https://www.paulcraigroberts.org/2019/05/09/the-lies-that-form-our-consciousness-and-false-historical-awareness/

 

Die Lügen, die unser Bewusstsein und unsere falsche historische Wahrnehmung formen

 

von Paul Craig Roberts, 09.05.2019

 

 

Meine Generation assoziierte Dystopien wie George Orwells „1984“ mit der Sowjetunion, einem Land, in dem Erklärungen kontrolliert wurden und Kritik an Stalin eine Person in einen Gulag bringen konnte. Wir haben die Vereinigten Staaten und unser Leben hier ganz anders betrachtet. Aber mit der Zeit verschwindet der Unterschied zwischen dem Leben in der Sowjetunion im 20. Jahrhundert und dem Leben in der heutigen westlichen Welt. Heute erfährt der Journalist Julian Assange die gleiche Art von Staatsterror und Folter wie jeder sowjetische Dissident, wenn nicht sogar schlimmer. Die westlichen Medien werden genauso kontrolliert wie die sowjetischen Medien, wobei Print, Fernsehen und öffentliches Radio als Propagandaministerium für die Regierung und jene Interessengruppen dienen, die die Regierung kontrollieren. Soziale Medien wie Facebook und Twitter verweigern systematisch ihre Plattformen für diejenigen, die Ansichten äußern, die die herrschende Ordnung und ihre Tagesordnungen nicht unterstützen. Es hat sich herausgestellt, dass es ganz einfach ist, die Garantie der Meinungsfreiheit im ersten Verfassungszusatz loszuwerden, da die Medien weder die Fähigkeit noch die Absicht haben, sie auszuüben.

 

Meine Generation beging den Fehler, Orwells Gedächtnisloch und gefälschte Geschichte nur mit fiktiven oder echten Dystopien in Verbindung zu bringen. Geschichtsfälschung war überall um uns herum. Wir wussten nur nicht genug, um sie zu erkennen. Was mich das Leben und Lernen gelehrt hat, ist, dass die Geschichte dazu neigt, immer gefälscht zu werden, und Historiker, die auf der Wahrheit bestehen, leiden darunter. Es hat sich herausgestellt, dass viele der alten Historiker unzuverlässig sind, weil sie "Hofhistoriker" waren, die einen materiellen Nutzen suchten, indem sie zum Wohlgefallen eines Herrscher schrieben. In meiner Zeit hat so mancher Historiker für die Einnahmen aus seinen Buchverkäufen geschrieben, indem er die Öffentlichkeit mit Geschichten von glorreichen Siegen über dämonisierte Feinde begeistert hat, die alle geopferten Söhne, Enkel, Brüder, Väter, Onkel, Ehemänner, Freunde und Cousins gerechtfertigt haben, die für die kapitalistischen Rüstungsprofite geopfert wurden. Kein Verleger wollte einen wahrheitsgetreuen Bericht, den niemand wegen der krassen Darstellung der Sinnlosigkeit des Todes von Angehörigen kaufen würde. Jeder, oder fast jeder, möchte glauben, dass ihr Verlust für eine edle Sache war und es "wert" war.

 

Bis auf wenige Ausnahmen haben englischsprachige Historiker die Schuld für beide Weltkriege auf Deutschland geschoben. Das ist eine falsche Geschichte. Der erste wirkliche Historiker des Ersten Weltkriegs, oder wie er zu jener Zeit genannt wurde, „Der Große Krieg“ oder „Der Weltkrieg“, war Harry Elmer Barnes. Barnes war Professor für Historische Soziologie am Smith College und der William Bayard Cutting Fellow in History an der Columbia Universität. Sein Buch The Genesis of the World War wurde 1926 bei Alfred A. Knopf in New York veröffentlicht.

 

Anstatt die alliierten Verbrechen und den Verrat an Deutschland zu vertuschen, wie erwartet, sagte Barnes die Wahrheit. Der deutsche Kaiser, ein Verwandter der britischen und russischen Königsfamilien, war in der ganzen Welt als Friedensstifter bekannt und wurde von der New York Times für seine Rolle gelobt. Es ist eine bekannte und unbestreitbare Tatsache, dass die deutsche Regierung für den Frieden gehandelt hat, bis Deutschland, die letzte Macht, die mobilisierte, mobilisieren musste oder von Russland und Frankreich, die mit den Briten gegen Deutschland verbündet waren, überrannt zu werden. Nie zuvor in der Geschichte wurde der allerletzten mobilisierenden Macht die Schuld für den Beginn eines Krieges gegeben. Aber Fakten stehen den Gerichtshistorikern nie im Weg.

 

DerUrsprung des Krieges war das Verlangen zweier Minister des russischen Zaren nach Konstantinopel und des französischen Präsidenten nach Elsass-Lothringen, das im französisch-preußischen Krieg 1870 an Deutschland verloren gegangen war. Diese Intriganten nutzten Österreichs Antwort auf die Ermordung des österreichischen Erzherzogs in Serbien, die sie wahrscheinlich inszeniert hatten, um den Krieg zu erklären, da Deutschland der Beschützer des österreichisch-ungarischen Kaiserreiches war.

 

Der amerikanische Präsident Woodrow Wilson bekam einen Waffenstillstand für den Weltkrieg, der Millionen von Menschenleben sinnlos zerstört hatte, indem er Deutschland versprach, dass es, wenn man einem Waffenstillstand zustimmen würde, keine territorialen Verluste für Deutschland und keine Reparationen geben würde. Als Deutschland dem Waffenstillstand zustimmte, war es Deutschland, das Gebiete des gegnerischen Lagers besetzt hatte. Es gab keine ausländischen Truppen auf deutschem Gebiet.

 

Sobald Deutschland sich zurückgezogen hatte, führten die Briten eine Lebensmittelblockade durch, die hungernden Deutschen waren gezwungen, sich dem ausbeuterischen Versailler Vertrag zu unterwerfen, der gegen jedes Versprechen von Präsident Wilson verstieß.

 

Einige intelligente Menschen, darunter der berühmteste Ökonom des 20. Jahrhunderts, John Maynard Keynes, haben gesagt, dass der Versailler Vertrag (eine Vertuschungsaktion über die Verursacher des Krieges) einen zukünftigen Krieg garantiere. Und sie hatten Recht, und nicht das habgierige korrupte Establishment.

 

Für seine Wahrheiten wurde Harry Elmer Barnes von den Hofhistorikern zu einem deutschen Agenten erklärt, der dafür bezahlt würde, eine falsche Geschichte zu schreiben. Da Barnes Stimme weit unterlegen war, blieb die Geschichte des Ersten Weltkriegs für die meisten im Laufe des 20. Jahrhunderts gefälscht.

 

Barnes wurde 2014 bestätigt, als Christopher Clark von der Cambridge University „Die Schlafwandler“ veröffentlichte: „Wie Europa 1914 in den Krieg zog“. Clark fügte zu Barnes weitere Beweise hinzu, dass der Große Krieg das Ergebnis einer Verschwörung zweier russischer Minister und des Präsidenten von Frankreich war, begehrte Gebiete von Deutschland und der Türkei zu stehlen.

