-19-Pandemie als Chance nutzten, den Polizeistaat voll auszuschöpfen. Aber sei vorsichtig, was du dir wünschst.... lediglich einen neuen Kalender aufzustellen, ändert nichts an [der zunehmenden Unterdrückung und Tyrannei], die mit Sicherheit eine Bruchstelle zu erreichen scheint. Die Menschheit wurde mit willkürlichen Regeln, erzwungener Armut und erzwungener Isolation an ihre Grenzen gebracht – es wird nur ein oder zwei Funken brauchen, damit die Dinge explodieren."

 

Und...

 

"Wenn die Impfstoffe an die breite Öffentlichkeit gebracht werden, wird die Kluft zwischen denen, die die Regeln befolgen, und den Abweichlern nur noch größer werden. Diejenigen, die sich weigern, sich impfen zu lassen, werden als Ausgestoßene behandelt, aus einigen öffentlichen Räumen verbannt und ihnen wird gesagt, dass es ihre Schuld ist, dass das Leben nicht wieder normal geworden ist, genau wie bei den sogenannten 'Maskengegnern'."

 

Und noch glorreichere Aussichten...

 

"Jeder, der nicht von der Idee begeistert ist, ein experimentelles Präparat einzunehmen, dessen Hersteller von allen Haftungsklagen freigestellt wurden, wird als Staatsfeind betrachtet, sogar von seinen Kindern getrennt oder als Gesundheitsrisiko aus seinem Haus entfernt. Nachbarn werden sich gegenseitig verpfeifen, um den Gegenwert einer zusätzlichen Schokoladenration zu erhalten, was bedeutet, dass selbst die sklavischst gehorsamen Individuen in "Konzentrationslagern" landen könnten, wenn sie die falsche Person verärgern."

 

—–

 

Ja, wir befinden uns mitten im Krieg. Ein Krieg, der unsere Gesellschaft bereits verwüstet und sie bis hinunter zu Familien und Freunden gespalten hat. Wenn wir nicht aufpassen, können wir unseren Kindern und Enkeln nicht mehr in die Augen sehen, weil wir wussten, wir hätten wissen müssen, was vor sich ging und geht, was von einer kleinen dunklen Machtelite – den Globalisten – angerichtet wird. Wir müssen aus unserer Komfortzone heraustreten und dem Feind mit einem erwachten Bewusstsein und einem mit Liebe erfüllten Herzen entgegentreten – aber auch mit erbittertem Widerstand.

 

Wenn wir nicht aufstehen und für unsere Rechte eintreten, geht dieser Krieg weiter, um künftige Generationen vorzubereiten – damit sie sich nicht mit anderen Menschen zusammentun. Sie indoktrinieren auch schon unsere Kinder, sich von Freunden, Schulkollegen, Gleichaltrigen fernzuhalten und nicht in Gruppen miteinander zu spielen – als die Neue Normalität. Die selbsternannten Cupula – die Crème de la Crème der Zivilisation – die bösen Herren der Globalisten, haben bereits die Bildungssysteme auf der ganzen Welt kompromittiert und tun dies auch weiterhin, um Kindern und jungen Erwachsenen beizubringen, dass das Tragen von Masken überlebenswichtig ist und "soziale Distanzierung" der einzige Weg nach vorne ist.

 

Siehe Children of the Great Reset:

 

Sie wissen verdammt gut, dass, sobald eine Zivilisation ihren natürlichen Zusammenhalt verloren hat – das soziale Gefüge zerbrochen ist, genau jenes Gefüge, das eine Zivilisation zusammenhält und dynamisch voranschreiten lässt. Das "dynamische Fortschreiten" – oder einfach die Dynamik selbst – ist ihr Albtraum, denn die Dynamik ist das, was das Leben antreibt – Leben, Menschen, Gesellschaften, ganze Nationen und Kontinente. Ohne Dynamik würde das Leben auf dem Planeten stillstehen.

 

Und das ist es, was sie wollen – einen globalistischen Diktator, der eine kleine Population von Leibeigenen oder roboterisierten Sklaven kontrolliert, die sich nur bewegen, wenn man es ihnen sagt, die nichts besitzen und ein digitales, Blockchain-gesteuertes universelles Einkommen erhalten, mit dem sie, je nach ihrem Verhalten und Gehorsam, Nahrung, Vergnügen und Komfort kaufen können. Sobald die Sklaven entbehrlich oder unverbesserlich sind, werden ihre elektronisch gesteuerten Gehirne einfach abgeschaltet – RIP.

 

Dies könnte sich als der verheerendste Krieg herausstellen, den die Menschheit je geführt hat. Mögen Wir, das Volk, diesen horrenden Schwindel durchschauen, der sich bereits jetzt, im Jahr Eins der UN-Agenda 21 /30, abspielt; und mögen Wir, das Volk, die Bürger, diesen Krieg gegen eine machtgierige Elite und ihre gekauften Verwalter und "Wissenschaftler" überall auf der Welt gewinnen – und eine souveräne, unmaskierte, sozial kohärente Gesellschaft wiederherstellen – in Solidarität.

 

*

 

Peter Koenig ist geopolitischer Analyst und ehemaliger leitender Ökonom bei der Weltbank und der Weltgesundheitsorganisation (WHO), wo er über 30 Jahre lang zum Thema Wasser und Umwelt auf der ganzen Welt gearbeitet hat. Er hält Vorlesungen an Universitäten in den USA, Europa und Südamerika. Er schreibt regelmäßig für Online-Zeitschriften und ist Autor von „Implosion - Ein Wirtschaftsthriller über Krieg, Umweltzerstörung und Konzerngier“ sowie Co-Autor des Buches von Cynthia McKinney "When China Sneezes: From the Coronavirus Lockdown to the Global Politico-Economic Crisis" (Clarity Press - November 1, 2020)

 

Peter Koenig ist Forschungsmitarbeiter beim Centre for Research on Globalization.


https://www.paulcraigroberts.org/2021/01/04/the-year-ahead/

 

Das vor uns liegende Jahr

 

von Paul Craig Roberts, 04.01.2021

 

 

Der Preis, den gute Menschen für die Gleichgültigkeit gegenüber öffentlichen Angelegenheiten zahlen, ist, von bösen Menschen regiert zu werden.“Aristoteles

 

2020 endete mit Angriffen auf die Freiheit und wenige haben sich zur Verteidigung der Freiheit erhoben.

