http://www.washingtonsblog.com/2016/12/brief-history-fake-news.html

 

Die Menschheitsgeschichte zeigt, wie rar und wertvoll die Meinungs- und die Pressefreiheit sind.

 

Von WashingtonsBlog, 28.12.2016 (zu jedem Punkt gibt es Links im Original)

 

 

Die Gründerväter haben die Meinungs- und die Pressefreiheit als die wichtigsten Freiheiten geschützt.

 

Sie sind durch den Ersten Zusatz zur US-Verfassung geschützt (First Amendment). Und wie im Weiteren ausgeführt wird, haben die Gründer erkannt, dass die Möglichkeit zur freien Rede das Fundament aller anderen Freiheiten ist.

 

Tausende von Geschichtsjahren zeigen, wie selten und wertvoll solche Freiheiten wirklich sind …

 

Sokrates

 

Sokrates wurde 399 v.Chr. getötet, weil er „die Götter (der Regierung) nicht anerkennen wollte“.

 

Der Einsatz der Druckerpresse

 

Bis zur Erfindung des modernen Buchdrucks mit beweglichen Lettern durch Gutenberg hat die Kirche die Produktion der Bücher kontrolliert.

 

Die Erfindung Gutenbergs ermöglichte die billige Produktion von Büchern. Das hat das Buchmonopol der Kirche gefährdet und damit auch verschiedene Sichtweisen verbreitet.

 

Als beispielsweise Martin Luther seine „95 Thesen“ an eine deutsche Kirchentür nagelte, in der er die korrupte Praxis der Katholischen Kirche zum „Ablasshandel“ kritisierte (eine Zahlung an die Kirche für eine Verkürzung der Zeit im Fegefeuer), da haben Druckerpressen seine Schriften innerhalb von zwei Wochen in ganz Deutschland verbreitet, und im Rest der „Christenheit“ innerhalb eines Monats. Damit begann die Protestantische Reformation und forderte die Macht der Katholischen Kirche heraus.

 

Daher hat 1501 Papst Alexander VI. einen Erlass gegen nicht lizenzierte Druckerzeugnisse herausgegeben.

 

Und 1535 hat Franz I. von Frankreich unter Todesstrafe das Drucken jeglicher Bücher verboten.

 

William Tyndale

 

William Tyndale wurde 1536 getötet, weil er die Bibel ins Englische übersetzte, damit sie jeder selbst lesen konnte und sich nicht mehr auf die Geistlichkeit verlassen musste um sie ihm zu erzählen.

 

Nicht autorisiertes Drucken

 

1585 hat die Star Chamber (Anm.d.Ü.: ein Englischer Gerichtshof) das Recht zum Drucken auf London, Oxford und Cambridge beschränkt, um die Anzahl der Drucker und Druckerpressen einzuschränken, um alle Veröffentlichungen ohne die richtige Lizenz zu verbieten. Und auf der Suche nach nicht lizenzierten Zeitungen und Veröffentlichungen konnten Häuser durchsucht werden. Die Suche nach nicht lizenzierten Zeitungen und Veröffentlichungen erledigten Beamte mit dem Titel „Messenger of the Press“.

 

1557 verbot Heinrich II. das Sammeln von Büchern, bei Todes- oder Gefängnisstrafe.Und 1559 führte er die Todesstrafe ein, wenn ohne königliche Genehmigung gedruckt wurde.

 

Galileo

 

1616 und 1633 stand Galileo vor Gericht, weil er sagte, dass sich die Erde um die Sonne dreht und weil er nicht der „Mainstream“-Ansicht der Kirche zustimmte, dass sich die Sonne um die Erde dreht.

 

Häretiker und Kritiker

 

Über die Jahrhunderte wurden viele Menschen getötet, weil sie irgend etwas gesagt haben was die damaligen kirchlichen Autoritäten nicht mochten.