 

Aber hundert Jahre nach dem Krieg, wen kümmert es da noch? Alle Menschen, die im Krieg starben, sowie ihre leidtragenden Familien, die unter der Verschwörung von drei bösen Männern litten, sind tot und verschwunden. Das Bewusstsein der Welt ist bereits durch ein Jahrhundert Geschichtsfälschung verzerrt worden, einer falschen Geschichte, die Deutschland wieder zum Schuldigen gemacht hat, diesmal für den Zweiten Weltkrieg.

 

Bleiben Sie dran, die Lügen über den Zweiten Weltkrieg sind noch großartiger.


http://thesaker.is/a-week-in-the-life-of-the-empire/

 

Eine Woche im Leben des Imperiums

 

vom Saker, 09.05.2019 (geschrieben für die Unz Review)

 

 

Einleitung:

 

Manchmal ist es hilfreich, nicht auf eine spezielle Sache im Detail zu blicken, sondern eher eine Übersicht über die laufenden Vorgänge zu machen. Das will ich heute tun: Ein Blick aus der Vogelperspektive auf unseren leidenden Planeten.

 

Putin trollt das Imperium:

 

Es ist alles ganz einfach: Wenn die Ukrainer

Pässe an russische Bürger verteilen, und wir in

Russland Pässe an die Ukrainer vergeben,

dann werden wir früher oder später

das gewünschte Ergebnis erzielen: Alle werden

die selbe Staatsbürgerschaft haben. Das ist etwas

das wir begrüßen müssen.

 

Wladimir Putin

 

 

Es scheint als würde der Kreml ganz langsam seine Haltung zur ukrainischen Frage ändern und sich jetzt mehr auf einseitige Aktionen verlassen. Die ersten beiden Maßnahmen durch Russland sind vielleicht nicht „zu wenig, zu spät“, aber gewiss „nur das nötige Minimum und das auch ziemlich spät“. Dennoch kann ich vor der neu gefundenen Entschlossenheit des Kreml nur den Hut ziehen. Im Speziellen hat der Kreml den Export von Energieprodukten an die Ukraine eingestellt (besondere Ausnahmen können von Fall zu Fall gemacht werden) und die Russen haben entschieden, russische Pässe an die Menschen von Novorossia (im Donbass) zu verteilen. Gut so.

 

Zelenskis Reaktion auf diese Entscheidung ist das erste deutliche Zeichen dafür, dass der arme Mann keine Ahnung hat was er tut und keinen Plan hat, wie er mit Russen umgehen soll. Er entschloss sich, einen Witz zu machen (darin ist er ja angeblich gut) und hat verkündet, dass der ukrainische Pass viel besser sei als der russische und dass die Ukraine bald mit der Ausstellung ukrainischer Pässe für russische Bürger beginnen werde. Putin hat sofort mit einer seiner typischen Repliken geantwortet und erklärt, dass er Zelenski unterstützt und sich auf den Tag freut, wenn Russen und Ukrainer wieder die selbe Staatsbürgerschaft haben werden. Darauf hatte Zelenski keine Antwort :-)

 

Nun, fast keine. Er hat schließlich eine Facebook-Eintrag gemacht, in dem er verkündet, dass alles, was Russland und die Ukraine gemeinsam haben, eine Staatsgrenze sei.

 

Zelenski entdeckt endlich eine Gemeinsamkeit von Russland mit der Ukraine

 

Ich habe lange über diese „vielen Gemeinsamkeiten“

von Russland und der Ukraine nachgedacht.

Die Wahrheit ist, dass heute, nach der Annexion der Krim

und der Aggression im Donbass, von den„gemeinsamen“ Dingen

nur noch eins übrig ist – das ist die Staatsgrenze.

Und jeder Zentimeter davon muss von Russland

an die Ukraine zurückgegeben werden.

Nur dann werden wir in der Lage sein,

weiter nach „Gemeinsamkeiten“ zu suchen

 

Wladimir Zelenski

 

 

Damit wurde er im Nu zum Ziel von Witzen und Mems, denn alle Russen und Ukrainer wissen, dass Russland und die Ukraine viele alte Beziehungen haben, die sogar 5 Jahre bösartiger Bürgerkrieg und 5 Jahre hysterische anti-russische Propaganda nicht auflösen konnten. Das reicht von engen Verwandtschaften im anderen Land zu zahlreichen Handels- und Geschäftsbeziehungen, bis zu einer gemeinsamen Sprache. Am nächsten an einer ukrainischen Sprache wäre das Surschyk, das etwa 50/50 in Bezug auf das Vokabular ist und dessen Aussprache näher am südrussischen Dialekt liegt als der Regionaldialekt von Zapadenski in der Westukraine und von der Ukronazi-Junta in Kiew gesprochen (und amtlich angeordnet) wird.

 

Die bösartige Seekuh bedroht den Planeten mit Feuer und Schwefel

 

Wir haben Pompeo, eine bösartige Seekuh,

der auch seine Christlichkeit vor sich her trägt

wie eine Monstranz und nach Kriegen sucht,

in denen er seinen wabbligen, unförmigen Arsch

nicht riskieren wird. Bolton, ein mieser Hurensohn

der in eine Zwangsjacke gehört, tut wenigstens

nicht so als hätte er eine Seele.

Und der Goldene Haubenkakadu, zu schwach

um sein Umfeld zu kontrollieren, plustert sich auf und twittert.

Möge Gott uns beistehen!

 

Fred Reed

 

Der Ausdruck „bösartige Seekuh“ stammt nicht von mir. Der brillante Fred Reed hat ihn sich ausgedacht, aber ich kann ihn nur unterstützen, denn er passt. Perfekt. Und unsere bösartige Seekuh hat gewiss einen Höhenflug! In dieser Woche hat er es geschafft, gleichzeitig Venezuela, den Iran und auch Russland und China zu bedrohen. Ich denke, dass es höchste Zeit ist, Pompeo zu einem waschechten Irren zu erklären, zu einem gefährlichen, arroganten und ignoranten Psychopathen, dessen verrückte Äußerungen eine direkte Bedrohung für den gesamten Planeten darstellen. Das soll nicht heißen, dass sein Kumpel Bolton weniger verrückt wäre. Kombiniert man diese zwei tollwütigen Gangster mit dem rückgratlosen „Goldenen Hauben-Kakadu“ (um Fred Reeds genauso saukomische aber akkurate Beschreibung zu verwenden), dann erkennt man, dass der Planet in sehr großen Schwierigkeiten steckt.