 

Die Vereinigten Staaten werden mit einem illegitimen Präsidenten Biden ins Jahr 2021 gehen, der durch eine vor aller Augen gestohlenen Wahl ins Amt kommt. Der amtierende Präsident Donald Trump hat die Wahl gewonnen. Er bekam bei der Wahl 2020 zehn Millionen mehr Stimmen als bei seinem Sieg 2016 und drei mal so viele schwarze Stimmen. Seine Wahlkampfauftritte wurden von riesigen begeisterten Mengen besucht. Als die Amerikaner am 3. November zu Bett gingen, hatte Präsident Trump die roten Staaten in der Tasche und einen großen Vorsprung in den umkämpften Staaten. Ohne Schiebung hätte Biden niemals gewinnen können.

 

Als sie am 4. November aufwachten, sahen die Amerikaner, dass die Presstituierten Joe Biden zum Sieger erklärt hatten. Inmitten riesiger nächtlicher Wahlstimmen betrügerischer Briefwahlzettel in Detroit, Milwaukee, Atlanta und Philadelphia wurde Trumps großer Vorsprung ausgelöscht und kippte die Swingstaaten zugunsten von Biden.

 

Für Biden kamen keine großen Mengen zu den Veranstaltungen, und für Kamala und ihn gab es keine Begeisterung. Biden bekam bei der Wahl weniger Stimmen als Obama und bei den Schwarzen und Hispaniern schnitt er schlechter ab. Biden gewann weder die entscheidenden Bezirke, die in der Vergangenheit immer das Wahlergebnis repräsentierten, noch die entscheidenden Staaten Ohio und Florida. In jedem städtischen US-Bezirk schnitt er schlechter ab als Hillary 2016, aber mithilfe des Betrugs schnitt er im demokratisch kontrollierten Detroit, Milwaukee, Atlanta und Philadelphia besser ab als Hillary. Genau jene Städte, wo der offensichtlichste und krasseste Wahlbetrug stattfand. Siehe:

https://www.paulcraigroberts.org/2020/11/30/the-proof-is-in-the-election-was-stolen/

 

Niemand hat erklärt, wie es möglich war, dass Biden, der unter den Demokraten keinen Enthusiasmus erzeugen konnte, 302 Wahlmänner gewinnen konnte, während Trump, der eine vielfache Menge begeistern konnte, nur 232 Wahlmänner bekam. Der Betrug ist dermaßen überzogen, dass niemand, selbst die Nutznießer dieses Betrugs, die Resultate glauben.

 

Der offensichtliche Wahlbetrug wurde von Hunderten eidesstattlichen Erklärungen bezeugt, von Menschen beiden Geschlechts und aller Rassen, die ein massives Ausmaß an betrügerischen Briefwahlstimmen zugunsten von Bidens Gesamtergebnis erlebt haben. Wahlexperten bezeugten und veröffentlichten Berichte, die erklärten, wie die Wahlmaschinen und die benutzte Software programmiert wurden, um die Wahl zugunsten von Biden zu kippen.

 

Es hat nichts genützt. Die Presstituierten erklärten einstimmig, dass es keine Beweise für Wahlbetrug gäbe, ohne jemals die Beweise zu untersuchen. Demokraten fingen an zu verlangen, dass Trump und seine Unterstützer wegen ihrer Behauptung verhaftet werden sollten, dass die Wahl gestohlen wurde. Der demokratische Generalstaatsanwalt von Michigan verklagt jetzt Anwälte, die Klienten vertreten, die Klagen wegen Wahlbetrugs vorbringen.

 

Die Gerichte, die von den Demokraten in den Swing Staaten kontrolliert werden, weigerten sich, die eingereichten Klagen anzunehmen, da dies bedeuten würde, dass die Gerichte die massiven Beweise ansehen und den Betrug erkennen müssten. Der Oberste Gerichtshof der USA wich dem Thema aus, indem er entschied (anscheinend fälschlicherweise), dass die Klage des Staates Texas, der sich andere Staaten anschlossen, kein Klagerecht habe. Mit wenigen Ausnahmen drückte die Republikanische Partei über den Diebstahl der Wahl ein Auge zu.


Mitch McConnell, der republikanische Führer im Senat, hat durch seine Duldung des Betrugs bewiesen, dass es sinnlos ist, die Republikaner zu wählen. Wie die Demokraten repräsentieren auch die Republikaner das Establishment, nicht das Volk. Das US-Establishment hat es geschafft, das zu tun, was es beabsichtigte – einen Nicht-Establishment-Präsidenten loszuwerden, der den Zielen des Establishments im Weg war.

Die Vereinigten Staaten, die in Länder einmarschieren und sie bombardieren, um ihnen "Demokratie zu bringen", haben nun der ganzen Welt bewiesen, dass Amerika selbst keine Demokratie hat. Sondern nur gestohlene Wahlen wie jeder andere Dritte-Welt-Gangster-Staat.

Das amerikanische "Moralgerede" ist Washingtons Sprache, um den Massenmord an anderen Ländern, ihren Völkern, ihrer Infrastruktur und ihren Aussichten zu rechtfertigen, was seit dem Clinton-Regime Millionen von Vertriebenen aus acht Ländern und Millionen von Waisen und Witwen hervorgebracht hat. Und jetzt hat dieser verbrecherische Staat seinem eigenen Volk eine Wahl gestohlen.

So wird Amerika fortan im In- und Ausland gesehen werden. Seine moralische Autorität ist dahin und seine Soft Power mit ihr. Seine harte militärische Macht reicht nicht an die der Russen heran, geschweige denn an die kombinierte harte Macht der drei auserwählten Feinde des amerikanischen Establishments – Russland, China und Iran. Die Osteuropäer überdenken bereits ihre Ausrichtung mit einem sexuell und kulturell degenerierten Westen. Jedes Land ist müde von den amerikanischen Drohungen und von Washingtons Glauben, dass das US-Recht Vorrang vor dem eigenen Recht hat.