 

Und die Britische Monarchie bestrafte jeden, der mit Material erwischt wurde das die Monarchie kritisierte. Das wurde als „beleidigend“ oder „skandalös“ bezeichnet, selbst wenn das Geschriebene der Wahrheit entsprach.

 

(In der Tat war das Durchwühlen von Häusern durch die Autoritäten auf der Suche nach „abweichlerischem“ und „beleidigendem“ Material so sehr verbreitet und wurde zu einem Hauptgrund dafür, dass die Gründerväter den Vierten Zusatz zur Verfassung schrieben, der die unbegründete „Durchsuchung und Beschlagnahme“ verbietet.

 

Benjamin Franklin

 

1773 wurde Bejamin Franklin als kolonialer General der Postmeisterei entlassen, weil er die amerikanischen Siedler darüber informierte, was die Briten tatsächlich taten.

 

Die Machthaber

 

Machthaber aller Couleur haben jeden verfolgt, der den Machthaber beleidigt oder seine Politik kritisiert.

 

Bücherverbrennungen

 

 1933 haben die Nazis zahlreiche Bücherverbrennungen veranstaltet, darunter Autoren wie Einstein, Freud, Kafka, Hellen Keller, Jack London, Thomas Mann, Proust, Upton Sinclair und H.G. Wells, weil ihre Bücher „unsere Zukunft unterminieren oder ein Anschlag auf die Wurzeln Deutschen Gedankenguts sind, auf die Deutsche Heimat und die treibenden Kräfte unseres Volkes...“

 

Es gab während der Geschichte viele andere Bücherverbrennungen.

 

Mussolini

 

Mussolini ließ etwas 2.000 Menschen ermorden, weil sie den Diktator in Frage stellten.

 

Stalin und die Sowjetunion

 

Stalin ließ unzählige Menschen hinrichten oder in Irrenanstalten wegsperren, weil sie die sowjetische Regierung oder den Kommunismus kritisierten.

 

Andere kommunistische Regime

 

Das China Maos und andere kommunistische Führer ließen Menschen töten, weil sie nicht das Lob auf den Großen Führer anstimmen wollten.

 

CIA

 

1972 hat der CIA-Direktor Richard Helms Dissidenten in „Terroristen“ umbenannt.

 

Reporter

 

Die äußerst beliebte TV-Show mit Phil Donahue – die populärste bei MSNBC – wurde abgesagt, weil er die Klugheit des Irakkriegs in Frage stellte.

 

Und es wurden tatsächlich viele Reporter gefeuert, gemobbt, ausspioniert und sogar des Terrorismus beschuldigt, weil sie Sachen berichteten, die sich kritisch mit Handlungen der Regierung oder der Politik auseinandersetzten.

 

Beschützt, was uns Amerikanisch macht

 

Jene an der Macht sind immer in Versuchung, zu zensieren und kritische Rede und Berichte zu bestrafen. George W. Bush sagte: „Entweder seid ihr mit uns oder ihr seid gegen uns“ und zerschmetterte damit Kritik und Protest.

 

Einige mächtige Demokraten wollen jetzt rechtslastige Rede unterdrücken.

 

Aber die Meinungs- und Pressefreiheit – egal wie sehr wir das Gesagte ablehnen oder gar hassen – ist das Fundament Amerikas.

 

Wenn die Meinungsfreiheit weggenommen wird, dann werden wir dumm und schweigsam wie die Schafe auf die Schlachtbank geführt werden.“ - George Washington

 

Die Meinungsfreiheit ist ein Grundpfeiler einer freien Regierung: Wenn diese Unterstützung weggenommen wird, dann wird die Verfassung einer freien Gesellschaft aufgelöst und auf ihren Ruinen wird eine Tyrannei errichtet.“ - Benjamin Franklin

 

Ohne die Freiheit des Denkens kann es keine Weisheit geben; und keine öffentliche Freiheit ohne die Meinungsfreiheit.“ - Benjamin Franklin

 