 

Es stellt sich heraus, dass Putin ein Krypto-Zionist und eine israelische Marionette ist

                                  Putin und seine jüdischen Kumpels

 

Hier will mich mich gar nicht mit Zitaten beschäftigen. Die alternative Internet/Blogosphäre wurde wieder einmal von einer Welle von Artikeln getroffen, in denen Putin als Netanyahus Marionette und Krypto-Zionist bezeichnet wurde. Ich habe diesen Unsinn in der Vergangenheit entlarvt und ich werde das alles hier nicht wiederholen. Außerdem ist diese Welle aus "Putin der Zionist"-Propaganda nicht so sehr das Ergebnis einer allmählichen Erkenntnis über die wahre Agenda oder Putin selbst, sondern wieder einmal ein verzweifelter Wettlauf um Klicks. Das habe ich auch schon vor kurzem besprochen. Ich möchte an dieser Stelle nur meine Schlussfolgerung wiederholen: Clickbaiter sind niemals Experten und Experten sind niemals Clickbaiter.

 

Ehrlich gesagt, an alle, die mir eine E-Mail schreiben und fragen: "Ist das wirklich wahr?“ „Putin ist eine israelische Marionette?“ „Er hilft doch Netanyahu in Syrien, oder nicht?!" – Ich würde vorschlagen, sich einfach anzusehen, was die Israelis und die Zionisten über Putin schreiben (für den Anfang könnt ihr hier nachlesen:

 

https://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-5106748,00.html

 

https://www.timesofisrael.com/ajc-says-putins-comments-on-jews-like-protocols-of-the-elders-of-zion/

 

https://zoa.org/2018/03/10377753-zoa-urges-trump-condemn-putins-slur-on-jews-other-groups/ )

 

Oder noch besser: Fragt die Verteidiger von „Putin, der Krypto-Zionist“, doch die hysterische Anti-Putin-Kampagne zu erklären, die die alteingesessenen US-Ziomedien in den letzten Jahren betrieben haben! Aber erwartet keine Antwort – da Russland alle der vielen Pläne Israels für Syrien umfassend vereitelt hat, braucht es eine bemerkenswerte Entschlossenheit, nicht zu sehen, dass Putin von Neokonservativen und Zionisten gleichermaßen gehasst wird, und aus gutem Grund, möchte ich hinzufügen.

 

Ach ja, Putin ist übrigens auch ein Krypto-Muslim!

                                   Putin und seine muslimischen Kumpels

 

Ja, Putin ist nicht nur ein Krypto-Zionist, sondern auch ein Krypto-Muslim. Dieser jüngste Unsinn kommt für gewöhnlich aus Alt-Right-Kreisen, die Putin seine Freundlichkeit gegenüber Israel verzeihen können, aber nicht gegenüber dem Islam. Das sind die Leute, die glauben, dass Putin kein echter Verteidiger der "Weißen Rasse" ist. Sie werden von denen bekämpft, die glauben, dass Putin und das Moskauer Patriarchat den "christlichen Westen" irgendwie in Schwung bringen werden. Wir sprechen hier von einigen Hardcore-Leuten, deren Hauptkonflikt darin besteht, ob Juden oder Muslime am meisten zu hassen (und zu fürchten!) sind.

 

(Nachdem ich selbst mit beiden Gruppen zu tun hatte – ich wurde oft beschuldigt, ein Jude, ein Judenliebhaber und ein Muslim und ein Muslim-Freund zu sein! – weiß ich, dass ein Argumentieren mit diesen Leuten eine totale Zeitverschwendung ist. Ihr paranoider Hass ist völlig unvereinbar mit jeder faktenbasierten und logischen Diskussion. Außerdem gefährdet man durch die Auseinandersetzung mit ihnen ihr Einkommen und ihre Lebensgrundlage – die aufgrund ihres mangelnden Fachwissens ganz von ihrer Fähigkeit abhängt, Clickbait-Umsätze zu generieren. Wenn du dich mit ihnen beschäftigst, werden sie dich einen Judenliebhaber oder einen Islam-Liebhaber nennen und das ist alles. Reine Zeitverschwendung, IMHO.)

 

Die quasi-komische Wahrheit ist, dass die Alternativen Rechten Russland überhaupt nicht verstehen. Sie übertragen immer wieder ihren engen Horizont auf eine Nation, mit der sie absolut nichts gemeinsam haben, nicht einmal religiös oder rassistisch (auch wenn sie anders denken). Daher ihre Hassliebe zu Putin: Einerseits hätten sie gerne einen Champion wie Putin (Ann Coulter oder Milo Yiannopoulos sind nicht qualifiziert), andererseits hassen sie Putin, weil er ihre rassistische und faschistische Agenda nicht unterstützt. Um ehrlich zu sein: Russland hat keine Verwendung für diese intellektuellen Zwerge.

 

Russland „verkauft“ sich an die Taliban?

        Der russische Botschafter in Kabul mit seinen Taliban-Kumpels

 

Nun, da wir ein (augenzwinkerndes) "Inventar" aller Sünden Putins (und sogar Russlands) erstellen, sollten wir auch die Taliban (die sogar zugestimmt haben, die Bänder von Heiligen Georg anzulegen!) und... ... und was genau passiert hier?

 

Wie wäre es mit dem Versuch, den Frieden in Afghanistan wiederherzustellen? Ihr wisst schon – dasselbe, was Russland in Venezuela, in Syrien und anderswo tut. Das bedeutet, mit der anderen Seite zu reden, und auf Nachfrage der Presse sogar lächelnd zu posieren.

 

Unnötig zu sagen, dass die Banditen, die das AngloZionstische Imperium führen, Russland beschuldigt haben, die Taliban zu unterstützen und sogar zu bewaffnen. Und warum auch nicht? Das ist auch nicht lächerlicher, als zu sagen, dass Saddam und der Iran al-Qaida geholfen haben, oder zu sagen, dass Russland DNC-Computer "gehackt" hat oder Maduro gesagt hat, er solle nicht um sein Leben rennen. Hey! Wir leben in "Skripal-Zeiten" und die Beweisregeln haben sich zu "sehr wahrscheinlich" geändert – warum also nicht behaupten, dass sich Russland auch an die Taliban verkauft (vielleicht sogar auf Netanyahus Befehl?).

 

In der Zwischenzeit sind russische Soldaten damit beschäftigt, Raketen vom Himmel zu holen...

 

Ja, scheinbar ahnungslos, dass ihr Oberbefehlshaber eine Marionette sowohl Israels als auch der weltweiten islamischen Umma ist, holen russische Soldaten in Syrien Raketen vom Himmel. Beim letzten Angriff holten sie 36 Raketen (und eine Angriffs-Drohne) vom Himmel. Das sind natürlich gute Nachrichten, aber das zeigt nur, dass diese (von den USA und Israel unterstützten) Islamisten, die diese Raketen abfeuern, nicht informiert wurden, dass das russische Militär in Syrien ist, um Netanyahu und Trump zu helfen. Jemand sollte es ihnen vielleicht sagen ;-)

 

Fazit: Nur eine weitere verrückte und erschreckende Woche, und viele weitere werden folgen

 

Ich wollte hier ein wenig ironisch sein, aber die Realität ist, dass das, was sich vor unseren Augen abspielt, sowohl irrsinnig als auch sehr erschreckend ist. Warum? Weil die Welt jetzt von einer überaus gefährlichen Bande ignoranter Gangster regiert wird, die sehr schnell die Kontrolle über unseren Planeten verlieren und die intellektuell einfach nicht in der Lage sind, diese sehr komplexe und sich schnell verändernde Situation zu verstehen und damit umzugehen.