Die Sanktionen zwingen andere Länder dazu, dem Dollar den Rücken zu kehren und ihn nicht mehr für ihre internationalen Zahlungen zu verwenden. Da die Nachfrage nach Dollars sinkt, ist die Federal Reserve verpflichtet, mehr zu drucken, um den Aktienmarkt, die Anleihekurse, die Fehlinvestitionen der Großbanken und die Covid-Arbeitslosigkeit zu stützen. Die Federal Reserve kann den Aktienmarkt stützen oder sie kann den Dollar stützen. Sie kann nicht beides tun. Wenn der Zeitpunkt kommt, an dem die Fehler der amerikanischen Wirtschaft – größtenteils von Gier getrieben – die Federal Reserve dazu zwingen, zwischen dem Dollar und dem Aktienmarkt zu wählen, fällt das Kartenhaus zusammen.

 

Seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion im Jahr 1991 wurde den Vereinigten Staaten so viel Schaden zugefügt, dass eine Erholung vom wirtschaftlichen Zusammenbruch unmöglich scheint. Seit einem Vierteljahrhundert verlagern US-Konzerne Arbeitsplätze mit hoher Produktivität und hoher Wertschöpfung von Amerika weg. Dies hat die Aufstiegsleitern demontiert, die die Vereinigten Staaten zu einer "Chancengesellschaft" machten. Es hat die Karrieren und Perspektiven von Millionen von Amerikanern und die Steuerbasis von Städten, Bundesstaaten und der Bundesregierung zerstört – die Grundlage der öffentlichen Rentensysteme und der Instandhaltung der Infrastruktur. Die verlorenen Arbeitsplätze in der Fertigung haben Lieferketten und qualifizierte Arbeitskräfte zerstört. An ihrer Stelle haben wir Walmart-Regalauffüller und Telemarketing-Anrufe. Selbst letztere werden jetzt von Robotern erledigt.

Künstliche Intelligenz ersetzt immer mehr Formen menschlicher Beschäftigung. Globalisten sprechen von den besseren neuen Arbeitsplätzen, die geschaffen werden. Die Globalisten reden so, seit die Verlagerung von Arbeitsplätzen begann, und wir haben noch keinen einzigen der versprochenen besseren neuen Arbeitsplätze gesehen. Die durch Offshoring geschaffenen Arbeitsplätze befinden sich in China, Indien und anderswo in Asien.

Es waren die Technologie, das Kapital, das Geschäfts-Know-how und die Arbeitsplätze, die Amerikas Unternehmen nach China brachten, die zu Chinas überraschend schnellem wirtschaftlichen und militärischen Aufstieg führten. Washington dachte, es würde 50 Jahre dauern, bis China eine Macht werden würde. Stattdessen geschah es in 5 Jahren. Heute können unsere Tech-Unternehmen nicht mit Chinas Huawei konkurrieren, und die USA beschränken sich darauf, die Führungskräfte des Unternehmens unter falschen Anschuldigungen zu verhaften und Sanktionen gegen Länder zu verhängen, die mit Huawei Geschäfte machen. Washington hat eine groß angelegte Propagandakampagne gegen China gestartet – eine Propagandakampagne, wie man sie aus dem Krieg kennt – und die amerikanische Rechte schluckt die Ansicht, dass es China und nicht das amerikanische Establishment war, das Trump die Präsidentschaft gestohlen hat.

Die Amerikaner, die bereits durch die Verlagerung von Arbeitsplätzen und den Aufbau von Konsumschulden wirtschaftlich am Boden zerstört waren, da die Menschen versuchten, ihren Lebensstandard aufrechtzuerhalten, erleben nun den Verlust ihrer Arbeitsplätze und Unternehmen durch Lockdowns, die einer anderen Agenda dienen als der Gesundheitsagenda. Die Amerikaner werden gezwungen, Exekutivmandate und nicht vom Gesetzgeber verabschiedete Gesetze zu akzeptieren, die ihre Fähigkeit einschränken, ein Unternehmen zu betreiben, sowie ihre Bewegungs- und Versammlungsfreiheit. Weitere Beschränkungen sind in Arbeit, einschließlich interner Pässe nach Art der Sowjetunion. Akzeptiere die Impfung oder du kannst dein Haus nicht verlassen oder die Familie für Weihnachten und Geburtstage einladen.

Mit Biden – einem durch eine ukrainische Untersuchung nachgewiesenen Gangster (https://www.paulcraigroberts.org/2020/12/29/interfax-news-report-on-bidens-participation-in-ukrainian-corruption/ ) – und Kamala, die Weiße hasst, im Amt, werden die Vereinigten Staaten Führer haben, die weit unter der Qualität von Putin und Xi liegen. In der Tat deuten die Informationen in Hunter Bidens Laptop, der sich in den Händen des FBI befindet und damit garantiert nicht strafrechtlich verfolgt wird, darauf hin, dass Biden der US-Regierung Gefälligkeiten an jedes Land verkaufen wird. Die Clintons haben den Verkauf von Regierungsamt für Geld eingeführt, und Biden setzt die Tradition fort.

 

Wir hören viel Propaganda über den "Gangsterstaat Russland", aber es sind die westlichen Regierungen, die Gangsterstaaten sind. Sie sind solche Gangsterstaaten, dass ihre Konzerne nun ihre Gewinne darin finden, den öffentlichen Sektor ihrer eigenen Länder zu plündern, so wie es in der Ukraine geschieht (https://www.paulcraigroberts.org/2020/12/29/interfax-news-report-on-bidens-participation-in-ukrainian-corruption/ )

Länder können eine Zeit lang Korruption überleben, aber nicht das Böse. Das US-Establishment ist unbegreiflich böse – Pädophilie, Inhaftierung von Unschuldigen, Zerstörung von Arbeitsplätzen und Hoffnungen, damit die Führungskräfte der Konzerne höhere Bonuspakete bekommen, Zerstörung ganzer Länder um der Profite der Rüstungsindustrie willen und für die Ideologie der Neokons von der amerikanischen Hegemonie, Folter, um diejenigen zum Schweigen zu bringen, die die Wahrheit sagen, Zerstörung der US-Verfassung, um die Amerikaner "sicher" vor Terroristen, Covid oder was auch immer die inszenierte Bedrohung ist, zu machen. Diese und weitere Übel, die zu Merkmalen der Vereinigten Staaten geworden sind, sind für Amerikaner, denen beigebracht wird, dass sie das außergewöhnliche und unentbehrliche Volk sind, unverständlich, und für Ausländer, die auf die jahrzehntelange Propaganda Washingtons hereingefallen sind, dass Amerika ein Licht für die Welt sei.