Wer die Freiheit einer Nation stürzen will, der muss mit der Unterdrückung der Meinungsfreiheit beginnen.“ - Benjamin Franklin

 

Die Pressefreiheit ist die Voraussetzung für die Sicherheit eines Staates.“ - John Adams

 

Unsere Freiheit hängt von der Pressefreiheit ab, und sie geht verloren wenn sie eingeschränkt wird.“ - Thomas Jefferson

 

Ich bin...für die Pressefreiheit und gegen jede Verletzung der Verfassung, wenn Beschwerden und Kritik mit Gewalt und ohne Begründung zum Schweigen gebracht werden, berechtigt oder unberechtigt, wenn sich unsere Bürger gegen das Verhalten der Behörden wehren.“ - Thomas Jefferson

 

Die Pressefreiheit ist eines der größten Bollwerke der Freiheit und kann nur durch despotische Regierungen eingeschränkt werden.“ - George Mason

 

Die Macht zur Zensur sollte, mehr als alles andere, einen allgemeinen Alarm auslösen. Denn sie richtet sich gegen das Recht, öffentliche Figuren und Maßnahmen frei zu untersuchen, und gegen die freie Kommunikation der Menschen darüber. Etwas das schon immer gerechtfertigt war. Der einzige wirksame Wächter über jedes andere Recht.“ - James Madison

 

Wen es schon ein Verfassungsprinzip gibt, an das man sich mehr als jedes andere halten sollte, dann ist es das Prinzip der freien Gedanken – nicht jene freien Gedanken, die mit uns übereinstimmen, sondern jene Gedankenfreiheit, die wir hassen.“ - Oberster US-Richter Oliver Wendell Holmes Jr.

 

Die Meinungsfreiheit ist die Matrix, die unabdingbare Voraussetzung nahezu jeder anderen Art der Freiheit.“ - Oberster US-Richter Benjamin Cardozo

 

Die Gestalter der Verfassung kannten die menschliche Natur so gut wie wir. Auch sie haben gefährliche Zeiten durchlebt; auch sie kannten den erstickenden Einfluss der Orthodoxie und der standardisierten Gedanken. Sie haben den Drang nach einer Einschränkung der Rede abgewägt und über den Missbrauch von Freiheit nachgedacht. Sie haben sich für die Freiheit entschieden.“ - Oberster US-Richter William Douglass

 

Wenn es Zeit ist, die Lüge und die Irrtümer durch Diskussion zu entlarven, das Böse durch einen Erziehungsprozess abzuwenden, dann ist das Heilmitttel dafür mehr Rede und nicht eine erzwungene Stille.“- Oberster US-Richter Louis D. Brandeis

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Lulu (Montag, 13 November 2017 02:45)

    Hallo Fritz!
    Unser Panda hat Entzugserscheinungen ;)
    Ich auch :o(
    Vorschlag: Wie wäre es mit einer "Lightversion"? (Hab' mich eh schon vor einiger Zeit gefragt, wie lange Dein Pensum gut geht, bis Du wunde Pfoten kriegst.)
    Also, mir schwebt da 1 (in Worten: Ein) Beitrag zum Wochenende vor und dieser immer so die Reihe rum.
    Also z.B. MoA, PCR, Saker, C. Johnstone usw.
    Das reduziert den Aufwand erheblich, weil nur eine site kurz überflogen werden muß und läßt uns beim sonntäglichen Imperiums-Meckerfrühstück nicht ganz im Regen stehn.
    Über's Jahr läppert sich das auch und ergibt ein prima Nachschlagewerk zur Weiterverwendung.
    Außerdem tust was für unser Wohlbefinden. Vom Googledeutsch bekommt man ja ADS :O
    In diesem Sinne ...
    Grüße und ein fettes Dankeschön!!
    Lulu

  • #2

    Franz (Montag, 13 November 2017 10:36)

    Danke für den schwergewichtigen Nachschlag!