 

Was wir sehen, ist ein Vollspektrumkollaps der unipolaren Welt und ihrer allmählichen, aber auch unaufhaltsamen Ersetzung durch eine multipolare Welt, in der Dinge wie "mit unseren Gegnern oder sogar Feinden zu sprechen" eher die Norm als die Ausnahme werden. Noch wichtiger ist, dass dies eine Welt ist, in der die Drohungen der USA immer auf taube Ohren stoßen, ganz einfach weil niemand mehr die USA ernst nimmt. Während das US-Militär wahrscheinlich in der Lage ist, Grenada neu zu erobern oder den Bewohnern der Nord-Sentinel-Insel "Demokratie zu bringen" – keine anwesenden Erwachsenen werden beeindruckt sein (am wenigsten die Iraner!).

 

Es ist diese stille Gleichgültigkeit, die Leute wie Pompeo, Bolton oder Trump so wütend macht – bei all ihrem narzisstischen Imponiergehabe – sie sind und bleiben für immer die ultimativen Verlierer – Leute, die einfach gar nichts auf die Reihe kriegen. Noch erschreckender ist ihr Gefühl der völligen Straffreiheit. Wenn Obama "Demokratie mit einem menschlichen Gesicht" war, dann ist Trump "Demokratie mit einem affenartigen Gesicht" – nicht viel besser.

 

Wenn ich daran denke, dass ein "Golden Tufted Cockatoo" (um das wunderbare Bild von Fred Reeds zu verwenden) die Autorität hat, den Atomknopf zu drücken, dann habe ich Angst. Ich weiß auch, dass das Überleben der menschlichen Spezies von Putin und Xi und ihrer Fähigkeit abhängen wird, die Bedrohung durch die USA allmählich zu entschärfen oder zu neutralisieren, ohne einen Atomkrieg auszulösen.

 

Dies sind wirklich schreckliche Zeiten. Wenn du keine Angst hast, dann hast du eine wahnhafte Störung.

 

Auch wenn Angst zu haben eine natürliche und absolut normale Reaktion ist, so müssen wir sie überwinden und furchtlos Widerstand leisten. So wie Maduro es tut, umgeben von seinen Männern.

 

Diese Weigerung, sich zu fürchten, auch wenn man erschrocken ist, ist der Weg, wie wir am Ende das Imperium besiegen!

 

Venezuela ist bei weitem das schwächste Glied in der Kette des Widerstands gegen das Imperium. Aber schaut euch diese Gesichter an! Ich kann nur sagen: Möge der Mut dieser Jungs, die nicht nur Maduro sondern auch die Souveränität ihres Landes verteidigen, eine Inspiration für uns alle sein, egal wie erschrocken wir auch sind.

 

 

Der Saker


https://www.paulcraigroberts.org/2019/05/07/does-trump-have-control-of-his-government-or-is-it-his-government/

 

Hat Trump seine Regierung unter Kontrolle,

oder ist es überhaupt seine Regierung?

 

Von Paul Craig Roberts, 07.05.2019

 

 

Ich rieche, dass da was faul ist. John Bolton, Trumps Nationaler Sicherheitsberater oder genauer gesagt der Agent Israels, hat ein Team versammelt, das aus ihm besteht, dem israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanyahu, dem emiratischen Kronprinzen Mohammed bin Zayed und dem saudischen Herrscher Mohammed bin Salman. Diese Männer sind die vier ärgsten Feinde des Iran.

 

Der Zweck dieses Teams ist, ein False Flag Ereignis zu produzieren, das Washington einen Vorwand liefert, den Iran anzugreifen. Da die Israelis das kompetenteste Mitglied dieses Team sind, wird spekuliert, dass Israel ein amerikanisches Flugzeug abschießen oder ein Schiff der US-Marine angreift, und Washington gibt dann über die presstituierten Medien dem Iran die Schuld. Mit anderen Worten: Eine Neuauflage der Operation Northwood, die der US-Generalstab Präsident Kennedy vorlegte, in der Hoffnung damit eine US-Invasion Kubas auszulösen.

 

Der Plan scheint bereits in Bewegung gesetzt zu werden. Sowohl Bolton als auch der amtierende Pentagon-Chef Patrick Shanahan haben verkündet, sie hätten eine „glaubwürdige Bedrohung durch iranische Regimekräfte“ entdeckt. „Wir fordern das iranische Regime auf, alle Provokationen einzustellen. Wir werden das iranische Regime zur Rechenschaft ziehen, sollten US-Streitkräfte oder unsere Interessen angegriffen werden.“

 

(Anm.d.Ü.: Zur False Flag siehe auch: https://www.zerohedge.com/news/2019-05-10/bolton-held-extremely-rare-iran-meeting-cia-headquarters

 Ein außergewöhnliches und hochrangiges Treffen im CIA Hauptquartier. Es könnte um „hoch sensible verdeckte Operationen“ gegangen sein.)

 

Um es deutlich zu machen, die „Bedrohung“ und die „Provokation“ werden nicht identifiziert. Aber irgendwie gibt es sie, obwohl Nachrichtensender und Regierungen nirgends auf der Welt etwas über „sich zuspitzende Aktionen der Iraner“ wissen – außer Washington, Israel und Saudi-Arabien.

 

Bolton ließ eine Flugzeugträger-Gruppe und eine Bomberstaffel auffahren, um die nicht identifizierte „Bedrohung“ zu unterdrücken.

 

Nun stellt sich heraus, dass die iranische Gefahr für die USA – von wem schon – von Israel aufgedeckt wurde.

 

Der iranische Außenminister Javad Zarif hat die falsche Anschuldigung gegen den Iran als Fake News verurteilt, die einen Angriff auf den Iran rechtfertigen sollen.

 

Außenminister Pompeo (Anm.d.Ü.: die bösartige Seekuh) hat sich den Anschuldigungen gegen den Iran angeschlossen: „Es trifft absolut zu, dass wir eskalierende Aktionen der Iraner gesehen haben, und es trifft auch zu, dass wir den Iran für Angriffe auf amerikanische Interessen zur Rechenschaft ziehen werden.“

 

CNN goss zur False Flag Öl ins Feuer und zitierte „nicht genannte Offizielle“, die bestätigen, dass die USA „spezifische und glaubwürdige“ Erkenntnisse haben, dass iranische Streitkräfte US-Streitkräfte ins Visier nehmen.

 

Jetzt geht das schon wieder los. Klingt exakt wie „Sadddam Husseins Massenvernichtungswaffen“, „Assads Einsatz von Chemiewaffen“ und so weiter und so fort.