Die Unbegreiflichkeit des Bösen und seiner Zerstörungskraft, die das Establishment unserem Land auferlegt hat, ist der Grund dafür, dass der Rest der Welt Amerika nicht versteht. Putin hat Jahre damit verbracht zu denken, dass Washingtons Feindseligkeit gegenüber Russland ein Missverständnis sei, das man aus der Welt schaffen könnte, indem Russland sich nicht konfrontativ verhält und Washingtons Beleidigungen und Beschimpfungen akzeptiert.

Früher oder später werden Putin, Xi und die Mullahs im Iran begreifen, dass man seine Seele an das Böse verkaufen kann, wie es Westeuropa, Großbritannien, Kanada und Australien getan haben, aber man kann keinen Deal mit ihm machen.

Das Böse ist alles verschlingend, und das Böse verschlingt Amerika.

Der Abgeordnete Gohmert versteht die Situation – Eine gestohlene Wahl, die die Gerichte nicht anfassen wollen.

"Die Quintessenz ist: das Gericht sagt, 'wir werden das nicht anfassen. Sie haben keine Rechtsmittel.' Im Grunde, in der Tat, besagt das Urteil, dass man auf die Straße gehen und so gewalttätig wie ein Antifa und BLM sein soll“, sagte US-Repräsentant Louie Gohmert (R, Texas).
https://www.theepochtimes.com/gohmert-on-lawsuit-dismissal-if-i-dont-have-standing-to-do-that-nobody-does_3640883.html?utm_source=news&utm_medium=email&utm_campaign=breaking-2021-01-02-1


 

https://www.theburningplatform.com/2021/01/03/a-time-for-new-beginnings-and-ending-that-which-must-end/

 

Eine Zeit für Neuanfänge und das Ende dessen,

was enden muss

 

von Doug „Uncola“ Lynn, 03.01.2021

 

 

Janus war ein alter, römischer Gott des Anfangs und des Endes, und der Übergänge. Ein für gewöhnlich zweigesichtiger Gott, der gleichzeitig in die Zukunft und in die Vergangenheit blickt und das Duale verkörpert.

 

Wenn man sie dazu bringen kann, die falschen Fragen zu stellen, dann muss man sich um die Antworten keine Sorgen machen.“ – Thomas Pynchon, „Gravity's Rainbow“ (1973)

 

Vor zwei Jahren schrieb ich – ebenfalls im Monat des Janus – einen spekulativen Artikel über Trump als „zwei Gesichter der gleichen Münze“ und hielt insbesondere den Präsidenten für den „interessantesten Menschen auf der Welt“: einen irgendwie rätselhaften „Zirkusdirektor“, der uns über die Übergangsperioden im Unklaren lässt:

https://thetollonline.com/2019/02/01/the-most-interesting-man-in-the-world-two-faces-on-the-same-coin/

 

Auf vielerlei Art ist Trump die perfekte Vorlage, um eine neue Epoche einzuläuten... irgendwie ein Vorreiter, bevor ein anderer Zirkusdirektor die Hauptbühne betritt.

 

Gewiss, Präsident Trump ist wie die Kehrseite von Obama, so wie er der amerikanischen Psyche verkauft wird. Und so wie Obama ist er ein wandelnder, sprechender Rorschach-Test.

 

Zum Guten? Oder zum Schlechten?

 

So oder so: Wir alle haben unseren Verdacht und werden mit jedem Tag sicherer.“

 

 

Und da sind wir heute, zwei Jahre später, und wundern uns noch immer.

 

Im Zuge von Russia-Gate, der Mueller Show, den 2018 Midterms, dem Debakel mit dem Ukraine/Amtsenthebungsverfahren, Covid, und jetzt einer gestohlenen Präsidentschaftswahl, erinnert das an die folgenden Fragen:

Was wäre, wenn der innerste Kreis der Borg, oder zumindest die mittleren Komponenten wie der Deep State, die Orwellschen Medien, die Dems, die Rinos und die Experten tatsächlich von Trumps Sieg 2016 überrascht wurden – einfach, weil sie das Bewusstsein und den Willen der amerikanischen Wähler unterschätzt haben, die den systemischen Wahlbetrug der Borg vor vier Jahren überwältigt haben? Was wäre, wenn Trump echt wäre und Spygate, Mueller, Ukrainegate und Covid die Mittel waren, um die Dummköpfe hinters Licht zu führen und den Präsidenten in den letzten vier Jahren so weit wie möglich zu fesseln?


In Anbetracht von Ockhams Rasiermesser: Was, wenn alles, was wir während Trumps Präsidentschaft gesehen haben, nur eine natürliche Abfolge von Ereignissen war?

Was wäre dann, wenn der gleiche Wählerbetrug bei der Wahl 2020 stattfände, nur dass dieses Mal die Borg auf frischer Tat ertappt wurden?

Sicherlich war die Salbung von Dementia Joe durch die Orwellschen Medien zum Teil ein Plan, der von dem "überparteilichen" Transition Integrity Project (T.I.P.) unter dem Deckmantel von Covid und unter Verwendung von Techniken und Methoden konzipiert und gestartet wurde, die direkt aus den Eingeweiden von Langley ausgeschieden wurden,.

https://www.thegatewaypundit.com/2020/09/no-surprise-transition-integrity-project-working-remove-president-trump-office-no-matter-connections-china-soros-obama-hunter-biden/

Alles über den 3. November 2020, und das anschließende Nach-Wahl-Märchen, propagiert durch die Orwellschen Medien, riecht nach Verzweiflung jener, die versuchen, den Coup durchziehen. Oder etwa nicht?

Oder es könnte eine andere Show sein: Ein wirklich, super-großes, gigantisches, Ende-von-Amerika-artiges Medienereignis.

Während der Weihnachtspause hörte ich der Anwältin Sidney Powell und dem Kongressabgeordneten Louie Gohmert (R-TX) zu, die von einem Gastmoderator im Radioprogramm von Rush Limbaugh interviewt wurden. Zu hören, wie Powell und Gohmert die offene Unterdrückung von Beweisen für Betrug bei der 2020 Präsidentschaftswahl skizzieren, das war erschütternd, um es gelinde auszudrücken. Aber, an diesem Abend zeigten die Abendnachrichten stattdessen Kamala Harris, wie sie ihre Covid Impfung erhielt.. Die "gewählte Vizepräsidentin" drängte dann, durch ihre Maske und mit ihrem Markenzeichen des nasalen Jammerns, die Amerikaner dazu, ihrem Beispiel zu folgen und sich die Nadel in den Arm stechen zu lassen.

Was derzeit in Amerika geschieht, mag surreal erscheinen, aber es geschieht tatsächlich.

 

Anfang Dezember hielt Präsident Trump die nach seinen Angaben wichtigste Rede seines Lebens, und sie bekam nicht eine Sekunde Berichterstattung in meinen Abendnachrichten.

https://www.bitchute.com/video/LGCIlo4JoI04/

 

Stattdessen wurden wir über den virtuellen runden Tisch mit Mittelständlern des „gewählten Präsidenten“ Joe Biden informiert, die durch die Covid-Pandemie betroffen sind, und auch über die aktuelle Zahl der neuen Covid-Fälle im Land.

Und wenn man bei YouTube nach „Trump's most important speech december 2, 2020“ sucht, erscheint Folgendes:

„Fakten-Check“ Videos über Trumps „haltlose Behauptungen über Wahlbetrug

und

mit Unwahrheiten gespickte Rede“.

 

Und jetzt probiert das: Sucht auf Duck Duck Go nach dem Wort „Plandemic“ und ihr findet die Webseite https://plandemicvideo.com/ ganz oben bei den Ergebnissen. Sucht man den selben Begriff bei Google, dann taucht die PlandemicVideo-Webseite nicht auf. Stattdessen erscheint ein Wikipedia-link, der Plandemic als „Falschinformation“ beschreibt, und die Webseite eines Wissenschaftsmagazins, die die „unbegründeten Behauptungen und Anschuldigungen“ „faktencheckt“.

 

Betrachtet für einen Moment die Art der Macht, die wir erleben: Die Mainstream-Medien, das FBI, das Justizministerium, die CIA, Big Tech, The Drudge Report, der größte Teil von Fox News, und, jetzt sogar das amerikanische Wahlsystem und der Oberste Gerichtshof... ALLE von den Borg assimiliert.

Wie konnte es zu dieser allumfassenden Absprache kommen?

Was folgt, wird einige der Antworten auf diese Frage liefern.

Catherine Austin Fitts ist eine ehemalige Bankerin, die zur Whistleblowerin wurde und in den späten achtziger Jahren unter Bush dem Älteren als stellvertretende Ministerin für Wohnungsbau und Stadtentwicklung diente. Ein paar Tage vor Weihnachten 2020 wurde ein Interview von Fitts veröffentlicht, in dem sie fünf Säulen einer transhumanistischen Technokratie beschrieb, die derzeit im Verborgenen von den Borg aufgebaut wird.

 

(Anm.d.Ü.: Das Video mit über 2,5 Mio Aufrufen wurde von YT gelöscht. Hier bei Bitchute: https://www.bitchute.com/video/JTPnAdmv8Z1Y/ )

 

Die fünf Säulen sind wie folgt:

1.) Tech-Ingenieure, die "The Cloud" und Intel-Kommunikation aufbauen

2.) Das Militär installiert Satelliten im Weltraum in Verbindung mit der Operation Warp Speed hier auf der Erde

3.) Big Pharma entwickelt Impfstoffe und Injektionsmechanismen

4.) Die sich ständig drehende Propagandamaschine der Mainstream-Medien

5.) Die Zentralbanker, die Krypto-Systeme erschaffen, um die Massen zu versklaven


Fitts behauptet, dass diese "Säulen" mühsam von den Borg getrennt gehalten werden, bis sie in unsere Körper und unseren Geist integriert werden können, mittels unseres eigenen Blutes und unserer DNA – wie eine Falle, die genau zum richtigen Zeitpunkt zugeschnappt wird; und der Grund, warum wir noch nicht vollständig in der Falle gefangen sind, ist, weil die Borg den Bau der fünf Säulen noch nicht ganz abgeschlossen haben.

In ihrem Interview beschrieb Fitts unsere gegenwärtige Situation als einen Krieg zwischen denen, die die Menschheit als "Individuen" mit göttlich verordneten Rechten betrachten, und gegen eine High-Tech-Oligarchie (d.h. die Borg), die die Bürger der Welt als Vieh und Gegenstände betrachtet.

Während ich Fitts in dem oben verlinkten Video sprechen hörte, wurde ich an einen Artikel vom Juni 2017 erinnert, den ich mit dem Titel "A Digital Noose 'Round Every Corner" geschrieben habe.

https://www.theburningplatform.com/2017/06/04/a-digital-noose-round-every-corner/

 

Der Artikel handelte von unserer "fortschreitenden elektronischen Versklavung" und bezog sich auf ein Buch aus dem Jahr 2013 mit dem Titel "The Circle", das später als Film im Jahr 2017 mit dem Schauspieler Tom Hanks veröffentlicht wurde. In diesem Artikel wurde Folgendes geschrieben:

 

Die Elite unterdrückt zynisch die Proleten, während sie ihnen sagt, es sei zu ihrem eigenen Wohl, zu ihrer Sicherheit oder zum Wohl der gesamten Menschheit. Während sie sich gleichzeitig in Geheimhaltung und Korruption einhüllen, ihre eigenen Ärsche und Brieftaschen abschirmen, mit der unverfälschten Macht eines avantgardistischen, militaristischen Nationalstaats und in Absprache mit vielfältigen, multinationalen Unternehmen arbeiten.

Sogar nachdem amerikanische Bürger heute den vollen Preis für Produkte zahlen, oder durch die Inanspruchnahme von "kostenlosen" Dienstleistungen, die von US-Konzernen angeboten werden, verlangen diese Unternehmen ihrerseits, dass wir "klicken", um die "Bedingungen" unserer Kapitulation zu "akzeptieren"; einschließlich unserer Rechte aus dem vierten Verfassungszusatz und normalerweise mit Rücksicht auf den Eigentumsschutz der geistigen Eigentumsrechte des Unternehmens; und stets ohne einen anwesenden Anwalt.