 

Möglicherweise soll diese Orchestrierung den Iran dazu veranlassen, die Einhaltung des iranischen Atomabkommens einzustellen. Die USA haben versucht, das Abkommen zu zerstören, indem sie sich aus dem Abkommen zurückzogen, aber der Iran und die anderen Regierungen, die das Abkommen unterzeichnet haben – Frankreich, Großbritannien, Deutschland, Russland und China – haben es weiterhin respektiert. Wenn Washington den Iran provozieren kann, das Abkommen zu kündigen, dann kann Washington den Iran isolieren, indem es dem Iran die Unterstützung Russlands und Chinas vorenthält sowie die europäische Opposition gegen die US-Sanktionen ausschaltet.

 

Möglicherweise werden Russland, China und Europa nicht durch Washingtons Trick getäuscht und halten zum Iran, denn ein Krieg mit dem Iran liegt in niemandes Interesse, außer den Herrschern von Israel und Saudi-Arabien.

 

Die Schamlosigkeit und Kühnheit von John Bolton sind außergewöhnlich. Nach Jahrzehnten falscher Anschuldigungen und Ereignisse durch Washington und Israel, die darauf abzielten, Regierungen zu stürzen, die den Plänen der Ziokons im Weg stehen, erleben wir es hier wieder einmal.

 

Erfolg schafft Erfolg. Wenn die russische und die chinesische Regierung nicht über einen ausreichenden Realitätssinn verfügen, um die Kriegshetzer in Washington wissen zu lassen, dass es keinen Angriff auf den Iran geben wird, dann wird Russland als nächstes dran sein, und dann wird China an der Reihe sein. Russland und China können sich der Hegemonie Washingtons nicht entziehen, indem sie den Erfolg zulassen.

 

Wenn Boltons und Netanyahus Plan gelingt, wird der Iran der letzte Schritt vor dem Atomkrieg sein.


 

https://www.theepochtimes.com/what-my-leaving-cbs-news-revealed-about-the-news-industry_2901934.html

 

Wie das Narrativ der Medien wichtiger wurde als die Fakten Über den Zustand der Nachrichtenindustrie

 

von Sheryl Attkisson, 02.05.2019

 

An dem Tag, an dem ich CBS News sagte, dass ich meinen Job als Investigativ-Korrespondentin vor meinem Vertragend aufgeben wollte, da habe ich keinen Grund angegeben. Ich habe darin keinen Sinn gesehen, weil das Problem nicht lösbar war.

 

Es ist auch nicht auf CBS News bschränkt.

 

Mein eigener Standpunkt ist, dass ich – da sich unsere Industrie auf eine Weise verändert hat, die für die meisten unbestreitbar geworden ist – so etwas wie der Kanarienvogel in der Kohlengrube war. Damit meine ich, dass ich zu den Ersten gehörte, die wirklich auf die immer effektiveren Vorgänge zur Manipulation und Zensur von Nachrichten achteten – die Schritte, um Narrative zu etablieren, anstatt den Fakten zu folgen - und den wachsenden Einfluss von Verleumdungen, politischen Interessen und Unternehmensinteressen in den Nachrichten zu sehen.

 

Nicht dass ich schlauer wäre als meine Kollegen, und ich bin mit Sicherheit weniger schlau als viele, aber meine besondere Art der Berichterstattung außerhalb der Narrative hat die Aufmerksamkeit der Verleumder und Propagandisten auf sich gezogen. Also begann ich damit, darüber nachzudenken.

 

Ein Beispiel: Die Verleumdungen, die veröffentlicht wurden als ich CBS verließ. Es wurde oft falsch berichtet, dass ich dem CBS-Management sagte, dass ich wegen der Voreingenommenheit der liberaler Medien kündigte. Diese falsche Geschichte erwies sich für beide politischen Seiten als nützlich und wird auch heute noch verwendet. Sie beruht einfach nicht auf Tatsachen. Und ich kann mich nicht erinnern, dass mich Reporter überhaupt gefragt haben, ob es wahr sei. Sobald ein paar Artikel berichteten, dass es so war, haben andere einfach die Behauptung kopiert und sie übernommen als ob das eine Tatsache wäre, letztlich ohne Belege. Jetzt wäre es sinnlos, zu versuchen, das zu klären. Schließlich sagt Wikipedia, dass es wahr ist. Da gibt es kein Zurück mehr.

 

Mächtige Verleumdungsgruppen und bestimmte Interessen – darunter einige innerhalb von CBS – begannen damals mit dem Narrativ, dass ich "konservativ" sei, nicht weil sie es unbedingt glaubten, sondern als Werkzeug, um die von mir gemachte Berichterstattung "umstritten" zu machen, die im Widerspruch zu mächtigen Interessen stand. Die Idee dahinter ist: Wenn ich als parteilich dargestellt werden kann, dann kann meine Berichterstattung leichter verworfen werden.

 

Das Narrativ verlangt es

 

Tatsächlich war vor den Vorgängen, die das Narrativ vorantreiben sollten, ich sei "konservativ", meine Berichterstattung von einer Vielzahl von Beobachtern gelobt worden, darunter auch von Rachel Maddow, die einst einen ganzen Monolog über ein investigatives Exposé hielt, das ich über die "Wohltätigkeitsorganisation" des damaligen Abgeordneten Stephen Buyer (R- Ind.) gemacht hatte. Meinen letzten Emmy-Preis bekam ich für eine verdeckte Untersuchung der republikanischen Spendensammlung.

 

Aber das Narrativ wünscht– nein, verlangt – dass wir das alles vergessen. Wir müssen uns auf die vermeintliche wundersame Metamorphose konzentrieren. Je nachdem, wer manipuliert, bestehen sie darauf, dass ich ein rationaler Journalist war, der eines Tages verrückt geworden und zur dunklen Seite des Konservatismus geflogen ist. Oder sie können sagen, dass ich eigentlich eine bewährte Liberale sein, aber entschieden habe, dass das große Geld im Schmusen mit den Republikanern zu holen war, also hätte ich mich verkauft. Die Details sind nicht wichtig. Es soll nur der Eindruck entstehen, dass meine Berichterstattung jetzt politisch widersprüchlich sei.

 

Ein weiteres Beispiel für dieses Narrativ: In vielen Nachrichtenberichten heißt es, dass ich für die "konservative" Sinclair Broadcast Group arbeite. Ja, Sinclair wird von einer Familie geführt, die kein Geheimnis aus ihrer konservativen politischen Ausrichtung gemacht hat. Aber die Reporter, die diese politische Verbindung erwähnen, übersehen anscheinend den inhärenten Konflikt in der Tatsache, dass sie die konservative Fraktion eifrig etikettieren; doch ich glaube nicht, dass sie berichteten, dass ich für die "liberale" CNN, die "liberale" PBS oder die "liberale" CBS gearbeitet habe.