Dann teilen globale Unternehmensmonolithen wie Microsoft, Apple, Samsung, Amazon und Facebook zusätzlich unsere persönlichen Informationen mit der NSA, oder der CIA, oder dem FBI, et al – alles zu unserem eigenen Schutz, und für das Gemeinwohl.

Doch irgendwie erheben sich Elitemilliardäre wie Bill Gates, Mark Zuckerberg, Jeff Bezos und Elon Musk königlich über das Getümmel und entkommen der täglichen Plackerei der kleinen Leute. Sie predigen aus ihren umzäunten Anwesen heraus Vielfalt und offene Grenzen; und sie befürworten Gleichheit, während sie behaupten, dass einige gleicher sind als andere.

 

In Wirklichkeit könnten die von Fitts beschriebenen fünf Säulen auch als Kreise betrachtet werden, die noch nicht geschlossen sind und im Moment noch getrennt sind, aber bald wie olympische Ringe zusammengefügt werden sollen.

 

Wir reden von totaler Kontrolle: einem System aus ökonomischer Sklaverei und dem Ende der Privatheit. Aber versteht bitte, dass der „Übergang“ mehr als das ist – es ist eine Operation, die das Ende der Menschheit bringen soll, um eine neue, transhumanistische Weltordnung zu schaffen. Und sollten die Kreise geschlossen werden, dann bedeutet das, dass es jene im Inneren des „Kreises“ gibt, und jene außerhalb. Oder „geschlossenes System“ oder „Viehgehege“, wenn ihr wollt. Es bedeutet, die Menschen werden sich entscheiden müssen.

 

In der Tat, wir werden gezwungen, uns bereits jetzt zu entscheiden.

 

Kurz vor dem Jahreswechsel war das Internet voll mit Videos von tanzenden Robotern und es war ernüchternd zu sehen, wie sich der Kreis/die Säule des Techno der Vollendung nähert. Ich bin der Meinung, dass es sich bei den Videos lediglich um Demonstrationen der arroganten Angeberei der Borg handelt, oder aber sie werden ins Netz gestellt, um die genial-gruseligen Kreationen zu zeigen. Es ist wirklich verblüffend, die fortschreitende Entwicklung dieser Art von Maschinen zu sehen. Wie ihre Schöpfer wirken sie lebendig, haben aber keine Seele.

Ist das die Zukunft, die wir wollen?

 

Die meisten von euch, die dies lesen, verstehen wahrscheinlich, dass kritisches Denken Anstrengung erfordert, während passives Nachgeben einfacher ist; zumindest auf kurze Sicht. Nur sehr wenige Menschen wollen die Welt als einen finsteren Ort betrachten. Schließlich halten sie sich selbst für intelligent und von gutem Charakter und so gibt es für sie weniger kognitive Dissonanz, wenn sie Regierungsbeamte, DARPA, die WHO und CDC als vertrauenswürdige Diener und Beschützer wahrnehmen.

 

Außerdem fühlt es sich für nette Leute gut an, wenn sie recyceln und ihren CO2-Fußabdruck dem Planeten zuliebe verringern können und eine Maske tragen, um Leben zu retten. Es ist ihre Art, sich um andere zu kümmern und einem gerechten und moralischen Universum Respekt zu zollen. Sie haben Essen auf dem Tisch, Benzin in ihren Fahrzeugen, Strom, fließendes Wasser, Heizung und Klimaanlage. Warum das Boot zum Wackeln bringen? Warum nicht einfach mitmachen, um weiterzukommen? Weil sie glauben, dass die Technologie sie retten kann und auch Covid vorbeigehen wird und alles wieder normal wird.

 

Hoffnung ist eine schöne Sache, nicht wahr?

 

Und nun diese Fragen:

 

Welcher US-Präsident war der lautstärkste Befürworter von Operation Warp Speed? Welcher US-Präsident wollte, dass das Militär die Covid-Impfstoffe verabreicht?

 

Das ist richtig.

 

In den letzten vier Jahren habe ich persönlich die Darstellung von Trump genauso genossen wie die des Direktors in einem Zirkus. Nur dass in dieser speziellen Inszenierung das Zelt von den Besitzern des besagten Zirkus in Brand gesetzt wurde und noch niemand wirklich vom Zirkusdirektor in Sicherheit gebracht wurde; noch wurden die Besitzer des Zirkus richtig identifiziert, geschweige denn angeklagt oder strafrechtlich verfolgt. Aber ist das wirklich die Verantwortung des Zirkusdirektors?

 

Vielleicht war der Grund für den Entertainer nur, uns die wahre Größe der Borg zu zeigen.

 

Aber selbst wenn Trump ein wahrer Sumpfbekämpfer wäre und er die Präsidentschaft für eine zweite Amtszeit durch eine beliebige Anzahl von Optionen und Mitteln in letzter Minute behält – wie können wir wissen, dass es nicht nur ein weiterer Zirkus ist, der von den Borg inszeniert wird?

 

Da die konservativen Amerikaner im Großen und Ganzen sich um ihre eigenen Angelegenheiten kümmern und in Ruhe gelassen werden wollen, könnte es sein, dass sie beabsichtigen, bald unregierbar zu werden, und zwar auf eine Art und Weise, die die Eliten als zig-Millionen kleine Schnitte erleben werden. Während zur gleichen Zeit die Incels und die Schneeflöckchen anscheinend mit einem kommenden Präsidenten Biden befriedet werden; zumindest für jetzt, zum Zeitpunkt dieses Schreibens.

 

Deshalb, wenn die Ausrufung des Kriegsrechts das Ziel der Borg war, würde es besser mit Biden als Präsident erreicht werden? Oder mit Trump durch seinen (wahrgenommen) konservativ besetzten Supreme Court oder republikanischer Gesetzgebung – oder sogar durch drastischere Maßnahmen, um den Staatsstreich zu beenden?

 

Oder... vielleicht ist der einfachste Weg für die Borg, alle Kreise zu schließen, mit tyrannischen Lockdownmaßnahmen, wie sie von den Präsidenten Biden oder Harris angeordnet werden.