 

Einige Reporter haben nicht das nötige Selbstbewusstsein und die Objektivität, um zu verstehen, dass sie sich offenbaren, wenn sie selektiv und einseitig Etiketten auftragen. Sie bedienen ein Narrativ, wenn auch unbeabsichtigt.

 

Als ich bei CNN arbeitete, gehörte es einem milliardenschweren demokratischen Spender (Ted Turner) - übrigens einem guten Chef. Als ich für CBS arbeitete, bestand das Management (Sumner Redstone, Les Moonves) aus reichen demokratischen Spendern – auch ein großartiges Unternehmen, für das ich während der meisten meiner 20 Jahre dort arbeiten konnte.

 

Sinclair war bisher ebenfalls ein hervorragender Arbeitgeber. Sie haben keine redaktionellen Vorurteile in der Berichterstattung über mein Programm erzwungen. Das Programm ist meist unpolitisch und befasst sich mit Themen wie den zu wenig berichteten Gefahren von MRT-Kontrastmitteln oder wie amerikanische Bauern unter dem aktuellen Handelskrieg mit China leiden. Wenn wir Politik ansprechen, so ist es ebenso wahrscheinlich, ein Interview mit dem Abgeordneten Eric Swalwell, einem Demokraten, wie mit Sen. Lindsey Graham, einem Republikaner zu sehen.

 

Verbesserungen

 

Aber da ist noch das Narrativ...

 

Als ein nationaler Printmedienreporter vor einigen Jahren über mein Programm schrieb, bezeichnete er es fälschlicherweise als "konservativ". Später, als er gefragt wurde, ob er das Programm jemals gesehen hatte, gab er zu, dass er es nicht gesehen hatte. Es ist nicht so, dass es schwierig wäre, ein wenig zu berichten, anstatt eine Geschichte zu wiederholen: Mein wöchentliches Programm ist auf mindestens einem halben Dutzend Mal pro Woche in der Stadt, in der dieser Reporter seinen Sitz hat, und es wird Online veröffentlicht.

 

So einfach es für ihn gewesen wäre, aus erster Hand zu berichten, hat er sich dafür entschieden, das Narrativ zu wiederholen.

 

Lara Logan, die kürzlich die CBS News verlassen hat, hat auch über ihre Beobachtungen zum Rückgang des fairen und objektiven Journalismus gesprochen. Sie hat ebenfalls die Narrative angegriffen. Und deshalb hat sie es mit ihnen zu tun bekommen. So funktioniert es. Offensichtlich (sagt das Narrativ) ist sie eine verärgerte Konservative, der man nicht glauben kann. Oder (sagt das Narrativ) sie ist vielleicht ein wenig unausgewogen. (Du weißt schon, all die Kriegsberichte und der Stress. Arme Lara.)

                                Lara Logan

 

Die Wahrheit ist, dass Lara in diesen Fragen sehr klarsichtig ist. Und sie und ich sind bei weitem nicht allein in unseren Ansichten über den Zustand der Medien. Wir sind uns einig, dass es einen großartigen Journalismus gibt, der täglich in Organisationen von der New York Times bis hin zu lokalen Nachrichtensendern eingesetzt wird. Wir sind uns jedoch einig, dass die nationalen Medien auch weitgehend von mächtigen Interessengruppen beherrscht wurden, die es verstehen, die Nachrichtenlandschaft so zu steuern, dass bestimmte Narrative und Tagesordnungen bedient werden.

 

Ich habe in den letzten Jahren Unterstützung von Hunderten von Journalisten, Hochschullehrern und Medienbeobachtern erhalten. Ich wurde von Reportern in Printmedien und im Fernsehen, von nationalen und lokalen Nachrichten, von Studenten und einem Pulitzer-Preisträger angesprochen.

 

Der Versuch, Fehler und Konflikte in der Medienberichterstattung aufzudecken, wird trotz der Narrative immer stärker, nicht schwächer. Der Wunsch, Verbesserungen durchzusetzen, wächst. Macht euch nichts vor: Nicht alle von uns haben die Freiheit, öffentlich zu sprechen, aber es gibt viele von uns. Und wir werden nicht verschwinden.

 

 *

 

Sharyl Attkisson ist Bestsellerautorin der New York Times von "Stonewalled", einem fünfmaligen Emmy Award-Gewinner, und Gastgeberin von Sinclairs nationaler investigativer Fernsehsendung "Full Measure with Sharyl Attkisson". Sie ist Preisträgerin des Edward R. Murrow Award für investigative Berichterstattung und hat national für CBS News, PBS und CNN berichtet.

 


http://theeconomiccollapseblog.com/archives/i-dare-you-to-tell-me-the-economy-is-booming-after-reading-this-list-of-19-facts-about-our-current-economic-performance

 

Die „boomende“ Wirtschaft

 

Soll mir noch einer sagen, dass die Wirtschaft „boomt“, nachdem er diese Liste von 19 Fakten über den gegenwärtigen Zustand unserer Wirtschaft gelesen hat

 

von Michael Snyder, 02.05.2019

 

 

Nach einem ehrlichen Blick auf die Fakten kann ich nicht verstehen, wie jemand behaupten kann, dass die US-Wirtschaft „boomt“. Ich versteh's nicht. Wir hören in den Massenmedien ständig diese Art von Rhetorik, aber sie ergibt keinen Sinn. Wie gestern schon diskutiert, sollte niemand den Begriff „boomen“ verwenden, um den Zustand der US-Wirtschaft zu beschreiben, außer das BIP ist für ein Jahr lang 3% oder höher. Und das haben wir seit den mittleren Jahren der Amtszeit von Bush nicht mehr gesehen. Und wie ihr unten sehen werdet, zeigen uns die jüngsten Zahlen eindeutig, dass sich die US-Wirtschaft nicht einmal in die richtige Richtung bewegt. Die wirtschaftlichen Bedingungen werden schlechter, und sie waren schon vorher nicht so toll. Nach den Berechnungen von John Williams von shadowstats.com befindet sich die US-Wirtschaft bereits in einer Rezession, aber natürlich wird uns die Federal Reserve solange sie kann erzählen, dass alles in Butter ist. Zu ihrem Unglück können sie die deprimierend schlechten Zahlen nicht verbergen, die uns aus der gesamten Wirtschaft erreichen. Und diese Zahlen erzählen uns alle das Gleiche.

 

Die folgenden 19 Fakten über unsere gegenwärtige wirtschaftliche Leistung sollten uns alle verstören...