 

Im alternativen Internet gab es ein paar gegensätzliche Theorien bezüglich des Bombenanschlags am Weihnachtstag in Nashville. Eine davon war, dass die Borg eine Energiewaffe aus dem Weltraum einsetzten, um den AT & T-Netzwerkknotenpunkt zu zerstören, um den Dominion-Softwarebetrug in Georgia während der Präsidentschaftswahlen 2020 zu vertuschen. Die andere Theorie war, dass Team Trump Space Force Waffen aus dem Weltraum einsetzte, um Dominion-Software-Betrug bei den bevorstehenden Senats-Stichwahlen in Georgia zu verhindern.

 

Persönlich, angesichts der scheinbar vorgefertigten Narrativs mit der Wohnmobil-Bombe, die in der Orwellschen Medien folgte, wäre ich kaum überrascht, wenn sich herausstellt, dass die Nashville Netzwerk-Zentrale von den Borg zerstört wurde. Oder vielleicht war es doch ein Einzelgänger, der die Dinge in seine eigenen Hände nahm. Ehrlich gesagt, kann irgendjemand wirklich wissen, was genau zu einem bestimmten Zeitpunkt passiert? Sicherlich nicht dieser amerikanische Nobody; daher die Spekulationen.

 

Aber seid euch dessen sicher: Wenn sich das Team Biden und Harris durchsetzt und zum König und zur Königin von "The Swamp" gekrönt wird, dann werden "die Borg" schneller hinter euren Waffen her sein als Chuck Schumer und Beto O'Rourke, die nach einer Massenschießerei auf einen MSNBC-Reporter zurasen. Und, wenn das passiert, in den Worten eines Kommentators auf meinem Blog: "Wenn man das Bedürfnis verspürt, seine Schusswaffen zu vergraben, wird es vielleicht bald an der Zeit sein, sie zu benutzen."

 

In der Zwischenzeit hat der durchschnittliche amerikanische Demokrat keine Ahnung, dass die Wahl gestohlen wurde. Sie glauben ernsthaft, dass Biden den Sieg in den städtischen Enklaven davongetragen hat und dass die Nation von woken Stadtbewohnern in den ausgewählten Bezirken einiger umkämpfter Staaten gerettet wurde. Und die Propaganda, die von den Orwellschen Medien verbreitet wird, liefert die plausible Bestreitbarkeit, die für das Gerichtssystem und die Politik der Nation notwendig ist, um die Scharade einer "legitimen" Präsidentschaftswahl zu verkaufen.

 

Plausible Bestreitbarkeit, oder, eher, plausible Haftung, ist auch, wie Städte, Landkreise, und Staaten unter dem Deckmantel von Covid zu Lockdowns gezwungen wurden – auch ohne "obligatorische Durchsetzung" in einigen roten (konservativen) Landkreisen und Staaten. Wahrlich, falsche Voraussetzungen und plausible Bestreitbarkeit gehen in verzerrten Realitäten und dystopischen Gesellschaften zusammen wie Lügen und Angst, Tyrannei und Entbehrung.

Die Regeln sind einfach: sie belügen uns. Wir wissen, dass sie lügen.

Sie wissen, dass wir wissen, dass sie lügen. Aber sie belügen uns weiterhin.

Und wir tun so, als würden wir ihnen glauben.“

 

Der Legende nach wurde Michelangelo einmal gefragt, wie er die David-Statue geformt habe, und der antike Künstler antwortete: "Aber das habe ich nicht. Ich hackte einfach alles weg, was nicht David war... bis er da war."

 

Und so können Wahrheitssuchende die fast fertiggestellten hohen Türme der Borg sehen: indem sie die umgebenden Mauern der Täuschung weghacken. Derzeit ist es ein Informationskrieg, der von Tastaturkriegern, Video-Whistleblowern und Stimmen über ausgewählte Radiofrequenzen geführt wird. Die Demarkationslinien trennen jetzt Glaubenssysteme und die Gebiete sind ideologisch und sogar spirituell. Doch die tyrannischen Eingriffe und der Widerstand dagegen werden sich allmählich dreidimensional als Fortsetzung mit anderen Mitteln manifestieren.

 

In diesem Stadium wirkt die Propagandamaschine als Schock- und Ehrfurcht-Kanonade auf diejenigen, die sich gegen die Täuschung stellen, während sie sich um blaue Lagerfeuer versammeln, die über das verbleibende freie Internet verteilt sind. Gewiss, die Entschlossenheit in den Herzen der traditionellen Amerikaner bleibt stark – vielleicht sogar in ähnlichen Prozentsätzen der Bevölkerung wie während der ersten Geburtswehen der Nation. Aber diese Menschen müssen auch verstehen, dass die gegenwärtigen Umstände das Ergebnis von Plänen sind, die vor Jahrzehnten aufgestellt wurden.

 

Der eigentliche Countdown zum Ende Amerikas begann 1913 mit der Gründung der Federal Reserve, und wie ein Uhrwerk hat sich der stetige Marsch in Richtung Zentralisierung fortgesetzt. Die Borg sind zwar mächtig geworden, aber sie haben ihre Kreise noch nicht vollständig geschlossen. Die Zeit läuft jedoch ab, und die vielleicht größte Täuschung, die sich die Borg je ausgedacht haben, bestand darin, uns zum Schattenboxen gegen imaginäre Feinde zu veranlassen, während sie, der wahre Feind, ihre starken Türme unvermindert ausbauten.

 

Natürlich geht es bei den jüngsten Offensiven der Borg darum, dass die monströs mutierten Stämme von Covid® wie Godzilla auf unseren Fernsehbildschirmen auftauchen. Und selbst wenn Trump, in Ave-Maria-Manier, die Präsidentschaft behalten sollte...., würdet ihr es den Borg zutrauen, Außerirdische aus dem Weltraum herbeizuzaubern?

https://www.theburningplatform.com/2017/11/17/alien-1-were-from-outer-space-were-here-to-help/

 

So wie sich auf dem Gang der Geschichte immer wieder Türen geöffnet haben, blieb es uns überlassen, durch sie zu gehen; und selbst jetzt ist Unwissenheit keine Entschuldigung. Sicherlich wurde ein "Erlaubnis"-Aspekt angewandt; auf dieselbe Weise, wie die Legende besagt, dass Vampire ein Haus nicht betreten dürfen, wenn sie nicht vorher eingeladen werden. Aus diesem Grund werden wir in der Regel im Voraus darüber informiert, was passieren wird. Dann, wie immer, wird jedes Schweigen danach von den Borg als Zustimmung betrachtet:

 

So wie die Ermordung von JFK schließlich zu 9/11 führte, so hat das Aufkommen von Covid den letzten Übergang gebracht. Es wurde ein Initiationsritus aufgeführt und ein Zauber gesprochen.

https://www.zerohedge.com/political/coincidence-theorists-see-all-donut-and-no-holes-coronation-cult#comment_stream

 

Jetzt liegt das halbe Land und ein Großteil der Welt hypnotisiert und unter dem Fluch eines halluzinogenen Fiebertraums.