 

#1 Im April gingen die Autoverkäufe um 6,1% zurück. Das ist der schlimmste Rückgang

 seit 8 Jahren.

https://www.zerohedge.com/news/2019-05-02/april-us-auto-sales-crash-61-worst-slide-8-years

 

#2 Die Anzahl der Hypothekenanträge ist seit vier Wochen in Folge rückläufig.

https://mortgageorb.com/mortgage-applications-fell-for-a-fourth-week-despite-drop-in-rates

 

#3 Wir erleben gerade den größten Einbruch beim Verkauf von Luxuswohnungen seit etwa 9 Jahren.

https://www.zerohedge.com/news/2019-05-02/luxury-home-sales-crash-last-quarter-biggest-yoy-decline-2010

 

#4 Die Hausverkäufe fallen jetzt seit 13 Monaten in Folge.

https://www.zerohedge.com/news/2019-04-22/us-existing-home-sales-slump-13th-straight-month?mc_cid=3eae758cb2&mc_eid=d1f5987f83

 

#5 Im März waren die Ausgaben für Wohnungsbau um 8,4% niedriger als gegenüber dem Vorjahr.

https://wolfstreet.com/2019/05/01/construction-spending-at-risk-housing-retail-sag/

 

#6 Die US-Produktionsmenge ist während dem ersten Quartal diesen Jahres um 1,1% gefallen.

https://finance.yahoo.com/news/u-manufacturing-output-unchanged-march-131859320--finance.html

 

#7 Das landwirtschaftliche Einkommen ist mit der größten Geschwindigkeit seit 2016 gefallen.

https://www.zerohedge.com/news/2019-04-30/trade-war-crushes-american-farmers-income-collapses-most-2016

 

#8 Die Pleiten der Milcherzeuger in Wisconsin erreichen „Rekordzahlen“.

https://www.zerohedge.com/news/2019-04-29/wisconsin-dairy-farmers-going-bankrupt-record-numbers-blame-trump-tariffs

 

#9 Der Absatz von Apples iPhones fällt mit „Rekordgeschwindigkeit“.

https://www.dailymail.co.uk/sciencetech/article-6978281/Apple-rallies-new-services-offset-slump-iPhone-sales.html

 

#10 Der Gewinn von Facebook ist zum ersten Mal seit 2015 rückläufig.

https://edition.cnn.com/business/live-news/stock-market-news-today-042419/h_a9bacef06ca233618649155e260e4945

 

#11 Wir erfahren soeben, dass CVS (eine Apothekenkette) 46 Läden zumachen wird.

https://eu.usatoday.com/story/money/2019/05/02/cvs-health-cvs-pharmacy-store-closing-list/3649440002/

 

#12 Office Depot (eine Bürobedarfskette) hat angekündigt, 50 Filialen zu schließen.

https://www.businessinsider.de/office-depot-closing-stores-list-2019-4?r=US&IR=T

 

#13 Insgesamt haben amerikanische Einzelhändler für dieses Jahr bisher angekündigt, dass 6.000 Läden schließen werden, das sind jetzt bereits mehr als im gesamten Vorjahr.

https://edition.cnn.com/2019/04/16/business/store-closures-retail-bankruptcies/index.html

 

#14 Eine schockierende neue Studie hat herausgefunden, dass 137 Millionen Amerikaner „im vergangenen Jahr medizinisch finanzielle Notlagen“ erlebt haben.

http://endoftheamericandream.com/archives/shocking-new-study-finds-that-137-million-americans-suffered-medical-financial-hardship-in-the-past-year

 

#15 Kreditkarten-Abschreibungen (mehr als 180 Tage in Verzug) bei US-Banken sind auf den höchsten Stand seit fast 7 Jahren gestiegen.

http://endoftheamericandream.com/archives/credit-card-charge-offs-hit-the-highest-level-in-nearly-7-years-and-credit-card-delinquencies-hit-the-highest-level-in-almost-8-years

 

#16 Kreditkarten-Vergehen sind auf dem höchsten Stand seit fast 8 Jahren.

http://endoftheamericandream.com/archives/credit-card-charge-offs-hit-the-highest-level-in-nearly-7-years-and-credit-card-delinquencies-hit-the-highest-level-in-almost-8-years

 

#17 Mehr als eine halbe Million Amerikaner sind derzeit obdachlos.

http://endoftheamericandream.com/archives/homelessness-in-new-york-city-is-the-worst-that-it-has-ever-been

 

#18 Die Obdachlosigkeit in New York war noch nie so schlimm.

http://endoftheamericandream.com/archives/homelessness-in-new-york-city-is-the-worst-that-it-has-ever-been

 

#19 Nahezu 102 Millionen Amerikaner haben derzeit keinen Job. Diese Zahl ist schlechter als zu jedem Zeitpunkt während der letzten Rezession.

http://theeconomiccollapseblog.com/archives/nearly-102-million-americans-do-not-have-a-job-right-now-worse-than-at-any-point-during-the-last-recession

 

Aber wenigstens geht es der Börse gut, stimmt's?

 

Aber tatsächlich ist der Dow-Jones-Index seit zwei Tagen in Folge rückläufig, und die Investoren werden etwas nervös.

 

Die Hoffnungen auf einen Handelsdeal mit China haben in den vergangenen Wochen die Börse aufgepeppt, aber es sieht so aus als wären die Verhandlungen „in einer Sackgasse“...

https://www.outlookindia.com/newsscroll/us-china-trade-talks-may-have-hit-an-impasse-chinese-official-media/1527305

 

Die jüngste Runde der US-amerikanischen und chinesischen Handelsgespräche könnte in eine Sackgasse geraten sein und Zweifel an den Chancen eines baldigen Handelsabkommens zwischen den beiden führenden Volkswirtschaften der Welt aufkommen lassen, berichteten chinesische offizielle Medien am Donnerstag.

 

Im Gegensatz zu den vorangegangenen Verhandlungen hatte die zehnte Runde der hochrangigen Wirtschafts- und Handelsgespräche, die hier am Mittwoch abgeschlossen wurde, weniger Details über spezifische Diskussionen und Ergebnisse, berichtete die staatliche Global Times.

 

Ich habe meine Leser wiederholt gewarnt, dass dies geschehen würde. Die Chinesen werden verhandeln, aber sie werden so lange wie möglich zögern, in der Hoffnung, dass die USA Meng Wanzhou befreien werden.

 

Natürlich wird das nicht passieren, und so werden die Chinesen irgendwann entscheiden müssen, ob sie bereit sind, ein Handelsabkommen voranzutreiben.

 

Aber wenn die Chinesen zu lange zögern, könnten Trump-Verwaltungsbeamte die Geduld verlieren, ihren Ball nehmen und nach Hause gehen.

 

Auf jeden Fall ist die Wahrheit, dass die US-Wirtschaft wirklich anFahrt verliert, und kein Handelsabkommen wird das auf magisch Weise ändern.

 

Und viele andere Experten weisen auch darauf hin, dass eine deutliche Konjunkturverlangsamung eingesetzt hat. Zum Beispiel kommt das Folgende aus Brandon Smiths letztem Artikel.....