 

In den Grundsätzen des Marxismus gibt es in der Tat einen religiösen Aspekt für das „Allgemeinwohl“, zusammen mit seiner eigenen Moral und eigenen Gesetzen. Das Arbeitsprogramm begann vor Jahrhunderten und Windows enthüllt jetzt Gates. In einer späteren Welle brachte der 1. WK den Völkerbund; der 2. WK bescherte die UN und 9/11 etablierte die Technokratie, während Covid nun dabei ist, die Sackgasse zu einem Kreis einer Neuen Weltordnung zu schließen.

 

 

Bald wird die einzige verbleibende Grenze diejenigen, die drinnen sind, von denen trennen, die draußen stehen. Diejenigen, die draußen bleiben, werden Zielscheiben auf dem Rücken haben und was bleibt, werden nur Träume und Alpträume sein... je nachdem, wo man schläft oder steht; zumindest bis der Bann gebrochen ist.

 

Es gab einen klaren Ruf nach einer neuen Unabhängigkeitserklärung und wenn die Dinge kinetisch werden, werden einige von uns wahrscheinlich zuerst ausgeschaltet werden, als Beispiel für den Rest. Dann wird die Verantwortung bei euch, liebe Leser, und dem Rest liegen.

 

Aufgrund ihres unstillbaren Machthungers, ihrer Ignoranz gegenüber der Geschichte, ihrer arroganten und falschen Annahmen, ihrer Intoleranz gegenüber der Freiheit und ihrer Verachtung für ihr eigenes Erbe versuchen diese Tyrannen und Verräter im Inneren, uns ihrem eigenen Willen und ihrer unerreichbaren utopischen Vision anzupassen. Aber wegen ihrer Ablehnung des Gottes des Lebens, der Freiheit und des Strebens nach Glück können sie nur eine Hölle auf Erden schaffen. Dies ist eine Vision, die wir ablehnen, und eine Agenda, mit der wir nicht einverstanden sein können und wollen. Weil unsere Täter niemals nachgeben werden, müssen sie beendet werden. Wir verstehen, was dies mit sich bringen wird, was von uns verlangt wird und welchen persönlichen Preis wir möglicherweise zahlen müssen, aber die Freiheit ist so teuer und unser Vermächtnis so wertvoll, dass wir zu diesem großen Unterfangen bereit sind.

https://ncrenegade.com/editorial/a-new-declaration-of-independence/

 

Letztlich, zu dieser späten Stunde, um die Schlachten auf dem Weg zur positiven Verwirklichung zu gewinnen, muss das Establishment durch Millionen und Abermillionen kleiner Schnitte sterben. Das bedeutet, dass einige unserer Probleme in Kauf genommen werden müssen, während andere gelöst werden. Lösungen werden priorisiert werden und die entscheidenden Faktoren für jeden werden von denen an den richtigen Stellen und zur richtigen Zeit gewählt werden.

 

Die zugrundeliegenden Aspekte für das Bedürfnis, die gesamte Welt vollständig zu kontrollieren, sind Gier und Angst. Beides entspringt der Schwärze des teuflischen, narzisstischen Stolzes. Ja, die Borg haben Angst, daher all ihre Täuschungen. Und sie sollten dazu gebracht werden, sich noch mehr zu fürchten. Sicherlich fürchten die Overlords zu Recht die Macht wahrer Informationen, da sie in täglichem Kontakt mit Angestellten, Vertragspartnern und Mitarbeitern stehen, in ihren jeweiligen Kreisen und in Reichweite. Andere fürchten sich vor denen, die an den Außenmauern, im Schatten, direkt vor oder hinter der nächsten Ecke stehen.

 

Die Zukunft flackert wie Schatten an der Wand und man kann nicht anders, als sich zu fragen, was die nächsten Tage, Monate und Jahre bringen werden. Das erinnert mich an etwas, das ich einmal jemanden sagen hörte:

 

Sorgen sind Gebete für das, von dem wir nicht wollen, dass es passiert.“

 

Aber unter dem zügellosen Materialismus und dem krassen Kommerz im heutigen Amerika gibt es Familien, Freunde und Nachbarn, die handeln und sich gegenseitig helfen – die Freundlichkeit zeigen, Vergebung üben und täglich Opfer bringen, um das Wohlergehen der Menschen in ihren Häusern, Gemeinden und darüber hinaus sicherzustellen.

 

Jeder wird sich früher oder später für seinen eigenen Weg entscheiden, oder besser gesagt, für den Hügel, auf dem er sterben möchte. Das ist es, was ich in meinem letzten Artikel („Die große Unvermeidbarkeit unvermeidlicher Endungen“) über die "sorgfältige und bewusste Wahl der eigenen Schlachten" meinte, ebenso wie diese Frage:

 

Für diejenigen, die verstehen, dass Schlachten nicht gewonnen werden können, indem man einfach nur Verteidigung spielt, bleibt eine Frage: Was kann gewonnen werden?

 

Ich spreche davon, realistische Prioritäten im Hier und Jetzt zu setzen.

 

Es ist ein neues Jahr und eine Zeit für Neuanfänge. Haltet euch an den guten Dingen fest und lasst die Schlacken los. Aber entscheidet euch jetzt. Entweder wir oder sie; und das ist die wirkliche Dualität.

 

Die nächsten Tage und Wochen werden viele der Antworten liefern, die wir gesucht haben. Und irgendwann... wann auch immer... wo auch immer... wird jeder entweder Stellung beziehen oder nicht.