 

Das Entscheidende ist, dass der nächste Crash bereits begonnen hat. Er begann Ende 2018 und wird von Monat zu Monat immer umfangreicher. Das ist keine "Schwarzmalerei" oder ein "Untergangs-Pornos", das sind einfach die Fakten vor Ort. Während die Aktienmärkte (vorerst) noch halten, bricht der Rest des Systems planmäßig zusammen. Die Frage ist jetzt, wann werden die Mainstream-Medien und die Fed endlich anerkennen, dass dies geschieht? Ich vermute, dass sie wie 2008 die Gefahr nur dann offen zugeben werden, wenn es für die Menschen viel zu spät ist, sich darauf vorzubereiten.“

 

Hoffentlich wird es so lange wie möglich relativ stabil bleiben, denn niemand sollte sich eine Wiederholung von 2008 (oder schlechter) wünschen.

 

Leider können wir die Uhr nicht anhalten. Mehr als ein Drittel von 2019 ist bereits vorüber, und wir werden 2020 haben, bevor wir es merken.

 

Es war bisher ein ungewöhnliches Jahr, aber ich habe das Gefühl, dass es bald viel, viel interessanter wird.


https://www.paulcraigroberts.org/2019/05/02/does-america-have-an-economy-or-any-sense-of-reality/

 

Haben die USA eine Realwirtschaft oder

irgendeinen Sinn für Realität?

 

Von Paul Craig Roberts, 02.05.2019

 

 

Wir erleben ein Propagandafeuer über die große Trump-Wirtschaft. Wir hören seit einem Jahrzehnt von der großartigen Wirtschaft, während die Erwerbsquote zurückgeht, das reale Familieneinkommen stagniert und die Schuldenlast steigt. Die Wirtschaft war nur für große Kapitaleigner großartig, deren Aktienbesitz von den Billionen von Dollar profitierte, die die Zentralbank Fed in die Finanzmärkte pumpte, und durch Rückkäufe der Konzerne ihrer eigenen Aktien.

 

Ich weise seit Jahren darauf hin, dass es sich bei den Arbeitsmarktberichten um Fälschungen handelt und dass es sich bei den vorhandenen Arbeitsplätzen um schlecht bezahlte inländische Dienstleistungsjobs wie Kellnerinnen und Barkeeper sowie um Gesundheitsversorgung und Sozialhilfe handelt. Was die amerikanische Wirtschaft in Gang gehalten hat, ist die Ausweitung der Konsumentenverschuldung, nicht ein höherer Lohn durch höhere Produktivität. Die gemeldete niedrige Arbeitslosenquote wird erreicht, indem entmutigte Arbeitnehmer, die die Arbeitssuche aufgegeben haben, nicht berücksichtigt werden.

 

Erinnern Sie sich an all das Firmengeld, das die Steuersenkung Trumps nach Amerika zurückbringen sollte, um zu investieren? Es war alles BS. Gestern las ich Berichte, dass Apple seine Billionen Dollar Marktbewertung verliert, weil Apple seine Gewinne dazu verwendet, eigene Aktien zurückzukaufen. Mit anderen Worten, die Nachfrage nach den Produkten von Apple rechtfertigt keine weiteren Investitionen. Daher ist die beste Verwendung des Gewinns der Rückkauf der Aktien, wodurch die Kapitalisierung von Apple geschmälert wird. Die großartige Wirtschaft beinhaltet nicht die wachsende Nachfrage nach Apple-Produkten.

 

Ich lese auch von endlosen Laden- und Einkaufszentrumsschließungen, von Verlusten, die fälschlicherweise dem Online-Kauf zugeschrieben werden, der nur einen kleinen Prozentsatz der Verkäufe ausmacht.

 

Daten der Federal Reserve berichten, dass ein großer Teil der jüngeren Arbeitskräfte zu Hause bei den Eltern lebt, weil die ihnen zur Verfügung stehenden Arbeitsplätze nicht ausreichen, um eine eigenständige Existenz zu finanzieren. Wie können dann die Immobilien-, Möbel- und Haushaltsmärkte stark sein?

 

Als ich vor ein paar Jahrzehnten zum ersten Mal über die Gefahr des Offshoring von Arbeitsplätzen für die amerikanische Mittelschicht, die Haushalte der Bundes- und Kommunalverwaltungen und die Rentenfonds schrieb, haben idiotische Kritiker das Luddismus-Argument aufgegriffen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Luddismus

 

Die Ludditen lagen falsch. Die Mechanisierung erhöhte die Produktivität von Arbeit und Reallohn, aber das Job-Offshoring verlagert Arbeitsplätze von der Binnenwirtschaft ins Ausland. Inländische Arbeit verschwindet, aber Arbeiter im Ausland erhalten die Arbeitsplätze und steigern so die Arbeitsplätze dort. Mit anderen Worten, das Arbeitseinkommen sinkt in dem Land, das Arbeitsplätze verliert und steigt in dem Land, in das die Arbeitsplätze ausgelagert werden. Auf diese Weise haben amerikanische Unternehmen die wirtschaftliche Entwicklung Chinas vorangetrieben. Es lag an der Verlagerung von Arbeitsplätzen, dass sich China viel schneller entwickelte als die CIA erwartet hatte.

 

Im Gegensatz dazu eliminiert die Robotik die Arbeit, anstatt sie zu verdrängen. Im Gegensatz zum Job-Offshoring, bei dem Arbeitsplätze aus den USA nach China verlagert wurden, wird die Robotik in beiden Ländern zu Arbeitsplatzverlusten führen. Wenn die Einkommen der Verbraucher sinken, dann sinkt auch die Nachfrage nach Produkten, und die Produktion wird sinken. Robotik ist also ein Weg, um das Bruttoinlandsprodukt zu schrumpfen.

 

Die Tech-Nerds und Unternehmen, die gar nicht abwarten können, bis die Robotik die Arbeitskosten in ihrer Gewinnberechnung reduziert, sind nicht in der Lage zu verstehen, dass es, wenn Massen von Menschen ohne Arbeit sind, kein Verbrauchereinkommen gibt, mit dem sie die Produkte von Robotern kaufen können. Die Roboter selbst benötigen keine Unterkunft, Nahrung, Kleidung, Unterhaltung, Transport und medizinische Versorgung. Die mega-reichen Besitzer der Roboter können unmöglich die Roboterleistung konsumieren. Eine Wirtschaft ohne Verbraucher ist eine unrentable Wirtschaft.

 

Man sollte meinen, dass über die wirtschaftlichen Auswirkungen der Robotik viel diskutiert wird, bevor die Probleme auf uns zukommen. So wie man meinen würde, dass es enorme Besorgnis über die hohen Spannungen gibt, die Washington zwischen den USA und Russland und China verursacht hat. So wie man meinen würde, dass es Vorbereitungen für die negativen wirtschaftlichen Folgen der globalen Erwärmung gibt, unabhängig von der Ursache. Stattdessen konzentrieren sich die USA, ein Land, das mit vielen Krisen konfrontiert ist, darauf, ob Präsident Trump die Untersuchung eines Verbrechens behindert hat, von dem der Sonderermittler sagte, es habe nicht stattgefunden.

 

Ein Land, das nicht in der Lage ist, mit echten Problemen umzugehen, hat keine Zukunft.